Texte zur Taufe by HC11120701811

VIEWS: 76 PAGES: 4

									                                        Texte zur Taufe

Psalmgebete im Wechsel gesprochen (A/B)
Psalm 23

A: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
B: Er weidet mich auf einer grünen Aue und führt mich zum frischen Wasser.

A: Er erquickt meine Seele.
B: Er führt mich auf rechter Straße, um seines Namens willen.

A: Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück.
B: Denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.

A: Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
B: Du salbst mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.

A: Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang.
B: Und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Amen



Psalm 36

A: Bei Gott ist die Quelle des Lebens.
B: In seinem Lichte sehen wir das Licht.

A: Gott, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist,
B: und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen.

A: Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes
B: und dein Recht, wie die große Tiefe.

A: Wie köstlich ist deine Güte, Gott,
B: daß Menschenkinder Zuflucht haben unter dem Schatten deiner Flügel!

A: Sie werden satt von den reichen Gütern deines Hauses,
B: und du tränkst sie mit Wonne wie mit einem Strom.

Amen



Psalm 104

A: Lobe den Herrn, meine Seele! Herr, mein Gott, du bist sehr herrlich;
B : du bist schön und prächtig geschmückt. Licht ist dein Kleid, das du anhast.

A: Du breitest den Himmel aus wie einen Teppich; der du das Erdreich gegründet hast auf festen
Boden, dass es bleibt immer und ewiglich.
B: Du feuchtest die Berge von oben her, du machst das Land voll Früchte, die du schaffest.
A: Du lässest Gras wachsen für das Vieh und Saat zu Nutz den Menschen, dass du Brot aus der Erde
hervorbringst,
B: dass der Wein erfreue des Menschen Herz und sein Antlitz schön werde vom Öl und das Brot des
Menschen Herz stärke.

A: Herr, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist
voll deiner Güter.
B: Es warten alle auf dich, dass du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit.

A: Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem
gesättigt.
B: Verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und
werden wieder Staub.

A: Du sendest aus deinen Odem, so werden sie geschaffen, und du machst neu die Gestalt der Erde.
B: Die Herrlichkeit des Herrn bleibe ewiglich, der Herr freue sich seiner Werke! Lobe den Herrn,
meine Seele! Halleluja!



Dankgebet der Eltern:
Guter Gott, du Ursprung allen Lebens.

Wir danken dir für „Anna“.
Für alles, was sie in unser Leben gebracht hat,
was wir täglich mit ihr erleben:

Die Freude, die uns ansteckt.
Die Neugierde, die uns fasziniert.
Die Zärtlichkeit, die sie uns schenkt.
... (hier bitte selbst formulieren ...)
Auch für die Eigenheiten.
Für alles, womit sie uns überrascht.

Wir denken heute auch daran,
was sich für unser Leben verändert hat:

Neue Aufgaben, die sich uns stellen.
Die Familie ist größer geworden. (oder: Jetzt sind wir eine Familie.)

Ein neues Suchen, vielleicht Verstehen,
was der Sinn in unserem Leben sein könnte.
Und ein Ahnung von dem was Glück bedeutet.

Lieber Gott wir danken dir für unsere „Anna“.
Wir danken dir für alle Kinder auf dieser Welt.
Amen
Taufsegen von den Paten im Wechsel gesprochen (A/B):
Irischer Reisesegen:

A: Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen:
B: Wind dir den Rücken stärken,

A: Sonnenschein deinem Gesicht viel Glanz und Wärme geben.
B: Der Regen möge deine Felder tränken,

Pfarrer: und bis wir beide, du und ich, uns wieder sehen,
halte Gott schützend dich in seiner Hand.




Irischer Segen:

A: Gott sei vor Dir,
B: um Dir den rechten Weg zu zeigen.

A: Gott sei hinter Dir,
B: um Dich vor dem Bösen zu bewahren.

A: Gott sei unter Dir,
B: um Dich aufzufangen, wenn Du fällst.

Pfarrer: Gott sei über Dir,
um Dich zu segnen:
Heute und morgen und an allen Tagen deines Lebens.
So segne Dich Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist.




Fürbittengebete (Formulierungshilfe):
Guter Gott,
wir bitten dich heute für "Anna", dass sie....

Wir bitten dich für die Eltern, dass sie ...

Wir bitten dich für die Paten ...

Wir bitten dich für unsere Familien...

Wir bitten für alle Kinder ...

Wir bitten dich für diese Welt ...
Amen
Was wir Dir wünschen

Wir wünschen Dir Wurzeln,
die Dich in der Erde halten,
eine Heimat ein Land.
Wir wünschen Dir Gesundheit - die
ein Leben lange hält.
Wir wünsche Dir nicht den Himmel auf Erden –
sondern Freunde, die Dich verstehen.
Wir wünschen Dir nicht die große Karriere -
sondern den guten Weg, den Du gehen kannst.
Wir wünschen Dir nicht dass Du nicht hart und kalt wirst –
sondern die Kraft, zur rechten Zeit, zum Protest - wenn Unrecht geschieht.
Wir wünschen Dir nicht alle Reichtümer der Welt –
sondern ganz viel von dem was man Hoffnung nennt.
Wir wünschen Dir den Erfolg der stolz und glücklich macht –
mehr jedoch die Liebe, die alles verwandeln kann.
Amen

								
To top