Streckendatenbank 2011 by IuX4SbNg

VIEWS: 40 PAGES: 12

									BLS Netz AG                                                                                                                                                                                                                                              Network Statement                                                                                                                                                                                                                                    Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                                                                                                                      Streckendatenbank 2011




 Daten der Streckenabschnitte BLS Netz AG (Jahr 2011)
 Streckenmerkmale
 Strecke                                                                                                                                                                                                                   Allgemeines                                                         Spurweite und Gleisanlagen
 Quelle: IBT                                        Quelle: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                                                           Quelle: IBT                                  Quelle: OSS SBB/BLS                          Quelle: AB FDV         Quelle: IAV          Quelle: IAV                                  Quelle: IAV             Quelle: IAV                      Quelle: IAV                       Quelle: IAV             Quelle: IAV
 1000                                    1001       1002     1003       1004          1005                   1006                         1007                        1008    1009                                         1100                                         1101                   1200                 1201                                         1202                    1203                             1204                              1205                    1206
 Neu                                     Neu        Neu       Neu       200           110                    112                          114                         Neu   114                                            Neu                                          330                   Neu                   Neu                                          Neu                     Neu                              Neu                               Neu                     510
 Strecke                                 Zusatz     Strecke   Abschnitt Infrastruktur von                    bis                          via                         Länge Bemerkungen                                    Streckenöffnungszeiten (Link)                Dienstsprache (gem. R Spurweite             Minimaler Radius Strecke                     Minimaler Radius        Maximale Überhöhung Strecke      Maximaler Überhöhungsfehlbetrag   Maximaler               Kleinster Kurvenradius
                                         (nur       Nr.       Nr.                                                                                                     in km                                                                                             30111-> R 300.3)                                                                         Weichen auf                                              Strecke                           Überhöhungs-
                                         interne                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 Ablenkung                                                                                  fehlbetrag Weichen
                                         Verwendu                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           und Kreuzungen
                                         ng)
 Bern - Kerzers - Neuchâtel              BN           220         1     SBB/BLS       Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Donnerbühltunnel             2.54 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




 Bern - Kerzers - Neuchâtel              BN           220         2     BLS/SBB       Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                                                  19.63                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   300 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   300 m




 Bern - Kerzers - Neuchâtel              BN           220         3     SBB/BLS       Kerzers                Ins                                                       7.61                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   900 m                                        Wird später eingefügt   90 mm                            Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   900 m




 Bern - Kerzers - Neuchâtel              BN           220         4     BLS/SBB       Ins                    Neuchâtel                                                13.11 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch, Französisch   Normalspur 1435 mm   300 m                                        Wird später eingefügt   140 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   300 m
                                                                                                                                                                                                                                                                        (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                        zwischen Gampelen
                                                                                                                                                                                                                                                                        und Marin-Epagnier)




 Moutier - Lengnau                       ML           241               SBB/BLS       Moutier                Lengnau                      Grenchenbergtunnel          12.98 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Französisch, Deutsch   Normalspur 1435 mm   299 m                                        Wird später eingefügt   143 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   299 m
                                                                                                                                                                            Eigentümer BLS, Betriebsführung SBB                                                         (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                        zwischen Moutier und
                                                                                                                                                                                                                                                                        Grenchen Nord)




 Bern Holligen - Thun                    GBS I        297         1     BLS           Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli                                       0.98                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   199 m                                        Wird später eingefügt   110 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   199 m




 Bern Fischermätteli - Schwarzenburg     GBS II       297         2     BLS           Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                                            17.33                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   179 m                                        Wird später eingefügt   140 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   179 m




 Bern Holligen - Thun                    GBS I        298               BLS/SBB       Bern Fischermätteli    Thun                                                     30.95 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   142 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




 Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost    BLS          300         1     BLS           Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                                          10.19                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




 Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost    BLS          300         2     BLS           Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                                                  3.35                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   485 m                                        Wird später eingefügt   126 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   485 m




 Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost    BLS          300         3     BLS/SBB       Frutigen               Brig                         Lötschberg-Scheiteltunnel   60.28 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




 Lötschberg-Basisstrecke (LBS)           BLS         300.1        1     BLS           Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)                                4.54 Spezielle technische Bedingungen der           Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                                                                                                                                                                            Strecke und Anforderungen an das                                                                                                        Ausnahmen:                                   Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:                       Ausnahmen:                        Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:
                                                                                                                                                                            Rollmaterial sind im Internet veröffentlicht                                                                                            - 678 m (Wengi-Ey)                                                   - 138 mm (Wengi-Ey)              - 112 mm (Wengi-Ey)                                       - 678 m (Wengi-Ey)
                                                                                                                                                                            (ADM 01/09)                                                                                                                             - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)




 Lötschberg-Basisstrecke (LBS)           BLS         300.1        2     BLS           Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Lötschberg-Basistunnel      35.20 Spezielle technische Bedingungen der           Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                                                                                      (Abzw)                                                                                Strecke und Anforderungen an das                                                                                                        Ausnahmen:                                   Frutigen Nordportal)    Ausnahme:                        Ausnahmen:                        Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:
                                                                                                                                                                            Rollmaterial sind im Internet veröffentlicht                                                                                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)
                                                                                                                                                                            (ADM 01/09)                                                                                                                             - 1645 m / 1675 m (Rhonebrücke Nord / Süd)                                                            - 122 mm (Anschluss St. German)                           - 1645 m / 1675 m (Rhonebrücke Nord / Süd)




 Lötschberg-Basisstrecke (LBS)           BLS         300.2              BLS           Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)                                1.27 Spezielle technische Bedingungen der           Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                                                                                                                                                                            Strecke und Anforderungen an das                                                                                                        Ausnahme:                                    Frutigen Nordportal)    Ausnahme:                        Ausnahme:                         Frutigen Nordportal)    Ausnahme:
                                                                                                                                                                            Rollmaterial sind im Internet veröffentlicht                                                                                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)
                                                                                                                                                                            (ADM 01/09)




 Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost    BLS          301         1     SBB/BLS       Thun                   Spiez                                                     9.78 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   282 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   282 m




 Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost    BLS          301         2     BLS           Spiez                  Interlaken Ost                                           18.17                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   237 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   237 m




 Spiez - Zweisimmen                      SEZ          320               BLS           Spiez                  Zweisimmen                                               34.90                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




 Solothurn West - Moutier                SMB          411               SBB/BLS       Solothurn West         Moutier                      Weissensteintunnel          22.09 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch, Französisch   Normalspur 1435 mm   200 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   200 m
                                                                                                                                                                                                                                                                        (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                        zwischen Crémines
                                                                                                                                                                                                                                                                        und Moutier)




 Burgdorf - Solothurn                    EBT I        440               SBB/BLS       Burgdorf               Solothurn                    Wiler - Gerlafingen         20.74 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       441         1     SBB/BLS       Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Oberburg                     6.93 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   225 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   225 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       441         2     BLS           Hasle-Rüegsau          Ramsei                                                    4.74                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   239 m                                        Wird später eingefügt   143 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   239 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       441         3     BLS/SBB       Ramsei                 Langnau                      Obermatt (Abzw)              9.80 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   194 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   194 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       442         1     SBB/BLS       Thun                   Konolfingen                                              15.08 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   192 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   192 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       442         2     BLS           Konolfingen            Hasle-Rüegsau                                            18.74 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   225 m                                        Wird später eingefügt   147 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   225 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       444         1     BLS           Ramsei                 Sumiswald-Grünen                                          4.63                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   138 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)




 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       444         2                   Sumiswald-Grünen       Huttwil                      Affoltern-Weier             14.83                                                Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   180 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   180 m
 (Huttwil / Wasen i.E.)



 Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald   EBT II       451                             Sumiswald-Grünen       Wasen i.E.                                                5.22 Strecke Sumiswald-Grünen - Wasen i.E. ab
 (Huttwil / Wasen i.E.)                                                                                                                                                     Km 2.033 (RUWA) bis Wasen i.E. gesperrt (Z
                                                                                                                                                                            6667)
 Langenthal - Wolhusen                   VHB          445         1     SBB/BLS       Langenthal             Huttwil                                                  14.09 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   150 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   150 m




 Langenthal - Wolhusen                   VHB          445         2     BLS/SBB       Huttwil                Wolhusen                                                 25.23 exkl. Bereiche Infra SBB                       Streckenöffnungszeiten                       Deutsch                Normalspur 1435 mm   200 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   200 m




89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Seite 1/12
                                            BLS Netz AG                                                                                                                                                                                                                                              Network Statement                                                                                                                                                                                                                                                Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Streckendatenbank 2011




BLS Netz AG (Jahr 2011)

                                                                                                                                                                                                      Lichtraumprofil / Begrenzung der Fahrzeuge und Ladungen                                                                                                                             Stromabnehmerraum                                                                                                               Energieversorgung
le: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IAV                                                                Quelle: IAV                Quelle: IAF   Quelle: IAI         Quelle: IAI      Quelle: IAI       Quelle: IAI                                     Quelle: IAI                     Quelle: IAI                                  Quelle: IEB              Quelle: IEB      Quelle: IEB     Quelle: IEB                                                           Quelle: IEB         Quelle: IEB             Quelle: IEB
                              1005                   1006                         1207                                                                       1208                       1209          1300                1301             1302              1303                                            1304                            1305                                         1400                     1401             1402            1403                                                                  1500                1501                    1502
                              110                    112                          512                                                                        511                        526           Neu                 400              401               Neu                                             402                             403                                          420                      Neu              Neu             430 / 431                                                             410                 Neu                     Neu
                              von                    bis                          Bemerkungen zu Punkt "Kleinster Kurvenradius"                              Befahrbarkeit von Kurven   Schienen-     Lichtraumprofil /   Bezugslinie      Bezugslinie       Bemerkungen zu Punkt "Bezugslinie"              Streckencode                    Bemerkungen zu Punkt "Streckencode"          Stromabnehmerraum /      Maximale         Minimale        Zugelassene Wippenbreiten der Stromabnehmer                           Stromsystem /       Streckenart gemäss      Höchste Stromaufnahme ab
                                                                                                                                                             und S-Bögen                neigung       feste Anlagen       oberer Bereich   unterer Bereich                                                                                                                                Raum für Fahrleitung     Fahrdrahthöhe    Fahrdrahthöhe   (inkl. Angaben, ob Endhörner isoliert sein müssen)                    Bahnnetzspannung    TSI Energie             Fahrleitung pro Zug




                              Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 2            EBV O2           EBV U1                                                        P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                          EBV S2                 5.75 m           4.90 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (inkl. Doppelstockwagen gem.                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             EBV O2)                                                                                                                                                                                                                          - VIb




                              Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                      Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1        Bezugslinie oberer Bereich:                     C 25/344                        Bern - Rosshäusern:                                   EBV S1                  5.75 m           4.70 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)     Bern Bhf - Rosshäusern = EBV O2                                                 P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                                         gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             (inkl. Doppelstockwagen gem. EBV O2)               Hinweis:                                                                                                                                      - Vd
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Bern Holligen (Abzw) -
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Rosshäuser: EBV S2




                              Kerzers                Ins                          Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        C 25/344                                                                               EBV S2                 5.75 m           5.10 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                                                                                                                                                           gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - Vd




                              Ins                    Neuchâtel                    Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        C 25/344                        Marin-Epagnier - Neuchâtel:                           EBV S1                  5.75 m           4.75 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                                                     Zugelassen für TZ 900 / 912 / 949                                                                     gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - Vd




                              Moutier                Lengnau                      Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 2            EBV O2           EBV U1                                                        P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                          EBV S2                 5.75 m           4.78 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (inkl. Doppelstockwagen gem.                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             EBV O2)                                                                                                                                                                                                                          - Vd




                              Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli          Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                                        P 60/384, C 60/384, NT50/375                                                           EBV S2                 5.75 m           4.90 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (inkl. Doppelstockwagen gem.                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             EBV O2)                                                                                                                                                                                                                          - VIb




                              Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        C 25/344                        Fischermätteli - Köniz:                                EBV S2                 5.90 m           4.90 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                                                     Zugelassen für TZ 900 / 912 / 949                                                                     gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Bern Fischermätteli    Thun                         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                                        P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                          EBV S2                 5.75 m           4.90 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (inkl. Doppelstockwagen gem.                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             EBV O2)                                                                                                                                                                                                                          - VId




                              Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)              Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                                        P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S2                 5.75 m           4.90 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (SIM-Profil)                                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VIb




                              Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                     Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                                        P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S2                 5.75 m           5.30 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (SIM-Profil)                                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VIb




                              Frutigen               Brig                         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40           EBV 1+ / EBV 3         EBV O3           EBV U1        SIM-Korridor                                    P 80/405, C 40/405, NT 70/396   Frutigen - Kandersteg - Brig: Zum Teil nur             EBV S2                 5.70 m           4.75 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (SIM-Profil)                    ein Gleis mit SIM-Profil                                                                              gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - Vb für KA-GO
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VIc für übrige
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Strecke




                              Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)                                                                              in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                                         P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S3                 5.75 m           5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             (SIM-Profil)                                                                                                                          Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Nord und Süd




                              Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)                                                                                        in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                                         P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S3                 5.75 m           5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                              (Abzw)                                                                                                                                                                                                                                                                         (SIM-Profil)                                                                                                                          Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Nord und Süd




                              Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)                                                                              in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                                         P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S3                 5.75 m           5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             (SIM-Profil)                                                                                                                          Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Nord und Süd




                              Thun                   Spiez                        Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                                        P 80/405, C 40/405, NT 70/396                                                          EBV S2                 5.75 m           5.50 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (SIM-Profil)                                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Spiez                  Interlaken Ost               Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                                        P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                          EBV S2                 5.75 m           4.85 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     (inkl. Doppelstockwagen gem.                                                                                                          gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                             EBV O2)                                                                                                                                                                                                                          - VI




                              Spiez                  Zweisimmen                   Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        C 25/344                        Spiez - Wimmis:                                        EBV S1                 5.75 m           4.70 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                                                     Zugelassen für TZ 900 / 912 / 949                                                                     gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Solothurn West         Moutier                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           4.73 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Burgdorf               Solothurn                                                                                               nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                 Solothurn - Wiler:                                     EBV S1                 5.75 m           4.83 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949              Zugelassen sind Fahrzeuge mit                                                                         gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Ladungen bis P/C 70/400                                                                                                                                                                          - VId




                              Burgdorf               Hasle-Rüegsau                                                                                           in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1        Bezugslinie oberer Bereich:                     Zugelassen für:                 Burgdorf - Oberburg:                                   EBV S1                 5.75 m           5.25 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)     Burgdorf - Oberburg = EBV O2                    TZ 900 / 912 / 949              P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                                                         gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             (inkl. Doppelstockwagen gem. EBV O2)                                                                                                                                                             - Vic




                              Hasle-Rüegsau          Ramsei                                                                                                  nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           5.25 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Ramsei                 Langnau                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           5.55 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Thun                   Konolfingen                                                                                             nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           4.75 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Konolfingen            Hasle-Rüegsau                                                                                           nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           4.70 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Ramsei                 Sumiswald-Grünen                                                                                        nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.75 m           5.30 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Sumiswald-Grünen       Huttwil                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                                                                                                             Fahrleitung       Fahrleitung      Fahrleitung    Fahrleitung ausgeschaltet                                                  Fahrleitung        Fahrleitung             Fahrleitung ausgeschaltet
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                                                                                                         ausgeschaltet     ausgeschaltet    ausgeschaltet                                                                             ausgeschaltet      ausgeschaltet



                              Sumiswald-Grünen       Wasen i.E.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Wird später eingefügt



                              Langenthal             Huttwil                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.90 m           5.50 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                              Huttwil                Wolhusen                                                                                                nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                                        Zugelassen für:                                                                        EBV S1                 5.80 m           4.80 m Wippenbreite min 1320 mm, max 1450 mm (Endhörner isoliert). Hüllform     1AC 15kV/16,7Hz   Gemäss Anhang F                Wird später eingefügt
                                                                                                                                                                                                                                             (UIC 505-1)                                                     TZ 900 / 912 / 949                                                                                                                    gemäss UIC 608                                                                             der TSI Energie:
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              - VId




                                            89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Seite 2/12
                                            BLS Netz AG                                                                                                                                                                                                                                                    Network Statement                                                                                                                                                                                                                     Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Streckendatenbank 2011




te BLS Netz AG (Jahr 2011)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Anforderungen
                                                                                                                                                                                                                                     Linienführung / Strecke                                                                                                                                                                                                                           an Triebfahrzeuge, Triebzüge und Steuerwagen
Quelle: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                        Quelle: IEB      Quelle: IEB   Quelle: IEB                               Quelle: IEB        Quelle: IEB              Quelle: IEB              Quelle: RADN            Quelle: IAI              Quelle: IA/                                 Quelle: AB FDV    Quelle: AB FDV                      Quelle: FDV        Quelle: FDV                  Quelle: FDV       Quelle: FDV                  Quelle: IES                  Quelle: IES                       Quelle: IET
                                  1005                    1006                         1503             1504          1505                                      1506               1507                     1508                     1600                    1601                     1602                                        1603              1604                                1605               1606                         1607              1608                         2000                         2001                              2002
                                  110                     112                          441a             441b          445                                     Neu                  Neu                      Neu                      310                     500                      501                                         320               321                                 620                621                          600               601                          630                          632                               640
                                  von                     bis                          Dauerstrom pro   Dauerstrom    Bemerkungen zu den Punkten "Dauerstrom" Höchster             Erforderliche Leistungs- Zulässigkeit elektrische Minimal erforderliche   Streckenklasse /         Bemerkungen zu Punkt "Streckenklasse"       Einschränkungen   Bemerkungen zu Punkt                max. Zuglänge      Bemerkungen zu Punkt "max.   max. zulässiger   Bemerkungen zu Punkt "max.   Zugsicherung                 Bemerkungen zu Punkt              Übermittlungs-System /
                                                                                       Speisepunkt      pro Gleis                                             Kurzschlussstrom     und/oder                 Netzbremse               Bremsverhältnisse       Radsatzlast /                                                        bez.              "Einschränkungen bez. thermischer                      Zuglänge"                    Achsabstand       zulässiger Achsabstand"                                   "Zugsicherung"                    Zugfunk
                                                                                                                                                              und maximale         Strombegrenzungen                                                         Meterlast                                                            thermischer       Fahrzeuge"
                                                                                                                                                              Abschaltzeit                                                                                                                                                        Fahrzeuge

                                  Bern                    Bern Holligen (Abzw)         600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Bern Holligen (Abzw)    Kerzers                      600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Bern Holligen (Abzw) - Rosshäusern =               Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                        D4 / 22,5t / 8,0 t/m                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Kerzers                 Ins                          600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Ins                     Neuchâtel                    600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Moutier                 Lengnau                      600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                      Ja         Grenchen Nord - Moutier:            R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                      Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Dampflokomotiven verboten




                                  Bern Holligen (Abzw)    Bern Fischermätteli          600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Bern Fischermätteli     Schwarzenburg                600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 50            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Strecke Fischermätteli - Schwarzenburg:            Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                        Siehe Einschränkungen gem. R 30121                                                                R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Bern Fischermätteli     Thun                         600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Spiez                   Wengi-Ey (Abzw)              2000 A           1000 A                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Wengi-Ey (Abzw)         Frutigen                     2000 A           1000 A                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Frutigen                Brig                         2000 A           1000 A                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 40            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Ja         Frutigen - Brig:                    R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                      Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Dampflokomotiven verboten




                                  Wengi-Ey (Abzw)         Frutigen Nordportal (Abzw)   700 A                                                                    < 40 kA, 50 ms     Keine abweichenden       Keine abweichenden                A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Ja         Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                                   Anforderungen            Anforderungen                                                                                                                           Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                   gegenüber dem            gegenüber dem übrigen                                                                                                                   Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                            EBV Art. 42)
                                                                                                                                                                                   übrigen Streckennetz     Streckennetz                                                                                                                            Dampflokomotiven verboten




                                  Frutigen Nordportal     St.German (Abzw)             700 A                                                                    < 40 kA, 50 ms     Keine abweichenden       Keine abweichenden                A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Ja         Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                  (Abzw)                                                                                                                                           Anforderungen            Anforderungen                                                                                                                           Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                   gegenüber dem            gegenüber dem übrigen                                                                                                                   Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                            EBV Art. 42)
                                                                                                                                                                                   übrigen Streckennetz     Streckennetz                                                                                                                            Dampflokomotiven verboten




                                  Frutigen                Frutigen Nordportal (Abzw)   700 A                                                                    < 40 kA, 50 ms     Keine abweichenden       Keine abweichenden                A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Ja         Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                                   Anforderungen            Anforderungen                                                                                                                           Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                   gegenüber dem            gegenüber dem übrigen                                                                                                                   Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                            EBV Art. 42)
                                                                                                                                                                                   übrigen Streckennetz     Streckennetz                                                                                                                            Dampflokomotiven verboten




                                  Thun                    Spiez                        2000 A           1000 A                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Spiez                   Interlaken Ost               600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Strecke Interlaken West - Interlaken Ost:          Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                        Siehe Einschränkungen gem. R 30121                                                                R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Spiez                   Zweisimmen                   600 A            300 A*                                                      Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D2 / 22,5 t / 6,4 t/m   Strecke Spiez - Zweisimmen:                        Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                        Siehe Einschränkungen gem. R 30121                                                                R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Solothurn West          Moutier                      800 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab So: 750 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            C3 / 20 t (20,5 t für                                                      Ja         Oberdorf - Gänsbrunnen:             R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                               Wagen mit Lastgrenze                                                                   Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf   (Kein Service im
                                                                                                                                                                                                                                                             D oder Sonderraster) /                                                                 Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)                      Weissensteintunnel)
                                                                                                                                                                                                                                                                    7,2 t/m                                                                         Dampflokomotiven verboten




                                  Burgdorf                Solothurn                    960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab So: 750 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Burgdorf                Hasle-Rüegsau                960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Ln: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Hasle-Rüegsau           Ramsei                       960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Ln: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Ramsei                  Langnau                      960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Ln: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Thun                    Konolfingen                  960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Kf: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Konolfingen             Hasle-Rüegsau                960 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Kf: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Ramsei                  Sumiswald-Grünen             800 A                          Dauerstrom bei Notspeisung ab Ln: 500 A       Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Sumiswald-Grünen        Huttwil                        Fahrleitung    Fahrleitung            Fahrleitung ausgeschaltet            Fahrleitung            Fahrleitung              Fahrleitung               A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                        ausgeschaltet   ausgeschalt                                                ausgeschaltet          ausgeschaltet            ausgeschaltet                                                                                                                                                        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                            et                                                                                                                                                                                                                                                                                             Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                                  Sumiswald-Grünen        Wasen i.E.



                                  Langenthal              Huttwil                      800 A                                                                        Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                  Huttwil                 Wolhusen                     800 A                                                                        Wird später     Wird später eingefügt    Wird später eingefügt            A 30            D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                      Nein                                           R 30111 und        R 30111:                     R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                                                                                     eingefügt                                                                                                                                                                                                          R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und   beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           Zughakenlast)                                                               SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                                            89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Seite 3/12
                                          BLS Netz AG                                                                                                                                                                                                                                                     Network Statement                                                                                                                                                                                                                                            Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Streckendatenbank 2011




nitte BLS Netz AG (Jahr 2011)


  Quelle: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IET               Quelle: IEB                                              Quelle: IEB                Quelle: IEB                                                       Quelle: IEB      Quelle: IEB                         Quelle: IEB                                Quelle: IE                           Quelle: IES                    Quelle: IEB                                Quelle: IEB                      Quelle: IEB              Quelle: IES
                                    1005                   1006                         2003                      2004                                                     2005                       2006                                                              2007             2008                                2009                                       2010                                 2011                           2012                                       2013                             2014                     2015
                                    110                    112                          642                       442                                                      443                        Neu                                                               444              Neu                                 Neu                                        450                                  Neu                            Neu                                        610                              611                  Neu
                                    von                    bis                          Bemerkungen zu Punkt      Anzahl gehobene Stromabnehmer und deren Abstände         Min. Abstand zwischen      Kontaktkräfte Stromabnehmer - Fahrdraht                           max. zulässige   Zulässiges Schleifleistenmaterial   Schutzstrecken: Länge der neutralen        Elektromagnetische Verträglichkeit   Gleisfreimeldeeinrichtungen    Netzkompatibilität / Störstromgrenzwerte   Anforderungen an Rückstrom       Bemerkungen zu Punkt Einsatzbedingungen für
                                                                                        "Übermittlungs-System /                                                            den Stromabnehmern                                                                           statische        der Stromabnehmer                   Abschnitte                                 (EMV)                                                                                                          (Rückstrombegrenzung)            "Anforderungen an    haftreibungsunabhängige Bremsen
                                                                                        Zugfunk                                                                                                                                                                         Anpresskraft                                                                                                                                                                                                                                    Rückstrom"



                                    Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutztrecke vorhanden               Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                      Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5 m (v > 140 km/h: 15 m)   Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Einschränkungen:                                                                    Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"   bei x < 15m -> Vmax = 125km/h (Mehrfachtraktion Loks)                               Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 150m
                                                                                                                  Wenn die Anzahl > 3:                                                                Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                  bei 15m < x < 180m -> Vmax = 140km/h (Mehrfachtraktion                              Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                  Triebzüge)                                                                          Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Kerzers                Ins                          Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5 m (v > 140 km/h: 15 m)   Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Einschränkungen:                                                                    Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"   bei x < 15m -> Vmax = 125km/h (Mehrfachtraktion Loks)                               Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                  Wenn die Anzahl > 3:                                                                Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                  bei 15m < x < 180m -> Vmax = 140km/h (Mehrfachtraktion                              Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                  Triebzüge)                                                                          Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Ins                    Neuchâtel                    Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5 m (v > 140 km/h: 15 m)   Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Einschränkungen:                                                                    Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"   bei x < 15m --> Vmax = 125km/h (Mehrfachtraktion Loks)                              Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                  Wenn die Anzahl > 3:                                                                Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                  bei 15m < x < 180m -> Vmax = 140km/h (Mehrfachtraktion                              Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                  Triebzüge)                                                                          Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Moutier                Lengnau                      Siehe auch Network        Gemäss AB-FDV-Infra:                                     5 m (v > 140 km/h: 15 m)   Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Einschränkungen:                                                                    Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"   bei x < 15m --> Vmax = 125km/h (Mehrfachtraktion Loks)                              Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                  Wenn die Anzahl = 3 --> Vmax = 125km/h                                              Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                  Wenn die Anzahl = 4 --> Vmax = 100km/h                                              Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli          Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Bern Fischermätteli    Thun                         Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)              Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 2000 t   Spiez-Frutigen: 3200 t                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 150m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                     Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 2000 t   Spiez-Frutigen: 3200 t                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 150m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Frutigen               Brig                         Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 2000 t   Spiez-Frutigen: 3200 t                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 150m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                                         Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte                    Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler    Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                               sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen                           Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                          anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                                        "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                         EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                            Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                                                                                                                                                      Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).                              - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen                                                                                                            Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                                                                                                                      Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der                                                       bis am 31.12.2008 auf der LBS im     auf die Achszähler erfolgen.
                                                                                                                                                                                                      (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,                                                Einsatz waren
                                                                                                                                                                                                      Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                    Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                                         Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte                    Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler    Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
                                    (Abzw)                                              Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                               sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen                           Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                          anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                                        "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                         EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                            Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                                                                                                                                                      Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).                              - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen                                                                                                            Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                                                                                                                      Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der                                                       bis am 31.12.2008 auf der LBS im     auf die Achszähler erfolgen.
                                                                                                                                                                                                      (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,                                                Einsatz waren
                                                                                                                                                                                                      Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                    Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                                         Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte                    Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler    Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
                                                                                        Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                               sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen                           Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                          anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                                        "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                         EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                            Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                                                                                                                                                      Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).                              - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen                                                                                                            Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                                                                                                                      Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der                                                       bis am 31.12.2008 auf der LBS im     auf die Achszähler erfolgen.
                                                                                                                                                                                                      (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,                                                Einsatz waren
                                                                                                                                                                                                      Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                    Thun                   Spiez                        Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 3200 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 150m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Spiez                  Interlaken Ost               Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Spiez                  Zweisimmen                   Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               100 N            Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3          max Zugsgewicht je Zug: 1000 t    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Solothurn West         Moutier                      Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Burgdorf               Solothurn                    Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Hasle-Rüegsau          Ramsei                       Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Ramsei                 Langnau                      Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Thun                   Konolfingen                  Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Konolfingen            Hasle-Rüegsau                Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Ramsei                 Sumiswald-Grünen             Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 2                                      10 m                       Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Sumiswald-Grünen       Huttwil                      Siehe auch Network
                                                                                        Statement, Kapitel 3
                                                                                        "Streckenkommunikation"

                                    Sumiswald-Grünen       Wasen i.E.



                                    Langenthal             Huttwil                      Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         keine Schutzstrecke vorhanden              Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN                                                   bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317
                                    Huttwil                Wolhusen                     Siehe auch Network        Maximale Anzahl = 4                                      5m                         Zulässige mittlere Kontaktkräfte sowie Minimal- und               70 N             Kohle- und kupferummantelte         Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   Probefahrten durchführen bzw.                                       Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt     Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt
                                                                                        Statement, Kapitel 3                                                                                          Maximalwerte und Standardabweichungen EN 50367:2006                                Schleifstücke; Siehe auch EN        50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       bereits durchgeführte nachweisen
                                                                                        "Streckenkommunikation"                                                                                       Tabelle B5 [CH]                                                                    50367:2006 (inkl. Berichtigung      - Länge des neutralen Abschnittes 4m
                                                                                                                                                                                                      Mittlere Kontaktkraft: Fm = 120N                                                   2007).
                                                                                                                                                                                                      Max. Kontaktkraft Einfachtraktion: Fmax = 230N                                     Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                      Max Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmax = 250N                                     Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Einfachtrachtion: Fmin = 10N                                     Anhang M.
                                                                                                                                                                                                      Min. Kontaktkraft Mehrfachtraktion: Fmin = 0N
                                                                                                                                                                                                      Nachweise gemäss EN 50317




                                          89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Seite 4/12
BLS Netz AG                                                                                                                                   Network Statement                                                                                                   Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                           Streckendatenbank 2012


Daten der Streckenabschnitte BLS Netz AG (Jahr 2012)
Streckenmerkmale
Strecke                                                                                                                                                                                                                          Allgemeines
Quelle: IBT                                             Quelle: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                                                               Quelle: IBT                                Quelle: OSS SBB/BLS             Quelle: AB FDV
1000                                          1001      1002     1003        1004         1005                      1006                         1007                        1008     1009                                       1100                            1101
Neu                                           Neu      Neu       Neu         200             110                    112                          114                         Neu   114                                           Neu                             330
Strecke                                       Zusatz   Strecke   Abschnitt   Infrastruktur   von                    bis                          via                         Länge Bemerkungen                                   Streckenöffnungszeiten (Link)   Dienstsprache (gem. R
                                              (nur     Nr.       Nr.                                                                                                         in km                                                                               30111-> R 300.3)
                                              interne
                                              Verwendu
                                              ng)
Bern - Kerzers - Neuchâtel                    BN          220         1      SBB/BLS         Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Donnerbühltunnel              2.54 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Bern - Kerzers - Neuchâtel                    BN          220         2      BLS/SBB         Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                                                   19.63                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Bern - Kerzers - Neuchâtel                    BN          220         3      SBB/BLS         Kerzers                Ins                                                        7.61                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Bern - Kerzers - Neuchâtel                    BN          220         4      BLS/SBB         Ins                    Neuchâtel                                                 13.11 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch, Französisch
                                                                                                                                                                                                                                                                 (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                 zwischen Gampelen
                                                                                                                                                                                                                                                                 und Marin-Epagnier)
Moutier - Lengnau                             ML          241                SBB/BLS         Moutier                Lengnau                      Grenchenbergtunnel           12.98 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Französisch, Deutsch
                                                                                                                                                                                    Eigentümer BLS, Betriebsführung SBB                                          (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                 zwischen Moutier und
                                                                                                                                                                                                                                                                 Grenchen Nord)
Bern Holligen - Thun                          GBS I       297         1      BLS             Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli                                        0.98                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Bern Fischermätteli - Schwarzenburg           GBS II      297         2      BLS             Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                                             17.33                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Bern Holligen - Thun                          GBS I       298                BLS/SBB         Bern Fischermätteli    Thun                                                      30.95 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost          BLS         300         1      BLS             Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                                           10.19                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost          BLS         300         2      BLS             Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                                                   3.35                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost          BLS         300         3      BLS/SBB         Frutigen               Brig                         Lötschberg-Scheiteltunnel    60.28 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Lötschberg-Basisstrecke (LBS)                 BLS        300.1        1      BLS             Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)                                 4.54 Spezielle technische Bedingungen der Strecke Streckenöffnungszeiten          Deutsch
                                                                                                                                                                                    und Anforderungen an das Rollmaterial sind im
                                                                                                                                                                                    Internet veröffentlicht (ADM 01/09)




Lötschberg-Basisstrecke (LBS)                 BLS        300.1        2      BLS             Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Lötschberg-Basistunnel       35.20 Spezielle technische Bedingungen der Strecke Streckenöffnungszeiten          Deutsch
                                                                                             (Abzw)                                                                                 und Anforderungen an das Rollmaterial sind im
                                                                                                                                                                                    Internet veröffentlicht (ADM 01/09)




Lötschberg-Basisstrecke (LBS)                 BLS        300.2               BLS             Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)                                 1.27 Spezielle technische Bedingungen der Strecke Streckenöffnungszeiten          Deutsch
                                                                                                                                                                                    und Anforderungen an das Rollmaterial sind im
                                                                                                                                                                                    Internet veröffentlicht (ADM 01/09)




Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost          BLS         301         1      SBB/BLS         Thun                   Spiez                                                      9.78 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Thun - Spiez - Brig / Interlaken Ost          BLS         301         2      BLS             Spiez                  Interlaken Ost                                            18.17                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Spiez - Zweisimmen                            SEZ         320                BLS             Spiez                  Zweisimmen                                                34.90                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Solothurn West - Moutier                      SMB         411                SBB/BLS         Solothurn West         Moutier                      Weissensteintunnel           22.09 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch, Französisch
                                                                                                                                                                                                                                                                 (Sprachgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                                 zwischen Crémines und
                                                                                                                                                                                                                                                                 Moutier)


Burgdorf - Solothurn                          EBT I       440                SBB/BLS         Burgdorf               Solothurn                    Wiler - Gerlafingen          20.74 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     441         1      SBB/BLS         Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Oberburg                      6.93 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     441         2      BLS             Hasle-Rüegsau          Ramsei                                                     4.74                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     441         3      BLS/SBB         Ramsei                 Langnau                      Obermatt (Abzw)               9.80 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     442         1      SBB/BLS         Thun                   Konolfingen                                               15.08 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     442         2      BLS             Konolfingen            Hasle-Rüegsau                                             18.74 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     444         1      BLS             Ramsei                 Sumiswald-Grünen                                           4.63                                              Streckenöffnungszeiten          Deutsch
/ Wasen i.E.)



Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     444         2                      Sumiswald-Grünen       Huttwil                      Affoltern-Weier              14.83
/ Wasen i.E.)
Burgdorf - Thun / Langnau / Sumiswald (Huttwil EBT II     451                                Sumiswald-Grünen       RUWA                                                       5.22 Strecke Sumiswald-Grünen - Wasen i.E. ab
/ Wasen i.E.)                                                                                                                                                                       Km 2.033 (RUWA) bis Wasen i.E. gesperrt (Z
                                                                                                                                                                                    6667)
Langenthal - Wolhusen                         VHB         445         1      SBB/BLS         Langenthal             Huttwil                                                   14.09 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




Langenthal - Wolhusen                         VHB         445         2      BLS/SBB         Huttwil                Wolhusen                                                  25.23 exkl. Bereiche Infra SBB                     Streckenöffnungszeiten          Deutsch




89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                   Seite 5/12
                       BLS Netz AG                                                                                                                          Network Statement                                                                                                                        Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                         Streckendatenbank 2012


BLS Netz AG (Jahr 2012)

                                                                                Spurweite und Gleisanlagen
: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IAV          Quelle: IAV                                  Quelle: IAV             Quelle: IAV                      Quelle: IAV                       Quelle: IAV             Quelle: IAV
                            1005                   1006                         1200                 1201                                         1202                    1203                             1204                              1205                    1206
                            110                    112                          Neu                  Neu                                          Neu                     Neu                              Neu                               Neu                     510
                            von                    bis                          Spurweite            Minimaler Radius Strecke                     Minimaler Radius        Maximale Überhöhung Strecke      Maximaler Überhöhungsfehlbetrag   Maximaler               Kleinster Kurvenradius
                                                                                                                                                  Weichen auf                                              Strecke                           Überhöhungs-
                                                                                                                                                  Ablenkung                                                                                  fehlbetrag Weichen
                                                                                                                                                                                                                                             und Kreuzungen


                            Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




                            Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                      Normalspur 1435 mm   300 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   300 m




                            Kerzers                Ins                          Normalspur 1435 mm   900 m                                        Wird später eingefügt   90 mm                            Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   900 m




                            Ins                    Neuchâtel                    Normalspur 1435 mm   300 m                                        Wird später eingefügt   140 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   300 m




                            Moutier                Lengnau                      Normalspur 1435 mm   299 m                                        Wird später eingefügt   143 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   299 m




                            Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli          Normalspur 1435 mm   199 m                                        Wird später eingefügt   110 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   199 m




                            Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                Normalspur 1435 mm   179 m                                        Wird später eingefügt   140 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   179 m




                            Bern Fischermätteli    Thun                         Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   142 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




                            Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)              Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




                            Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                     Normalspur 1435 mm   485 m                                        Wird später eingefügt   126 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   485 m




                            Frutigen               Brig                         Normalspur 1435 mm   280 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   280 m




                            Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                                                                                                     Ausnahmen:                                   Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:                       Ausnahmen:                        Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:
                                                                                                     - 678 m (Wengi-Ey)                                                   - 138 mm (Wengi-Ey)              - 112 mm (Wengi-Ey)                                       - 678 m (Wengi-Ey)
                                                                                                     - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)




                            Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                            (Abzw)                                                                   Ausnahmen:                                   Frutigen Nordportal)    Ausnahme:                        Ausnahmen:                        Frutigen Nordportal)    Ausnahmen:
                                                                                                     - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)
                                                                                                     - 1645 m / 1675 m (Rhonebrücke Nord / Süd)                                                            - 122 mm (Anschluss St. German)                           - 1645 m / 1675 m (Rhonebrücke Nord / Süd)




                            Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   Normalspur 1435 mm   4000 m                                       2352 m (Weiche 34;      62 mm                            94 mm                             110 mm (Weiche 34;      4000 m
                                                                                                     Ausnahme:                                    Frutigen Nordportal)    Ausnahme:                        Ausnahme:                         Frutigen Nordportal)    Ausnahme:
                                                                                                     - 920 m (Abzweigung Frutigen)                                        - 102 mm (Abzweigung Frutigen)   - 100 mm (Abzweigung Frutigen)                            - 920 m (Abzweigung Frutigen)




                            Thun                   Spiez                        Normalspur 1435 mm   282 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   282 m




                            Spiez                  Interlaken Ost               Normalspur 1435 mm   237 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   237 m




                            Spiez                  Zweisimmen                   Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




                            Solothurn West         Moutier                      Normalspur 1435 mm   200 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   200 m




                            Burgdorf               Solothurn                    Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




                            Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Normalspur 1435 mm   225 m                                        Wird später eingefügt   145 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   225 m




                            Hasle-Rüegsau          Ramsei                       Normalspur 1435 mm   239 m                                        Wird später eingefügt   143 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   239 m




                            Ramsei                 Langnau                      Normalspur 1435 mm   194 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   194 m




                            Thun                   Konolfingen                  Normalspur 1435 mm   192 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   192 m




                            Konolfingen            Hasle-Rüegsau                Normalspur 1435 mm   225 m                                        Wird später eingefügt   147 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   225 m




                            Ramsei                 Sumiswald-Grünen             Normalspur 1435 mm   185 m                                        Wird später eingefügt   138 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   185 m




                            Sumiswald-Grünen       Huttwil

                            Sumiswald-Grünen       RUWA



                            Langenthal             Huttwil                      Normalspur 1435 mm   150 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   150 m




                            Huttwil                Wolhusen                     Normalspur 1435 mm   200 m                                        Wird später eingefügt   150 mm                           Wird später eingefügt             Wird später eingefügt   200 m




                       89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                            Seite 6/12
                         BLS Netz AG                                                                                                                  Network Statement                                                                                                               Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                   Streckendatenbank 2012


etz AG (Jahr 2012)

                                                                                                                                                                                        Lichtraumprofil / Begrenzung der Fahrzeuge und Ladungen
en Netzzugang, Version 3.3.1                                        Quelle: IAV                                                                Quelle: IAV                Quelle: IAF   Quelle: IAI         Quelle: IAI      Quelle: IAI       Quelle: IAI                          Quelle: IAI
               1005                    1006                         1207                                                                       1208                       1209          1300                1301             1302              1303                                 1304
               110                     112                          512                                                                        511                        526           Neu                 400              401               Neu                                  402
               von                     bis                          Bemerkungen zu Punkt "Kleinster Kurvenradius"                              Befahrbarkeit von Kurven   Schienen-     Lichtraumprofil /   Bezugslinie      Bezugslinie       Bemerkungen zu Punkt "Bezugslinie"   Streckencode
                                                                                                                                               und S-Bögen                neigung       feste Anlagen       oberer Bereich   unterer Bereich




               Bern                    Bern Holligen (Abzw)         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Bern Holligen (Abzw)    Kerzers                      Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1        Bezugslinie oberer Bereich:          C 25/344
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)     Bern Bhf - Rosshäusern = EBV O2



               Kerzers                 Ins                          Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             C 25/344
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)



               Ins                     Neuchâtel                    Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             C 25/344
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)



               Moutier                 Lengnau                      Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Bern Holligen (Abzw)    Bern Fischermätteli          Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Bern Fischermätteli     Schwarzenburg                Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Bern Fischermätteli     Thun                         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Spiez                   Wengi-Ey (Abzw)              Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                             P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (SIM-Profil)



               Wengi-Ey (Abzw)         Frutigen                     Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                             P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (SIM-Profil)



               Frutigen                Brig                         Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40           EBV 1+ / EBV 3         EBV O3           EBV U1        SIM-Korridor                         P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (SIM-Profil)



               Wengi-Ey (Abzw)         Frutigen Nordportal (Abzw)                                                                              in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                              P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                                                                                    (SIM-Profil)




               Frutigen Nordportal     St.German (Abzw)                                                                                        in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                              P 80/405, C 40/405, NT 70/396
               (Abzw)                                                                                                                                                                                                                                                               (SIM-Profil)




               Frutigen                Frutigen Nordportal (Abzw)                                                                              in Ordnung                                      EBV 4            EBV O3                                                              P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                                                                                    (SIM-Profil)




               Thun                    Spiez                        Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:40                 EBV 3            EBV O3           EBV U1                                             P 80/405, C 40/405, NT 70/396
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (SIM-Profil)



               Spiez                   Interlaken Ost               Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 2            EBV O2           EBV U1                                             P 60/384, C 60/384, NT 50/375
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          (inkl. Doppelstockwagen gem.
                                                                                                                                                                                                                                                                                    EBV O2)

               Spiez                   Zweisimmen                   Angaben betreffen nur die Strecken- und Durchfahrgleise in den Bahnhöfen   in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             C 25/344
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)



               Solothurn West          Moutier                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949




               Burgdorf                Solothurn                                                                                               nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Burgdorf                Hasle-Rüegsau                                                                                           in Ordnung                 1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1        Bezugslinie oberer Bereich:          Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)     Burgdorf - Oberburg = EBV O2         TZ 900 / 912 / 949



               Hasle-Rüegsau           Ramsei                                                                                                  nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Ramsei                  Langnau                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Thun                    Konolfingen                                                                                             nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Konolfingen             Hasle-Rüegsau                                                                                           nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Ramsei                  Sumiswald-Grünen                                                                                        nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Sumiswald-Grünen        Huttwil

               Sumiswald-Grünen        RUWA



               Langenthal              Huttwil                                                                                                 nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949



               Huttwil                 Wolhusen                                                                                                nicht eingehalten          1:20 / 1:40          EBV 1            EBV O1           EBV U1                                             Zugelassen für:
                                                                                                                                                                                                                               (UIC 505-1)                                          TZ 900 / 912 / 949




                         89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                 Seite 7/12
                        BLS Netz AG                                                                                                                                  Network Statement                                                                                                                         Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                                  Streckendatenbank 2012


S Netz AG (Jahr 2012)

                                                                                                                       Stromabnehmerraum                                                                                                               Energieversorgung
 eitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IAI                                  Quelle: IEB              Quelle: IEB       Quelle: IEB     Quelle: IEB                                                          Quelle: IEB           Quelle: IEB             Quelle: IEB
                      1005                   1006                         1305                                         1400                     1401              1402            1403                                                                 1500                  1501                    1502
                      110                    112                          403                                          420                      Neu               Neu             430 / 431                                                            410                   Neu                     Neu
                      von                    bis                          Bemerkungen zu Punkt "Streckencode"          Stromabnehmerraum /      Maximale          Minimale        Zugelassene Wippenbreiten der Stromabnehmer                          Stromsystem /         Streckenart gemäss      Höchste Stromaufnahme ab
                                                                                                                       Raum für Fahrleitung     Fahrdrahthöhe     Fahrdrahthöhe   (inkl. Angaben, ob Endhörner isoliert sein müssen)                   Bahnnetzspannung      TSI Energie             Fahrleitung pro Zug




                      Bern                   Bern Holligen (Abzw)                                                       Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                      Holligen - Rosshäusern:                       Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                            eingefügt         eingefügt
                                                                          (inkl. Doppelstockwagen gem. EBV O2)

                      Kerzers                Ins                                                                        Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Ins                    Neuchâtel                    Marin-Epagnier - Neuchâtel:                   Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          Zugelassen für TZ 900 / 912 / 949                                        eingefügt         eingefügt



                      Moutier                Lengnau                                                                    Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli                                                        Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                                                              Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Bern Fischermätteli    Thun                                                                       Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                                                            Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                                                                   Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Frutigen               Brig                         Frutigen - Kandersteg - Brig: Zum Teil nur    Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          ein Gleis mit SIM-Profil                                                 eingefügt         eingefügt



                      Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)                                                        EBV S3                    5.75 m            5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                   1AC 15kV/16,7Hz     Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                                                                                                                                                                                  Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                             Nord und Süd




                      Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)                                                                  EBV S3                    5.75 m            5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                   1AC 15kV/16,7Hz     Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                      (Abzw)                                                                                                                                                      Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                             Nord und Süd




                      Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)                                                        EBV S3                    5.75 m            5.30 m 1600 mm / 1450 mm / 1320 mm Nachweis nach UIC 505-1;                   1AC 15kV/16,7Hz     Gemäss Anhang F         v = 80 km/h = max. 1500 A
                                                                                                                                                                                  Isolierende Endhörner nach EN 50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)                         der TSI Energie:        v > 100 km/h = max. 2000 A
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIe für LBT
                                                                                                                                                                                                                                                                             - IIIc für Anschlüsse
                                                                                                                                                                                                                                                                             Nord und Süd




                      Thun                   Spiez                                                                      Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Spiez                  Interlaken Ost                                                             Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Spiez                  Zweisimmen                   Spiez - Wimmis:                               Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          Zugelassen für TZ 900 / 912 / 949                                        eingefügt         eingefügt



                      Solothurn West         Moutier                                                                    Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt




                      Burgdorf               Solothurn                    Solothurn - Wiler:                            Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          Zugelassen sind Fahrzeuge mit Ladungen                                   eingefügt         eingefügt
                                                                          bis P/C 70/400

                      Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Burgdorf - Oberburg:                          Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                          P 60/384, C 60/384, NT 50/375                                            eingefügt         eingefügt
                                                                          (inkl. Doppelstockwagen gem. EBV O2)

                      Hasle-Rüegsau          Ramsei                                                                     Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Ramsei                 Langnau                                                                    Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Thun                   Konolfingen                                                                Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Konolfingen            Hasle-Rüegsau                                                              Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Ramsei                 Sumiswald-Grünen                                                           Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Sumiswald-Grünen       Huttwil

                      Sumiswald-Grünen       RUWA



                      Langenthal             Huttwil                                                                    Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt



                      Huttwil                Wolhusen                                                                   Wird später eingefügt     Wird später       Wird später                             Wird später eingefügt                      Wird später eingefügt Wird später eingefügt          Wird später eingefügt
                                                                                                                                                   eingefügt         eingefügt




                        89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                        Seite 8/12
                        BLS Netz AG                                                                                                                         Network Statement                                                                                                                                        Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                         Streckendatenbank 2012


Netz AG (Jahr 2012)

                                                                                                                                                                                                                           Linienführung / Strecke
faden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IEB      Quelle: IEB   Quelle: IEB                               Quelle: IEB             Quelle: IEB              Quelle: IEB                Quelle: RADN            Quelle: IAI               Quelle: IA/                                     Quelle: AB FDV
                  1005                   1006                         1503             1504          1505                                      1506                    1507                     1508                       1600                    1601                      1602                                            1603
                  110                    112                          441a             441b          445                                       Neu                     Neu                      Neu                        310                     500                     501                                               320
                  von                    bis                          Dauerstrom pro   Dauerstrom    Bemerkungen zu den Punkten "Dauerstrom"   Höchster                Erforderliche Leistungs- Zulässigkeit elektrische   Minimal erforderliche   Streckenklasse /        Bemerkungen zu Punkt "Streckenklasse"             Einschränkungen
                                                                      Speisepunkt      pro Gleis                                               Kurzschlussstrom        und/oder                 Netzbremse                 Bremsverhältnisse       Radsatzlast / Meterlast                                                   bez.
                                                                                                                                               und maximale            Strombegrenzungen                                                                                                                                     thermischer
                                                                                                                                               Abschaltzeit                                                                                                                                                                  Fahrzeuge


                  Bern                   Bern Holligen (Abzw)           Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                        Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Bern Holligen (Abzw) - Rosshäusern =                   Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt                                                                                                                                                                            D4 / 22,5t / 8,0 t/m



                  Kerzers                Ins                            Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Ins                    Neuchâtel                      Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Moutier                Lengnau                        Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                          Ja
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli            Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                  Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 50             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Strecke Fischermätteli - Schwarzenburg: Siehe          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt                                                                                                                                                                            Einschränkungen gem. R 30121



                  Bern Fischermätteli    Thun                           Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                       Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Frutigen               Brig                           Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 40             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Ja
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   700 A            Wird später                 Wird später eingefügt       < 40 kA, 50 ms          Keine abweichenden       Keine abweichenden                  A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Ja
                                                                                        eingefügt                                                                      Anforderungen            Anforderungen
                                                                                                                                                                       gegenüber dem übrigen    gegenüber dem übrigen
                                                                                                                                                                       Streckennetz             Streckennetz




                  Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             700 A            Wird später                 Wird später eingefügt       < 40 kA, 50 ms          Keine abweichenden       Keine abweichenden                  A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Ja
                  (Abzw)                                                                eingefügt                                                                      Anforderungen            Anforderungen
                                                                                                                                                                       gegenüber dem übrigen    gegenüber dem übrigen
                                                                                                                                                                       Streckennetz             Streckennetz




                  Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   700 A            Wird später                 Wird später eingefügt       < 40 kA, 50 ms          Keine abweichenden       Keine abweichenden                  A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Ja
                                                                                        eingefügt                                                                      Anforderungen            Anforderungen
                                                                                                                                                                       gegenüber dem übrigen    gegenüber dem übrigen
                                                                                                                                                                       Streckennetz             Streckennetz




                  Thun                   Spiez                          Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Spiez                  Interlaken Ost                 Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D3 / 22,5 t / 7,2 t/m   Strecke Interlaken West - Interlaken Ost:              Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt                                                                                                                                                                            Siehe Einschränkungen gem. R 30121



                  Spiez                  Zweisimmen                     Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D2 / 22,5 t / 6,4 t/m   Strecke Spiez - Zweisimmen:                            Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt                                                                                                                                                                            Siehe Einschränkungen gem. R 30121



                  Solothurn West         Moutier                        Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30            C3 / 20 t (20,5 t für                                                           Ja
                                                                         eingefügt      eingefügt                                                                                                                                                  Wagen mit Lastgrenze
                                                                                                                                                                                                                                                   D oder Sonderraster) /
                                                                                                                                                                                                                                                          7,2 t/m


                  Burgdorf               Solothurn                      Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Burgdorf               Hasle-Rüegsau                  Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Hasle-Rüegsau          Ramsei                         Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Ramsei                 Langnau                        Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Thun                   Konolfingen                    Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Konolfingen            Hasle-Rüegsau                  Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Ramsei                 Sumiswald-Grünen               Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Sumiswald-Grünen       Huttwil

                  Sumiswald-Grünen       RUWA



                  Langenthal             Huttwil                        Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt



                  Huttwil                Wolhusen                       Wird später    Wird später                 Wird später eingefügt       Wird später eingefügt    Wird später eingefügt     Wird später eingefügt             A 30             D4 / 22,5 t / 8,0 t/m                                                          Nein
                                                                         eingefügt      eingefügt




                        89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                              Seite 9/12
                      BLS Netz AG                                                                                                                       Network Statement                                                                                                        Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                     Streckendatenbank 2012


S Netz AG (Jahr 2012)
                                                                                                                                                                                                                Anforderungen
                                                                                                                                                                                                                an Triebfahrzeuge, Triebzüge und Steuerwagen
Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: AB FDV                      Quelle: FDV        Quelle: FDV                     Quelle: FDV       Quelle: FDV                  Quelle: IES                  Quelle: IES                       Quelle: IET
                      1005                   1006                         1604                                1605               1606                            1607              1608                         2000                         2001                              2002
                      110                    112                          321                                 620                621                             600               601                          630                          632                               640
                      von                    bis                          Bemerkungen zu Punkt                max. Zuglänge      Bemerkungen zu Punkt "max.      max. zulässiger   Bemerkungen zu Punkt "max.   Zugsicherung                 Bemerkungen zu Punkt              Übermittlungs-System /
                                                                          "Einschränkungen bez. thermischer                      Zuglänge"                       Achsabstand       zulässiger Achsabstand"                                   "Zugsicherung"                    Zugfunk
                                                                          Fahrzeuge"



                      Bern                   Bern Holligen (Abzw)                                             R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                                                          R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Kerzers                Ins                                                              R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Ins                    Neuchâtel                                                        R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Moutier                Lengnau                      Grenchen Nord - Moutier:            R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                          Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)
                                                                          Dampflokomotiven verboten
                      Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli                                              R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                                                    R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Bern Fischermätteli    Thun                                                             R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                                                  R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                                                         R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Frutigen               Brig                         Frutigen - Brig:                    R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                          Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)
                                                                          Dampflokomotiven verboten
                      Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                          Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                               EBV Art. 42)
                                                                          Dampflokomotiven verboten




                      Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                      (Abzw)                                              Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                               EBV Art. 42)
                                                                          Dampflokomotiven verboten




                      Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   Wengi-Ey - LBS - St. German:        R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     ECTS EuroCab (ERTMS/ETCS)    Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                          Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)                                    Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                                               EBV Art. 42)
                                                                          Dampflokomotiven verboten




                      Thun                   Spiez                                                            R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Native
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Spiez                  Interlaken Ost                                                   R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Spiez                  Zweisimmen                                                       R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Solothurn West         Moutier                      Oberdorf - Gänsbrunnen:             R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                          Thermische Fahrzeuge nur mit        R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf   (Kein Service im
                                                                          Elektrolok als Vorspann.                               Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)                      Weissensteintunnel)
                                                                          Dampflokomotiven verboten


                      Burgdorf               Solothurn                                                        R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Burgdorf               Hasle-Rüegsau                                                    R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Hasle-Rüegsau          Ramsei                                                           R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Ramsei                 Langnau                                                          R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Thun                   Konolfingen                                                      R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Konolfingen            Hasle-Rüegsau                                                    R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Ramsei                 Sumiswald-Grünen                                                 R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Sumiswald-Grünen       Huttwil

                      Sumiswald-Grünen       RUWA



                      Langenthal             Huttwil                                                          R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)

                      Huttwil                Wolhusen                                                         R 30111 und        R 30111:                        R 30111           R 30111:                     SIGNUM + ZUB121 + ETM oder   Es gilt die jeweils aktuelle      GSM-R Roaming
                                                                                                              R 30121 beachten   (R 300.5 - Anhängelast und      beachten          (R 300.5 - Zugbildung)       SIGNUM + ZUB 262ct oder      Verfügung des BAV (gestützt auf
                                                                                                                                 Zughakenlast)                                                                  SIGNUM + ETM-S               EBV Art. 42)




                      89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                           Seite 10/12
                       BLS Netz AG                                                                                                                          Network Statement                                                                                                                             Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                         Streckendatenbank 2012


e BLS Netz AG (Jahr 2012)


elle: BAV Leitfaden Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IET               Quelle: IEB                                             Quelle: IEB                Quelle: IEB                                                       Quelle: IEB      Quelle: IEB
                                1005                   1006                         2003                      2004                                                    2005                       2006                                                              2007             2008
                                110                    112                          642                       442                                                     443                       Neu                                                                444              Neu
                                von                    bis                          Bemerkungen zu Punkt      Anzahl gehobene Stromabnehmer und deren Abstände        Min. Abstand zwischen den Kontaktkräfte Stromabnehmer - Fahrdraht                            max. zulässige   Zulässiges Schleifleistenmaterial
                                                                                    "Übermittlungs-System /                                                           Stromabnehmern                                                                               statische        der Stromabnehmer
                                                                                    Zugfunk                                                                                                                                                                        Anpresskraft



                                Bern                   Bern Holligen (Abzw)         Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                      Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Kerzers                Ins                          Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Ins                    Neuchâtel                    Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Moutier                Lengnau                      Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli          Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Bern Fischermätteli    Thun                         Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)              Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                     Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Frutigen               Brig                         Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                Wird später eingefügt   Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte     Wird später    Kohle- und kupferummantelte
                                                                                    Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                              sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen             eingefügt     Schleifstücke; Siehe auch EN
                                                                                    "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                        EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                 Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).
                                                                                                                                                                                                 Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                 (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                 Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                 Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                Wird später eingefügt   Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte     Wird später    Kohle- und kupferummantelte
                                (Abzw)                                              Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                              sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen             eingefügt     Schleifstücke; Siehe auch EN
                                                                                    "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                        EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                 Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).
                                                                                                                                                                                                 Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                 (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                 Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                 Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   Siehe auch Network        Abstand (x): 15 m < x < 35 m oder x > 180 m                Wird später eingefügt   Für V< 160 km/h gilt für die zulässigen mittleren Kontaktkräfte     Wird später    Kohle- und kupferummantelte
                                                                                    Statement, Kapitel 3      Bei Geschwindigkeiten > 160 km/h max. 2 Stromabnehmer                              sowie Minimal- und Maximalwerte und Standardabweichungen             eingefügt     Schleifstücke; Siehe auch EN
                                                                                    "Streckenkommunikation"   Bei Geschwindigkeiten > 200 km/h: x > 180 m                                        EN 50367:2006 Tabelle B5 [CH].                                                     50367:2006 (inkl. Berichtigung
                                                                                                                                                                                                 Für V> 160 km/h müssen die mittleren Kontaktkräfte der                             2007).
                                                                                                                                                                                                 Zielkurve gemäss TSI Energie Bild 5.1 rsp. EN 50367:2006                           Prüfung und Nachweis der
                                                                                                                                                                                                 (inkl. Berichtigung: 2007) Bild 1 eingehalten werden. Für                          Schleifstücke nach TSI Energie,
                                                                                                                                                                                                 Maximal- und Minimalwerte sowie Standardabweichungen gilt                          Anhang M.
                                                                                                                                                                                                 Tabelle 5 der gleichen Norm.


                                Thun                   Spiez                        Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Spiez                  Interlaken Ost               Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Spiez                  Zweisimmen                   Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Solothurn West         Moutier                      Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"



                                Burgdorf               Solothurn                    Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Burgdorf               Hasle-Rüegsau                Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Hasle-Rüegsau          Ramsei                       Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Ramsei                 Langnau                      Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Thun                   Konolfingen                  Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Konolfingen            Hasle-Rüegsau                Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Ramsei                 Sumiswald-Grünen             Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Sumiswald-Grünen       Huttwil

                                Sumiswald-Grünen       RUWA



                                Langenthal             Huttwil                      Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"

                                Huttwil                Wolhusen                     Siehe auch Network                           Wird später eingefügt                   Wird später eingefügt                        Wird später eingefügt                          Wird später           Wird später eingefügt
                                                                                    Statement, Kapitel 3                                                                                                                                                              eingefügt
                                                                                    "Streckenkommunikation"




                       89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                                    Seite 11/12
                       BLS Netz AG                                                                                                                          Network Statement                                                                                                                    Stand: 26.11.2010
                                                                                                                                                         Streckendatenbank 2012


tz AG (Jahr 2012)


Netzzugang, Version 3.3.1                                       Quelle: IEB                                Quelle: IE                           Quelle: IES                   Quelle: IEB                                Quelle: IEB                     Quelle: IEB              Quelle: IES
            1005                   1006                         2009                                       2010                                 2011                          2012                                       2013                            2014                     2015
            110                    112                          Neu                                        450                                  Neu                           Neu                                        610                             611                      Neu
            von                    bis                          Schutzstrecken: Länge der neutralen        Elektromagnetische Verträglichkeit   Gleisfreimeldeeinrichtungen   Netzkompatibilität / Störstromgrenzwerte   Anforderungen an Rückstrom      Bemerkungen zu Punkt     Einsatzbedingungen für
                                                                Abschnitte                                 (EMV)                                                                                                         (Rückstrombegrenzung)           "Anforderungen an        haftreibungsunabhängige Bremsen
                                                                                                                                                                                                                                                         Rückstrom"



            Bern                   Bern Holligen (Abzw)                       Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Bern Holligen (Abzw)   Kerzers                                    Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Kerzers                Ins                                        Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Ins                    Neuchâtel                                  Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Moutier                Lengnau                                    Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Bern Holligen (Abzw)   Bern Fischermätteli                        Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Bern Fischermätteli    Schwarzenburg                              Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Bern Fischermätteli    Thun                                       Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Spiez                  Wengi-Ey (Abzw)                            Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen                                   Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Frutigen               Brig                                       Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Wengi-Ey (Abzw)        Frutigen Nordportal (Abzw)   Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler Siehe Network Statement Kapitel 3                    Wird später eingefügt    Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
                                                                50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                        anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                          Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen auf                                                                                                      Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                           bis am 31.12.2008 auf der LBS im     die Achszähler erfolgen.
                                                                                                           Einsatz waren




            Frutigen Nordportal    St.German (Abzw)             Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler Siehe Network Statement Kapitel 3                    Wird später eingefügt    Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
            (Abzw)                                              50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                        anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                          Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen auf                                                                                                      Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                           bis am 31.12.2008 auf der LBS im     die Achszähler erfolgen.
                                                                                                           Einsatz waren




            Frutigen               Frutigen Nordportal (Abzw)   Kurzschutzstrecken nach Anhang AA.1.2 EN   EN 50121-3-1                         Auf der LBS sind Achszähler Siehe Network Statement Kapitel 3                    Wird später eingefügt    Wird später eingefügt   Der Einsatz der Wirbelstrombremse oder
                                                                50367:2006 (inkl. Berichtigung 2007)       Der praktische Nachweis gilt für     des Typs "AzLM" eingebaut.                                                                                                        anderer Haftreibungsfrei wirkender
                                                                - Minimum der neutralen Abschnitte 4m      Fahrzeuge erbracht, die vor dem      Die EVU muss nachweisen,                                                                                                          Bremssysteme ist auf der LBS ohne weitere
                                                                - Maximum der neutralen Abschnitte 185m    31.12.2003 zugelassen wurden oder    dass keine Rückwirkungen auf                                                                                                      Untersuchungen nicht zulässig.
                                                                                                           bis am 31.12.2008 auf der LBS im     die Achszähler erfolgen.
                                                                                                           Einsatz waren




            Thun                   Spiez                                      Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Spiez                  Interlaken Ost                             Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Spiez                  Zweisimmen                                 Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Solothurn West         Moutier                                    Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Burgdorf               Solothurn                                  Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Burgdorf               Hasle-Rüegsau                              Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Hasle-Rüegsau          Ramsei                                     Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Ramsei                 Langnau                                    Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Thun                   Konolfingen                                Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Konolfingen            Hasle-Rüegsau                              Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Ramsei                 Sumiswald-Grünen                           Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Sumiswald-Grünen       Huttwil

            Sumiswald-Grünen       RUWA



            Langenthal             Huttwil                                    Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




            Huttwil                Wolhusen                                   Wird später eingefügt                Wird später eingefügt            Wird später eingefügt     Siehe Network Statement Kapitel 3                  Wird später eingefügt    Wird später eingefügt                 Wird später eingefügt




                       89d83b63-1c65-4131-8718-75cc7965bccb.xls                                                                                                                                                                                                                                          Seite 12/12

								
To top