Norbert � Gymnasium Knechtsteden

Document Sample
Norbert � Gymnasium Knechtsteden Powered By Docstoc
					Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden



       Herzlich willkommen

   zur Informationsveranstaltung

    zur gymnasialen Oberstufe
       Norbert – Gymnasium Knechtsteden

        Zuständigkeiten Oberstufe 2010/2011

   Schulleiter:          Josef Zanders
   stv. Schulleiter:     Peter Hahnen

   S II - Koordinator:   Franz Josef Moßmann
   Beratungslehrer:      Jgst. 10
                          Ruth Görtz
                          Robert Menzel
Allgemeine Informationen:
 Dauer der Oberstufe


Die gymnasiale Oberstufe setzt den Bildungsgang der Sekundarstufe
I des Gymnasiums und der Gesamtschule fort und schließt mit der
Abiturprüfung ab.

     Der Besuch dauert in der Regel 3 Jahre.
     Eine Jahrgangsstufe kann wiederholt werden (Verweil-
     dauer 4 Jahre).

     Bei Nichtbestehen der Abiturprüfung kann die Jahrgangs-
     stufe 12 zusätzlich wiederholt werden (5 Jahre).
        Allgemeine Informationen
Was ist neu in der gymnasialen Oberstufe? – I -

 Kurse statt Klassen

 Individ. Schullaufbahnplanung u. -
  beratung
 Bewertungsbereiche Klausuren und „Somi“
 Punktesystem in Qualifikationsphase
 Neue Fächer (PA, SW, PL, LI, S1)
 Zentrale Abiturprüfungen
        Allgemeine Informationen
       Was ist neu in der gymnasialen Oberstufe? – II -




- Informationspflicht        (Termine, Infoveranstaltungen,
   Wahlzettel, Klausurnachschriften etc.)
- Zentrale Termine für Klausuren
- Regelung bei Fehlstunden, Klausurver-
  säumnissen, Beurlaubungen
- „Bringschuld“ bei Leistungen, So Mi
Struktur der gymnasialen Oberstufe




                                     2
Allgemeine Informationen:
Aufgabenfelder und Fächer in der gymnasialen Oberstufe

Sprachlich – literarisch –      Gesellschaftswissenschaft-       Mathematisch – naturwis-
künstlerisches Aufgabenf.       liches Aufgabenfeld              senschaftl. Aufgabenfeld
Deutsch (D)                     Geschichte (GE)                  Mathematik (M)

Englisch (E)                    Erdkunde (EK)                    Physik (PH)

Französisch (F)                 Philosophie (PL)                 Chemie (CH)

Lateinisch (L)                  Erziehungswissenschaft (PA)      Biologie (BI)

Spanisch (S1)                   Sozialwissenschaften (SW)        Informatik (IF)

Kunst (KU) / Musik (MU) /
Literatur (LIT)


Ohne Zuordnung zu einem Aufgabenfeld:
Katholische Religionslehre (KR), evangelische Religionslehre (ER), Sport (SP)
Die Einführungsphase: Jgst. 10

 Einführungsphase dient zur Vorbereitung auf die
          Qualifikationsphase durch:


breite fachliche Grundlegung
Kennenlernen von Fächern / Schriftlichkeit
systematische Methodenschulung
Einblicke in die Anforderungen von
 Leistungskursen

     Fächerbelegung nach dem Folgeprinzip (10-12)!
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Pflichtfächer u. Mindestbelegungsdauer in der gym. Oberstufe


                                10.1   10.2      11.1    11.2   12.1   12.2
Deutsch
Fremdsprache 1 ( bzw. 2 )
Musik/Kunst                                        Literatur

Gesellschaftswissenschaft
                                                        Je 2GK GE/SW

Mathematik
Naturwissenschaft 1 ( bzw. 2 oder Informatik )

Religionslehre

Sport
                                                                              7
         Mindestbelegungen im gesellschaftswissenschaftlichen
                            Aufgabenfeld

      GZ : = GE-Zusatz              10.1   10.2   11.1   11.2   12.1    12.2
      SZ : = SW-Zusatz

     Geschichte ( od. Sozialwissenschaften )
1.
     SW ( oder GE )

2.   Sozialwissenschaften ( od. Geschichte )
                                                                GZ(od.SZ)

3.   Erdkunde od. Erziehungswissenschaft od. Philosophie
     GE ( oder SW )                                             SZ(od.GZ)

4. Erdkunde od. Erziehungswissenschaft od. Philosophie
     GE ( oder SW )                                                    GZ
                                                                       SZ
                                                                               9
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
                  Der „Doppeljahrgang“ am Gymnasium


Schuljahr    Achtjähriger          Letzter      Letzter neunjähriger Bildungsgang:
            Bildungsgang       neunjähriger
                               Bildungsgang
 2005/06                                           Erfüllung der KMK-Vorgaben von 2006 auf der
                   5                 6
                                                   Grundlage von 86 – 92 Wochenstunden
 2006/07           6                 7
 2007/08           7                 8             (Die KMK-Vorgaben betreffen alle SuS, die 2011 in die
 2008/09                                           Qualifikationsphase, also 2010 in die Einführungs-
                   8                 9
                                                   phase der gymnasialen Oberstufe übergehen.)
 2009/10           9                 10
 2010/11         Eph                 11         Achtjähriger Bildungsgang:
 2011/12          Q1                 12
 2012/13          Q2                 13            Erfüllung der KMK-Vorgaben von 2006 plus
            Sekundarstufe I
                                                   erhöhte Wochenstundenzahl
                                                   Die erhöhte Wochenstundenzahl (102 WStd.
            gym. Oberstufe: 102 WStd! (GE: ab
                                                   insgesamt, d.h. 34 WStd je Jahrgangsstufe)
            Eph 2011/12)
                                                   betrifft die Gesamtschulen ab dem Schuljahr
            gym. Oberstufe: 86 – 92 WStd (wie      2011/12
            bisher)

  1
  5
Norbert-Gymnasium
Knechtsteden Sprachenfolge
                                 Jgst. 10     Jgst. 11      Jgst. 12
 Mit 2. NW von 10-12:
                                Eine Sprache aus der Sek. I
Zweisprachigkeit
     in der Sek.I       Eine Sek. I-Sprache   Option: Sek.I-Sprache
                               S.II-Sprache (GK Spanisch 10 -12)



                                  Zwei Sprachen aus Sek.I
Zweisprachigkeit
     in der Sek.I
                                  Eine Sprache aus Sek.I
Ohne 2. NW von 10-12:
                              S.II-Sprache (GK Spanisch 10 -12)
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Wahl der Leistungskurse und Grundkurse für die Jgst. 11 / 12



    Nur aus den Kursen der Jgst. 10 kann gewählt werden



    2 LK
                 1. LK muss sein:                  das sind 8 LK
Leistungskur     Deutsch / fortg. Fremdsprache    in 4 Halbjahren
     se          Mathematik /Naturwissenschaft
                                                          +

  7 – 8 GK                                       das sind min. 30-32
(Pflicht- und    GK-Wahl gemäß den                       GK
   weitere       Pflichtbedingungen
                                                  in 4 Halbjahren
   Kurse)


                                                                       10
 Grundsätze der Leistungsbewertung in den Jahrgangsstufen 10 bis 12



  Schriftliche Leistungen                   Sonstige Mitarbeit

                                       1. Kurs-           2. Kurs-
1. Klausur      2. Klausur            abschnitts-        abschnitts-
                                         note               note



       Schriftliche                             Gesamtnote
       Gesamtnote                            Sonstige Mitarbeit




                        Kursabschlussnote


                                                                       11.2
                                            Leistungsnachweise


   Klausuren                     Facharbeit          Sonstige Mitarbeit          Besondere Lernleistung

Nach den Pflicht-             Eine umfangreiche       Fortlaufend im und         Ein umfassender Bei-
bedingungen in                schriftliche Haus-      zum Unterricht er-         trag, der im Rahmen
                              arbeit in der Jahr-     brachte Leistungen         z.B. eines von Ländern
den Jahrgangsst. 10
                                                                                 geförderten Wettbe-
– 11 – 12 (siehe              gangsstufe 11, die      sind ebenso be-
                                                                                 werbes erbracht wird.
besondere                     eine Klausur in         deutsam wie die            Er kann in der Abitur-
Information)                  der 11.2 ersetzt.       Klausuren.                 prüfung berücksichtigt
                                                                                 werden.



Leistungsbewertungen                                                             Defizitäre Leistung
Noten          sehr gut               gut        befriedigend     aus-     schwach    mangelh.    ungen
                                                                reichend     ausr.                 üg.

Tendenz   +               -      +           -   +         -    +                    +        -

Punkte    15     14 13 12 11 10                  9    8    7    6    5       4       3 2      1     0
                                                                                                          11.1
       Fächer, in denen Klausuren geschrieben werden müssen

                       10.1 10.2 11.1 11.2 12.1 12.2
                                                                      A

                                      1. LK        2          2   1   B
  1. Abiturbindung:                                                   I
                                      2. LK        2          2   1
                                      1. GK        2          2   1   T
                                      2. GK        2          2       U
                                                                      R
  2. Fächerbindung:
                                                                      p
Deutsch                   2      2      2      2              2
                                                                      R
fortgeführte FS / n       2      2      2      2              2
                                                                      Ü
neu einsetzende FS        2      2      2      2              2   1
                                                                      F
Gesellschaftswissenschaft 1-2   1-2
                                                                      U
Mathematik                2      2     2       2              2
                                                                      N
Naturwissenschaft       1-2     1-2     bei 1 FS       je 2
                                                                      G
                   Wahl der 4 Abiturfächer


 Zwei der 4 Abiturfächer     1. Fach      1. LK
                                                      Erster Leistungskurs muss
      müssen sein :          2. Fach      2. LK       Deutsch, Mathematik, eine
                                                      fortgeführte Fremdsprache
D    M fortg.Fremdspr. 3. Fach             GK
                                                     oder eine Naturwissenschaft
                             4. Fach       GK
                                                                  sein
                             (Mündliche   Prüfung)


    Die 4 Abiturfächer müssen die 3                  Religion kann das
       Aufgabenfelder abdecken                   2. Aufgabenfeld abdecken


       AI           A II          A III
A I kann nur durch Deutsch oder eine         Das weitere Abiturfach kann ein
  Fremdsprache abgedeckt werden              beliebiges Fach außer Sport sein.
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium   Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden

Berechnung der Durchschnittsnoten für das Abiturzeugnis
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
                                                                  zum Schuljahr 2010/11
      Die wichtigsten Änderungen im Überblick
                                                                8-jähriger BG    9-jähriger
                                                                                     BG
  Erwerb des mittleren Schulabschlusses mit Versetzung in die        x
1 Qualifikationsphase
  102 WStd. in der Sek. II, d.h. 34 WStd. je Jgst. (265 WStd         x
2 insgesamt)
  Zwei der Fächer Deutsch, Mathematik, Fremdsprache unter den        x               x
3 Abiturfächern
  Zentrale Klausur in Deutsch und Mathematik am Ende der             x              Ggf.
4 Einführungsphase                                                               freiwillige
                                                                                Teilnahme
                                                                                     in
                                                                                Mathematik
5 Mdl. Kommunikationsprüfung in den modernen Fremdsprachen           x               x
  (Klausurersatz)
6 Neu einsetzende Fremdsprache nicht mehr als Leistungskurs          x               x

7 2-std. Projektkurse                                                x              (X)
                                                                                  Nach
                                                                                 Angebot
                                                                                der Schule
8 2-std. Vertiefungsfächer im Kernfachbereich                        x


 2
 9
      Die wichtigsten Änderungen im Überblick                             zum Schuljahr 2010/11
                                                                       8-jähriger BG   9-jähriger BG

9    Veränderter Berechnungsmodus für die Gesamtqualifikation               x               x
     Block     I   =   Leistungen     der    4  Schulhalbjahre   der   Einbringung     Einbringung
     Qualifikationsphase                                               von 35 – 40     von 32 – 34
                                                                       Kursen (LK      Kursen (LK
     Block II = Leistungen in den Abiturprüfungen
                                                                         plus GK)        plus GK)

10   Höchstens 20 % der eingebrachten Kurse dürfen ein sogenanntes          x               x
     „Defizit“ (weniger als 5 Pkte) aufweisen                          7 – 8, davon    6 – 7, davon
                                                                        max. 3 LK-      max 3 LK-
                                                                           Def.            Def.

11   Zusatzkurse in Geschichte und Sozialwissenschaften 3-stündig           x               x
12   Wegfall des schulischen Teils der Fachhochschulreife mit               x
     Versetzung in die Qualifikationsphase
13   Facharbeit:
     - auch in Q2 möglich                                                   x               (x)
     - entfällt bei Belegung eines Projektkurses
14   Wegfall der Substitutionsregelung gemäß § 11 Abs. 8 APO-GOSt           x               x
15   Wegfall der 2-std. nat.-tec „Kopplungskurse“ (8 Abs. 2 APO-            x               x
     GOSt)
16   Möglichkeit zur Einbringung von 4 Kursen im Fach Sport                 x               x
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden

    www.schulministerium.nrw.de (Schulzeitverkürzung)
Norbert – Gymnasium Knechtsteden
Norbert – Gymnasium Knechtsteden

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:85
posted:11/24/2011
language:German
pages:34