Titel - Download as Excel

Document Sample
Titel - Download as Excel Powered By Docstoc
					Statistisches Bundesamt                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                    Blatt 1 von 192




                     Schlüsselverzeichnisse
                       für die Studenten- und Prüfungsstatistik
                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
IT.NRW                                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                            Blatt 2 von 194
513.8329
                                                 Inhaltsverzeichnis

                         Schlüsselverzeichnisse für die Studenten- und Prüfungsstatistik

 Titelblatt
 Inhaltsverzeichnis
 Vorbemerkung
 Wichtiger Hinweis für Erhebungsstellen und Hochschulverwaltung, Abkürzungen


 I.      Schlüsselverzeichnisse

 1         Länder- und Kreisschlüssel der Bundesrepublik Deutschland
 1.1         Länder
 1.2         Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise)
 1.2.1         systematisch
 1.2.2         alphabetisch

 2         Hochschulen
 2.1        Nach Hochschulorten (alphabetisch)
 2.2        Nach Hochschularten
 2.3        Numerisch

 3         Studienfächer, Studienbereiche, Fächergruppen
 3.1         Systematisch
 3.2         Numerisch
 3.3         Alphabetisch

 Da die Studienfachübersicht laufend aktualisiert wird, sind die Dateien nicht im Gesamtverzeichnis enthalten


 4         Abschlussprüfungen NRW

 5         Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
 5.1         Alphabetisch
 5.2         Alphabetisch nach Erdteilen
 5.3         Numerisch

 6         Gründe der Beurlaubung

 7         Gründe der Exmatrikulation

 8         Hochschulzugangsberechtigung

 9         Gesamtnote der abgelegten Abschlussprüfung

 10        Verschlüsselung des Prüfungsamtes

 11        Fachrichtungen für die Erhebung der Gasthörer

 12        Im Erhebungsbogen vorgegebene Signaturen

 II.     Datensatzbeschreibungen für die Erhebung der Studenten-, Prüfungs- und Gasthörerdaten

           Datensatzbeschreibung für die Erhebung der Studenten- und Prüfungsdaten NRW

           Datensatzbeschreibung für die Erhebung der Gasthörerdaten
IT.NRW                                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                Blatt 3 von 194
513.8329
                                                 Inhaltsverzeichnis

                         Schlüsselverzeichnisse für die Studenten- und Prüfungsstatistik



 III.   Definitionenkatalog für die Studenten- und Prüfungsstatistik

           Inhaltsverzeichnis

           Vorbemerkung zu Teil 1

           Teil 1: Begriffe und Erläuterungen zum Lieferdatensatz der Hochschschulen für die
                   bundeseinheitliche Studenten- und Prüfungsstatistik NRW

           Vorbemerkung zu Teil 2

           Teil 2: Ergänzende Definitionen zu den Begriffen und Gliederungen der Studenten-
                   und Prüfungsstatistik (insbesondere zu den Ergebnisdarstellungen des Statisti-
                   schen Bundesamtes)

           Vorbemerkung zu Teil 3

           Teil 3: Alphabetisches Register
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 4 von 192




                                                       Vorbemerkung




                     Die vorliegende Arbeitsunterlage enthält die überarbeiteten Schlüsselverzeichnisse für die
                              Studenten- und Prüfungsstatistik sowie für die Erhebung der Gasthörer.
                      Im Anhang sind die Datensatzbeschreibungen dieser Erhebungen und der Definitionen-
                                     katalog für die Studenten- und Prüfungsstatistik beigefügt.


                      Alle veränderlichen Schlüssel werden jährlich, jeweils zum Wintersemester, aktualisiert.
                           Hinweise auf notwendige Änderungen bitten wir möglichst frühzeitig über die
                                Statistischen Landesämter dem Statistischen Bundesamt zuzuleiten.
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 5 von 192

                                                   WICHTIGER HINWEIS

                                   für Erhebungsstellen und Hochschulverwaltung



                      Diese Verzeichnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind Erhebungsschlüssel
                                                     für Zwecke der Bundesstatistik.
                          In einigen Fällen reichen sie für die Auswertungserfordernisse von landes- und
                                                hochschuleigenen Statistiken nicht aus.
             Bevor die Schlüssel als Erhebungsunterlagen für die von Ihnen betreuten Statistiken übernommen werden,
                                klären Sie bitte mit dem für Sie zuständigen Statistischen Landesamt,
                           ob die Fassung des Statistischen Bundesamtes unverändert gültig ist oder ob
                           zusätzliche landesspezifische Besonderheiten berücksichtigt werden müssen.




                                                        Abkürzungen

                                                 Abt.      =   Abteilung
                                                 FB        =   Fachbereich
                                                 LA        =   1. Staatsprüfung für das Lehramt
                                                 SS        =   Sommersemester
                                                 WS        =   Wintersemester
                                                 H         =   Hochschule
                                                 U         =   Universität
                                                 FU        =   Freie Universität
                                                 TU        =   Technische Universität
                                                 TH        =   Technische Hochschule
                                                 PH        =   Pädagogische Hochschule
                                                 KH        =   Kunsthochschule
                                                 FH        =   Fachhochschule
                                                 VerwFH    =   Verwaltungsfachhochschule
                                                 FH Bund =     Fachhochschule des Bundes
                                                               für öffentliche Verwaltung
Statistisches Bundesamt                                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 6 von 192

          Schlüssel:   Länder der Bundesrepublik Deutschland
             1.1


           Signatur                               Länder der Bundesrepublik Deutschland



              08       Baden-Württemberg
              09       Bayern
              11       Berlin
              12       Brandenburg
              04       Bremen
              02       Hamburg
              06       Hessen
              13       Mecklenburg-Vorpommern
              03       Niedersachsen
              05       Nordrhein-Westfalen
              07       Rheinland-Pfalz
              10       Saarland
              14       Sachsen
              15       Sachsen-Anhalt
              01       Schleswig-Holstein
              16       Thüringen
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 7 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



             08                BADEN-WÜRTTEMBERG
                                 Reg.-Bez. Stuttgart
                                    (Regionalverband Mittlerer Neckar)
                                        Stadtkreis
                     08 1 11               Stuttgart, Landeshauptstadt
                                        Landkreise
                     08 1 15               Böblingen
                     08 1 16               Esslingen
                     08 1 17               Göppingen
                     08 1 18               Ludwigsburg
                     08 1 19               Rems-Murr-Kreis
                                    (Regionalverband Franken)
                                        Stadtkreis
                     08 1 21               Heilbronn, Stadt
                                        Landkreise
                     08 1 25               Heilbronn
                     08 1 26               Hohenlohekreis
                     08 1 27               Schwäbisch Hall
                     08 1 28               Main-Tauber-Kreis
                                    (Regionalverband Ostwürttemberg)
                                        Landkreise
                     08 1 35               Heidenheim
                     08 1 36               Ostalbkreis
                                 Reg.-Bez. Karlsruhe
                                    (Regionalverband Mittlerer Oberrhein)
                                        Stadtkreise
                     08 2 11               Baden-Baden, Stadt
                     08 2 12               Karlsruhe, Stadt
                                        Landkreise
                     08 2 15               Karlsruhe
                     08 2 16               Rastatt
                                    (Regionalverband Unterer Neckar)
                                        Stadtkreise
                     08 2 21               Heidelberg, Stadt
                     08 2 22               Mannheim, Stadt
                                        Landkreise
                     08 2 25               Neckar-Odenwald-Kreis
                     08 2 26               Rhein-Neckar-Kreis
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 8 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                                    (Regionalverband Nordschwarzwald)
                                        Stadtkreise
                     08 2 31               Pforzheim, Stadt
                                        Landkreise
                     08 2 35               Calw
                     08 2 36               Enzkreis
                     08 2 37               Freudenstadt
                                 Reg.-Bez. Freiburg
                                    (Regionalverband Südlicher Oberrhein)
                                        Stadtkreis
                     08 3 11               Freiburg im Breisgau, Stadt
                                        Landkreise
                     08 3 15               Breisgau-Hochschwarzwald
                     08 3 16               Emmendingen
                     08 3 17               Ortenaukreis
                                    (Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg)
                                        Landkreise
                     08 3 25               Rottweil
                     08 3 26               Schwarzwald-Baar-Kreis
                     08 3 27               Tuttlingen
                                    (Regionalverband Hochrhein-Bodensee)
                                        Landkreise
                     08 3 35               Konstanz
                     08 3 36               Lörrach
                     08 3 37               Waldshut
                                 Reg.-Bez. Tübingen
                                    (Regionalverband Neckar-Alb)
                                        Landkreise
                     08 4 15               Reutlingen
                     08 4 16               Tübingen
                     08 4 17               Zollernalbkreis
                                    (Regionalverband Donau-Iller)
                                        Stadtkreis
                     08 4 21               Ulm, Stadt
                                        Landkreise
                     08 4 25               Alb-Donau-Kreis
                     08 4 26               Biberach
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 9 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                                    (Regionalverband Bodensee-Oberschwaben)
                                        Landkreise
                     08 4 35               Bodenseekreis
                     08 4 36               Ravensburg
                     08 4 37               Sigmaringen
             09                BAYERN
                                 Reg.-Bez. Oberbayern
                                        Kreisfreie Städte
                     09 1 61               Ingolstadt, Stadt
                     09 1 62               München, Landeshauptstadt
                     09 1 63               Rosenheim, Stadt
                                        Landkreise
                     09 1 71               Altötting
                     09 1 72               Berchtesgadener Land
                     09 1 73               Bad Tölz-Wolfratshausen
                     09 1 74               Dachau
                     09 1 75               Ebersberg
                     09 1 76               Eichstätt
                     09 1 77               Erding
                     09 1 78               Freising
                     09 1 79               Fürstenfeldbruck
                     09 1 80               Garmisch-Partenkirchen
                     09 1 81               Landsberg am Lech
                     09 1 82               Miesbach
                     09 1 83               Mühldorf am Inn
                     09 1 84               München
                     09 1 85               Neuburg-Schrobenhausen
                     09 1 86               Pfaffenhofen a. d. Ilm
                     09 1 87               Rosenheim
                     09 1 88               Starnberg
                     09 1 89               Traunstein
                     09 1 90               Weilheim-Schongau
                                 Reg.-Bez. Niederbayern
                                        Kreisfreie Städte
                     09 2 61               Landshut, Stadt
                     09 2 62               Passau, Stadt
                     09 2 63               Straubing, Stadt
                                        Landkreise
                     09 2 71               Deggendorf
                     09 2 72               Freyung-Grafenau
                     09 2 73               Kelheim
                     09 2 74               Landshut
                     09 2 75               Passau
                     09 2 76               Regen
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 10 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                     09 2 77               Rottal-Inn
                     09 2 78               Straubing-Bogen
                     09 2 79               Dingolfing-Landau
                                 Reg.-Bez. Oberpfalz
                                        Kreisfreie Städte
                     09 3 61               Amberg, Stadt
                     09 3 62               Regensburg, Stadt
                     09 3 63               Weiden i.d.Opf., Stadt
                                        Landkreise
                     09 3 71               Amberg-Sulzbach
                     09 3 72               Cham
                     09 3 73               Neumarkt i.d.Opf.
                     09 3 74               Neustadt a.d. Waldnaab
                     09 3 75               Regensburg
                     09 3 76               Schwandorf
                     09 3 77               Tirschenreuth
                                 Reg.-Bez. Oberfranken
                                        Kreisfreie Städte
                     09 4 61               Bamberg, Stadt
                     09 4 62               Bayreuth, Stadt
                     09 4 63               Coburg, Stadt
                     09 4 64               Hof, Stadt
                                        Landkreise
                     09 4 71               Bamberg
                     09 4 72               Bayreuth
                     09 4 73               Coburg
                     09 4 74               Forchheim
                     09 4 75               Hof
                     09 4 76               Kronach
                     09 4 77               Kulmbach
                     09 4 78               Lichtenfels
                     09 4 79               Wunsiedel i. Fichtelgebirge
                                 Reg.-Bez. Mittelfranken
                                        Kreisfreie Städte
                     09 5 61               Ansbach, Stadt
                     09 5 62               Erlangen, Stadt
                     09 5 63               Fürth, Stadt
                     09 5 64               Nürnberg, Stadt
                     09 5 65               Schwabach, Stadt
                                        Landkreise
                     09 5 71               Ansbach
                     09 5 72               Erlangen-Höchstadt
                     09 5 73               Fürth
                     09 5 74               Nürnberger Land
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 11 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                     09 5 75               Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim
                     09 5 76               Roth
                     09 5 77               Weißenburg-Gunzenhausen
                                 Reg.-Bez. Unterfranken
                                       Kreisfreie Städte
                     09 6 61              Aschaffenburg, Stadt
                     09 6 62              Schweinfurt, Stadt
                     09 6 63              Würzburg, Stadt
                                        Landkreise
                     09 6 71               Aschaffenburg
                     09 6 72               Bad Kissingen
                     09 6 73               Rhön-Grabfeld
                     09 6 74               Haßberge
                     09 6 75               Kitzingen
                     09 6 76               Miltenberg
                     09 6 77               Main-Spessart
                     09 6 78               Schweinfurt
                     09 6 79               Würzburg
                                 Reg.-Bez. Schwaben
                                        Kreisfreie Städte
                     09 7 61               Augsburg, Stadt
                     09 7 62               Kaufbeuren, Stadt
                     09 7 63               Kempten (Allgäu), Stadt
                     09 7 64               Memmingen, Stadt
                                        Landkreise
                     09 7 71               Aichach-Friedberg
                     09 7 72               Augsburg
                     09 7 73               Dillingen a.d. Donau
                     09 7 74               Günzburg
                     09 7 75               Neu-Ulm
                     09 7 76               Lindau-Bodensee
                     09 7 77               Ostallgäu
                     09 7 78               Unterallgäu
                     09 7 79               Donau-Ries
                     09 7 80               Oberallgäu
             11                BERLIN
                     11 0 00               Berlin
             12                BRANDENBURG
                                        Kreisfreie Städte
                     12 0 51               Brandenburg an der Havel, Stadt
                     12 0 52               Cottbus/Chosebuz, Stadt
                     12 0 53               Frankfurt (Oder), Stadt
                     12 0 54               Potsdam, Landeshauptstadt
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 12 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                                        Landkreise
                     12 0 60               Barnim
                     12 0 61               Dahme-Spreewald
                     12 0 62               Elbe-Elster
                     12 0 63               Havelland
                     12 0 64               Märkisch-Oderland
                     12 0 65               Oberhavel
                     12 0 66               Oberspreewald-Lausitz
                     12 0 67               Oder-Spree
                     12 0 68               Ostprignitz-Ruppin
                     12 0 69               Potsdam-Mittelmark
                     12 0 70               Prignitz
                     12 0 71               Spree-Neiße
                     12 0 72               Teltow-Fläming
                     12 0 73               Uckermark
             04                BREMEN
                     04 0 11               Bremen, Stadt
                     04 0 12               Bremerhaven, Stadt
             02                HAMBURG
                     02 0 00               Hamburg
             06                HESSEN
                                 Reg.-Bez. Darmstadt
                                        Kreisfreie Städte
                     06 4 11               Darmstadt, Stadt
                     06 4 12               Frankfurt am Main, Stadt
                     06 4 13               Offenbach am Main, Stadt
                     06 4 14               Wiesbaden, Landeshauptstadt
                                        Landkreise
                     06 4 31               Bergstraße
                     06 4 32               Darmstadt-Dieburg
                     06 4 33               Groß-Gerau
                     06 4 34               Hochtaunuskreis
                     06 4 35               Main-Kinzig-Kreis
                     06 4 36               Main-Taunus-Kreis
                     06 4 37               Odenwaldkreis
                     06 4 38               Offenbach
                     06 4 39               Rheingau-Taunus-Kreis
                     06 4 40               Wetteraukreis
                                 Reg.-Bez. Gießen
                                        Landkreise
                     06 5 31               Gießen
                     06 5 32               Lahn-Dill-Kreis
                     06 5 33               Limburg-Weilburg
                     06 5 34               Marburg-Biedenkopf
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 13 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                     06 5 35               Vogelsbergkreis
                                 Reg.-Bez. Kassel
                                        Kreisfreie Stadt
                     06 6 11               Kassel, Stadt
                                        Landkreise
                     06 6 31               Fulda
                     06 6 32               Hersfeld-Rotenburg
                     06 6 33               Kassel
                     06 6 34               Schwalm-Eder-Kreis
                     06 6 35               Waldeck-Frankenberg
                     06 6 36               Werra-Meißner-Kreis
             13                MECKLENBURG-VORPOMMERN
                                        Stadtkreise
                     13 0 01               Greifswald, Hansestadt
                     13 0 02               Neubrandenburg, Stadt
                     13 0 03               Rostock, Hansestadt
                     13 0 04               Schwerin, Landeshauptstadt
                     13 0 05               Stralsund, Hansestadt
                     13 0 06               Wismar, Hansestadt
                                        Landkreise
                     13 0 51               Bad Doberan
                     13 0 52               Demmin
                     13 0 53               Güstrow
                     13 0 54               Ludwigslust
                     13 0 55               Mecklenburg-Strelitz
                     13 0 56               Müritz
                     13 0 57               Nordvorpommern
                     13 0 58               Nordwestmecklenburg
                     13 0 59               Ostvorpommern
                     13 0 60               Parchim
                     13 0 61               Rügen
                     13 0 62               Uecker-Randow
             03                NIEDERSACHSEN
                                 Reg.-Bez. Braunschweig
                                        Kreisfreie Städte
                     03 1 01               Braunschweig, Stadt
                     03 1 02               Salzgitter, Stadt
                     03 1 03               Wolfsburg, Stadt
                                        Landkreise
                     03 1 51               Gifhorn
                     03 1 52               Göttingen
                     03 1 53               Goslar
                     03 1 54               Helmstedt
                     03 1 55               Northeim
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 14 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                     03 1 56               Osterode am Harz
                     03 1 57               Peine
                     03 1 58               Wolfenbüttel
                                 Reg.-Bez. Hannover
                                        Landkreise
                     03 2 41               Region Hannover
                     03 2 51               Diepholz
                     03 2 52               Hameln-Pyrmont
                     03 2 54               Hildesheim
                     03 2 55               Holzminden
                     03 2 56               Nienburg (Weser)
                     03 2 57               Schaumburg
                                 Reg.-Bez. Lüneburg
                                        Landkreise
                     03 3 51               Celle
                     03 3 52               Cuxhaven
                     03 3 53               Harburg
                     03 3 54               Lüchow-Dannenberg
                     03 3 55               Lüneburg
                     03 3 56               Osterholz
                     03 3 57               Rotenburg (Wümme)
                     03 3 58               Soltau-Fallingbostel
                     03 3 59               Stade
                     03 3 60               Uelzen
                     03 3 61               Verden
                                 Reg.-Bez. Weser-Ems
                                        Kreisfreie Städte
                     03 4 01               Delmenhorst, Stadt
                     03 4 02               Emden, Stadt
                     03 4 03               Oldenburg (Oldenburg), Stadt
                     03 4 04               Osnabrück, Stadt
                     03 4 05               Wilhelmshaven, Stadt
                                        Landkreise
                     03 4 51               Ammerland
                     03 4 52               Aurich
                     03 4 53               Cloppenburg
                     03 4 54               Emsland
                     03 4 55               Friesland
                     03 4 56               Grafschaft Bentheim
                     03 4 57               Leer
                     03 4 58               Oldenburg (Oldenburg)
                     03 4 59               Osnabrück
                     03 4 60               Vechta
                     03 4 61               Wesermarsch
                     03 4 62               Wittmund
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 15 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



             05                NORDRHEIN-WESTFALEN
                                 Reg.-Bez. Düsseldorf
                                        Kreisfreie Städte
                     05 1 11               Düsseldorf, Landeshauptstadt
                     05 1 12               Duisburg, Stadt
                     05 1 13               Essen, Stadt
                     05 1 14               Krefeld, Stadt
                     05 1 16               Mönchengladbach, Stadt
                     05 1 17               Mülheim a.d. Ruhr, Stadt
                     05 1 19               Oberhausen, Stadt
                     05 1 20               Remscheid, Stadt
                     05 1 22               Solingen, Stadt
                     05 1 24               Wuppertal, Stadt
                                        Kreise
                     05 1 54               Kleve
                     05 1 58               Mettmann
                     05 1 62               Neuss
                     05 1 66               Viersen
                     05 1 70               Wesel
                                 Reg.-Bez. Köln
                                        Kreisfreie Städte
                     05 3 13               Aachen, Stadt
                     05 3 14               Bonn, Stadt
                     05 3 15               Köln, Stadt
                     05 3 16               Leverkusen, Stadt
                                        Kreise
                     05 3 54               Aachen
                     05 3 58               Düren
                     05 3 62               Erftkreis
                     05 3 66               Euskirchen
                     05 3 70               Heinsberg
                     05 3 74               Oberbergischer Kreis
                     05 3 78               Rheinisch-Bergischer Kreis
                     05 3 82               Rhein-Sieg-Kreis
                                 Reg.-Bez. Münster
                                        Kreisfreie Städte
                     05 5 12               Bottrop, Stadt
                     05 5 13               Gelsenkirchen, Stadt
                     05 5 15               Münster, Stadt
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 16 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                                        Kreise
                     05 5 54               Borken
                     05 5 58               Coesfeld
                     05 5 62               Recklinghausen
                     05 5 66               Steinfurt
                     05 5 70               Warendorf
                                 Reg.-Bez. Detmold
                                        Kreisfreie Stadt
                     05 7 11               Bielefeld, Stadt
                                        Kreise
                     05 7 54               Gütersloh
                     05 7 58               Herford
                     05 7 62               Höxter
                     05 7 66               Lippe
                     05 7 70               Minden-Lübbecke
                     05 7 74               Paderborn
                                 Reg.-Bez. Arnsberg
                                        Kreisfreie Städte
                     05 9 11               Bochum, Stadt
                     05 9 13               Dortmund, Stadt
                     05 9 14               Hagen, Stadt
                     05 9 15               Hamm, Stadt
                     05 9 16               Herne, Stadt
                                        Kreise
                     05 9 54               Ennepe-Ruhr-Kreis
                     05 9 58               Hochsauerlandkreis
                     05 9 62               Märkischer Kreis
                     05 9 66               Olpe
                     05 9 70               Siegen-Wittgenstein
                     05 9 74               Soest
                     05 9 78               Unna
             07                RHEINLAND-PFALZ
                                 Reg.-Bez. Koblenz
                                        Kreisfreie Stadt
                     07 1 11               Koblenz, Stadt
                                        Landkreise
                     07 1 31               Ahrweiler
                     07 1 32               Altenkirchen (Westerwald)
                     07 1 33               Bad Kreuznach
                     07 1 34               Birkenfeld
                     07 1 35               Cochem-Zell
                     07 1 37               Mayen-Koblenz
                     07 1 38               Neuwied
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 17 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



                     07 1 40               Rhein-Hunsrück-Kreis
                     07 1 41               Rhein-Lahn-Kreis
                     07 1 43               Westerwaldkreis
                                 Reg.-Bez. Trier
                                        Kreisfreie Stadt
                     07 2 11               Trier, Stadt
                                        Landkreise
                     07 2 31               Bernkastel-Wittlich
                     07 2 32               Bitburg-Prüm
                     07 2 33               Daun
                     07 2 35               Trier-Saarburg
                                 Reg.-Bez. Rheinhessen-Pfalz
                                        Kreisfreie Städte
                     07 3 11               Frankenthal (Pfalz), Stadt
                     07 3 12               Kaiserslautern, Stadt
                     07 3 13               Landau i.d. Pfalz, Stadt
                     07 3 14               Ludwigshafen a. Rhein, Stadt
                     07 3 15               Mainz, Landeshauptstadt
                     07 3 16               Neustadt a.d. Weinstraße, Stadt
                     07 3 17               Pirmasens, Stadt
                     07 3 18               Speyer, Stadt
                     07 3 19               Worms, Stadt
                     07 3 20               Zweibrücken, Stadt
                                        Landkreise
                     07 3 31               Alzey-Worms
                     07 3 32               Bad Dürkheim
                     07 3 33               Donnersbergkreis
                     07 3 34               Germersheim
                     07 3 35               Kaiserslautern
                     07 3 36               Kusel
                     07 3 37               Südliche Weinstraße
                     07 3 38               Rhein-Pfalz-Kreis
                     07 3 39               Mainz-Bingen
                     07 3 40               Südwestpfalz
             10                SAARLAND
                     10 0 41               Stadtverband Saarbrücken, Landeshauptstadt
                                        Landkreise
                     10 0 42               Merzig-Wadern
                     10 0 43               Neunkirchen
                     10 0 44               Saarlouis
                     10 0 45               Saar-Pfalz-Kreis
                     10 0 46               Sankt Wendel
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 18 von 192

          Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.1    systematisch

                Signatur        Bundesland
                                  Regierungsbezirk
            Land       Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



              14                SACHSEN
                                  Direktionsbezirk Chemnitz
                                         Kreisfreie Stadt
                      14 5 11               Chemnitz, Stadt
                                         Landkreise
                      14 5 21               Erzgebirgskreis
                      14 5 22               Mittelsachsen
                      14 5 23               Vogtlandkreis
                      14 5 24               Zwickau
                                  Direktionsbezirk Dresden
                                         Kreisfreie Stadt
                      14 6 12               Dresden, Stadt
                                         Landkreise
                      14 6 25               Bautzen
                      14 6 26               Görlitz
                      14 6 27               Meißen
                      14 6 28               Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge
                                  Direktionsbezirk Leipzig
                                         Kreisfreie Stadt
                      14 7 13               Leipzig, Stadt
                                         Landkreise
                      14 7 29               Leipzig
                      14 7 30               Nordsachsen
              15                SACHSEN-ANHALT
                                         Kreisfreie Städte
                      15 0 01               Dessau-Roßlau, Stadt
                      15 0 02               Halle (Saale), Stadt
                      15 0 03               Magdeburg, Landeshauptstadt
                                         Landkreise
                      15 0 81               Altmarkkreis Salzwedel
                      15 0 82               Anhalt-Bitterfeld
                      15 0 83               Börde
     >>               15 0 84               Burgenlandkreis
                      15 0 85               Harz
                      15 0 86               Jerichower Land
                      15 0 87               Mansfeld-Südharz
                      15 0 88               Saalekreis
     >>               15 0 89               Salzlandkreis
                      15 0 90               Stendal
                      15 0 91               Wittenberg
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 19 von 192

         Schlüssel: Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
           1.2.1    systematisch

               Signatur        Bundesland
                                 Regierungsbezirk
            Land      Kreis         Landkreis bzw. kreisfreie Stadt



             01                SCHLESWIG-HOLSTEIN
                                        Kreisfreie Städte
                     01 0 01               Flensburg, Stadt
                     01 0 02               Kiel, Landeshauptstadt
                     01 0 03               Lübeck, Stadt
                     01 0 04               Neumünster, Stadt
                                        Kreise
                     01 0 51               Dithmarschen
                     01 0 53               Herzogtum Lauenburg
                     01 0 54               Nordfriesland
                     01 0 55               Ostholstein
                     01 0 56               Pinneberg
                     01 0 57               Plön
                     01 0 58               Rendsburg-Eckernförde
                     01 0 59               Schleswig-Flensburg
                     01 0 60               Segeberg
                     01 0 61               Steinburg
                     01 0 62               Stormarn
             16                THÜRINGEN
                                        Stadtkreise
                     16 0 56               Eisenach, Stadt
                     16 0 51               Erfurt, Stadt
                     16 0 52               Gera, Stadt
                     16 0 53               Jena, Stadt
                     16 0 54               Suhl, Stadt
                     16 0 55               Weimar, Stadt
                                        Landkreise
                     16 0 61               Eichsfeld
                     16 0 62               Nordhausen
                     16 0 63               Wartburgkreis
                     16 0 64               Unstrut-Hainich-Kreis
                     16 0 65               Kyffhäuserkreis
                     16 0 66               Schmalkalden-Meiningen
                     16 0 67               Gotha
                     16 0 68               Sömmerda
                     16 0 69               Hildburghausen
                     16 0 70               Ilm-Kreis
                     16 0 71               Weimarer Land
                     16 0 72               Sonneberg
                     16 0 73               Saalfeld-Rudolstadt
                     16 0 74               Saale-Holzland-Kreis
                     16 0 75               Saale-Orla-Kreis
                     16 0 76               Greiz
                     16 0 77               Altenburger Land
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 20 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                    Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)



                       A
           05 3 54         Aachen
           05 3 13         Aachen, Stadt
           07 1 31         Ahrweiler
           09 7 71         Aichach-Friedberg
           08 4 25         Alb-Donau-Kreis
           16 0 77         Altenburger Land
           07 1 32         Altenkirchen (Westerwald)
           15 0 81         Altmarkkreis Salzwedel
           09 1 71         Altötting
           07 3 31         Alzey-Worms
           09 3 61         Amberg, Stadt
           09 3 71         Amberg-Sulzbach
           03 4 51         Ammerland
           15 0 82         Anhalt-Bitterfeld
           09 5 71         Ansbach
           09 5 61         Ansbach, Stadt
           09 6 71         Aschaffenburg
           09 6 61         Aschaffenburg, Stadt
           09 7 72         Augsburg
           09 7 61         Augsburg, Stadt
           03 4 52         Aurich

                       B
           13 0 51         Bad Doberan
           07 3 32         Bad Dürkheim
           09 6 72         Bad Kissingen
           07 1 33         Bad Kreuznach
           09 1 73         Bad Tölz-Wolfratshausen
           08 2 11         Baden-Baden, Stadt
           09 4 71         Bamberg
           09 4 61         Bamberg, Stadt
           12 0 60         Barnim
           14 6 25         Bautzen
           09 4 72         Bayreuth
           09 4 62         Bayreuth, Stadt
           09 1 72         Berchtesgadener Land
           06 4 31         Bergstraße
           11 0 00         Berlin
           07 2 31         Bernkastel-Wittlich
           08 4 26         Biberach
           05 7 11         Bielefeld, Stadt
           07 1 34         Birkenfeld
           07 2 32         Bitburg-Prüm
           08 1 15         Böblingen
           05 9 11         Bochum, Stadt
           08 4 35         Bodenseekreis
           15 0 83         Börde
           05 3 14         Bonn, Stadt
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 21 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                  Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           05 5 54         Borken
           05 5 12         Bottrop, Stadt
           12 0 51         Brandenburg an der Havel, Stadt
           03 1 01         Braunschweig, Stadt
           08 3 15         Breisgau-Hochschwarzwald
           04 0 11         Bremen, Stadt
           04 0 12         Bremerhaven, Stadt
     >>    15 0 84         Burgenlandkreis

                       C
           08 2 35         Calw
           03 3 51         Celle
           09 3 72         Cham
           14 5 11         Chemnitz, Stadt
           03 4 53         Cloppenburg
           09 4 73         Coburg
           09 4 63         Coburg, Stadt
           07 1 35         Cochem-Zell
           05 5 58         Coesfeld
           12 0 52         Cottbus/Chosebuz, Stadt
           03 3 52         Cuxhaven

                       D
           09 1 74         Dachau
           12 0 61         Dahme-Spreewald
           06 4 11         Darmstadt, Stadt
           06 4 32         Darmstadt-Dieburg
           07 2 33         Daun
           09 2 71         Deggendorf
           03 4 01         Delmenhorst, Stadt
           13 0 52         Demmin
           15 0 01         Dessau-Roßlau, Stadt
           03 2 51         Diepholz
           09 7 73         Dillingen a.d. Donau
           09 2 79         Dingolfing-Landau
           01 0 51         Dithmarschen
           09 7 79         Donau-Ries
           07 3 33         Donnersbergkreis
           05 9 13         Dortmund, Stadt
           14 6 12         Dresden, Stadt
           05 1 12         Duisburg, Stadt
           05 3 58         Düren
           05 1 11         Düsseldorf, Landeshauptstadt

                       E
           09 1 75         Ebersberg
           16 0 61         Eichsfeld
           09 1 76         Eichstätt
           16 0 56         Eisenach, Stadt
           12 0 62         Elbe-Elster
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 22 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                      Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           03 4 02         Emden, Stadt
           08 3 16         Emmendingen
           03 4 54         Emsland
           05 9 54         Ennepe-Ruhr-Kreis
           08 2 36         Enzkreis
           09 1 77         Erding
           05 3 62         Erftkreis
           16 0 51         Erfurt, Stadt
           09 5 62         Erlangen, Stadt
           09 5 72         Erlangen-Höchstadt
           14 5 21         Erzgebirgkreis
           05 1 13         Essen, Stadt
           08 1 16         Esslingen
           05 3 66         Euskirchen

                       F
           01 0 01         Flensburg, Stadt
           09 4 74         Forchheim
           07 3 11         Frankenthal (Pfalz), Stadt
           12 0 53         Frankfurt (Oder), Stadt
           06 4 12         Frankfurt am Main, Stadt
           08 3 11         Freiburg im Breisgau, Stadt
           09 1 78         Freising
           08 2 37         Freudenstadt
           09 2 72         Freyung-Grafenau
           03 4 55         Friesland
           06 6 31         Fulda
           09 1 79         Fürstenfeldbruck
           09 5 73         Fürth
           09 5 63         Fürth, Stadt

                       G
           09 1 80         Garmisch-Partenkirchen
           05 5 13         Gelsenkirchen, Stadt
           16 0 52         Gera, Stadt
           07 3 34         Germersheim
           06 5 31         Gießen
           03 1 51         Gifhorn
           08 1 17         Göppingen
           14 6 26         Görlitz
           03 1 53         Goslar
           16 0 67         Gotha
           03 1 52         Göttingen
           03 4 56         Grafschaft Bentheim
           13 0 01         Greifswald, Hansestadt
           16 0 76         Greiz
           06 4 33         Groß-Gerau
           09 7 74         Günzburg
           13 0 53         Güstrow
           05 7 54         Gütersloh
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 23 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                   Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)



                       H
           05 9 14          Hagen, Stadt
           15 0 02          Halle (Saale), Stadt
           02 0 00          Hamburg
           03 2 52          Hameln-Pyrmont
           05 9 15          Hamm, Stadt
           03 2 41          Hannover, Region
           03 3 53          Harburg
           15 0 85          Harz
           09 6 74          Haßberge
           12 0 63          Havelland
           08 2 21          Heidelberg, Stadt
           08 1 35          Heidenheim
           08 1 25          Heilbronn
           08 1 21          Heilbronn, Stadt
           05 3 70          Heinsberg
           03 1 54          Helmstedt
           05 7 58          Herford
           05 9 16          Herne, Stadt
           06 6 32          Hersfeld-Rotenburg
           01 0 53          Herzogtum Lauenburg
           16 0 69          Hildburghausen
           03 2 54          Hildesheim
           05 9 58          Hochsauerlandkreis
           06 4 34          Hochtaunuskreis
           09 4 75          Hof
           09 4 64          Hof, Stadt
           08 1 26          Hohenlohekreis
           03 2 55          Holzminden
           05 7 62          Höxter

                        I
           16 0 70          Ilm-Kreis
           09 1 61          Ingolstadt, Stadt

                       J
           16 0 53          Jena, Stadt
           15 0 86          Jerichower Land

                       K
           07 3 35          Kaiserslautern
           07 3 12          Kaiserslautern, Stadt
           08 2 15          Karlsruhe
           08 2 12          Karlsruhe, Stadt
           06 6 33          Kassel
           06 6 11          Kassel, Stadt
           09 7 62          Kaufbeuren, Stadt
           09 2 73          Kelheim
           09 7 63          Kempten (Allgäu), Stadt
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 24 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                  Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           01 0 02         Kiel, Landeshauptstadt
           09 6 75         Kitzingen
           05 1 54         Kleve
           07 1 11         Koblenz, Stadt
           05 3 15         Köln, Stadt
           08 3 35         Konstanz
           05 1 14         Krefeld, Stadt
           09 4 76         Kronach
           09 4 77         Kulmbach
           07 3 36         Kusel
           16 0 65         Kyffhäuserkreis

                       L
           06 5 32         Lahn-Dill-Kreis
           07 3 13         Landau i.d. Pfalz, Stadt
           09 1 81         Landsberg am Lech
           09 2 74         Landshut
           09 2 61         Landshut, Stadt
           03 4 57         Leer
           14 7 13         Leipzig, Stadt
           14 7 29         Leipzig
           05 3 16         Leverkusen, Stadt
           09 4 78         Lichtenfels
           06 5 33         Limburg-Weilburg
           09 7 76         Lindau-Bodensee
           05 7 66         Lippe
           08 3 36         Lörrach
           01 0 03         Lübeck, Stadt
           03 3 54         Lüchow-Dannenberg
           08 1 18         Ludwigsburg
           07 3 14         Ludwigshafen a. Rhein, Stadt
           13 0 54         Ludwigslust
           03 3 55         Lüneburg

                       M
           15 0 03         Magdeburg, Landeshauptstadt
           06 4 35         Main-Kinzig-Kreis
           09 6 77         Main-Spessart
           08 1 28         Main-Tauber-Kreis
           06 4 36         Main-Taunus-Kreis
           07 3 15         Mainz, Landeshauptstadt
           07 3 39         Mainz-Bingen
           08 2 22         Mannheim, Stadt
           15 0 87         Mansfeld-Südharz
           06 5 34         Marburg-Biedenkopf
           12 0 64         Märkisch-Oderland
           05 9 62         Märkischer Kreis
           07 1 37         Mayen-Koblenz
           13 0 55         Mecklenburg-Strelitz
           14 6 27         Meißen
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 25 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                  Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           09 7 64         Memmingen, Stadt
           10 0 42         Merzig-Wadern
           05 1 58         Mettmann
           09 1 82         Miesbach
           09 6 76         Miltenberg
           05 7 70         Minden-Lübbecke
           14 5 22         Mittelsachsen
           05 1 16         Mönchengladbach, Stadt
           09 1 83         Mühldorf am Inn
           05 1 17         Mülheim a.d. Ruhr, Stadt
           09 1 84         München
           09 1 62         München, Landeshauptstadt
           05 5 15         Münster, Stadt
           13 0 56         Müritz

                       N
           08 2 25         Neckar-Odenwald-Kreis
           09 7 75         Neu-Ulm
           13 0 02         Neubrandenburg, Stadt
           09 1 85         Neuburg-Schrobenhausen
           09 3 73         Neumarkt i.d.Opf.
           01 0 04         Neumünster, Stadt
           10 0 43         Neunkirchen
           05 1 62         Neuss
           09 5 75         Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim
           09 3 74         Neustadt a.d. Waldnaab
           07 3 16         Neustadt a.d. Weinstraße, Stadt
           07 1 38         Neuwied
           03 2 56         Nienburg (Weser)
           01 0 54         Nordfriesland
           16 0 62         Nordhausen
           14 7 30         Nordsachsen
           13 0 57         Nordvorpommern
           13 0 58         Nordwestmecklenburg
           03 1 55         Northeim
           09 5 64         Nürnberg, Stadt
           09 5 74         Nürnberger Land

                       O
           09 7 80         Oberallgäu
           05 3 74         Oberbergischer Kreis
           05 1 19         Oberhausen, Stadt
           12 0 65         Oberhavel
           12 0 66         Oberspreewald-Lausitz
           06 4 37         Odenwaldkreis
           12 0 67         Oder-Spree
           06 4 38         Offenbach
           06 4 13         Offenbach am Main, Stadt
           03 4 58         Oldenburg (Oldenburg)
           03 4 03         Oldenburg (Oldenburg), Stadt
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 26 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                     Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           05 9 66         Olpe
           08 3 17         Ortenaukreis
           03 4 59         Osnabrück
           03 4 04         Osnabrück, Stadt
           08 1 36         Ostalbkreis
           09 7 77         Ostallgäu
           03 3 56         Osterholz
           03 1 56         Osterode am Harz
           01 0 55         Ostholstein
           12 0 68         Ostprignitz-Ruppin
           13 0 59         Ostvorpommern

                       P
           05 7 74         Paderborn
           13 0 60         Parchim
           09 2 75         Passau
           09 2 62         Passau, Stadt
           03 1 57         Peine
           09 1 86         Pfaffenhofen a. d. Ilm
           08 2 31         Pforzheim, Stadt
           01 0 56         Pinneberg
           07 3 17         Pirmasens, Stadt
           01 0 57         Plön
           12 0 54         Potsdam, Landeshauptstadt
           12 0 69         Potsdam-Mittelmark
           12 0 70         Prignitz

                       R
           08 2 16         Rastatt
           08 4 36         Ravensburg
           05 5 62         Recklinghausen
           09 2 76         Regen
           09 3 75         Regensburg
           09 3 62         Regensburg, Stadt
           08 1 19         Rems-Murr-Kreis
           05 1 20         Remscheid, Stadt
           01 0 58         Rendsburg-Eckernförde
           08 4 15         Reutlingen
           07 1 40         Rhein-Hunsrück-Kreis
           07 1 41         Rhein-Lahn-Kreis
           08 2 26         Rhein-Neckar-Kreis
           07 3 38         Rhein-Pfalz-Kreis
           05 3 82         Rhein-Sieg-Kreis
           06 4 39         Rheingau-Taunus-Kreis
           05 3 78         Rheinisch-Bergischer Kreis
           09 6 73         Rhön-Grabfeld
           09 1 87         Rosenheim
           09 1 63         Rosenheim, Stadt
           13 0 03         Rostock, Hansestadt
           03 3 57         Rotenburg (Wümme)
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 27 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                  Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           09 5 76         Roth
           09 2 77         Rottal-Inn
           08 3 25         Rottweil
           13 0 61         Rügen

                       S
           16 0 74         Saale-Holzland-Kreis
           16 0 73         Saalfeld-Rudolstadt
           16 0 75         Saale-Orla-Kreis
           15 0 88         Saalekreis
           10 0 45         Saar-Pfalz-Kreis
           10 0 44         Saarlouis
           14 6 28         Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge
           03 1 02         Salzgitter, Stadt
     >>    15 0 89         Salzlandkreis
           10 0 46         Sankt Wendel
           03 2 57         Schaumburg
           01 0 59         Schleswig-Flensburg
           16 0 66         Schmalkalden-Meiningen
           09 5 65         Schwabach, Stadt
           08 1 27         Schwäbisch Hall
           06 6 34         Schwalm-Eder-Kreis
           09 3 76         Schwandorf
           08 3 26         Schwarzwald-Baar-Kreis
           09 6 78         Schweinfurt
           09 6 62         Schweinfurt, Stadt
           13 0 04         Schwerin, Landeshauptstadt
           01 0 60         Segeberg
           05 9 70         Siegen-Wittgenstein
           08 4 37         Sigmaringen
           05 9 74         Soest
           05 1 22         Solingen, Stadt
           03 3 58         Soltau-Fallingbostel
           16 0 68         Sömmerda
           16 0 72         Sonneberg
           07 3 18         Speyer, Stadt
           12 0 71         Spree-Neiße
           03 3 59         Stade
           10 0 41         Stadtverband Saarbrücken, Landeshauptstadt
           09 1 88         Starnberg
           01 0 61         Steinburg
           05 5 66         Steinfurt
           15 0 90         Stendal
           01 0 62         Stormarn
           13 0 05         Stralsund, Hansestadt
           09 2 63         Straubing, Stadt
           09 2 78         Straubing-Bogen
           08 1 11         Stuttgart, Landeshauptstadt
           07 3 37         Südliche Weinstraße
           07 3 40         Südwestpfalz
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 28 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                  Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           16 0 54         Suhl, Stadt

                       T
           12 0 72         Teltow-Fläming
           09 3 77         Tirschenreuth
           09 1 89         Traunstein
           07 2 11         Trier, Stadt
           07 2 35         Trier-Saarburg
           08 4 16         Tübingen
           08 3 27         Tuttlingen

                       U
           12 0 73         Uckermark
           13 0 62         Uecker-Randow
           03 3 60         Uelzen
           08 4 21         Ulm, Stadt
           05 9 78         Unna
           16 0 64         Unstrut-Hainich-Kreis
           09 7 78         Unterallgäu

                       V
           03 4 60         Vechta
           03 3 61         Verden
           05 1 66         Viersen
           06 5 35         Vogelsbergkreis
           14 5 23         Vogtlandkreis

                       W
           06 6 35         Waldeck-Frankenberg
           08 3 37         Waldshut
           05 5 70         Warendorf
           16 0 63         Wartburgkreis
           09 3 63         Weiden i.d.Opf., Stadt
           09 1 90         Weilheim-Schongau
           16 0 55         Weimar, Stadt
           16 0 71         Weimarer Land
           09 5 77         Weißenburg-Gunzenhausen
           06 6 36         Werra-Meißner-Kreis
           05 1 70         Wesel
           03 4 61         Wesermarsch
           07 1 43         Westerwaldkreis
           06 4 40         Wetteraukreis
           06 4 14         Wiesbaden, Landeshauptstadt
           03 4 05         Wilhelmshaven, Stadt
           13 0 06         Wismar, Hansestadt
           15 0 91         Wittenberg
           03 4 62         Wittmund
           03 1 58         Wolfenbüttel
           03 1 03         Wolfsburg, Stadt
           07 3 19         Worms, Stadt
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 29 von 192

          Schlüssel:   Kreise (Kreisfreie Städte und Landkreise) der Bundesrepublik Deutschland,
            1.2.2      alphabetisch


           Signatur                                      Kreis (Landkreis oder Kreisfreie Stadt)


           09 4 79         Wunsiedel i. Fichtelgebirge
           05 1 24         Wuppertal, Stadt
           09 6 79         Würzburg
           09 6 63         Würzburg, Stadt

                       Z
           08 4 17         Zollernalbkreis
           07 3 20         Zweibrücken, Stadt
           14 5 24         Zwickau
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 30 von 192

                   Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1        - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort      Signatur                                        Hochschule



          A

          Aachen                  1480      TH Aachen
                                  2582      H für Musik Köln, Abt. Aachen
                                  5711      FH Aachen, Abt. Aachen
                                  6032      Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Aachen (FH)

          Aalen                   6710      H für Technik Aalen (FH)

          Albstadt                6841      H für Technik und Wirtschaft Albstadt-Sigmaringen (FH), Abt. Albstadt

          Alfter                  2430      Alanus Hochschule, Alfter

          Altenholz               5061      FH für Verwaltung und Dienstleistung, Abt. Altenholz

          Amberg                  7551      FH Amberg-Weiden, Abt. Amberg

          Ansbach                 7560      FH Ansbach

          Arnstadt                0920      FH Kunst Arnstadt (Priv.)

          Aschaffenburg           7590      FH Aschaffenburg

          Aschersleben            8060      FH Polizei Sachsen-Anhalt, Aschersleben (VerwFH)

          Augsburg                1350      U Augsburg
                                  7210      FH Augsburg

          B

          Bad Hersfeld            6360      H der Deutschen Gesetzl. Unfallversicherung, Bad Hersfeld (Priv. FH)

          Bad Homburg             7670      accadis Hochschule Bad Homburg (Priv. FH)

          Bad Honnef              5720      Internationale Fachhochschule (IFH) Bad Honnef - Bonn

          Bad Mergentheim         8171      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Bad Mergentheim

          Bad Münstereifel        6180      FH für Rechtspflege NW, Bad Münstereifel

      >> Bad Saarow               1670      Andrea Kutsch Akademie für Equinologie, Bad Saarow (Priv. FH)

          Bad Sooden-Allendorf    6401      DIPLOMA - FH Nordhessen in Bad Sooden-Allendorf (Priv. FH)

          Bamberg                 0500      U Bamberg

          Bayreuth                0510      U Bayreuth
                                  3020      Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth

          Benediktbeuern          2180      Phil.-Theol. H (rk) Benediktbeuern
                                  7382      Kath. Stiftungs FH München, Abt. Benediktbeuern
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 31 von 192

                    Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                       2.1       - Studenten und Prüfungen -



                Hochschulort     Signatur                                        Hochschule



           Bergisch-Gladbach      5902      Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Bergisch-Gladbach

           Berlin                 0032      München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Berlin
                                  0100      Berliner Technische Kunsthochschule (Priv. FH)
                                  0160      International Business School Berlin (Priv. FH)
                                  0170      Touro College Berlin (Priv. FH)
                                  0180      Charité – Universitätsmedizin Berlin
                                  0200      Humboldt-U Berlin (ohne Charite)
                                  0670      European School of Management and Technology, Berlin (Priv. H)
                                  0680      Hertie School of Governance (Priv. wiss. H)
      >>                          0700      bbw Hochschule Berlin (Priv. FH)
                                  0760      IB-Hochschule Berlin (Priv. FH)
                                  0790      Akkon HS Berlin (Priv. FH)
                                  0780      Deutsche Universität für Weiterbildung Berlin (Priv. wiss. H)
                                  0820      Hochschule für Gesundheit und Sport Berlin (Priv. FH)
                                  0830      Design Akademie Berlin (Priv. FH)
      >>                          0840      BEST-Sabel-Hochschule Berlin (Priv. FH)
                                  1380      FU Berlin
                                  1520      International Psychoanalytic University Berlin (Priv.)
                                  1560      HS für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Berlin (Priv. FH)
      >>                          1600      Quadriga Hochschule Berlin (Priv. FH)
      >>                          1610      DEKRA Hochschule Berlin (Priv. FH)
      >>                          1620      EDU. CON HS University of Applied Sciences, Berlin (Priv. FH)
                                  1690      TU Berlin
      >>                          1700      ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin (Priv. H)
      >>                          1750      HS der populären Künste Berlin (Priv. FH)
                                  2510      KH Berlin
                                  2520      H für Musik Berlin
                                  2540      H für Schauspielkunst Berlin
                                  2790      Universität der Künste Berlin
                                  5270      Mediadesign Hochschule, Berlin (Priv. FH)
                                  6202      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Sozialversicherung, Berlin
                                  6205      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Auswärtige Angelegenheiten, Berlin
                                  7690      Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FH)
      >>                          7700      Kath. Hochschule für Sozialwesen Berlin
                                  7710      Beuth - Hochschule für Technik Berlin (FH)
                                  7721      HWR Berlin, FB Wirtschaft
                                  7722      HWR Berlin, FB Berufsakademie
                                  7723      HWR Berlin, FB Verwaltung, Recht, Polizei
                                  7730      ASH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin (FH)
                                  7750      Evang. FH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin
                                  7960      Private Universität Steinbeis, Berlin
                                  7970      SRH Hochschule Berlin (Priv. FH)
                                  8072      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Berlin (Priv. FH)
                                  8160      Internationale HS für Exekutives Management Berlin (Priv. FH)

           Bernburg               8031      H Anhalt (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Bernburg

           Bethel                 2271      Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel - H für Kirche und Diakonie in Bethel (ev.)

           Biberach               6720      H für Bauwesen und Wirtschaft Biberach a.d. Riß (FH)
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 32 von 192

                   Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1       - Studenten und Prüfungen -



                Hochschulort    Signatur                                         Hochschule



           Bielefeld             0040      FH der Diakonie - Diaconia - University of Applied Science Bielefeld-Bethel
                                 1140      U Bielefeld
                                 5731      FH Bielefeld, Abt. Bielefeld
      >>                         5820      FH des Mittelstandes (FHM) in Bielefeld
                                 5904      Priv. FH der Wirtschaft, Abt. Bielefeld
                                 607A      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Bielefeld

           Bierbronnen           1280      Priv. wiss. H Bierbronnen

           Bingen                6510      FH Bingen

           Birkenfeld            6582      FH Trier, Abt. Birkenfeld

           Bocholt               5702      FH Gelsenkirchen, Abt. Bocholt

           Bochum                0930      EBZ Business School, Bochum (Priv. FH)
                                 1080      U Bochum
      >>                         1770      FH für Gesundheitsberufe in NRW, Bochum
                                 2573      Folkwang-H Essen, Abt. Bochum
                                 5751      FH Bochum in Bochum
      >>                         5980      Technische FH (TFH) Georg Agricola zu Bochum
                                 6000      Evang. FH Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum

           Bonn                  1090      U Bonn
                                 1500      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Bonn (Priv. FH)
      >>                         810A      Priv. FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Bonn


           Bottrop               3051      FH Westliches Ruhrgebiet in Bottrop

           Braunschweig          1430      TU Braunschweig
                                 2830      H für Bildende Künste Braunschweig
                                 5311      FH Braunschweig-Wolfenbüttel, Abt. Braunschweig

           Brandenburg           7910      FH Brandenburg

           Bremen                0020      APOLLON Hochschule der Gesundheitswissenschaft, Bremen (Priv. FH)
                                 0660      Jacobs University Bremen (Priv. wiss. H)
                                 1050      U Bremen
                                 2610      H für Künste Bremen
                                 5670      H für öffentl. Verwaltung Bremen
                                 5680      H Bremen

           Bremerhaven           5660      H Bremerhaven

           Brühl                 6206      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Allg. innere Verwaltung, Brühl
      >>                         6411      Europäische Fachhochschule (EUFH) Rhein/Erft
      >>                         6207      FH Bund, FB Nachrichtendienste, Abt. Verfassungsschutz in Brühl

           Buxtehude             5386      FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Buxtehude
                                 8140      Hochschule21, Buxtehude (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 33 von 192

                  Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                     2.1        - Studenten und Prüfungen -



                 Hochschulort   Signatur                                        Hochschule



          C

          Calw                   1420      Internationale Hochschule Calw - staatlich anerkannte FH
                                 7600      Fachhochschule Calw – Hochschule für Wirtschaft und Medien

          Celle                  5392      Priv. FH der Wirtschaft Hannover, Abt. Celle

          Chemnitz               0380      TU Chemnitz

          Clausthal              1440      TU Clausthal

          Coburg                 5000      FH Schloss Hohenfels, Coburg (Priv FH)
                                 7220      FH Coburg

          Cottbus                0240      Brandenburgische TU Cottbus
                                 7931      Hochschule Lausitz, Abt. Cottbus

          D

          Darmstadt              1530      TU Darmstadt
                                 6211      h_da - H Darmstadt, Abt. Darmstadt (FH)
                                 6270      Evang. FH Darmstadt
                                 6390      Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt (Priv. Fern-FH)

          Deggendorf             7520      FH Deggendorf

          Dessau                 8032      H Anhalt (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Dessau

          Detmold                2561      H für Musik Detmold, Abt. Detmold
                                 5862      FH Ostwestfalen-Lippe in Detmold

          Dieburg                6212      h_da - H Darmstadt, Abt. Dieburg (FH)

          Diepholz               5411      Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Diepholz

          Dortmund               1130      U Dortmund
                                 2574      Folkwang H Essen, Abt. Dortmund
                                 5690      ISM Intern. School of Management (Priv. FH) Dortmund
                                 5770      FH Dortmund
                                 8109      Priv. FH für Ökonomie und Management Essen (Priv. FH für Berufstätige),
                                           Abt. Dortmund

          Dresden                0370      TU Dresden
                                 1470      DIU – Dresden International University GmbH (Priv. H)
                                 2490      Palucca-Schule Dresden – Hochschule für Tanz
                                 2630      H für Bildende Künste Dresden
                                 2800      H für Musik Dresden
                                 2930      H für Kirchenmusik der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Dresden
                                 5110      Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit, Dresden (FH)
                                 5120      H für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
Statistisches Bundesamt                                                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                         Blatt 34 von 192

                    Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                       2.1       - Studenten und Prüfungen -



                Hochschulort     Signatur                                          Hochschule



           Düsseldorf             1100      U Düsseldorf
      >>                          1660      EBC Düsseldorf - Hochschule für Internationales Management (Priv. FH)
                                  2860      Kunstakademie Düsseldorf
                                  2870      Robert-Schumann-H Düsseldorf
                                  5780      FH Düsseldorf
                                  8073      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Düsseldorf (Priv. FH)
                                  8108      Priv. FH für Ökonomie und Management Essen (Priv. FH für Berufstätige),
                                            Abt. Düsseldorf

           Duisburg               0080      U Duisburg - Essen
                                  2572      Folkwang-H Essen, Abt. Duisburg
                                  6074      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Duisburg
                                  8102      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Duisburg

           E

      >> Eberswalde               7920      Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)

           Edenkoben              6640      FH für Finanzen Edenkoben

           Eichstätt              0551      Kath. U Eichstätt-Ingolstadt, Abt. Eichstätt

           Elmshorn               5280      Priv. FH Elmshorn (Nordakademie)

      >> Elsfleth                 4983      FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Elsfleth

           Elstal                 6430      Theologisches Seminar (FH) der evang. Freikirche Elstal

      >> Emden                    4991      FH Emden/Leer in Emden

           Erding                 6680      Fachhochschule für angewandtes Management, Erding (Priv. FH)

           Erfurt                 0620      U Erfurt
                                  0850      Adam-Ries-Fachhochschule Erfurt (Priv. FH)
                                  7810      FH Erfurt

           Erlangen               1310      U Erlangen-Nürnberg

           Essen                  0080      U Duisburg - Essen
                                  2571      Folkwang-H Essen, Abt. Essen
                                  8101      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Essen

           Esslingen              6731      Hochschule Esslingen in Esslingen (FH)

           F

           Flensburg              3100      U Flensburg
                                  5010      FH Flensburg
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 35 von 192

                  Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                     2.1        - Studenten und Prüfungen -



                 Hochschulort   Signatur                                         Hochschule



          Frankfurt a.M.         1160      U Frankfurt a.M.
                                 2020      Phil.-Theol. H (rk) Frankfurt a.M.
                                 2620      H für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M.
                                 2900      H für Bildende Künste (Städelschule) Frankfurt a.M.
                                 6220      FH Frankfurt a.M.
                                 6370      Frankfurt School of Finance & Management -HfB (Priv. H)
                                 6690      Provadis School of Intern. Management and Technology Frankfurt (Priv. FH)

          Frankfurt a.d.O.       0190      Europa-U Viadrina Frankfurt/Oder

          Freiberg               0390      TU Bergakademie Freiberg

          Freiburg i.Br.         1240      U Freiburg i.Br.
                                 2650      Staatl. H für Musik Freiburg i Br.
                                 3660      PH Freiburg i.Br.
                                 6900      Ev. Hochschule Freiburg (FH)
                                 6910      Kath. FH Freiburg i.Br.

          Friedberg              6232      FH Gießen-Friedberg, Abt. Friedberg

          Friedensau             2350      Theologische H Friedensau

          Friedrichshafen        1460      Zeppelin University Friedrichshafen (Priv. H)
                                 8172      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Friedrichshafen

          Fulda                  2000      Theol. Fakultät (rk) Fulda
                                 6290      FH Fulda

          Furtwangen             6741      H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Furtwangen

          Fürstenfeldbruck       7461      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt.
                                           Fürstenfeldbruck (Polizei)

          G

      >> Geisenheim              6241      Hochschule RheinMain, Geisenheim

          Geislingen             6792      H für Wirtschaft, Landwirtschaft und Landespflege Nürtingen (FH), Abt. Geislingen

          Gelsenkirchen          5701      FH Gelsenkirchen, Abt. Gelsenkirchen
                                 6071      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Gelsenkirchen

          Gera                   0730      SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera (Priv. FH)

          Germersheim            1222      U Mainz, Abt. Germersheim

          Gießen                 0940      Freie Theologische H (FTH) Gießen (Priv.)
                                 1170      U Gießen
                                 6231      FH Gießen-Friedberg, Abt. Gießen
                                 6343      VerwFH Wiesbaden, Abt. Gießen
Statistisches Bundesamt                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 36 von 192

                  Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                     2.1       - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort    Signatur                                         Hochschule



          Gotha                 7860      Thüringer FH für öffentl. Verwaltung, Gotha,

          Göppingen             6732      Hochschule Esslingen in Göppingen (FH)

          Görlitz               5152      H Zittau/Görlitz, Abt. Görlitz (FH)

          Göttingen             1030      U Göttingen
                                5381      FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Göttingen
                                5400      Priv. FH Göttingen

          Greifswald            0270      U Greifswald

          Gummersbach           5832      FH Köln, Abt. Gummersbach

          Güstrow               7900      VerwFH Güstrow
                                7980      Baltic College Güstrow (Priv. FH)

          Gütersloh             5903      Priv. FH der Wirtschaft, Abt. Gütersloh
                                8105      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Gütersloh

          H

          Hachenburg            6620      FH der Deutschen Bundesbank Hachenburg

          Hagen                 0150      Fernuniversität Hagen
                                5251      FH Südwestfalen, Abt. Hagen
                                6075      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Hagen

          Halberstadt           8022      H Harz (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Halberstadt

          Halle                 0301      U Halle, Abt. Halle
                                2600      H für Kunst und Design Halle-Burg Giebichenstein
                                3000      Evang. H für Kirchenmusik Halle

          Hamburg               0033      München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Hamburg
                                0690      Hafencity Universität, Hamburg
                                0800      Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
                                0880      Euro Business College Hamburg (Priv. FH)
                                0890      Internat. Business School of Service Management (Priv. FH)
                                1020      U Hamburg
                                1040      TU Hamburg-Harburg
                                1060      Bucerius Law School, Hamburg
                                2500      H für Musik und Theater Hamburg
                                2810      H für Bildende Künste Hamburg
                                5210      Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
                                5220      HFH Hamburger Fern-Hochschule
                                5230      Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Hamburg (FH)
                                5240      Hochschule der Polizei Hamburg (Verw-FH)
                                5260      Europäische Fernhochschule Hamburg
                                6285      Hochschule Fresenius Idstein in Hamburg (Priv. FH)
                                7990      Hochschule für Finanzen (HFinHmb)
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 37 von 192

                   Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1        - Studenten und Prüfungen -



                  Hochschulort   Signatur                                        Hochschule


                                  8071      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Hamburg (Priv. FH)
                                  8090      HSBA School of Business Administration, Hamburg (Priv. FH)

           Hamm                   3071      FH Hamm-Lippstadt in Hamm
      >>                          8080      SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, Hamm

           Hannover               0750      Hannover, Kommunale FH für Verwaltung in Niedersachsen (Priv. Verw. FH)
                                  1450      U Hannover
                                  1730      Medizinische H Hannover
                                  1740      Tierärztliche H Hannover
                                  2530      H für Musik und Theater Hannover
      >>                          5330      FH Hannover in Hannover
                                  5391      Priv. FH der Wirtschaft Hannover, Abt. Hannover

           Heide                  5090      FH Westküste

           Heidelberg             1250      U Heidelberg, Abt. Heidelberg
                                  2300      H für jüdische Studien Heidelberg
                                  3670      PH Heidelberg
                                  7090      FH Berufsförderungswerk der Stiftung Rehabilitation Heidelberg

           Heidenheim             8173      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim

           Heilbronn              6751      H für Technik u. Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Heilbronn
      >>                          0050      German Graduate School of Management & Law, Heilbronn (Priv. FH)
      >>                          817D      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn

           Hennef                 8113      FH-Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Hennef

           Herford                0710      Hochschule für Kirchenmusik der Ev. Kirche von Westfalen, Herford

           Herrsching             7462      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt.
                                            Herrsching (Finanzwesen)

           Hildesheim             0740      Norddeutsche FH für Rechtspflege, Hildesheim
                                  0980      U Hildesheim
                                  5382      FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Hildesheim

           Hof                    7463      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Hof (Allg.
                                            Innere Verwaltung)
                                  7531      FH Hof, Abt. Hof

           Hohenheim              1800      U Hohenheim

           Höhr-Grenzhausen       6532      FH Koblenz, Abt. Höhr-Grenzhausen

           Holzminden             5385      FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Holzminden

           Horb                   8174      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Horb

           Höxter                 5863      FH Ostwestfalen-Lippe in Höxter
Statistisches Bundesamt                                                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                         Blatt 38 von 192

                    Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                       2.1       - Studenten und Prüfungen -



                  Hochschulort   Signatur                                          Hochschule



           I

           Idar-Oberstein         6583      FH Trier, Abt. Idar-Oberstein

           Idstein                6281      Hochschule Fresenius Idstein in Idstein (Priv. FH)

           Ilmenau                0590      TU Ilmenau

           Ingolstadt             0552      Kath. U Eichstätt-Ingolstadt, Abt. Ingolstadt
                                  7540      FH Ingolstadt


           Iserlohn               5252      FH Südwestfalen, Abt. Iserlohn
                                  5800      Business and Information Technology School (BITS) Iserlohn

           Isny                   6890      Priv. FH Isny

           J

           Jena                   0490      U Jena
                                  7820      FH Jena

           Jülich                 5712      FH Aachen, Abt. Jülich

           K

           Kaiserslautern         1210      Technische U Kaiserslautern
                                  6521      FH Kaiserslautern, Abt. Kaiserslautern

           Kamp-Lintford          3062      FH Rhein-Waal in Kamp-Lintford

      >> Karlsruhe                1580      Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Bereich Hochschule
                                  2670      Staatl. H für Musik Karlsruhe
                                  2940      Staatl. H für Gestaltung Karlsruhe
                                  2950      Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
                                  3680      PH Karlsruhe
                                  6760      H Technik und Wirtschaft, Karlsruhe (FH)
      >>                          8150      Karlshochschule International University, Karlsruhe
                                  8175      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe

           Kassel                 0011      Universität Kassel, Abt. Kassel (ohne Kunsthochschule)
                                  0013      Universität Kassel, Abt. Kassel (Kunsthochschule)
                                  0014      Universität Kassel, Abt. Kassel (International Management School)
                                  1510      CVJM-Hochschule Kassel (FH)
                                  620E      FH Bund für öffentl. Verwaltung - FB Landwirtschaftliche Sozialversicherung Kassel
                                  6344      VerwFH Wiesbaden, Abt. Kassel
                                  6402      DIPLOMA - FH Nordhessen in Kassel (Priv. FH)

           Kehl                   7060      H für öffentl. Verwaltung Kehl (VerwFH)

           Kempten                7440      FH Kempten
Statistisches Bundesamt                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 39 von 192

                   Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1        - Studenten und Prüfungen -



                  Hochschulort   Signatur                                       Hochschule



           Kiel                   1000      U Kiel
                                  5020      FH Kiel
                                  5080      Muthesius Kunsthochschule Kiel

           Kleve                  3061      FH Rhein-Waal in Kleve

           Koblenz                1291      U Koblenz-Landau, Abt. Koblenz
                                  6531      FH Koblenz, Abt. Koblenz

           Köln                   0034      München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Köln
                                  1110      U Köln
                                  1150      Deutsche Sporthochschule Köln
      >>                          1680      Cologne Business School (CBS) - European University of Applied Sciences (Priv. FH)
                                  2581      H für Musik Köln, Abt. Köln
                                  2880      KH für Medien Köln
                                  5831      FH Köln, Abt. Köln
      >>                          5821      FH des Mittelstandes (FHM) in Köln
                                  5990      Priv. Rheinische FH Köln
                                  6031      Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Köln (FH)
                                  6076      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Köln
                                  6282      Hochschule Fresenius Idstein in Köln (Priv. FH)
                                  8104      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Köln

           Königs Wusterhausen    7850      FH für Finanzen Brandenburg in Königs Wusterhausen (VerwFH)

           Konstanz               1260      U Konstanz
                                  6770      H für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (FH)

           Köthen                 8033      H Anhalt (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Köthen

           Krefeld                5841      FH Niederrhein, Abt. Krefeld

           Künzelsau              6752      H für Technik und Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Künzelsau

           L

           Lahr                   1410      Wissenschaftliche Hochschule Lahr

           Landau                 1292      U Koblenz-Landau, Abt. Landau

           Landshut               7450      FH Landshut

           Langen                 6203      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Wetterdienst, Langen

           Lautzenhausen          6632      FH für öffentliche Verwaltung Mayen, Abt. Lautzenhausen (FB Polizei)

      >> Leer                     4992      FH Emden/Leer in Leer
Statistisches Bundesamt                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 40 von 192

                   Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1        - Studenten und Prüfungen -



                  Hochschulort   Signatur                                       Hochschule



           Leipzig                0360      U Leipzig
                                  0630      Handelshochschule Leipzig (Priv. H)
                                  2640      H für Graphik und Buchkunst Leipzig
                                  2740      H für Musik und Theater Leipzig
                                  5100      Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (FH)
                                  5130      H für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH)
                                  5180      AKAD.Die Privat-Hochschulen.Fachhochschule Leipzig

           Lemgo                  5861      FH Ostwestfalen-Lippe in Lemgo

           Leverkusen             5833      FH Köln in Leverkusen

           Lingen                 5503      FH Osnabrück, Abt. Lingen

           Lippstadt              3072      FH Hamm-Lippstadt in Lippstadt

           Lörrach                8176      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach

           Lübeck                 1010      Universität zu Lübeck
                                  2590      Musikhochschule Lübeck
                                  5030      FH Lübeck
      >>                          620D      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundespolizei in Lübeck

           Ludwigsburg            3711      PH Ludwigsburg, Abt. Ludwigsburg
                                  7070      Hochschule Ludwigsburg (Verw.FH)

           Ludwigshafen           6650      FH Ludwigshafen

      >> Lüneburg                 0990      U Lüneburg, Abt. Lüneburg

           M

           Magdeburg              0310      U Magdeburg
                                  8011      Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Abt. Magdeburg

           Mainz                  1221      U Mainz, Abt. Mainz
                                  6600      Kath. FH Mainz
                                  6670      FH Mainz

           Mannheim               0060      Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Mannheim
                                  1810      U Mannheim
                                  2660      Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
                                  620B      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundeswehrverwaltung, Mannheim
                                  6780      Hochschule Mannheim (FH)
                                  8177      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim

           Marburg                1180      U Marburg
                                  1550      Evangelische Hochschule Tabor in Marburg
                                  6320      FH für Archivwesen Marburg

           Marl                   8107      Priv. FH für Ökonomie und Management Essen (Priv. FH für Berufstätige), Abt. Marl
Statistisches Bundesamt                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                   Blatt 41 von 192

                Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                   2.1       - Studenten und Prüfungen -



              Hochschulort   Signatur                                       Hochschule



          Mayen               6631      FH für öffentl. Verwaltung Mayen, Abt. Mayen (FB Innere Verwaltung)

          Meißen              6381      FH der Sächsischen Verwaltung Meißen (FB Allgemeine Verwaltung)
                              6382      FH der Sächsischen Verwaltung Meißen (FB Rechtspflege)
                              6383      FH der Sächsischen Verwaltung Meißen (FB Sozialversicherung und Sozialverw.)
                              6384      FH der Sächsischen Verwaltung Meißen (FB Staatsfinanz- und Steuerverw.)

          Merseburg           0302      U Halle Merseburg
                              8000      FH Merseburg

          Meschede            5253      FH Südwestfalen, Abt. Meschede

      >> Mettmann             5905      Priv. FH der Wirtschaft Paderborn in Mettmann

          Minden              5732      FH Bielefeld, Abt. Minden

          Mittweida           5140      H Mittweida (FH) University of Applied Sciences

          Mönchengladbach     5842      FH Niederrhein, Abt. Mönchengladbach

          Moritzburg          5170      FH für Religionspädagogik und Gemeindediakonie Moritzburg

          Mosbach             8178      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach

          Mühlheim a. M.      6342      VerwFH Wiesbaden, Abt. Mühlheim

          Mülheim a.d.R.      3052      FH Westliches Ruhrgebiet in Mülheim

          Münchberg           7532      FH Hof, Abt. Münchberg

          München             0030      München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. München
                              0720      Hochschule für angewandte Sprachen München/SDI (Priv. FH)
                              0811      U der Bundeswehr München (FB Universitätsstudiengänge)
                              0812      U der Bundeswehr München (FB Fachhochschulstudiengänge)
                              1320      U München
                              1630      TU München
                              1710      H für Politik München
                              2170      H für Philosophie (rk) München
                              2720      H für Musik und Theater München
                              2730      H für Fernsehen und Film, München
                              2980      Akademie der Bildenden Künste München
                              6284      Hochschule Fresenius Idstein in München (Priv. FH)
                              7240      FH München
                              7381      Kath. StiftungsFH München, Abt. München
                              7464      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. München
                                        (Archiv- und Bibliothekswesen)
                              7580      Munich Business School München (Priv. FH)
                              8074      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in München (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                    Blatt 42 von 192

                Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                   2.1        - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort   Signatur                                        Hochschule



           Münster             0910      Deutsche Hochschule der Polizei, Münster (U)
                               1120      U Münster
                               2080      Phil.-Theol. H (rk) Münster
                               2890      Kunstakademie Münster
                               5891      FH Münster, Abt. Münster
                               6033      Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Münster (FH)
                               6077      FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Münster
                               6208      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Finanzen, Münster

           N

           Neubrandenburg      7780      FH Neubrandenburg

           Neuendettelsau      0560      Augustana-H Neuendettelsau

      >> Neuss                 1640      Hochschule Neuss - University of Applied Sciences (FH)
      >>                       6412      Europäische FH (EUFH) Rhein/Erft in Neuss
                               8103      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Neuss

           Neu-Ulm             7570      FH Neu-Ulm

           Nordhausen          7880      FH Nordhausen

           Nordkirchen         6190      FH für Finanzen NW, Nordkirchen

           Nürnberg            1310      U Erlangen-Nürnberg
                               2990      Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
                               3011      Hochschule für Musik Nürnberg
                               7250      FH Nürnberg
      >>                       7370      Evang. Hochschule Nürnberg (FH)

           Nürtingen           6791      H für Wirtschaft, Landwirtschaft und Landespflege Nürtingen (FH), Abt. Nürtingen
                               7010      Priv. FH für Kunsttherapie Nürtingen

           O

           Oberursel           2320      Luth.-Theol. H (ev) Oberursel

           Oestrich-Winkel     1540      European Business School (Priv. wiss. H) Oestrich-Winkel

           Offenbach           2920      H für Gestaltung Offenbach

           Offenburg           6800      H für Technik und Wirtschaft Offenburg (FH)



      >> Oldenburg             4982      FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Oldenburg
                               0520      U Oldenburg
                               5413      Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Oldenburg

           Oranienburg         7890      FH der Polizei Brandenburg (VerwFH) Oranienburg
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                    Blatt 43 von 192

                Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                   2.1        - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort   Signatur                                        Hochschule



           Osnabrück           0530      U Osnabrück
                               5501      FH Osnabrück in Osnabrück

           Ottersberg          5430      FH Ottersberg (Priv. FH)

           P

           Paderborn           0121      U Paderborn
                               2030      Theol. Fakultät (rk) Paderborn
                               5901      Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Paderborn
                               6034      Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Paderborn (FH)

           Passau              0540      U Passau

           Pforzheim           6810      H für Gestaltung, Technik und Wirtschaft Pforzheim (FH)

           Pinneberg           5070      AKAD Fachhochschule Pinneberg

           Pirmasens           6522      FH Kaiserslautern, Abt. Pirmasens

           Plauen              5200      Vogtländische FH Plauen (Priv. FH)

      >> Potsdam               1570      FH für Sport und Management, Potsdam (Priv. FH)
      >>                       1760      Business School Potsdam (Priv. FH)
                               2550      H für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg
                               3500      U Potsdam
                               7950      FH Potsdam

           R

           Ravensburg          6820      H für Technik und Sozialwesen Ravensburg-Weingarten (FH)
                               8179      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg

           Recklinghausen      5703      FH Gelsenkirchen, Abt. Recklinghausen

           Regensburg          1340      U Regensburg
                               3040      Hochschule für Kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg
                               7260      FH Regensburg

           Reichenbach         5163      Westsächsische H Zwickau, Abt. Reichenbach (FH)

      >> Rheine                1650      Mathias Hochschule Rheine

           Reinfeld            5062      FH für Verwaltung und Dienstleistung, Abt. Reinfeld

           Remagen             6533      FH Koblenz, Abt. Remagen

           Reutlingen          3712      PH Ludwigsburg, Abt. Reutlingen
                               6830      H für Technik und Wirtschaft Reutlingen (FH)
      >>                       7190      Evang. Hochschule Ludwigsburg
                               7680      Theologisches Seminar Reutlingen (ev.)
Statistisches Bundesamt                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 44 von 192

                  Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                     2.1       - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort    Signatur                                        Hochschule



          Rheinbach             8112      FH Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Rheinbach

          Riedlingen            7180      Fernhochschule Riedlingen (FH)

          Rosenheim             7300      FH Rosenheim

          Rostock               0260      U Rostock
                                0770      Private Hanseuniversität Rostock (Priv. wiss. H)
                                3030      H für Musik und Theater Rostock

          Rotenburg/Hessen      6330      VerwFH Rotenburg

          Rothenburg/OL         5190      H der Sächsischen Polizei, Rothenburg (FH)

          Rottenburg a.N.       7110      H für Forstwirtschaft Rottenburg a. Neckar (FH)

      >> Rüsselsheim            6243      Hochschule RheinMain, Rüsselsheim

          S

          Saarbrücken           0860      Deutsche H für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken (Priv. FH)
                                1360      U des Saarlandes Saarbrücken
                                2760      Hochschule für Musik, Saarbrücken
                                2770      H der Bildenden Künste Saarbrücken
                                7610      H für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Saarbrücken
                                7630      FH für Verwaltung Saarbrücken

          Salzgitter            5314      FH Braunschweig-Wolfenbüttel, Abt. Salzgitter

          Schmalkalden          7830      FH Schmalkalden

          Schneeberg            5162      Westsächsische H Zwickau, Abt. Schneeberg (FH)

          Schwäbisch Gmünd      3700      PH Schwäbisch Gmünd
                                7050      H für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (FH)

          Schwäbisch Hall       6753      H für Technik und Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Schwäbisch-Hall
                                7200      Fachhochschule Schwäbisch Hall, Hochschule für Gestaltung

          Schweinfurt           7352      FH Würzburg-Schweinfurt, Abt. Schweinfurt

          Schwetzingen          7120      H für Rechtspflege Schwetzingen (VerwFH)

          Senftenberg           7932      Hochschule Lausitz, Abt. Senftenberg

          Siegen                0130      U Siegen
                                8106      FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Siegen

          Sigmaringen           6842      H für Technik und Wirtschaft Albstadt-Sigmaringen (FH), Abt. Sigmaringen

          Soest                 5254      FH Südwestfalen, Abt. Soest
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 45 von 192

                    Schlüssel:    Hochschulen nach Hochschulorten
                       2.1        - Studenten und Prüfungen -



                   Hochschulort   Signatur                                       Hochschule



           Speyer                  1230      H für Verwaltungswissenschaften Speyer

           St. Augustin            2060      Phil.-Theol. H (rk) St. Augustin
                                   8111      FH Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Sankt Augustin

           Stendal                 8012      Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Abt. Stendal

           Starnberg               7465      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt.
                                             Starnberg (Rechtspflege)

           Steinfurt               5892      FH Münster, Abt. Steinfurt

           Stralsund               7790      FH Stralsund

      >> Straubing                 7313      FH Weihenstephan-Triesdorf, Abt. Straubing

           Stuttgart               0035      München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Stuttgart
                                   1590      U Stuttgart
                                   1830      Freie Hochschule Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik
                                   2690      Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
                                   2960      Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
                                   6850      H für Technik Stuttgart (FH)
                                   6860      Fachhochschule Stuttgart – Hochschule der Medien
                                   6970      Merz-Akademie, Priv. FH für Gestaltung, Stuttgart
                                   7020      AKAD Fachhochschule Stuttgart
                                   817A      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart
                                   817B      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart, FB Verwaltungsakademie
      >>                           817E      Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium in Stuttgart

      >> Suderburg                 5315      FH Braunschweig/Wolfenbüttel in Suderburg

           T

           Trier                   1200      U Trier
                                   2040      Theol. Fakultät Trier
                                   6581      FH Trier, Abt. Trier

           Triesdorf               7312      FH Weihenstephan, Abt. Triesdorf

           Trossingen              2700      Staatl. H für Musik Trossingen

           Tübingen                1270      U Tübingen

           Tuttlingen              6743      H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Tuttlingen

           U

           Ulm                     1820      U Ulm
                                   6870      H für Technik Ulm (FH)
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                    Blatt 46 von 192

                 Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                    2.1       - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort   Signatur                                       Hochschule



           V

           Vallendar           1190      Priv. wiss. H für Unternehmensführung Vallendar
                               2050      Theol. H Vallendar

           Vechta              0960      H Vechta (U)
                               5412      Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Vechta

           Velbert             5752      FH Bochum in Velbert/Heiligenhaus

           Villingen-
           Schwenningen        6742      H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Villingen-Schwenningen
                               7140      H für Polizei Villingen-Schwenningen (VerwFH)
                               817C      Duale Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen

           W

           Wasserburg          7466      Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt.
                                         Wasserburg (Sozialverwaltung)

           Wedel               5050      Priv. FH Wedel

           Weiden              7552      FH Amberg-Weiden, Abt. Weiden

           Weihenstephan       7311      FH Weihenstephan, Abt. Weihenstephan

           Weimar              0580      Bauhaus-Universität Weimar
                               2850      H für Musik Weimar

           Weingarten          3780      PH Weingarten

           Weißenfels          0110      H für Gesundheitswesen Weißenfels (Priv. FH)

           Wernigerode         8021      H Harz (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Wernigerode

           Wiesbaden           620C      FH Bund für öffentliche Verwaltung - FB Kriminalpolizei in Wiesbaden
      >>                       6244      Hochschule RheinMain, Wiesbaden
                               6345      VerwFH Wiesbaden, Abt. Wiesbaden

      >> Wilhelmshaven         4981      FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Wilhelmshaven

      >> Wildau                7940      Technische Hochschule Wildau

           Wismar              7840      FH Wismar

           Witten              1490      Priv. wiss. H Witten-Herdecke

           Witzenhausen        0012      Universität Kassel, Witzenhausen

           Wolfenbüttel        5312      FH Braunschweig-Wolfenbüttel, Abt. Wolfenbüttel
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                       Blatt 47 von 192

                   Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschulorten
                      2.1       - Studenten und Prüfungen -



               Hochschulort     Signatur                                         Hochschule



          Wolfsburg              5313      FH Braunschweig-Wolfenbüttel, Abt. Wolfsburg

          Worms                  6660      FH Worms

          Wuppertal              0140      U Wuppertal
                                 2272      Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel - H für Kirche und Diak. in Wuppertal (ev.)
                                 2583      H für Musik Köln, Abt. Wuppertal

          Würzburg               1330      U Würzburg
                                 2710      H für Musik Würzburg
                                 7351      FH Würzburg-Schweinfurt, Abt. Würzburg

          Z

          Zittau                 0610      Internationales Hochschulinstitut Zittau
                                 5151      H Zittau/Görlitz, Abt. Zittau (FH)

          Zweibrücken            6523      FH Kaiserslautern, Abt. Zweibrücken

          Zwickau                5161      Westsächsische H Zwickau, Abt. Zwickau (FH)
                                 6283      Hochschule Fresenius Idstein in Zwickau (Priv. FH)

                                 9000      Sonstige deutsche Hochschule
                                 9990      Hochschule im Ausland
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 48 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
       Hochschulen eingeklammert nachgewiesen.
       Der Nachweis der nicht mehr selbständigen bzw. nicht mehr bestehenden Hochschulen dient der Überprüfung und
       Signierung der "Hochschule der Ersteinschreibung" (Frage 7a des Rahmenentwurfs des Statistischen
       Bundesamtes). Deutsche Hochschulen, die im Verzeichnis 2.2 nicht (mehr) aufgeführt werden, sind mit "9000"
       (Sonstige deutsche Hochschule) zu verschlüsseln.


                     1. Universitäten
                       Baden-Württemberg

          1280             Bierbronnen, Priv. wiss. H
  >>      (1300)           (Ehem. Int. University in Germany (Priv. wiss. H) Bruchsal) aufgelöst
          1240             Freiburg i.Br., U
          1460             Friedrichshafen, Zeppelin University (Priv. H)
          2300             Heidelberg, H für jüdische Studien
          1250             Heidelberg, U
          1800             Hohenheim, U
  >>      1580             Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Bereich Hochschule
          1260             Konstanz, U
          1410             Lahr, Wissenschaftliche Hochschule
          1810             Mannheim, U
          1590             Stuttgart, U
          (1400)           (Stuttgart, Institute of Management and Technologie (Priv. wiss. H)) wurde aufgelöst
          1830             Stuttgart, Freie Hochschule, Seminar für Waldorfpädagogik
          1270             Tübingen, U
          1820             Ulm, U
                       Bayern

          1350             Augsburg, U
          0500             Bamberg, U
          0510             Bayreuth, U
                           Eichstätt - Ingolstadt, Kath. U
           0551            - Eichstätt
           0552            - Ingolstadt
          (0553)           (- Ehem. Abt. München) Lehrbetrieb eingestellt
           1310            Erlangen-Nürnberg, U
          (1311)           (U Erlangen-Nürnberg, Abt. Erlangen) jetzt U Erlangen-Nürnberg 1310
          (1312)           (U Erlangen-Nürnberg, Abt. Nürnberg) jetzt U Erlangen-Nürnberg 1310
          1710             München, H für Politik
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 49 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
           1630            München, TU
          (1631)           (München TU Abt. München) jetzt TU München 1630
          (1632)           (München TU Abt. Weihenstephan) jetzt TU München 1630
          1320             München, U
          (0810)           (München, U der Bundeswehr)
           0811             - München, U der Bundeswehr (FB Universitätsstudiengänge)
           0812             - München, U der Bundeswehr (FB Fachhochschulstudiengänge)
          0540             Passau, U
          1340             Regensburg, U
          1330             Würzburg, U
                       Berlin

          0180             Berlin, Charité - Universitätsmedizin
          0780             Berlin, Deutsche Universität für Weiterbildung (Priv. wiss. H)
          0670             Berlin, European School of Management and Technology (Priv. H)
          0680             Berlin, Hertie School of Governance
  >>      1700             ESCP Europe Wirtschaftshochschule (Priv. H)
          1380             Berlin, FU
          1520             Berlin, International Psychoanalytic University (Priv.)
          (0230)           (Berlin, H für Ökonomie)
          0200             Berlin, Humboldt-Universität
          (0210)           (Ehem. Ingenieurhochschule Berlin) eingegliedert in die Technische FH Berlin 7710
          7960             Berlin, Private Universität Steinbeis
          1690             Berlin, TU
          (0220)           (Ehem. Ingenieurhochschule Wartenberg) eingegliedert in die Humboldt-Universität Berlin 0200
                       Brandenburg

          0240             (Ehem. H für Bauwesen Cottbus) jetzt Brandenburgische TU Cottbus
          0240             Cottbus, Brandenburgische TU
          0190             Frankfurt/Oder, Europa-Universität Viadrina
          (0250)           (Ehem. H für Recht und Verwaltung Potsdam-Babelsberg) jetzt U Potsdam 3500
          3500             Potsdam, U
                       Bremen

          0660             Bremen, Jacobs University (Priv. wiss. H)
          1050             Bremen, U
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 50 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                       Hamburg

          (1720)           (Hamburg, Universität für Wirtschaft und Politik) eingegliedert in U Hamburg 1020
          1020             Hamburg, U
          0690             Hamburg, Hafencity Universität
          0800             Hamburg, Helmut-Schmidt-Universität (ehem. U der Bundeswehr Hamburg)
          1040             Hamburg-Harburg, TU
          1060             Hamburg, Bucerius Law School
                       Hessen

          1530             Darmstadt, TU
          1160             Frankfurt a.M., U
          6370             Frankfurt School of Finance & Management - HfB (Priv. H)
          1170             Gießen, U
                           Kassel, Universität
          0011             - Kassel (ohne Kunsthochschule)
          0012             - Witzenhausen
          0013             - Kassel (Kunsthochschule)
          0014             - Kassel (Intern. Management School)
          (1070)           (Ehem. KIMS - Kassel Intern. Management School), jetzt Abteilung der Uni Kassel 0014
          1180             Marburg, U
          1540             Oestrich-Winkel, European Business School (Priv. wiss. H)
                       Mecklenburg-Vorpommern

          0270             Greifswald, U
          0770             Rostock, Private Hanseuniversität (Priv. wiss. H)
          0260             Rostock, U
          (0290)           (Ehem. H für Seefahrt Warnemünde-Wustrow) eingegliedert in die U Rostock 0260
          (0280)           (Ehem. TH Wismar) jetzt FH Wismar 7840
                       Niedersachsen

          1430             Braunschweig, TU
          1440             Clausthal, TU
          1030             Göttingen, U
          1730             Hannover, Medizinische H
          1740             Hannover, Tierärztliche H
          1450             Hannover, U
          0980             Hildesheim, U
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 51 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


  >> Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
         0990            Lüneburg, U
  >>    (0991)           (- Abt. Lüneburg) jetzt 0990
        (0992)           (- Lüneburg (FH)) eingegliedert in U Lüneburg, Abt. Lüneburg 0991
  >>    (0993)           (- Suderburg) jetzt 5315 FH Braunschweig/Wolfenbüttel in Suderburg
          0520             Oldenburg, U
           0530            Osnabrück, U
          (0531)           - (Ehem. Abt. Osnabrück) jetzt U Osnabrück 0530
          (0532)           - (Ehem. Abt. Vechta) jetzt H Vechta, U 0960
          0960             H Vechta, U
                       Nordrhein-Westfalen

          1480             Aachen, TH
          1140             Bielefeld, U
          1080             Bochum, U
          1090             Bonn, U
          1130             Dortmund, U
          1100             Düsseldorf, U
          (0070)           (Duisburg, U-GH) jetzt 0092 Abteilung der U Duisburg - Essen
          0080             U Duisburg - Essen
          (0090)           (Essen, U-GH) jetzt 0091 Abteilung der U Duisburg - Essen
          (0092)           (U Duisburg - Essen, Abt. Duisburg) jetzt 0080 U Duisburg - Essen
          (0091)           (U Duisburg - Essen, Abt. Essen) jetzt 0080 U Duisburg - Essen
          0150             Hagen, Fernuniversität
          1150             Köln, Deutsche Sporthochschule
          1110             Köln, U
          1120             Münster, U
          0910             Münster, Deutsche Hochschule der Polizei (U)
           0121            Paderborn, U
          (0122)           (- Höxter) jetzt 5863 FH Lippe und Höxter, Abt. Höxter
          (0123)           (- Meschede) jetzt 5253 FH Südwestfalen, Abt. Meschede
          (0124)           (- Soest) jetzt 5254 FH Südwestfalen, Abt. Soest
          0130             Siegen, U
          1490             Witten-Herdecke, Priv. wiss. H
          0140             Wuppertal, U
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 52 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                       Rheinland-Pfalz

          1210             Kaiserslautern, Technische U
                           Koblenz-Landau, U
          1291             - Koblenz
          1292             - Landau
                           Mainz, U
          1222             - Germersheim
          1221             - Mainz
          1230             Speyer, H für Verwaltungswissenschaften
          1200             Trier, U
          1190             Vallendar, Priv. wiss. H für Unternehmensführung
                       Saarland

          1360             Saarbrücken, U des Saarlandes
                       Sachsen

           0380            Chemnitz, TU
          (0381)           - (Ehem. Abt. Chemnitz) jetzt 0380
          (0382)           - (Ehem. Abt. Zwickau) jetzt 0380
         (0400)            (Ehem. H für Verkehrswesen Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370 und in die H für
                           Technik und Wirtschaft, Dresden (FH) 5120
          (0470)           (Ehem. H für landw. Produktionsgenossensch. in Meißen) eingegliedert in die TU Dresden 0370
          (0450)           (Ehem. Medizinische Akademie Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370
          1470             Dresden, DIU – Dresden International University GmbH (Priv. H)
          0370             Dresden, TU
          0390             Freiberg, TU Bergakademie
          0630             Leipzig, Handelshochschule (Priv. H)
          (0460)           (Ehem. Handelshochschule Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          (0410)           (Ehem. TH Leipzig) jetzt H für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) 5130
          (0480)           (Ehem. Deutsche H für Körperkultur Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          0360             Leipzig, U
          0610             Zittau, Internationales Hochschulinstitut
          (0440)           (Ehem. Ingenieurhochschule Mittweida) jetzt H für Technik und Wirtschaft Mittweida (FH) 5140
          (0420)           (Ehem. TH Zittau) jetzt H für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Görlitz (FH) 5151
          (0430)           (Ehem. TH Zwickau) jetzt TU Chemnitz 0380
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 53 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                       Sachsen-Anhalt

          (0350)           (Ehem. H Bernburg)
                           Halle, U
           0301            - Halle
          (0303)           - (Ehem. Abt. Köthen)
           0302            - Merseburg
          (0330)           (Ehem. TH Köthen)
          (0320)           (Ehem. TH Leuna-Merseburg) eingegliedert in die U Halle 0302
          0310             Magdeburg, U
          (0340)           (Ehem. Medizinische Akademie Magdeburg) eingegliedert in die U Magdeburg 0310
                       Schleswig-Holstein

          3100             Flensburg, U (bisher: Flensburg, Bildungswissenschaftliche H), (Ehem. PH Flensburg)
          (0970)           (Ehem. Priv. Nordische U, Flensburg)
          1000             Kiel, U
          1010             Lübeck, U
                       Thüringen

          (3630)           (Ehem. PH Erfurt – U)
          0620             Erfurt, U
          0590             Ilmenau, TU
          (0600)           (Ehem. Medizinische Hochschule Erfurt) eingegliedert in die U Jena 0490
          0490             Jena, U
          0580             Weimar, Bauhaus-Universität

                     2. Pädagogische Hochschulen
                       Baden-Württemberg

          (3760)           (Esslingen, ehem. Berufspädagogische H)
          (3650)           (Esslingen, ehem. PH)
          3660             Freiburg i.Br., PH
          (3740)           (Freiburg, ehem. Lehrgang St. Ursula)
          3670             Heidelberg, PH
          (3750)           (Heidelberg, ehem. H für Sonderpädagogik) eingegliedert in die PH Heidelberg 3670
          3680             Karlsruhe, PH
          (3730)           (Lörrach, ehem. PH)
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 54 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                          Ludwigsburg, PH
          3711             - Ludwigsburg
          3712             - Reutlingen
          (3690)           (Reutlingen, ehem. PH) eingegliedert in die PH Ludwigsburg in Reutlingen 3712

         (3770)            (Reutlingen, ehem. H für Sonderpädagogik)eingegliedert in die PH Reutlingen, jetzt PH
                           Ludwigsburg in Reutlingen 3712
          3700             Schwäbisch Gmünd, PH
          3780             Weingarten, PH
                       Bayern

          (3800)           (Ehem. PH Augsburg) eingegliedert in die U Augsburg 1350
          (3810)           (Ehem. PH Bamberg) eingegliedert in die GH Bamberg, jetzt U Bamberg 0500
          (3820)           (Ehem. PH Bayreuth) eingegliedert in die U Bayreuth 0510
          (3830)           (Ehem. PH Eichstätt) eingegliedert in die GH Eichstätt, jetzt Kath. U Eichstätt 0551
          (3840)           (Ehem. PH München) eingegliedert in die U München 1320
          (3850)           (Ehem. PH Nürnberg) eingegliedert in die U Erlangen-Nürnberg 1310
          (3860)           (Ehem. PH Regensburg) eingegliedert in die U Regensburg 1340
          (3870)           (Ehem. PH Würzburg) eingegliedert in die U Würzburg 1330
                       Berlin

          (3960)           (Ehem. PH Berlin) eingegliedert in die FU Berlin 1380
                       Brandenburg

          3500             (Ehem. PH Potsdam) eingegliedert in die U Potsdam
                       Bremen

          (3280)           (Ehem. PH Bremen) eingegliedert in die U Bremen 1050
                       Mecklenburg-Vorpommern

          (3510)           (Ehem. PH Güstrow) eingegliedert in die U Rostock 0260
          (3520)           (Ehem. PH Neubrandenburg) eingegliedert in die U Greifswald 0270
                       Niedersachsen
                           (PH Niedersachsen)
          (3150)           - (Ehem. Abt. Braunschweig) eingegliedert in die TU Braunschweig 1430
          (3160)           - (Ehem. Abt. Göttingen) eingegliedert in die U Göttingen 1030
          (3170)           - (Ehem. Abt. Hannover) eingegliedert in die U Hannover 1450
          (3180)           - (Ehem. Abt. Hildesheim) jetzt U Hildesheim 0980
          (3190)           - (Ehem. Abt. Lüneburg) jetzt U Lüneburg 0991
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 55 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                          - (Ehem. Abt. Oldenburg) eingegliedert in die U Oldenburg nicht
      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die0520 mehr bestehenden
         (3200)
          (3210)           - (Ehem. Abt. Osnabrück) eingegliedert in die U Osnabrück 0530
          (3220)           - (Ehem. Abt. Vechta) eingegliedert in die U Osnabrück, Abt. Vechta, jetzt H Vechta (U) 0960
                       Nordrhein-Westfalen
                           (PH Rheinland)
          (3300)           - (Ehem. Abt. Aachen) eingegliedert in die TH Aachen 1480
          (3310)           - (Ehem. Abt. Bonn) eingegliedert in die U Bonn 1090
          (3320)           - (Ehem. Abt. Köln) eingegliedert in die U Köln 1110
          (3330)           - (Ehem. Abt. Neuss) eingegliedert in die U Düsseldorf 1100
          (3340)           - (Ehem. Abt. Wuppertal) eingegliedert in die U Wuppertal 0140
          (3350)           - (Ehem. Abt. für Heilpädagogik Köln) eingegliedert in die U Köln 1110
                           (PH Ruhr)
          (3380)           - (Ehem. Abt. Dortmund) eingegliedert in die U Dortmund 1130
          (3390)           - (Ehem. Abt. Duisburg) eingegliedert in die U Duisburg-Essen Abt. Duisburg 0092
          (3400)           - (Ehem. Abt. Essen) eingegliedert in die U Duisburg-Essen Abt. Essen 0091
          (3410)           - (Ehem. Abt. Hagen) eingegliedert in die PH Ruhr Dortmund, jetzt U Dortmund 1130
          (3420)           - (Ehem. Abt. für Heilpädagogik Dortmund) eingegliedert in die PH Ruhr Dortmund,
                           jetzt U Dortmund 1130
                           (PH Westfalen-Lippe)
          (3450)           - (Ehem. Abt. Bielefeld) eingegliedert in die U Bielefeld 1140
          (3460)           - (Ehem. Abt. Münster) eingegliedert in die U Münster 1120
          (3470)           - (Ehem. Abt. Paderborn) eingegliedert in die U Paderborn 0121
          (3480)           - (Ehem. Abt. Siegerland/Weidenau) eingegliedert in die U Siegen 0130
                       Rheinland-Pfalz

                           (Erziehungswissenschaftliche H Rheinland-Pfalz)
          (3560)           - (Ehem. Abt. Koblenz) jetzt U Koblenz-Landau, Abt. Koblenz 1291
          (3570)           - (Ehem. Abt. Landau) jetzt U Koblenz-Landau, Abt. Landau 1292
          (3610)           - (Ehem. Abt. Mainz, Fachbereich IV) eingegliedert in die U Mainz 1221
          (3600)           (Ehem. Abt. Worms)
                       Saarland

          (3920)           (Ehem. PH des Saarlandes, Saarbrücken) eingegliedert in die U Saarbrücken 1360
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 56 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                       Sachsen

          (3580)           (Ehem. PH Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370
          (3620)           (Ehem. PH Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          (3590)           (Ehem. PH Zwickau) eingegliedert in die TU Chemnitz 0380
                       Sachsen-Anhalt

          (3531)           (Ehem. PH Halle/Köthen, Abt. Halle) eingegliedert in die U Halle 0301
          (3532)           (Ehem. PH Halle/Köthen, Abt. Köthen) eingegliedert in die U Halle 0303
          (3540)           (Ehem. PH Magdeburg) eingegliedert in die U Magdeburg 0310
                       Schleswig-Holstein

          3100             (Ehem. PH Flensburg) jetzt Bildungswissenschaftliche H Flensburg (U)
          (3110)           (Ehem. PH Kiel) eingegliedert in die U Kiel 1000
                       Thüringen

          (3630)           (Ehem. PH Erfurt/Mühlhausen) eingeliedert in U Erfurt 0620

                     3. Theologische/Kirchliche Hochschulen
                       Bayern

          2180             Benediktbeuern, Phil.-Theol. H (rk)
          2170             München, H für Philosophie (rk)
           0560            Neuendettelsau, Augustana-H (ev)
          (0562)           - (Ehem. Abt. München)
          (0561)           - (Ehem. Abt. Neuendettelsau)
          (2120)           (Ehem. Phil.-Theol. H Bamberg) eingegliedert in die GH Bamberg, jetzt U Bamberg 0500
          (2140)           (Ehem. Phil.-Theol. H Eichstätt) eingegliedert in die GH Eichstätt, jetzt Kath. U Eichstätt 0551
          (2160)           (Ehem. Phil.-Theol. H Passau) eingegliedert in die U Passau 0540
                       Berlin

          (2480)           (Ehem. Kirchliche H (ev) Berlin) eingegliedert in die Humboldt-U Berlin 0200
          (2310)           (Ehem. Kirchliche H Berlin-Brandenburg (ev))eingegl. in die Humboldt-U Berlin 0200
                       Hessen

          2020             Frankfurt a.M., Phil.-Theol. H (rk)
          2000             Fulda, Theol. Fakultät (rk)
          (2010)           (Ehem. Phil.-Theol. H Königstein/Ts.)
          0940             Gießen, Freie Theologische H (FTH)
          1550             Marburg, Evangelische Hochschule Tabor
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 57 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                          Oberursel, Luth.-Theol. nicht
      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch dieH (ev)mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
          2320
                       Nordrhein-Westfalen

          (2460)           (Aachen, Kath. Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius) aufgelöst
          (2250)           (Ehem. Bethel, Kirchliche H (ev)) jetzt Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel in Bethel 2271
          (2070)           (Ehem. Phil.-Theol. H (rk) Hennef (Sieg))
          0710             Herford, Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen
          2080             Münster, Phil.-Theol. H (rk)
          2030             Paderborn, Theol. Fakultät (rk)
          2060             St. Augustin, Phil.-Theol. H (rk)
          (2260)           (Ehem.Wuppertal, Kirchliche H (ev)) jetzt Kirchliche H. Wuppertal/Bethel in Wuppertal 2272
                           Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel - H für Kirche und Diakonie (ev)
          2271             - Bethel
          2272             - Wuppertal
                       Rheinland-Pfalz

          2040             Trier, Theol. Fakultät
          2050             Vallendar, Theol. H
                       Sachsen-Anhalt

          (2330)           (Ehem. Kirchliche H (ev) Naumburg)
          2350             Friedensau, Theologische H
                       Thüringen

          (2090)           (Erfurt, Theol. Fakultät ) eingegliedert in U Erfurt 0620

                     4. Kunsthochschulen
                       Baden-Württemberg

          2650             Freiburg i.Br., Staatl. H für Musik
                           (Heidelberg-Mannheim, Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst)
          (2661)           (- Heidelberg ) aufgelöst
          (2662)           (- Mannheim) jetzt 2660 Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
          2940             Karlsruhe, Staatl. H für Gestaltung
          2670             Karlsruhe, Staatl. H für Musik
          2950             Karlsruhe, Staatliche Akademie der Bildenden Künste
          2660             Mannheim, Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst

         (2680)            (Ehem. H für Musik und Theater, Mannheim) eingegliedert in die Staatl. H für Musik und
                           darstellende Kunst Mannheim 2660
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 58 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                          Stuttgart, Staatl. H für Musik mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nichtund Darstellende Kunst
          2690
          2960             Stuttgart, Staatl. Akademie der Bildenden Künste
          2700             Trossingen, Staatl. H für Musik
          (2970)           (Ehem. H für bildende Künste, Ulm) eingegliedert in die TH Stuttgart, jetzt U Stuttgart 1590
                       Bayern

          3020             Bayreuth, Hochschule für evangelische Kirchenmusik
          2980             München, Akademie der Bildenden Künste
          2730             München, H für Fernsehen und Film
          2720             München, H für Musik und Theater
          2990             Nürnberg, Akademie der Bildenden Künste
          (3012)           (Nürnberg-Augsburg, H für Musik - Augsburg) eingegliedert in Hochschule 1350
          3011             Hochschule für Musik Nürnberg
          3040             Regensburg, Hochschule für kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik
          2710             Würzburg, H für Musik
                       Berlin

           2790            Berlin, Universität der Künste
          (2820)           (Ehem. Staatl. H für Bildende Künste, Berlin) eingegliedert in die U der Künste Berlin 2790
         (2780)            (Ehem. Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst, Berlin) eingegliedert in die U der Künste Berlin
                           2790
          2520             Berlin, H für Musik
          2540             Berlin, H für Schauspielkunst
          2510             Berlin, Kunsthochschule
                       Brandenburg

          2550             Potsdam-Babelsberg, H für Film und Fernsehen
                       Bremen

          2610             Bremen, H für Künste
                       Hamburg

          2500             Hamburg, H für Musik und Theater
          2810             Hamburg, H für Bildende Künste
                       Hessen

          2900             Frankfurt a.M., H für Bildende Künste (Städelschule)
          2620             Frankfurt a.M., H für Musik und Darstellende Kunst
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 59 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                          (Ehem. H für Bildende Künste, Kassel) eingegl. in U Kassel nicht mehr 0011
      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die Abt. Kasselbestehenden
         (2910)
          2920             Offenbach, H für Gestaltung
                       Mecklenburg-Vorpommern

          3030             Rostock, H für Musik und Theater
                       Niedersachsen

          2830             Braunschweig, H für Bildende Künste
          2530             Hannover, H für Musik und Theater
                       Nordrhein-Westfalen

          2430             Alfter, Alanus Hochschule
                           Detmold, H für Musik
           2561            - Detmold
          (2562)           (- Dortmund) jetzt Abteilung der Folkwang H Essen (2574)
          (2563)           (- Münster) eingegliedert in die U Münster (1120)
          2860             Düsseldorf, Kunstakademie
          2870             Düsseldorf, Robert-Schumann-H
                           Essen, Folkwang-Hochschule
          2573             - Bochum
          2574             - Dortmund
          2572             - Duisburg
          2571             - Essen
                           Köln, H für Musik
          2582             - Aachen
          2581             - Köln
          2583             - Wuppertal
          2880             Köln, KH für Medien
          2890             Münster, Kunstakademie
                       Saarland

          2760             Saarbrücken, Hochschule für Musik
          2770             Saarbrücken, H der Bildenden Künste
                       Sachsen

          2490             Dresden, Palucca-Schule – Hochschule für Tanz
          2630             Dresden, H für Bildende Künste
          2930             Dresden, H für Kirchenmusik der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens
          2800             Dresden, H für Musik
         (2470)            (Ehem. Görlitz, H für Kirchenmusik der ev. Kirche der schles. Oberlausitz) Lehrbetrieb eingestellt
          2640             Leipzig, H für Graphik und Buchkunst
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 60 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           (Ehem. Institut auch die nicht mehr eingegliedert in die die nicht 0360
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden für Literatur, Leipzig)selbständigen sowie U Leipzigmehr bestehenden
          (2840)
           2740            Leipzig, H für Musik und Theater
          (2740)           (Ehem. Theaterhochschule, Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360 und die H für Musik und
                           Theater Leipzig 2740
                        Sachsen-Anhalt

           2600            Halle-Burg Giebichenstein, H für Kunst und Design
           3000            Halle, Evang. H für Kirchenmusik
                        Schleswig-Holstein

           5080            Kiel, Muthesius Kunsthochschule
           2590            Lübeck, Musikhochschule
                        Thüringen

           2850            Weimar, H für Musik

                     5. Fachhochschulen (ohne Verwaltungsfachhochschulen)
                        Baden-Württemberg

           6710            Aalen, H für Technik (FH)
                           Albstadt-Sigmaringen, H für Technik und Wirtschaft (FH)
           6841            - Albstadt
           6842            - Sigmaringen
           6720            Biberach a.d. Riß, H für Bauwesen und Wirtschaft (FH)
           1420            Calw, Internationale H (staatl. anerk. FH)
           7600            Calw, Fachhochschule – Hochschule für Wirtschaft und Medien
                           Duale Hochschule Baden-Württemberg
          8171             - Bad Mergentheim
          8172             - Friedrichshafen
          8173             - Heidenheim
          8174             - Horb
          8175             - Karlsruhe
          8176             - Lörrach
          8177             - Mannheim
          8178             - Mosbach
          8179             - Ravensburg
          817A             - Stuttgart
          817B             - Stuttgart FB Verwaltungsakademie
          817C             - Villingen-Schwenningen
  >>      817D             - Heilbronn
  >>      817E             - Präsidium in Stuttgart
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 61 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           Esslingen, Hochschule nicht
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die(FH) mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
          6731             - Esslingen
          6732             - Göppingen
          (6960)           (Ehem. Esslingen, H für Sozialwesen (FH)) eingegliedert in die Hochschule Esslingen (FH) 6731
          6900             Freiburg, Ev. Hochschule (FH)
          (6990)           (Ehem. FH Heidelberg ) eingegliedert in die Kath. FH Freiburg i.Br. 6910
          6910             Freiburg i.Br., Kath. FH
                           Furtwangen, H für Technik und Wirtschaft (FH)
          6741             - Furtwangen
          6742             - Villingen-Schwenningen
          6743             - Tuttlingen
          7090             Heidelberg, FH Berufsförderungswerk der Stiftung Rehabilitation
                           Heilbronn, H für Technik und Wirtschaft (FH)
          6751             - Heilbronn
          6752             - Künzelsau
          6753             - Schwäbisch-Hall
  >>      0050             German Graduate School of Management & Law, Heilbronn (Priv. FH)
          (6880)           (Ehem. Priv. FH Hohenstein)
          6890             Isny, Priv. FH
          6760             Karlsruhe, H Technik und Wirtschaft (FH)
  >>      8150             Karlshochschule International University, Karlsruhe
          (6980)           (Ehem. Bodensee-Kunstschule Konstanz (Priv. FH)) eingegliedert in die H für Technik, Wirtschaft
                           und Gestaltung Konstanz (FH) 6770
          6770             Konstanz, H für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (FH)
          (7020)           Lahr, AKAD FH (Priv. Fern-FH) (jetzt 7020 Stuttgart, AKAD FH)
          (7170)           (Ehem. Ludwigsburg, Evang. FH für Diakonie der Karlshöhe), eingegliegert in Evang. FH
                           Reutlingen Ludwigsburg 7190
          (7000)           (Ehem. Priv. FH Ludwigsburg der Ev. Landeskirche)
          0060             Mannheim, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (FH)
          6780             Mannheim, Hochschule (FH)
          (6930)           (Ehem. Mannheim, H für Sozialwesen (FH)) eingegliedet in die Hochschule Mannheim (FH) 6780
          (6920)           (Ehem. Priv. FH Mannheim, Froebelseminar)
          (7030)           (Ehem. Städt. FH für Gestaltung Mannheim) eingegliedert in die H für Technik und Gestaltung
                           Mannheim (FH) 6780
                           Nürtingen, H für Wirtschaft, Landwirtschaft und Landespflege (FH)
          6792             - Geislingen
          6791             - Nürtingen
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 62 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           Nürtingen, Priv. FH die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auchfür Kunsttherapie
           7010
          6800             Offenburg, H für Technik und Wirtschaft (FH)
          (6810)           (Ehem. FH für Gestaltung Pforzheim) eingegliedert in die H für Gestaltung, Technik und Wirtschaft
                           Pforzheim (FH)
          6810             Pforzheim, H für Gestaltung, Technik und Wirtschaft (FH)
          6820             Ravensburg-Weingarten, H für Technik und Sozialwesen (FH)
          (6950)           (Ehem. Evang. FH Reutlingen), eingegliedert in Evang. FH Reutlingen-Ludwigsburg 7190
  >>       7190            Evang. Hochschule Ludwigsburg
          (7191)           - Ludwigsburg (eingegliedert in 7190 Reutlingen-Ludwigsburg, Evang. FH)
          (7192)           - Reutlingen (eingegliedert in 7190 Reutlingen-Ludwigsburg, Evang. FH)
          7680             Reutlingen, Theologisches Seminar (ev.)
          7180             Fernhochschule Riedlingen (FH)
          (6940)           (Ehem. FH Reutlingen)
          6830             Reutlingen, H für Technik und Wirtschaft (FH)
          7110             Rottenburg, H für Forstwirtschaft (FH)
          7050             Schwäbisch Gmünd, H für Gestaltung (FH)
          7200             Schwäbisch Hall, Fachhochschule, Hochschule für Gestaltung
          (7080)           (Stuttgart, H für Bibliotheks- und Informationswesen, FH) eingegliedert in 6860
           6860            Stuttgart, Fachhochschule - Hochschule der Medien
          6850             Stuttgart, H für Technik (FH)
          0035             Stuttgart, Macromedia FH der Medien München (Priv. FH)
          6970             Stuttgart, Merz-Akademie, Priv. FH für Gestaltung
          7020             Stuttgart, AKAD Fachhochschule
           6870            Ulm, H für Technik (FH)
          (6872)           - Geislingen (eingeliedert in 6870 Ulm, H für Technik (FH))
          (6871)           - Ulm (eingeliedert in 6870 Ulm, H für Technik (FH))
                       Bayern

                           Amberg-Weiden, FH
          7551             - Amberg
          7552             - Weiden
          7590             Aschaffenburg, FH
          7560             Ansbach, FH
          7210             Augsburg, FH
           7220            Coburg, FH
          (7221)           (Ehem. Abt. Coburg), eingegliedert in FH Coburg
          (7222)           (Ehem. Abt. Münchberg), eingegliedert in FH Hof, 7532
          5000             Coburg, FH Schloss Hohenfels (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 63 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
           7520            Deggendorf, FH
          6680             Erding, Fachhochschule für angewandtes Management (Priv. FH)
          (7530)           (Hof, FH), jetzt FH Hof in Hof (7531) und in Münchberg (7532)
                           Hof, FH
          7531             - Hof
          7532             - Münchberg (Ehem Abt. Münchberg der FH Coburg, 7222)
          7540             Ingolstadt, FH
           7440            Kempten, FH
          (7441)           - (Ehem. Abt. Kempten der FH Kempten - Neu-Ulm)
          (7442)           - (Ehem. Abt. Neu-Ulm der FH Kempten - Neu-Ulm)
          7450             Landshut, FH
          0720             München, Hochschule für angewandte Sprachen/SDI (Priv. FH)
          0030             München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. München
          6284             München, Hochschule Fresenius Idstein (Priv. FH)
          8074             München, AMD Akademie Mode & Design Hamburg (Priv. FH)
          7580             München, Munich Business School (Priv. FH)
          7240             München, FH
          (7430)           (Ehem. FH Dr. Häusler in München)
          (7420)           (Ehem. FH Dipl.-Ing. Weber in München)
          (7400)           (Ehem. FH der Bundeswehr München) eingegl. in die FH der Bundeswehr, Neubiberg, jetzt U der
                           Bundeswehr München 0810
                           München, Kath. StiftungsFH
          7382             - Benediktbeuern
          7381             - München
          7570             Neu-Ulm, FH
  >>       7370            Evang. Hochschule Nürnberg (FH)
          (7372)           - (Ehem. Abt. München) eingegliedert in 7370
          (7373)           - (Ehem. Abt. Neuendettelsau) eingegliedert in Augustana H 0560
          (7371)           - (Ehem. Abt. Nürnberg) eingegliedert in 7370
          7250             Nürnberg, FH
          7260             Regensburg, FH
          (7270)           (Ehem. FH Regensburg in Landshut)
          (7280)           (Ehem. FH Regensburg in Selb)
          (7290)           (Ehem. FH Regensburg in Zwiesel)
          7300             Rosenheim, FH
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 64 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                           Weihenstephan-Triesdorf, FH
          (7320)           - (Ehem. Abt. Landsberg am Lech)
          (7330)           - (Ehem. Abt. Schönbrunn)
  >>       7313            - Straubing
           7312            - Triesdorf
           7311            - Weihenstephan
                           FH Würzburg-Schweinfurt
          (7353)           (- Aschaffenburg) jetzt FH Aschaffenburg 7590
           7352            - Schweinfurt
           7351            - Würzburg
          (7650)           (Ehem. Schwandorf, Priv. FH Döpfer für Physiotherapie und Ergotherapie) Lehrbetrieb eingestellt
                       Berlin

          (7740)           (Ehem. FH der Deutschen Telekom AG Berlin) eingegliedert in 7690
          8072             Berlin, AMD Akademie Mode & Design Hamburg (Priv. FH)
  >>      0700             Berlin, bbw Hochschule (Piv. FH)
  >>      0840             BEST-Sabel-Hochschule Berlin (Priv. FH)
  >>      1610             Berlin, DEKRA Hochschule (Priv. FH)
          0830             Berlin, Design Akademie (Priv. FH)
  >>      1620             Berlin, EDU. CON HS University of Applied Sciences (Priv. FH)
          7750             Berlin, Ev. FH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik
          0790             Berlin, Akkon HS (Priv. FH)
          1560             Berlin, HS für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (Priv. FH)
  >>      (0900)           (Ehem. Stenden University Berlin (Priv. FH)) aufgelöst
          7730             Berlin, ASH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (FH)
          7690             Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft (FH)
          (7720)           Berlin, HWR Berlin
           7721            - Fachbereich Wirtschaft
           7722            - Fachbereich Berufsakademie
           7723            - Fachbereich Verwaltung, Recht, Polizei
          0820             Berlin, Hochschule für Gesundheit und Sport (Priv. FH)
  >>      1750             Berlin, HS der populären Künste (Priv. FH)
          0032             Berlin, Macromedia FH der Medien München (Priv. FH)
          0760             Berlin, IB-Hochschule (Priv. FH)
          0160             Berlin, International Business School (Priv. FH)
          8160             Berlin, Internationale HS für Executives Management (Priv. FH)
  >>      7700             Kath. Hochschule für Sozialwesen Berlin
          5270             Berlin, Mediadesign H (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 65 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                         Berlin, werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
  >> Im Schlüsselverzeichnis 2.2 Quadriga Hochschule (Priv. FH)
         1600
          7970             Berlin, SRH Hochschule (Priv. FH)
           7710            Berlin, Beuth-Hochschule für Technik (FH)
          (7713)           - (Ehem. Abt. Wartenberg) eingegliedert in die Humboldt-Universität Berlin 0200
          0100             Berlin, Technische Kunsthochschule (Priv. FH)
          0170             Berlin, Touro College (Priv. FH)
                       Brandenburg


  >>      1670             Andrea Kutsch Akademie für Equinologie, Bad Saarow (Priv. FH)
          7910             Brandenburg, FH
  >>      1760             Business School Potsdam (Priv. FH)
  >>      7920             Eberswalde, Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH)
          (6420)           (Elstal, H. für digitale Medienprod. (German Film School) (Priv. FH)) gelöscht
          6430             Elstal, Theologisches Seminar (FH) der evang. Freikirche
  >>      1570             FH für Sport und Management, Potsdam (Priv. FH)
                           Hochschule Lausitz (FH)
          7931             - Cottbus
          7932             - Senftenberg
          7950             Potsdam, FH
  >>      (8130)           (Ehem. Potsdam, University of Managment and Communication (Priv. FH)) aufgelöst
  >>      7940             Technische Hochschule Wildau (FH)
                       Bremen

          (5610)           (Ehem. H für gestaltende Kunst und Musik) eingegl. in die H der Künste Bremen 2610
          (5620)           (Ehem. H für Nautik, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
          (5630)           (Ehem. H für Sozialpädagogik u. -ökonomie) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
          (5640)           (Ehem. H für Technik, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
          (5650)           (Ehem. H für Wirtschaft, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
          5660             Bremerhaven, H
          5680             Bremen, H
          0020             Bremen, APOLLON Hochschule der Gesundheitswissenschaft (Priv. FH)
                       Hamburg

           5230            Hamburg, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit (FH)
          0880             Hamburg, Euro Business College (Priv. FH)
          0890             Hamburg, Internat. Business School of Service Management (Priv. FH)
          6285             Hamburg, Hochschule Fresenius Idstein (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 66 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
           5210            Hamburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften
          (5220)           (Ehem. Priv. FH Hamburg)
          5220             Hamburg, HFH Hamburger Fern-Hochschule
          5260             Hamburg, Europäische Fernhochschule
          (8070)           (Ehem. Hamburg, AMD Akademie Mode und Design (Priv. FH)) jetzt 8071
          0033             Hamburg, Macromedia FH der Medien München (Priv. FH)
          8071             Hamburg, AMD Akademie Mode und Design (Priv. FH)
          8090             Hamburg, HSBA School of Business Administration (Priv. FH)
                       Hessen

          6360             Bad Hersfeld, H der Deutschen Gesetzl. Unfallversicherung (Priv. FH)
          7670             Bad Homburg, accadis Hochschule (Priv. FH)
          6270             Darmstadt, Ev. FH
          (6210)           (Darmstadt, FH) jetzt FH Darmstadt, in Darmstadt 6211
                           Darmstadt, h_da - H (FH)
          6211             - Darmstadt
          6212             - Dieburg
          (6250)           (Ehem. FH des Heeres I, Darmstadt)
          6390             Darmstadt, Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt (Priv. Fern-FH)
          (6260)           (Ehem. Dieburg, Priv. FH der Deutschen Telekom AG), eingegliedert in FH Darmstadt 6212
          6220             Frankfurt a.M., FH
          6690             Frankfurt, Provadis School of International Management and Technology (Priv. FH)
          6290             Fulda, FH
                           Gießen-Friedberg, FH
          6232             - Friedberg
          6231             - Gießen
          6281             Idstein, Hochschule Fresenius Idstein (Priv. FH)
                           DIPLOMA - FH Nordhessen (Priv. FH)
          6401             - Bad Sooden-Allendorf
          6402             - Kassel
          (6300)           (Ehem. Priv. FH European Business School in Oestrich-Winkel) jetzt Priv. wissenschaftl. H
                           European Business School Oestrich-Winkel 1540
  >>                       Hochschule RheinMain (FH)
           6241            - Geisenheim
          (6242)           (Ehem. Abt. Idstein der FH Wiesbaden) eingegliedert in die FH Wiesbaden, Abt. Wiesbaden 6244
           6243            - Rüsselsheim
           6244            - Wiesbaden
          (6280)           (Ehem. Priv. FH Fresenius Wiesbaden) jetzt Priv. FH Fresenius Idstein in Idstein 6281
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 67 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
           1510            Kassel, CVJM-Hochschule (Priv.FH)
                       Mecklenburg-Vorpommern

          7980             Güstrow, Baltic College (Priv. FH)
          7780             Neubrandenburg, FH
          7790             Stralsund, FH
          7840             Wismar, FH
                       Niedersachsen

                           Braunschweig/Wolfenbüttel, FH
          5311             - Braunschweig
          5312             - Wolfenbüttel
          5313             - Wolfsburg
          5314             - Salzgitter
  >>      5315             - Suderburg
          8140             Buxtehude, Hochschule 21 (Priv. FH)
          (5290)           (Ehem. Göttingen, Fachhochschule im DRK) Lehrbetrieb eingestellt
                           Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, FH
  >>      4981             - Wilhelmshaven
  >>      4982             - Oldenburg
  >>      4983             - Elsfleth
                           Emden/Leer, FH
  >>      4991             - Emden
  >>      4992             - Leer
          5400             Göttingen, Priv. FH
          (5370)           (Ehem. Hannover, Ev. FH) eingegliedert in die FH Hannover in Hannover 5332
  >>       5332            Hannover, FH
          (5331)           (Ehem. Abt. Hannover, Biblioth./Inform., Dokument, eingegliedert in 5333)
  >>      (5332)           (- Hannover) jetzt 5330
          (5333)           (- Hannover (Maschinenbau, Elektrotechnik, Biblioth., Inform. und Dokument.))
                              eingegliedert in 5332
          (5334)           (- Hannover (Milch- und Molkereiwirtschaft)) eingegliedert in 5332
  >>      (5335)           (- Nienburg) aufgelöst
          (5390)           Hannover, Priv. FH der Wirtschaft, jetzt 5391
           5391            - Hannover
           5392            - Celle
                           Hildesheim/Holzminden/Göttingen, FH
           5386            - Buxtehude
           5381            - Göttingen
           5382            - Hildesheim
          (5382)           (- Hildesheim (Architekt./Bauing.)) zusammengefasst zur Abteilung Hildesheim
          (5383)           (- Hildesheim (Gestaltung)) zusammengefasst zur Abteilung Hildesheim
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 68 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           (- Hildesheim (Sozialpädagogik)) zusammengefasst zur die nicht Hildesheim
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie Abteilungmehr bestehenden
          (5384)
           5385            - Holzminden
                           (Norddeutschland, Kath. FH)
          (5421)           (- Osnabrück) eingegliedert in FH Osnabrück, Abt. Westerberg 5502
          (5422)           (- Vechta) eingegliedert in H Vechta (U) 0960
                           (Nordostniedersachsen, FH)
          (5461)           (- Buxtehude) eingegliedert in 5386 Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt Buxtehude
          (5462)           (- Lüneburg) eingegliedert in 0992 Lüneburg, U Abt Lüneburg (FH)
          (5463)           (- Suderburg) eingegliedert in 0993 Lüneburg, U Abt Suderburg (FH)

          (5481)           - (Ehem. Abt. Elsfleth) eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5304
          (5482)           - (Ehem. Abt. Oldenburg) eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshafen 5301
  >>                       (Ehem. Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, FH)
  >>      (5302)           (- Emden) jetzt 4991 Emden/Leer, FH in Emden
  >>      (5305)           (- Leer) jetzt 4992 Emden/Leer, FH in Leer
  >>      (5304)           (- Elsfleth) jetzt 4983 FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Elsfleth
  >>      (5301)           (- Oldenburg) jetzt 4982 FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Oldenburg
  >>      (5303)           (- Wilhelmshaven) jetzt 4981 FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Wilhelmshafen
                           Osnabrück, FH
           5501            - Osnabrück (ehem. in Haste)
           5503            - Lingen
          (5502)           (- Westerberg) eingegliedert in 5501
          (5441)           (Ehem. Abt. Emden), eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5302
          (5442)           (Ehem. Abt. Leer), eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5305
          5430             Ottersberg, FH (Priv. FH)
          (5520)           (Ehem. FH Wilhelmshaven), eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
                            5303
                           Vechta/Diepholz/Oldenburg, Priv. FH für Wirtschaft und Technik
          5411             -Diepholz
          5413             -Oldenburg
          5412             -Vechta
                       Nordrhein-Westfalen
                           Aachen, FH
          5711             - Aachen
          5712             - Jülich
          5720             Bad Honnef – Bonn, Internationale Fachhochschule (IFH)
                           Bielefeld, FH
          5731             - Bielefeld
          5732             - Minden
          0040             Bielefeld, FH der Diakonie - Diaconia - University of Applied Science Bielefeld-Bethel
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 69 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                         FH 2.2 Mittelstandes (FHM)
  >> Im Schlüsselverzeichnis des werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
  >>     5820            - Bielefeld
  >>     5821            - Köln
          0930             Bochum, EBZ Business School (Priv. FH)
          6000             Bochum, Ev. FH Rheinland-Westfalen-Lippe
                           Bochum, FH
          5751             - in Bochum
          5752             - in Velbert/Heiligenhaus
                           (Ehem. Ev. FH Rheinland-Westfalen-Lippe)
          (6010)           ( - Düsseldorf) eingegliedert in 6000
          (6020)           ( - Düsseldorf-Kaiserswerth) eingegliedert in 6000
  >>      1770             Bochum, FH für Gesundheitsberufe in NRW
  >>      5980             Bochum, Technische FH (TFH) Georg Agricola zu Bochum
          1500             Bonn, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe (Priv. FH)
          (6450)           (Bonn, Priv. FH für das öffentliche Bibliothekswesen)
  >>      810A             Priv. FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Bonn
                           Bonn-Rhein-Sieg, FH
          8111             - Sankt Augustin
          8112             - Rheinbach
          8113             - Hennef
          5770             Dortmund, FH
          5690             Dortmund, ISM International School of Management (Priv. FH)
  >>      1660             Düsseldorf, EBC - Hochschule für Internationales Management (Priv.FH)
          5780             Düsseldorf, FH
          8073             Düsseldorf, AMD Akademie und Design Hamburg in Düsseldorf (Priv. FH)
          (5790)           (Ehem. FH Duisburg) eingegliedert in die U Duisburg-Essen, Duisburg 0092
          (5800)           (Ehem. FH Essen) eingegliedert in die U Duisburg-Essen, Essen 0091
                           Essen, FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige)
          8109             - Dortmund
          8102             - Duisburg
          8108             - Düsseldorf
          8101             - Essen
          8105             - Gütersloh
          8104             - Köln
          8107             - Marl
          8103             - Neuss
          8106             - Siegen
                           Gelsenkirchen, FH
          5702             - Bocholt
          5701             - Gelsenkirchen
          5703             - Recklinghausen
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 70 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                         Hamm, SRH Hochschule für mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
  >> Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nichtLogistik und Wirtschaft
         8080
                           Hamm-Lippstadt, FH
          3071             - Hamm
          3072             - Lippstadt
          5800             Iserlohn, Business and Information Technology School (BITS)
          6282             Köln, Hochschule Fresenius Idstein (Priv. FH)
                           (Köln, Apollo International University of Applied Sciences) Hochschule wurde aufgelöst
          (8122)           (- Düsseldorf) Hochschule wurde aufgelöst
          (8121)           (- Köln) Hochschule wurde aufgelöst
                           Köln, FH
          5832             - Gummersbach
          5831             - Köln
          5833             - Leverkusen
         (6480)            (Ehem. FH für Bibliotheks- und Dokumentationswesen Köln) eingegliedert in die FH Köln in Köln
                           5831
  >>      1680             Köln, Cologne Business School (CBS) - European University of Applied Sciences (Priv. FH)
          0034             Köln, Macromedia FH der Medien München (Priv. FH)
          5990             Köln, Priv. Rheinische FH
          (5812)           (Märkische FH - Hagen) jetzt 5251 FH Südwestfalen Abt. Hagen
          (5811)           (Märkische FH - Iserlohn) jetzt 5252 FH Südwestfalen Abt. Iserlohn
                           Münster, FH
          5891             - Münster
          5892             - Steinfurt
                           Niederrhein, FH
          5841             - Krefeld
          5842             - Mönchengladbach
  >>      (6410)           (Rhein/Erft, Europäische Fachhochschule (EUFH)) jetzt 6411
                           Rhein/Erft, Europäische Fachhochschule (EUFH)
  >>      6411             - Brühl
  >>      6412             - Neuss
  >>      1640             Neuss, Hochschule - University of Applied Sciences (FH)
                           Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen (FH)
          6032             - Aachen
          6031             - Köln
          6033             - Münster
          6034             - Paderborn
                           FH Ostwestfalen-Lippe
           5862            - Detmold
          (5870)           - (ehem. Abt. Lage)
           5861            - Lemgo
           5863            - Höxter
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 71 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           Paderborn, Priv. FH die Wirtschaft
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch der nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
          5901             - Paderborn
          5902             - Bergisch-Gladbach
          5903             - Gütersloh
          5904             - Bielefeld
  >>      1650             Rheine, Mathias Hochschule
                           Rhein-Waal, FH
          3061             - Kleve
          3062             - Kamp-Lintford
  >>      5905             Mettmann, Priv. FH der Wirtschaft Paderborn
                           (Ehem. FH Siegen)
          (5950)           (- Gummersbach) eingegliedert in die U Siegen 0130
          (5960)           (- Siegen) eingegliedert in die U Siegen 0130
                           FH Südwestfalen
          5251             - Hagen
          5252             - Iserlohn
          5253             - Meschede
          5254             - Soest
                           Westliches Ruhrgebiet, FH
          3051             - Bottrop
          3052             - Mülheim
                           (Ehem. FH Südost-Westfalen) eingegliedert in die U-GH Paderborn 0121
          (5910)           (- Höxter)
          (5920)           (- Meschede)
          (5930)           (- Paderborn)
          (5940)           (- Soest)
          (5970)           (Ehem. FH Wuppertal) eingegliedert in die U Wuppertal 0140
                       Rheinland-Pfalz

          6510             Bingen, FH
                           Kaiserslautern, FH
          6521             - Kaiserslautern
          6522             - Pirmasens
          6523             - Zweibrücken
                           Koblenz, FH
          6532             - Höhr-Grenzhausen
          6531             - Koblenz
          6533             - Remagen
          (6590)           (Ehem. Kath. FH Koblenz)
          (6550)           (Ludwigshafen, Evang. FH) eingegliedert in die FH Ludwigshafen 6650
          6650             Ludwigshafen, FH
          6670             Mainz, FH
          6600             Mainz, Kath. FH
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 72 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


                           (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, mehr selbständigen Bingen
       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nichtAbt. Bingen) jetzt FH sowie die nicht mehr bestehenden
           6510

          6521             (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Kaiserslautern in Kaiserslautern) jetzt FH Kaiserslautern, Abt.
                           Kaiserslautern
          6522             (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Kaiserslautern in Pirmasens) jetzt FH Kaiserslautern, Abt.
                           Pirmasens
          6523             (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Kaiserslautern in Zweibrücken) jetzt FH Kaiserslautern, Abt.
                           Zweibrücken

          6532             (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz in Höhr-Grenzhausen) jetzt FH Koblenz, Abt. Höhr-
                           Grenzhausen
           6531            (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz in Koblenz jetzt FH Koblenz, Abt. Koblenz
           6650            (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Ludwigshafen) jetzt FH Ludwigshafen
          (6562)           (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz I in Idar-Oberstein)
          (6561)           (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz I in Mainz)
          (6570)           (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz II)
          (6580)           (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Trier) jetzt FH Trier 6581
           6660            (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Worms) jetzt FH Worms
                           Trier, FH
           6582            - Birkenfeld
           6583            - Idar-Oberstein
           6581            - Trier
           6660            Worms, FH
                        Saarland

           7610            Saarbrücken, H für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
  >>      (7620)           (Saarbrücken, Kath. H für Soziale Arbeit) aufgelöst
           0860            Saarbrücken, Deutsche H für Prävention und Gesundheitsmanagement (Priv. FH)
          (7640)           (Ehem. priv. FH für Bergbau Saarbrücken)
                        Sachsen

           5120            Dresden, H für Technik und Wirtschaft (FH)
           5110            Dresden, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit (FH)
           5130            Leipzig, H für Technik, Wirtschaft und Kultur (FH)
           5100            Leipzig, Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation (FH)
           5180            Leipzig, AKAD-Die Privat-Hochschulen, Fachhochschule
          (7660)           (Lichtenwalde, SparkassenHochschule) aufgelöst
           5140            Mittweida, H (FH) University of Applied Sciences
           5170            Moritzburg, FH für Religionspädagogik und Gemeindediakonie
           5200            Plauen, Vogtländische Fachhochschule (Priv. FH) (Ehem. Priv. FH Oelsnitz/Vogtland)
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 73 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                          Zittau/Görlitz, H (FH)
          5152             - Görlitz
          5151             - Zittau
          6283             Zwickau, Hochschule Fresenius Idstein (Priv. FH)
                           Zwickau, Westsächsische H (FH)
          5163             - Reichenbach
          5162             - Schneeberg
          5161             - Zwickau
                       Sachsen-Anhalt
                           Anhalt, H für angewandte Wissenschaften (FH)
          8031             - Bernburg
          8032             - Dessau
          8033             - Köthen
                           Harz, H für angewandte Wissenschaften (FH)
          8022             - Halberstadt
          8021             - Wernigerode
                           Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
          8011             - Magdeburg
          8012             - Stendal
          8000             Merseburg, FH
          (8050)           (Ehem. FH Altmark in Stendal) eingegl. in H Magdeburg-Stendal, Stendal 8012
          0110             Weißenfels, Hochschule für Gesundheitswesen und Sozialarbeit (Priv. FH)
                       Schleswig-Holstein

          5280             Elmshorn, Priv. FH (Nordakademie)
          5010             Flensburg, FH
          5090             Heide, FH Westküste
          5020             Kiel, FH
          (5021)           - (Ehem. FH Kiel, Abt. Eckernförde)
         (5023)
                           - (Ehem. FH Kiel, FB Gestaltung) jetzt FH für Kunst und Gestaltung (Muthesius-H) in Kiel (FH) 5080
          (5024)           - (Ehem. FH Kiel, FB Sozialwesen)
          (5025)           - (Ehem. FH Kiel, FB Elektrotechnik)
          (5026)           - (Ehem. FH Kiel, FB Wirtschaft)
          (5028)           - (Ehem. FH Kiel, FB Maschinenwesen)
          (5027)           - (Ehem. FH Kiel, Abt. Rendsburg)
          5280             (Ehem. Pinneberg, Priv. FH (Nordakademie)) jetzt in Elmshorn
          (5040)           (Ehem. FH Lübeck, Musik) jetzt Musikhochschule Lübeck 2590
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 74 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
          5030            Lübeck, FH
          (5032)           - (Ehem. FH Lübeck, FB Angew. Naturwissenschaften) jetzt FH Lübeck 5030
          (5031)           - (Ehem. FH Lübeck, FB Bauwesen) jetzt FH Lübeck 5030
          (5033)           - (Ehem. FH Lübeck, FB Technik) jetzt FH Lübeck 5030
          5070             Pinneberg, AKAD Fachhochschule
          5050             Wedel, Priv. FH
                       Thüringen


          0920             Arnstadt, FH Kunst (Priv.)
          7810             Erfurt, FH
          0850             Erfurt, Adam-Ries-Fachhochschule (Priv. FH)
          0730             Gera, SRH Fachhochschule für Gesundheit (Priv. FH)
          7820             Jena, FH
          7880             Nordhausen, FH
          7830             Schmalkalden, FH

                     6. Verwaltungsfachhochschulen
                       Baden-Württemberg

          7060             Kehl, H für öffentliche Verwaltung (VerwFH)
         (7130)            (Ehem. Ludwigsburg, H für Finanzen (VerwFH), eingegliedert in Hochschule Ludwigsburg 7070
          7070             Hochschule Ludwigsburg (FH)
         (7110)            (Ehem. Staatl. FH für Forstwirtschaft Rottenburg a. Neckar) jetzt H für Forstwirtschaft Rottenburg
                           (FH)
          7120             Schwetzingen, H für Rechtspflege (VerwFH)
          7140             Villingen-Schwenningen, H für Polizei (VerwFH)
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
         (620A)            (- Ehem. FB Arbeitsverwaltung, Mannheim) eingegliedert in Hochschule 0060
          620B             - FB Bundeswehrverwaltung, Mannheim
          (7160)           (Ehem. FB Finanzen, Sigmaringen) eingegliedert in die FH Bund, Münster 6208
                       Bayern

                           Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern
          7461             - Fürstenfeldbruck (Polizei)
          7462             - Herrsching (Finanzwesen)
          7463             - Hof (Allg. Innere Verwaltung)
          7464             - München (Archiv- und Bibliothekswesen)
          7465             - Starnberg (Rechtspflege)
          7466             - Wasserburg (Sozialverwaltung)
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 75 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                       Berlin

          (7760)           (Ehem. Berlin, FH für Verwaltung und Rechtspflege) siehe 7723
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
          6202             - FB Sozialversicherung, Berlin
          6205             - FB Auswärtige Angelegenheiten, Berlin
                       Brandenburg

          7890             Oranienburg, FH der Polizei Brandenburg (VerwFH) (ehem. in Basdorf)
          (7800)           (Bernau, FH für öffentliche Verwaltung Brandenburg)
          7850             Königs Wusterhausen, FH für Finanzen Brandenburg (VerwFH)
                       Bremen

          5670             Bremen, H für öffentliche Verwaltung
                       Hamburg

          5240             Hamburg, Hochschule der Polizei (Verw-FH) (ehem. FH)
          7990             Hamburg, Hochschule für Finanzen (HFinHmb)
                       Hessen

          (6310)           (Frankfurt a.M., FH für Bibliothekswesen)
          6320             Marburg, FH für Archivwesen
          6330             Rotenburg, VerwFH
                           Wiesbaden, VerwFH
          (6341)           (- Darmstadt) eingegliedert in VerwFH Wiesbaden in Wiesbaden 6345
          (6342)           (- Frankfurt) Standortverlagerung nach Mühlheim
           6342            - Mühlheim
           6343            - Gießen
           6344            - Kassel
           6345            - Wiesbaden
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
          (6360)           - (Ehem. FB Post und Telekommunikation, Dieburg) eingegliedert in die FH Darmstadt Abt.
                           Dieburg 6212
          6203              - FB Wetterdienst, Langen
          620C              - FB Kriminalpolizei in Wiesbaden
          620E              - FB Landwirtschaftliche Sozialversicherung in Kassel
                       Mecklenburg-Vorpommern

          7900             Güstrow, VerwFH
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 76 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                        Niedersachsen
                           (Ehem. Niedersächsische FH für Verwaltung u. Rechtspflege)
                           (- Hildesheim)
          (5571)              (- (Allgemeine Verwaltung)) jetzt: Private Kommunale FH für Verwaltung 0750
          (5572)              (- (Polizei)) aufgelöst
          (5573)              (- (Rechtspflege)) jetzt: Norddeutsche FH für Rechtspflege, Hildesheim 0740
          (5574)           (- Rinteln (Steuerverwaltung)) aufgelöst
           0740            Hildesheim, Norddeutsche FH für Rechtspflege
           0750            Hannover, Kommunale FH für Verwaltung in Niedersachsen (Priv. Verw. FH)
                       Nordrhein-Westfalen

          6180             Bad Münstereifel, FH für Rechtspflege NW
          6190             Nordkirchen, FH für Finanzen NW
                           FH für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen
           607A            - Bielefeld
          (6072)           (- Dortmund) eingegliedert in 6071
          (6073)           (- Düsseldorf) eingegliedert in 6071
           6074            - Duisburg
           6071            - Gelsenkirchen
           6075            - Hagen
           6076            - Köln
           6077            - Münster
          (6078)           (- Soest) eingegliedert in 6071
          (6079)           (- Wuppertal) eingegliedert in 6071
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
          (6205)           (- FB Auswärtige Angelegenheiten, Bonn) der Fachbereich wurde nach Berlin verlegt
           6206            - FB Allgemeine innere Verwaltung, Brühl
  >>       6207            - FB Nachrichtendienste, Abt. Verfassungsschutz in Brühl
           6208            - FB Finanzen, Münster
                       Rheinland-Pfalz

          6640             Edenkoben, FH für Finanzen
          6620             Hachenburg, FH der Deutschen Bundesbank
                           FH für öffentliche Verwaltung, Mayen
          6632             - FB Polizei, Lautzenhausen
          6631             - FB Innere Verwaltung, Mayen
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
          (6209)           (- FB Eisenbahnwesen, Mainz)
                       Saarland

          7630             Saarbrücken, FH für Verwaltung
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 77 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen nach Hochschularten
           2.2       - Studenten und Prüfungen -


                     Hochschulart
         Signatur      Bundesland
                          Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.2 werden auch die nicht mehr selbständigen sowie die nicht mehr bestehenden
                        Sachsen

                           Meißen, FH der sächsischen Verwaltung
          6381             - FB Allgemeine Verwaltung
          6382             - FB Rechtspflege
          6383             - FB Sozialversicherung/Sozialverwaltung
          6384             - FB Staatsfinanz- und Steuerverwaltung
          5190             Rothenburg/OL, H der Sächsischen Polizei (FH)
                       Sachsen-Anhalt

          8060             Aschersleben, FH Polizei Sachsen-Anhalt
                           FH für Steuerverwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt
          (8041)           - (Ehem. FB Polizei, Aschersleben) jetzt FH der Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben (VerwFH)
                           8060
          (8043)           - (Ehem. FB Steuerverwaltung, Ballenstedt) jetzt in Wernigerode, FB Steuerverwaltung
          (8042)           (Ehem. FB Rechtspflege, Benneckenstein/Harz)
          (8044)           - (Ehem. FB Allgemeine Verwaltung, Halberstadt) jetzt FH Harz, Abt. Halberstadt 8022
          (8043)           (Ehem. FB Steuerverwaltung, Wernigerode)
                       Schleswig-Holstein
                           FH für Verwaltung und Dienstleistung
          5061             - Altenholz
          5062             - Reinfeld
                           FH Bund für öffentliche Verwaltung
  >>      620D             FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundespolizei in Lübeck
                       Thüringen

           7860            Gotha, Thüringer FH für öffentl. Verwaltung
          (7861)           (- FB Kommunalverw. und allg. staatliche Verwaltung in Gotha) jetzt 7860
          (7862)           (- FB Steuern in Gotha) jetzt 7860
          (7863)           (- FB Polizei in Meiningen) jetzt 7860
          (7870)           (Ehem. Schwarzburg, FH für Forstwirtschaft) Lehrbetrieb eingestellt

                     7. Sonstige deutsche Hochschulen
          9000             Sonstige deutsche Hochschulen

                     8. Hochschulen im Ausland
          9990             Hochschulen im Ausland
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 78 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                      Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
       Teil auch die Schlüssel vor WS 1992/93).
       Bezüglich der Überprüfung und Signierung der "Hochschule der Ersteinschreibung" (Frage 7a des   7a des
                                                                                            2.1 oder 2.2 verwenden.
       Rahmenentwurfs des Statistischen Bundesamtes) bitte nur Schlüsselverzeichnis 2.1 oder 2.2 verwenden.




          0011       U Kassel, Abt. Kassel (ohne Kunsthochschule)
          0012       U Kassel, Witzenhausen
          0013       U Kassel, Abt. Kassel (Kunsthochschule)
          0014       U Kassel, Abt. Kassel (International Management School)
          0020       APOLLON Hochschule der Gesundheitswissenschaft, Bremen (Priv. FH)
          0030       München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. München
          0032       München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Berlin
          0033       München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Hamburg
          0034       München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Köln
          0035       München, Macromedia FH der Medien (Priv. FH), Abt. Stuttgart
          0040       FH der Diakonie - Diaconia - University of Applied Science Bielefeld-Bethel
  >>      0050       German Graduate School of Management & Law, Heilbronn (Priv. FH)
          0060       Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Mannheim (FH)
          (0070)     (U-GH Duisburg) eingegliedert in U Duisburg - Essen 0080
          0080       U Duisburg - Essen
          (0090)     (U-GH Essen) eingegliedert in U Duisburg - Essen 0080
          (0091)     (U Duisburg-Essen, Abt. Essen) eingegliedert in U Duisburg - Essen 0080
          (0092)     (U Duisburg-Essen, Abt. Duisburg) eingegliedert in U Duisburg - Essen 0080
          0100       Berliner Technische Kunsthochschule (Priv. FH)
          0110       H für Gesundheitswesen Weißenfels (Priv. FH)
           0121      U Paderborn
          (0122)     (U-GH Paderborn, Abt. Höxter) jetzt 5863 Abteilung der FH Lippe und Höxter
          (0123)     (U-GH Paderborn, Abt. Meschede) jetzt 5253 Abteilung der FH Südwestfalen
          (0124)     (U-GH Paderborn, Abt. Soest) jetzt 5254 Abteilung der FH Südwestfalen
          0130       U Siegen
          0140       U Wuppertal
          0150       Fernuniversität Hagen
          0160       International Business School Berlin (Priv. FH)
          0170       Touro College Berlin (Priv. FH)
          0180       Charité – Universitätsmedizin Berlin
          0190       Europa-U Viadrina Frankfurt/Oder
          0200       Humboldt-U Berlin
          (0210)     (Ehem. Ingenieurhochschule Berlin) eingegl. in die Technische FH Berlin 7710
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 79 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                     Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
         (0220)    (Ehem. Ingenieurhochschule Wartenberg) eingegliedert in Humboldt-U Berlin 0200
         (0230)      (Ehem. Berlin, H für Ökonomie) eingegl. FH für Technik und Wirtschaft Berlin 7690
          0240       Brandenburgische TU Cottbus (ehem. H für Bauwesen)
         (0250)      (Ehem. H für Recht und Verwaltung Potsdam-Babelsberg) eingegl. U Potsdam 3500
          0260       U Rostock
          0270       U Greifswald
         (0280)      (Ehem. TH Wismar) eingegliedert in die FH Wismar 7840
         (0290)      (Ehem. H für Seefahrt Warnemünde-Wustrow) eingegliedert in die U Rostock 0260
          0301       U Halle, Abt. Halle
          0302       U Halle, Abt. Merseburg
         (0303)      (Ehem. U Halle, Abt. Köthen) eingegl. in U Halle, Abt. Halle 0301
          0310       U Magdeburg
         (0320)      (Ehem. TH Leuna-Merseburg) eingegliedert in die U Halle, Abt. Merseburg 0302
         (0330)      (Ehem. TH Köthen) aufgelöst
         (0340)      (Ehem. Medizinische Akademie Magdeburg) eingegl. in die U Magdeburg 0310
         (0350)      (Ehem. H Bernburg) aufgelöst
          0360       U Leipzig
          0370       TU Dresden
          0380       TU Chemnitz
         (0381)      (Ehem. TU Chemnitz-Abt. Chemnitz) eingegliedert in die TU Chemnitz 0380
         (0382)      (Ehem. TU Chemnitz-Abt. Zwickau) eingegliedert in die TU Chemnitz 0380
          0390       TU Bergakademie Freiberg
         (0400)      (Ehem. H für Verkehrswesen Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370 und in die H für Technik und
                     Wirtschaft, Dresden 5120
         (0410)      (Ehem. TH Leipzig) eingegl. in H für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) 5130
         (0420)      (Ehem. TH Zittau) eingegl. in H für Technik, Wirt. und Sozialw. Zittau/Görlitz (FH) 5151
         (0430)      (Ehem. TH Zwickau) eingegl. in TU Chemnitz 0380
         (0440)      (Ehem. Ingenieur-H Mittweida) eingegl. in H für Technik, Wirtschaft Mittweida 5140
         (0450)      (Ehem. Medizinische Akademie Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370
         (0460)      (Ehem. Handelshochschule Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
         (0470)      (Ehem. H für landw. Produktionsg. in Meißen) eingegl. in die TU Dresden 0370
         (0480)      (Ehem. Deutsche H für Körperkultur Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          0490       U Jena
          0500       U Bamberg
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 80 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                    Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           0510     U Bayreuth
          0520       U Oldenburg
           0530      U Osnabrück
          (0531)     (Ehem. U Osnabrück-Abt. Osnabrück) eingegl. in U Osnabrück 0530
          (0532)     (Ehem. U Osnabrück-Abt. Vechta) eingegl. in H Vechta 0960
          0540       U Passau
          (0550)     (Ehem. GH Eichstätt) eingegliedert in die Kath. U Eichstätt 0551
           0551      Kath. U Eichstätt-Ingolstadt, Abt. Eichstätt
           0552      Kath. U Eichstätt-Ingolstadt, Abt. Ingolstadt
          (0553)     (Ehem. Kath. U Eichstätt-Ingolstadt, Abt. München) ) Lehrbetrieb eingestellt
           0560      Augustana-H (ev) Neuendettelsau (ehem. GH Neuendettelsau)
          (0561)     (Ehem. Augustana-H (ev) Neuendettelsau-Abt. Neuendettelsau) jetzt 0560
          (0562)     (Ehem. Augustana-H (ev) Neuendettelsau-Abt. München) jetzt 7370 Evang. FH Nürnberg
          (0570)     (Ehem. U Osnabrück, Abt. Vechta) eingegl. in H Vechta 0960
          0580       Bauhaus-Universität Weimar
          0590       TU Ilmenau
          (0600)     (Ehem. Medizinische Hochschule Erfurt) eingegliedert in die U Jena 0490
          0610       Internationales Hochschulinstitut Zittau
          0620       U Erfurt
          0630       Handelshochschule Leipzig (Priv. H)
          0660       Jacobs University Bremen (Priv. wiss. H)
          0670       European School of Managment and Technology, Berlin (Priv. H)
          0680       Hertie School of Governance (Priv. wiss. H) Berlin
          0690       Hafencity Universität, Hamburg
  >>      0700       bbw Hochschule Berlin (Priv. FH)
          0710       Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen, Herford
          0720       Hochschule für angewandte Sprachen München/SDI (Priv. FH)
          0730       SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera (Priv. FH)
          0740       Norddeutsche FH für Rechtspflege, Hildesheim
          0750       Hannover, Kommunale FH für Verwaltung in Niedersachsen (Priv. Verw. FH)
          0760       IB-Hochschule Berlin (Priv. FH)
          0770       Private Hanseuniversität Rostock (Priv. wiss. H)
          0780       Deutsche Universität für Weiterbildung Berlin (Priv. wiss. H)
          0790       Akkon HS Berlin (Priv. FH)
          0800       Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 81 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                     Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          (0810)    (U der Bundeswehr München) jetzt 0811
           0811     U der Bundeswehr München (FB Universitätsstudiengänge)
           0812     U der Bundeswehr München (FB Fachhochschulstudiengänge)
          0820       Hochschule für Gesundheit und Sport Berlin (Priv. FH)
          0830       Design Akademie Berlin (Priv. FH)
  >>      0840       BEST-Sabel-Hochschule Berlin (Priv. FH)
          0850       Adam-Ries-Fachhochschule Erfurt (Priv. FH)
          0860       Deutsche H für Prävention und Gesundheitsmanagement Saarbrücken (Priv. FH)
          0880       Euro Business College Hamburg (Priv. FH)
          0890       Internat. Business School of Service Management (Priv. FH)
  >>      (0900)     (Ehem. Stenden University Berlin (Priv. FH)) aufgelöst
          0910       Deutsche Hochschule der Polizei, Münster (U)
          0920       FH Kunst Arnstadt (Priv.)
          0930       EBZ Business School, Bochum (Priv. FH)
          0940       Freie Theologische H (FTH) Gießen (Priv.)
          0960       H Vechta (U)
          (0970)     (Ehem. Priv. Nordische U, Flensburg) aufgelöst
          0980       U Hildesheim
  >>      0990       U Lüneburg
  >>      (0991)     (U Lüneburg, Abt. Lüneburg) jetzt 0990
          (0992)     (U Lüneburg, Abt. Lüneburg (FH)) eingegliedert in U Lüneburg, Abt. Lüneburg 0991
  >>      (0993)     (U Lüneburg, Abt. Suderburg) eingegliedert in FH Braunschweig/Wolfenbüttel in Suderburg 5315
          1000       U Kiel
          1010       U Lübeck
          1020       U Hamburg
          1030       U Göttingen
          1040       TU Hamburg-Harburg
          1050       U Bremen
          1060       Bucerius Law School, Hamburg
          (1070)     (KIMS - Kassel International Managment School) jetzt Abteilung der Uni Kassel 0014
          1080       U Bochum
          1090       U Bonn
          1100       U Düsseldorf
          1110       U Köln
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 82 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                   Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           1120     U Münster
          1130       U Dortmund
          1140       U Bielefeld
          1150       Deutsche Sporthochschule Köln
          1160       U Frankfurt a.M.
          1170       U Gießen
          1180       U Marburg
          1190       Priv. wiss. H für Unternehmensführung
          1200       U Trier
          1210       Technische U Kaiserslautern
          1221       U Mainz, Abt. Mainz
          1222       U Mainz, Abt. Germersheim
          1230       H für Verwaltungswissenschaften Speyer
          1240       U Freiburg i.Br.
          1250       U Heidelberg
          1260       U Konstanz
          1270       U Tübingen
          1280       Priv. wiss. H Bierbronnen
          1291       U Koblenz-Landau, Abt. Koblenz
          1292       U Koblenz-Landau, Abt. Landau
  >>      (1300)     (Ehem. Int. University in Germany (Priv. wiss. H) Bruchsal) aufgelöst
           1310      U Erlangen-Nürnberg
          (1311)     (U Erlangen-Nürnberg, Abt. Erlangen) eingegl. in U Erlangen-Nürnberg 1310
          (1312)     (U Erlangen-Nürnberg, Abt. Nürnberg) eingegl. in U Erlangen-Nürnberg 1310
          1320       U München
          1330       U Würzburg
          1340       U Regensburg
          1350       U Augsburg
          1360       U des Saarlandes Saarbrücken
          1380       FU Berlin
          (1400)     (Stuttgart Institute of Management and Technologie (Priv. wiss. H)) aufgelöst
          1410       Wissenschaftliche Hochschule Lahr
          1420       Internationale Hochschule Calw, Staatl. anerkannte FH
          1430       TU Braunschweig
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 83 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                     Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           1440     TU Clausthal
          1450       U Hannover
          1460       Zeppelin University Friedrichshafen (Priv. H)
          1470       DIU – Dresden International University GmbH (Priv. H)
          1480       TH Aachen
          1490       Priv. wiss. H Witten-Herdecke
          1500       Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Bonn (Priv. FH)
          1510       CVJM-Hochschule Kassel (FH)
          1520       International Psychoanalytic University Berlin (Priv.)
          1530       TU Darmstadt
          1540       European Business School (Priv. wiss. H) Oestrich-Winkel
          1550       Evangelische Hochschule Tabor in Marburg
          1560       HS für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Berlin (Priv. FH)
  >>      1570       FH für Sport und Management, Potsdam (Priv. FH)
  >>      1580       Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Bereich Hochschule
          1590       U Stuttgart
  >>      1600       Quadriga Hochschule Berlin (Priv. FH)
  >>      1610       DEKRA Hochschule Berlin (Priv. FH)
  >>      1620       EDU. CON HS University of Applied Sciences, Berlin (Priv. FH)
           1630      TU München
          (1631)     (TU München, Abt. München) eingegl. in TU München 1630
          (1632)     (TU München, Abt. Weihenstephan) eingegl. in TU München 1630
  >>       1640      Hochschule Neuss - University of Applied Sciences (FH)
  >>       1650      Mathias Hochschule Rheine
  >>       1660      EBC Düsseldorf - Hochschule für Internationales Management (Priv. FH)
  >>       1670      Andrea Kutsch Akademie für Equinologie, Bad Saarow (Priv. FH)
  >>       1680      Cologne Business School (CBS) - European University of Applied Sciences (Priv. FH)
          1690       TU Berlin
  >>      1700       ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin (Priv. H)
          1710       H für Politik München
          (1720)     (Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik) eingegliedert in U Hamburg 1020
          1730       Medizinische H Hannover
          1740       Tierärztliche H Hannover
  >>      1750       HS der populären Künste Berlin (Priv. FH)
  >>      1760       Business School Potsdam (Priv. FH)
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 84 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                      Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
  >>       1770     FH für Gesundheitsberufe in NRW, Bochum
          1800       U Hohenheim
          1810       U Mannheim
          1820       U Ulm
          1830       Freie Hochschule Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik
          2000       Theol. Fakultät (rk) Fulda
          (2010)     (Ehem. Phil.-Theol. H Königstein/Ts.) aufgelöst
          2020       Phil.-Theol. H (rk) Frankfurt a.M.
          2030       Theol. Fakultät (rk) Paderborn
          2040       Theol. Fakultät Trier
          2050       Theol. H Vallendar
          2060       Phil.-Theol. H (rk) St. Augustin
          (2070)     (Ehem. Phil.-Theol. H (rk) Hennef (Sieg)) Lehrbetrieb eingestellt
          2080       Phil.-Theol. H (rk) Münster
          (2090)     (Ehem. Theol. Fakultät Erfurt ) eingegliedert in U Erfurt 0620
          (2110)     (Ehem. Theol. H Augsburg) eingegl. in die U Augsburg 1350
          (2120)     (Ehem. Phil.-Theol. H Bamberg) eingegl. in die U Bamberg 0500
          (2130)     (Ehem. Theol. H Dillingen) aufgelöst
          (2140)     (Ehem. Phil.-Theol. H Eichstätt) eingegliedert in Kath. U Eichstätt 0551
          (2160)     (Ehem. Phil.-Theol. H Passau) eingegliedert in die U Passau 0540
          2170       H für Philosophie (rk) München
          2180       Phil.-Theol. H (rk) Benediktbeuern
          (2250)     (Kirchliche H (ev) Bethel) eingegl. in Kirchliche H Wuppertal/Bethel in Bethel 2271
          (2260)     (Kirchliche H (ev) Wuppertal) eingegl. in Kirchliche H Wuppertal/Bethel in Wuppertal 2272
          2271       Kirchliche H Wuppertal/Bethel - H für Diakonie und Kirche in Bethel (ev)
          2272       Kirchliche H Wuppertal/Bethel - H für Diakonie und Kirche in Wuppertal (ev)
          2300       H für jüdische Studien Heidelberg
          (2310)     (Ehem. Kirchliche H Berlin-Brandenburg) eingegl. in die Humboldt-U Berlin 0200
          2320       Luth.-Theol. H (ev) Oberursel
          (2330)     (Ehem. Kirchliche H (ev) Naumburg) aufgelöst
          (2340)     (Ehem. Kirchliche H Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          2350       Theologische H Friedensau
          (2400)     (Ehem. Theol. H Neuendettelsau) eingegl. in die Augustana H Neuendettelsau 0560
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 85 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                     Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          2430     Alanus Hochschule, Alfter
         (2460)      (Kath. Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius, Aachen) aufgelöst
         (2470)      (Ehem. H für Kirchenmusik der ev. Kirche der schles. Oberlausitz Görlitz) Lehrbetrieb eingestellt
         (2480)      (Ehem. Kirchliche H (ev) Berlin) eingegliedert in die Humboldt-U Berlin 0200
          2490       Palucca-Schule Dresden - Hochschule für Tanz
          2500       H für Musik und Theater Hamburg
          2510       Kunsthochschule Berlin
          2520       H für Musik Berlin
         (2521)      (Ehem. H für Musik Berlin, Abt. Berlin) eingegl. in H für Musik Berlin 2520
         (2522)      (Ehem. H für Musik Berlin, Abt. Rostock) eingegliedert in die U Rostock 0260
         (2523)      (Ehem. H für Musik Berlin, Abt. Schwerin) eingegliedert in die U Rostock 0260
          2530       H für Musik und Theater Hannover
          2540       H für Schauspielkunst Berlin
          2550       H für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg
          2561       H für Musik Detmold, Abt. Detmold
         (2562)      (H für Musik Detmold, Abt. Dortmund) jetzt Abteilung der Folkwang H Essen (2574)
         (2563)      (H für Musik Detmold, Abt. Münster) eingegliedert in die U Münster (1120)
          2571       Folkwang-H Essen, Abt. Essen
          2572       Folkwang-H Essen, Abt. Duisburg
          2573       Folkwang-H Essen, Abt. Bochum
          2574       Folkwang H Essen, Abt. Dortmund
          2581       H für Musik Köln, Abt. Köln
          2582       H für Musik Köln, Abt. Aachen
          2583       H für Musik Köln, Abt. Wuppertal
          2590       Musikhochschule Lübeck
          2600       H für Kunst und Design Halle-Burg Giebichenstein
          2610       H für Künste Bremen
          2620       H für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M.
          2630       H für Bildende Künste Dresden
          2640       H für Graphik und Buchkunst Leipzig
          2650       Staatl. H für Musik Freiburg i.Br.
          2660       Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
         (2661)      (Staatl. H für Musik und Darst. Kunst Heidelberg-Mannheim, Abt. Heidelberg) aufgelöst
         (2662)      (Staatl. H für Musik und Dars. Kunst Heidelberg-Mannheim, Abt. Mannheim) jetzt 2660
          2670       Staatl. H für Musik Karlsruhe
         (2680)      (Ehem. H für Musik und Theater, Mannheim) eingegl. in die Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst
                     Mannheim 2660
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                    Blatt 86 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                       Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          2690     Staatl. H für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
          2700       Staatl. H für Musik Trossingen
          2710       H für Musik Würzburg
          2720       H für Musik und Theater München
          2730       H für Fernsehen und Film München
          2740       H für Musik und Theater Leipzig
         (2750)      (Ehem H für Musik Leipzig) eingegl. in H für Musik und Theater Leipzig 2740
          2760       Hochschule für Musik Saarbrücken
          2770       H der Bildenden Künste Saarbrücken
         (2780)      (Staatl. H für Musik und Darst.Kunst, Berlin) eingegl. in H der Künste Berlin 2790
          2790       Universität der Künste Berlin
          2800       H für Musik Dresden
          2810       H für Bildende Künste Hamburg
         (2820)      (Ehem. Staatl. H für Bildende Künste, Berlin) eingegl. in H der Künste Berlin 2790
          2830       H für Bildende Künste Braunschweig
         (2840)      (Ehem. Institut für Literatur, Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
          2850       H für Musik Weimar
          2860       Kunstakademie Düsseldorf
          2870       Robert-Schumann-H Düsseldorf
          2880       KH für Medien Köln
          2890       Kunstakademie Münster
          2900       H für Bildende Künste (Städelschule) Frankfurt a.M.
         (2910)      (Ehem. H für Bildende Künste, Kassel) eingegl. in die U Kassel Abt. Kassel 0011
          2920       H für Gestaltung Offenbach
          2930       H für Kirchenmusik der Evangelisch-Lutherischen Landeskriche Sachsens, Dresden
          2940       Staatl. H für Gestaltung Karlsruhe
          2950       Staatl. Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
          2960       Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
         (2970)      (Ehem. H für bildende Künste, Ulm) eingegl. in U Stuttgart 1590
          2980       Akademie der Bildenden Künste München
          2990       Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
          3000       Evang. H für Kirchenmusik Halle
          3011       Hochschule für Musik Nürnberg
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 87 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                    Hochschule


         (3012)    (Ehem. Nürnberg-Augsburg, H für Musik - Augsburg) eingegliedert in Hochschule 1350
      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          3020       H für evang. Kirchenmusik, Bayreuth
          3030       H für Musik und Theater Rostock
          3040       Hochschule für kath. Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg
          3051       FH Westliches Ruhrgebiet in Bottrop
          3052       FH Westliches Ruhrgebiet in Mülheim
          3061       FH Rhein-Waal in Kleve
          3062       FH Rhein-Waal in Kamp-Lintford
          3071       FH Hamm-Lippstadt in Hamm
          3072       FH Hamm-Lippstadt in Lippstadt
          3100       U Flensburg (Ehem. Bildungswissenschaftliche H Flensburg),(davor: PH Flensburg)
         (3110)      (Ehem. PH Kiel) eingegliedert in die U Kiel 1000
         (3150)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Braunschweig) eingegl. in TU Braunschweig 1430
         (3160)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Göttingen) eingegliedert in die U Göttingen 1030
         (3170)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Hannover) eingegliedert in die U Hannover 1450
         (3180)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Hildesheim) eingegl. in U Hildesheim 0980
         (3190)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Lüneburg) eingegl. in U Lüneburg 0991
         (3200)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Oldenburg) eingegliedert in die U Oldenburg 0520
         (3210)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Osnabrück) eingegliedert in die U Osnabrück 0530
         (3220)      (Ehem. PH Niedersachsen - Abt. Vechta) eingegliedert in die U Osnabrück 0530
         (3280)      (Ehem. PH Bremen) eingegliedert in die U Bremen 1050
         (3300)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. Aachen) eingegliedert in die TH Aachen 1480
         (3310)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. Bonn) eingegliedert in die U Bonn 1090
         (3320)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. Köln) eingegliedert in die U Köln 1110
         (3330)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. Neuss) eingegliedert in die U Düsseldorf 1100
         (3340)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. Wuppertal) eingegl. in die U Wuppertal 0140
         (3350)      (Ehem. PH Rheinland - Abt. für Heilpädagogik Köln) eingegl in die U Köln 1110
         (3380)      (Ehem. PH Ruhr - Abt. Dortmund) eingegliedert in die U Dortmund 1130
         (3390)      (Ehem. PH Ruhr - Abt. Duisburg) eingegliedert in U Duisburg - Essen 0080
         (3400)      (Ehem. PH Ruhr - Abt. Essen) eingegl. in U Duisburg - Essen 0080
         (3410)      (Ehem. PH Ruhr - Abt. Hagen) eingegliedert in die U Dortmund 1130
         (3420)      (Ehem. PH Ruhr - Abt. für Heilpädagogik Dortmund) eingegl. in U Dortmund 1130
         (3450)      (Ehem. PH Westfalen-Lippe- Abt. Bielefeld) eingegliedert in die U Bielefeld 1140
         (3460)      (Ehem. PH Westfalen-Lippe- Abt. Münster) eingegliedert in die U Münster 1120
         (3470)      (Ehem. PH Westfalen-Lippe- Abt. Paderborn) eingegl. in die U Paderborn 0121
         (3480)      (Ehem. PH Westf.-Lippe- Abt. Siegerland/Weidenau) eingegl. in U Siegen 0130
          3500       U Potsdam (ehem. PH Potsdam)
         (3510)      (Ehem. PH Güstrow) eingegliedert in die U Rostock 0260
         (3520)      (Ehem. PH Neubrandenburg) eingegliedert in die U Greifswald 0270
         (3531)      (Ehem. PH Halle/Köthen, Abt. Halle) eingegliedert in die U Halle 0301
         (3532)      (Ehem. PH Halle/Köthen, Abt. Köthen) eingegliedert in die U Halle, Abt. Halle 0301
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 88 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                    Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
         (3540)    (Ehem. PH Magdeburg) eingegliedert in die U Magdeburg 0310
         (3551)      (U Koblenz-Landau, Abt. Koblenz) jetzt 1291
         (3552)      (U Koblenz-Landau, Abt. Landau) jetzt 1292
         (3560)      (Ehem. Erziehungswiss. H Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz) jetzt U Koblenz-Landau, Abt. Koblenz 1291
         (3570)      (Ehem. Erziehungswiss. H Rheinland-Pfalz, Abt. Landau) jetzt U Koblenz-Landau, Abt. Landau 1292
         (3581)      (Ehem. PH Dresden, Abt. Dresden) eingegliedert in die TU Dresden 0370
         (3582)      (Ehem. PH Dresden, Abt. Nossen) eingegliedert in die TU Dresden 0370
         (3583)      (Ehem. PH Dresden, Abt. Radebeul) eingegliedert in die TU Dresden 0370
         (3590)      (Ehem. PH Zwickau) eingegliedert in die TU Chemnitz 0380
         (3600)      (Ehem. Erziehungswissenschaftliche H Rheinland-Pfalz - Abt. Worms) aufgelöst
         (3610)      (Ehem. Erziehungswissenschaftliche H Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz, Fachbereich IV) eingegliedert in die
                     U Mainz 1221
         (3620)      (Ehem. PH Leipzig) eingegliedert in die U Leipzig 0360
         (3630)      (Ehem.Pädagogische H Erfurt bzw. PH Erfurt/Mühlhausen) eingel. in U Erfurt 0620
         (3650)      (Ehem. PH Esslingen) aufgelöst
          3660       PH Freiburg i.Br.
          3670       PH Heidelberg
          3680       PH Karlsruhe
         (3690)      (Ehem. PH Reutlingen) eingegliedert in die PH Ludwigsburg in Reutlingen 3712
          3700       PH Schwäbisch Gmünd
          3711       PH Ludwigsburg, Abt. Ludwigsburg
          3712       PH Ludwigsburg, Abt. Reutlingen
         (3730)      (Ehem. PH Lörrach) aufgelöst
         (3740)      (Ehem. Freiburg, Lehrgang St. Ursula) aufgelöst
         (3750)      (Ehem. Heidelberg, H für Sonderpäd.) eingegliedert in die PH Heidelberg 3670
         (3760)      (Ehem. Esslingen, Berufspädagogische H) aufgelöst
         (3770)      (Ehem. Reutlingen, H für Sonderpäd.) eingegl. in PH Ludwigsb. in Reutlingen 3712
          3780       PH Weingarten
         (3800)      (Ehem. PH Augsburg) eingegliedert in die U Augsburg 1350
         (3810)      (Ehem. PH Bamberg) eingegliedert in die U Bamberg 0500
         (3820)      (Ehem. PH Bayreuth) eingegliedert in die U Bayreuth 0510
         (3830)      (Ehem. PH Eichstätt) eingegliedert in die Kath. U Eichstätt 0551
         (3840)      (Ehem. PH München) eingegliedert in die U München 1320
         (3850)      (Ehem. PH Nürnberg) eingegliedert in die U Erlangen-Nürnberg 1310
         (3860)      (Ehem. PH Regensburg) eingegliedert in die U Regensburg 1340
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 89 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                   Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          (3870)    (Ehem. PH Würzburg) eingegliedert in die U Würzburg 1330
          (3920)     (Ehem. PH des Saarlandes, Saarbrücken) eingegliedert in die U Saarbrücken 1360
          (3960)     (Ehem. PH Berlin) eingegliedert in die FU Berlin 1380
  >>      4981       FH Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Wilhelmshaven
  >>      4982       FH WIlhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Oldenburg
  >>      4983       FH WIlhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth in Elsfleth
  >>      4991       FH Emden/Leer in Emden
  >>      4992       FH Emden/Leer in Leer
          5000       FH Schloss Hohenfels, Coburg (Priv. FH)
          5010       FH Flensburg
           5020      FH Kiel die Abteilungen 5021, 5024 – 5028 werden unter FH Kiel 5020 nachgewiesen
          (5021)     (Ehem. FH Kiel, Abt. Eckernförde) eingegl. in die FH Kiel 5020
          (5023)     (Ehem. FH Kiel, FB Gestaltung) eingegl. in (Muthesius-H) in Kiel (FH) 5080
          (5024)     (Ehem. FH Kiel, FB Sozialwesen) eingegl. in die FH Kiel 5020
          (5025)     (Ehem. FH Kiel, FB Elektrotechnik) eingegl. in die FH Kiel 5020
          (5026)     (Ehem. FH Kiel, FB Wirtschaft) eingegl. in die FH Kiel 5020
          (5027)     (Ehem. FH Kiel, Abt. Rendsburg) eingegl. in die FH Kiel 5020
          (5028)     (Ehem. FH Kiel, FB Maschinenwesen) eingegl. in die FH Kiel 5020
           5030      FH Lübeck
          (5031)     (Ehem. FH Lübeck, FB Bauwesen) eingegl. in FH Lübeck 5030
          (5032)     (Ehem. FH Lübeck, FB Angew. Naturwissenschaften) eingegl. in FH Lübeck 5030
          (5033)     (Ehem. FH Lübeck, FB Technik) eingegl. in FH Lübeck 5030
          (5040)     (Ehem. FH Lübeck, Musik) eingegl. in Musikhochschule Lübeck 2590
          5050       Priv. FH Wedel
          5061       FH für Verwaltung und Dienstleistung, Abt. Altenholz
          5062       FH für Verwaltung und Dienstleistung, Abt. Reinfeld
          5070       AKAD, Fachhochschule Pinneberg
          5080       Muthesius Kunsthochschule Kiel
          5090       FH Westküste in Heide
          5100       Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (FH)
          5110       Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit, Dresden (FH)
          5120       H für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
          5130       H für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH)
          5140       H Mittweida (FH) University of Applied Sciences
          5151       H Zittau/Görlitz, Abt. Zittau (FH)
          5152       H Zittau/Görlitz, Abt. Görlitz (FH)
          5161       Westsächsische H Zwickau, Abt. Zwickau (FH)
          5162       Westsächsische H Zwickau, Abt. Schneeberg (FH)
          5163       Westsächsische H Zwickau, Abt. Reichenbach (FH)
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 90 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                  Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           5170     FH für Religionspädagogik und Gemeindediakonie Moritzburg
          5180       AKAD.Die Privat-Hochschulen.Fachhochschule Leipzig
          5190       H der Sächsischen Polizei in Rothenburg/OL (FH)
          5200       Vogtländische Fachhochschule Plauen (Priv. FH)
          5210       Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
          5220       HFH Hamburger Fern-Hochschule
          5230       Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Hamburg (FH)
          5240       Hochschule der Polizei Hamburg (Verw-FH) (ehem. FH)
          5251       FH Südwestfalen, Abteilung Hagen
          5252       FH Südwestfalen, Abteilung Iserlohn
          5253       FH Südwestfalen, Abteilung Meschede
          5254       FH Südwestfalen, Abteilung Soest
          5260       Europäische Fernhochschule Hamburg
          5270       Mediadesign Hochschule, Berlin (Priv. FH)
          5280       Priv. FH Elmshorn (Nordakademie)
          (5290)     (Ehem. Fachhochschule im DRK Göttingen) Lehrbetrieb eingestellt
  >>      (5301)     (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Oldenburg) jetzt 4982
  >>      (5302)     (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Emden) jetzt 4991
  >>      (5303)     (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Wilhelmshaven) jetzt 4981
  >>      (5304)     (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Elsfleth) jetzt 4983
  >>      (5305)     (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Leer) jetzt 4992
           5311      FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Braunschweig
           5312      FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Wolfenbüttel
           5313      FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Wolfsburg
           5314      FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Salzgitter
  >>       5315      FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Suderburg
          (5320)     (FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Abt. Wolfenbüttel) jetzt 5312
  >>      5330       FH Hannover
          (5331)     (Ehem FH Hannover, Abt. Hannover, Biblioth./Inform., Dokument.), eingegliedert in die FH Hannover, Abt.
                     Hannover 5332
  >>      (5332)     (FH Hannover, Abt. Hannover) jetzt 5330
          (5333)     (FH Hannover, Abt. Hannover (Maschinenb.,Elektrotechn., Biblioth., Inform. u. Dokument.)) eingegliedert
                     in die Abt. Hannover 5332
          (5334)     (FH Hannover, Abt. Hannover (Milch- und Molkereiwirtschaft)) eingegliedert in die Abt. Hannover 5332
  >>      (5335)     (FH Hannover, Abt. Nienburg) aufgelöst
          (5340)     (FH Hannover, Abt. Hannover, Gestaltung) jetzt 5332
          (5350)     (FH Hannover, Abt. Nienburg) jetzt 5335
                     (FH Hannover, Abt. Hannover, Milch- und Molkereiwirtschaft) eingegliedert in die FH Hannover, Abt.
          (5360)     Hannover 5332
          (5370)     (Evang. FH Hannover) eingegliedert in die FH Hannover in Hannover 5332
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 91 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                        Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          5381     FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Göttingen
          5382     FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Hildesheim
         (5382)    (FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Hildesheim (Architekt./Bauing.)) zusammengefasst zur
                   Abteilung Hildesheim 5382
         (5383)    (FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Hildesheim (Gestaltung)) zusammengefasst zur Abteilung
                   Hildesheim 5382
         (5384)    (FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Hildesheim (Sozialpädagogik)) zusammengefasst zur
                   Abteilung Hildesheim 5382
          5385     FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Holzminden
          5386     FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Abt. Buxtehude
         (5390)      Priv. FH für die Wirtschaft Hannover, jetzt 5391
          5391       Priv. FH der Wirtschaft Hannover in Hannover
          5392       Priv. FH der Wirtschaft Hannover in Celle
          5400       Priv. FH Göttingen
         (5410)      (FH Hildesheim-Holzminden, Abt. Holzminden) jetzt 5385
          5411       Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Diepholz
          5412       Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Vechta
          5413       Priv. FH für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz/Oldenburg, Abt. Oldenburg
         (5421)      (Kath. FH Norddeutschland, Abt. Osnabrück) eingegliedert in FH Osnabrück in Osnabrück 5501
         (5422)      (Kath. FH Norddeutschland, Abt. Vechta) eingegliedert in H Vechta (U) 0960
          5430       FH Ottersberg (Priv. FH)
         (5441)      (Ehem. FH Ostfriesland -Abt. Emden), eingegliedert in die FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
                     5302
         (5442)      (Ehem. FH Ostfriesland -Abt. Leer), eingegliedert in die FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5305
         (5450)      (FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Abt. Emden) jetzt 5302
         (5461)      (FH Nordostniedersachsen, Abt. Buxtehude) jetzt 5386
         (5462)      (FH Nordostniedersachsen, Abt. Lüneburg) eingegl. in U Lüneburg, Abt. Lüneburg 0991
         (5463)      (FH Nordostniedersachsen, Abt. Suderburg) jetzt 0993
         (5470)      (FH Nordostniedersachsen, Abt. Suderburg) eingegl. in U Lüneburg, Abt. Suderburg 0993
         (5481)      (Ehem. FH Ostfriesland- Ehem. Abt. Elsfleth), eingegliedert in FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
                     5304
         (5482)      (Ehem. FH Ostfriesland- Ehem. Abt. Oldenburg), eingegliedert in FH
                     Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5301
         (5490)      (FH Oldenburg. Abt. Elsfleth), jetzt 5304
          5501       FH Osnabrück, Abt. Osnabrück (ehem. in Haste)
         (5502)      (FH Osnabrück, Abt. Westerberg) eingegliedert in die Abt. Osnabrück 5501
          5503       FH Osnabrück, Abt. Lingen
         (5510)      (FH Osnabrück in Osnabrück, Gartenbau) jetzt 5501
         (5520)      (Ehem. FH Wilhelmshaven), eingegliedert in die FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven 5303
         (5530)      (FH Hannover, Abt. Hannover, Biblioth./Inform., Dokument.) eingegl. in FH Hannover, Abt. Hannover 5332
         (5540)      (FH Hildesheim-Holzminden, Abt. Göttingen) jetzt 5381
         (5550)      (Kath. FH Norddeutschland, Abt. Osnabrück) eingegl. in FH Osnabrück, Abt. Osnabrück 5501
Statistisches Bundesamt                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                   Blatt 92 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                       Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
         (5560)    (FH Nordostniedersachsen, Abt. Lüneburg) eingegl. in U Lüneburg, Abt. Lüneburg 0091
         (5571)      (Nieders. FH für Verw.   u. Rechtspflege,   Abt. Hildesheim (Allg. Verwaltung)) jetzt 0750
         (5572)      (Nieders. FH für Verw.   u. Rechtspflege,   Abt. Hildesheim (Polizei)) aufgelöst
         (5573)      (Nieders. FH für Verw.   u. Rechtspflege,   Abt. Hildesheim (Rechtspflege)) jetzt 0740
         (5574)      (Nieders. FH für Verw.   u. Rechtspflege,   Abt. Rinteln (Steuerverwaltung)) aufgelöst
         (5580)      (Nieders. FH für Verw. u. Rechtspf., Hildesheim, Polizei) aufgelöst
         (5590)      (Nieders. FH für Verw. u. Rechtspf., Hildesheim, Rechtspflege) eingegl. in Norddt. FH für Rechtspflege,
                     Hildesheim 0740
         (5600)      (Nieders. FH für Verw. u. Rechtspf., Rinteln, Steuerverwaltung) aufgelöst
         (5610)      (Ehem. H für gestaltende Kunst und Musik) eingegl. in H der Künste Bremen 2610
         (5620)      (Ehem. H für Nautik, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
         (5630)      (Ehem. H für Sozialpädagogik und Ökonomie) eingegl. in die H Bremen (FH) 5680
         (5640)      (Ehem. H für Technik, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
         (5650)      (Ehem. H für Wirtschaft, Bremen) eingegliedert in die H Bremen (FH) 5680
          5660       H Bremerhaven
          5670       H für öffentl. Verwaltung Bremen
          5680       H Bremen
          5690       ISM International School of Management (Priv. FH) Dortmund
          5701       FH Gelsenkirchen, Abt. Gelsenkirchen
          5702       FH Gelsenkirchen, Abt. Bocholt
          5703       FH Gelsenkirchen, Abt. Recklinghausen
          5711       FH Aachen, Abt. Aachen
          5712       FH Aachen, Abt. Jülich
          5720       Internationale Fachhochschule (IFH) Bad Honnef - Bonn
          5731       FH Bielefeld, Abt. Bielefeld
          5732       FH Bielefeld, Abt. Minden
         (5740)      (FH Bielefeld, Abt. Minden) jetzt 5732
         (5750)      (Ehem. FH Bochum) jetzt Hochschule 5751
          5751       FH Bochum in Bochum
          5752       FH Bochum in Velbert/ Heiligenhaus
         (5760)      (FH Bochum in Gelsenkirchen) jetzt 5701
          5770       FH Dortmund
          5780       FH Düsseldorf
         (5790)      (Ehem. FH Duisburg) eingegliedert in die U Duisburg - Essen 0080
          5800       Business and Information Technology School (BITS) Iserlohn
         (5811)      (Märkische FH, Abt. Iserlohn) jetzt 5252 Abteilung der FH Südwestfalen
         (5812)      (Märkische FH, Abt. Hagen) ) jetzt 5251 Abteilung der FH Südwestfalen
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 93 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                    Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
  >>       5820     FH des Mittelstandes (FHM) in Bielefeld
  >>       5821     FH des Mittelstandes (FHM) in Köln
          5831       FH Köln, Abt. Köln
          5832       FH Köln, Abt. Gummersbach
          5833       FH Köln in Leverkusen
           5841      FH Niederrhein, Abt. Krefeld
           5842      FH Niederrhein, Abt. Mönchengladbach
          (5850)     (FH Niederrhein, Abt. Mönchengladbach) jetzt 5842
          5861       FH Ostwestfalen-Lippe in Lemgo
          5862       FH Ostwestfalen-Lippe in Detmold
          5863       FH Ostwestfalen-Lippe in Höxter
          (5870)     (FH Lippe, Abt. Lage) Lehrbetrieb eingestellt
          (5880)     (FH Lippe, Abt. Lemgo) jetzt 5861
           5891      FH Münster, Abt. Münster
           5892      FH Münster, Abt. Steinfurt
          (5900)     (FH Münster) jetzt 5891
          5901       Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Paderborn
          5902       Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Bergisch-Gladbach
          5903       Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Gütersloh
          5904       Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Bielefeld
  >>      5905       Priv. FH der Wirtschaft Paderborn, Abt. Mettmann
          (5910)     (Ehem. FH Südost-Westfalen – Höxter) eingegliedert in die U Paderborn 0121
          (5920)     (Ehem. FH Südost-Westfalen – Meschede) eingegl. in die U Paderborn 0121
          (5930)     (Ehem. FH Südost-Westfalen Paderborn) eingegl. in die U Paderborn 0121
          (5940)     (Ehem. FH Südost-Westfalen – Soest) eingegliedert in die U Paderborn 0121
          (5950)     (Ehem. FH Siegen - Gummersbach) eingegliedert in die U Siegen 0130
          (5960)     (Ehem. FH Siegen - Siegen) eingegliedert in die U Siegen 0130
          (5970)     (Ehem. FH Wuppertal) eingegliedert in die U Wuppertal 0140
  >>      5980       Technische FH (TFH) Georg Agricola zu Bochum
          5990       Priv. Rheinische FH Köln
          6000       Evang. FH Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
          (6010)     (Ehem. Evang. FH Rheinland-Westfalen-Lippe, Düsseldorf) jetzt 6000
          (6020)     (Ehem. Evang. FH Rheinland-Westfalen-Lippe, Düsseldorf-Kaisersw.) jetzt 6000
          6031       Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Köln (FH)
          6032       Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Aachen (FH)
          6033       Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Münster (FH)
          6034       Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen in Paderborn (FH)
          (6040)     (Kath. FH Nordrhein-Westfalen, Abt. Köln) jetzt 6031
          (6050)     (Kath. FH Nordrhein-Westfalen, Abt. Münster) jetzt 6033
          (6060)     (Kath. FH Nordrhein-Westfalen, Abt. Paderborn) jetzt 6034
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 94 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                 Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           6071     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Gelsenkirchen
          (6072)    (Ehem. FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Dortmund) eingegliedert in 6071
          (6073)    (Ehem. FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Düsseldorf) eingegliedert in 6071
           6074     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Duisburg
           6075     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Hagen
           6076     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Köln
           6077     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Münster
          (6078)    (Ehem. FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Soest) eingegliedert in 6071
          (6079)    (Ehem. FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Wuppertal) eingegliedert in 6071
           607A     FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Bielefeld
          (6080)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Bielefeld) jetzt 607A
          (6090)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Dortmund) jetzt 6071
          (6100)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Duisburg) jetzt 6074
          (6110)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Düsseldorf) jetzt 6071
          (6120)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Gelsenkirchen) jetzt 6071
          (6130)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Hagen) jetzt 6075
          (6140)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Köln) jetzt 6076
          (6150)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Münster) jetzt 6077
          (6160)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Soest) jetzt 6071
          (6170)    (FH für öffentl. Verwaltung NW, Abt. Wuppertal) jetzt 6071
          6180       FH für Rechtspflege NW, Bad Münstereifel
          6190       FH für Finanzen NW, Nordkirchen
          (6201)     (Ehem. FH Bund für öffentl. Verw., FB Finanzen, Sigmaringen) eingegl. in 6208
           6202      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Sozialversicherung, Berlin
           6203      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Wetterdienst, Langen
          (6204)     (Ehem. FH Bund für öffentl. Verw., FB Post u. Fernmeldewesen, Dieburg) eingegl. in FH Darmstadt
                     6212
                     FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Auswärtige Angelegenheiten, Berlin (bis WS 2005/06 Standort Bonn,
           6205      ab SS 2006 Berlin)
           6206      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Allgemeine innere Verwaltung, Brühl
  >>       6207      FH Bund, FB Nachrichtendienste, Abt. Verfassungsschutz in Brühl
           6208      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Finanzen, Münster
          (6209)     (Ehem. FH Bund für öffentl. Verwaltung, - FB Eisenbahnwesen, Mainz) aufgelöst
          (620A)     Ehem. FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Arbeitsverwaltung, Mannheim) eingegl. in Hochschule 0060
           620B      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundeswehrverwaltung, Mannheim
           620C      FH Bund für öffentliche Verwaltung FB Kriminalpolizei in Wiesbaden
  >>       620D      FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundespolizei in Lübeck
           620E      FH Bund für öffentliche Verwaltung FB Landwirtschaftliche Sozialversicherung in Kassel
          (6210)     (Ehem. Darmstadt, FH) eingegl. in FH Darmstadt, in Darmstadt 6211
           6211      h_da - H Darmstadt in Darmstadt (FH)
           6212      h_da - H Darmstadt in Dieburg (FH)
          6220       FH Frankfurt a.M.
          6231       FH Gießen-Friedberg, Abt. Gießen
          6232       FH Gießen-Friedberg, Abt. Friedberg
  >>       6241      Hochschule RheinMain, Geisenheim
          (6242)     (Ehem. FH Wiesbaden, Abt. Idstein) eingegl. in FH Wiesbaden, Abt. Wiesb. 6244
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 95 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                    Hochschule


         6243     Hochschule RheinMain, Rüsselsheim
  >> Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
  >>     6244     Hochschule RheinMain, Wiesbaden
         (6250)      (Ehem. FH des Heeres I, Darmstadt) aufgelöst
         (6260)      (Dieburg, Priv. FH der Deutschen Telekom AG) eingegl. in FH Darmstadt 6212
          6270       Evang. FH Darmstadt
         (6280)      (Ehem. Priv. FH Fresenius Idstein) jetzt 6281
          6281       Hochschule Fresenius Idstein in Idstein (Priv. FH)
          6282       Hochschule Fresenius Idstein in Köln (Priv. FH)
          6283       Hochschule Fresenius Idstein in Zwickau (Priv. FH)
          6284       Hochschule Fresenius Idstein in München (Priv. FH)
          6285       Hochschule Fresenius Idstein in Hamburg (Priv. FH)
          6290       FH Fulda
         (6300)      (Ehem. Priv. FH European Business School in Oestrich-Winkel) eingegl. in Priv. wissenschaftl. H
                     European Business School Oestrich-Winkel 1540
         (6310)      (FH für Bibliothekswesen Frankfurt a.M.) aufgelöst
          6320       FH für Archivwesen Marburg
          6330       VerwFH Rotenburg
         (6341)      (VerwFH Wiesbaden, Abt. Darmstadt) eingegliedert in VerwFH Wiesbaden, Abt. Wiesbaden 6345
          6342       VerwFH Wiesbaden, Abt. Mühlheim (bis SS 2005 Standort Frankfurt, ab WS 2005/06 Mühlheim)
          6343       VerwFH Wiesbaden, Abt. Gießen
          6344       VerwFH Wiesbaden, Abt. Kassel
          6345       VerwFH Wiesbaden, Abt. Wiesbaden
         (6350)      (FH Bund für öffentl. Verw., FB Wetterd./Geophys. Beratungsd.,Langen) jetzt 6203
          6360       H der Deutschen Gesetzl. Unfallversicherung, Bad Hersfeld (Priv. FH)
          6370       Frankfurt School of Finance & Management -HfB (Priv. H)
          6381       FH der Sächsischen Verwaltung Meißen     (FB Allgem. Verwaltung)
          6382       FH der Sächsischen Verwaltung Meißen     (FB Rechtspflege)
          6383       FH der Sächsischen Verwaltung Meißen     (FB Sozialversicherung und Sozialverwaltung)
          6384       FH der Sächsischen Verwaltung Meißen     (FB Staatsfinanz- und Steuerverwaltung)
          6390       Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt (Priv. Fern-FH)
          6401       DIPLOMA - FH Nordhessen in Bad Sooden-Allendorf (Priv. FH)
          6402       DIPLOMA - FH Nordhessen in Kassel (Priv. FH)
  >>     (6410)      (Europäische Fachhochschule (EUFH) Rhein/Erft) jetzt 6411
  >>      6411       Europäische Fachhochschule (EUFH) Rhein/Erft in Brühl
  >>      6412       Europäische Fachhochschule (EUFH) Rhein/Erft in Neuss
         (6420)      (Hochschule für digitale Medienproduktion in Elstal, (Priv. FH) (ehem. KH)) gelöscht
          6430       Theologisches Seminar (FH) der evang. Freikirche Elstal
         (6440)      (FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Finanzen, Münster) jetzt 6208
         (6450)      (Priv. FH für das öffentliche Bibliothekswesen Bonn) aufgelöst
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 96 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                     Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
         (6460)    (FH Bund für öffentl. Verw., FB Auswärtige Angelegenheiten, Bonn) jetzt 6205
         (6470)      (Ehem. FH Bund für öffentl. Verw., FB Öffentliche Sicherheit, Köln) jetzt 6207
         (6480)      (Ehem. FH für Bibliotheks-, Dokumentationsw. Köln) eingegl. in FH Köln, Köln 5831
         (6490)      (FH Köln, Abt. Gummersbach) jetzt 5832
          6510       FH Bingen
          6521       FH Kaiserslautern, Abt. Kaiserslautern
          6522       FH Kaiserslautern, Abt. Pirmasens
          6523       FH Kaiserslautern, Abt. Zweibrücken
          6531       FH Koblenz, Abt. Koblenz
          6532       FH Koblenz, Abt. Höhr-Grenzhausen
          6533       FH Koblenz, Abt. Remagen
         (6540)      (Ehem. FH Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen) eingegl. in FH Ludwigshafen 6650
         (6550)      (Evang. FH Ludwigshafen) eingegliedert in FH Ludwigshafen 6650
         (6561)      (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz I in Mainz) eingegl. in FH Mainz 6670
         (6562)      (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz I in Idar-Oberstein) eingegl. in FH Trier in Idar-Oberstein 6583
         (6570)      (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Mainz II) eingegl. in FH Mainz 6670
         (6580)      (Ehem. FH Rheinland-Pfalz, Abt. Trier) eingegl. in FH Trier in Trier 6581
          6581       FH Trier, Abt. Trier
          6582       FH Trier, Abt. Birkenfeld
          6583       FH Trier, Abt. Idar-Oberstein
         (6590)      (Ehem. Kath. FH Koblenz) aufgelöst
          6600       Kath. FH Mainz
         (6610)      (Ehem. FH Bund für öffentl. Verwaltung, - FB Eisenbahnwesen, Mainz) aufgelöst
          6620       FH der Deutschen Bundesbank Hachenburg
          6631       FH für öffentl. Verwaltung Mayen, Abt. Mayen (FB Innere Verwaltung)
          6632       FH für öffentl. Verwaltung Mayen, Abt. Lautzenhausen (FB Polizei)
          6640       FH für Finanzen Edenkoben
          6650       FH Ludwigshafen
         (6651)      (Ehem FH Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen) eingegl. in FH Ludwigshafen 6650
         (6652)      (Ehem FH Rheinland-Pfalz in Pirmasens) eingegl. in FH Ludwigshafen 6650
          6660       FH Worms
          6670       FH Mainz
          6680       Fachhochschule für angewandtes Management, Erding (Priv. FH)
          6690       Provadis School of International Management and Technology Frankfurt (Priv. FH)
          6710       H für Technik Aalen (FH)
          6720       H für Bauwesen und Wirtschaft Biberach a.d. Riß (FH)
          6731       Hochschule Esslingen in Esslingen (FH)
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 97 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                    Hochschule


      Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          6732     Hochschule Esslingen in Göppingen (FH)
          6741       H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Furtwangen
          6742       H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Villingen-Schwenningen
          6743       H für Technik und Wirtschaft Furtwangen (FH), Abt. Tuttlingen
          6751       H für Technik und Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Heilbronn
          6752       H für Technik und Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Künzelsau
          6753       H für Technik und Wirtschaft Heilbronn (FH), Abt. Schwäbisch-Hall
          6760       H Technik und Wirtschaft Karlsruhe (FH)
          6770       H für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz (FH)
          6780       Hochschule Mannheim (FH)
          6791       H für Wirtschaft, Landwirtschaft und Landespflege Nürtingen (FH), Abt. Nürtingen
          6792       H für Wirtschaft, Landwirtschaft und Landespflege Nürtingen (FH), Abt. Geislingen
          6800       H für Technik und Wirtschaft Offenburg (FH)
          6810       H für Gestaltung, Technik und Wirtschaft Pforzheim (FH)
          6820       H für Technik und Sozialwesen Ravensburg-Weingarten (FH)
          6830       H für Technik und Wirtschaft Reutlingen (FH)
          6841       H für Technik und Wirtschaft Albstadt-Sigmaringen (FH), Abt. Albstadt
          6842       H für Technik und Wirtschaft Albstadt-Sigmaringen (FH), Abt. Sigmaringen
          6850       H für Technik Stuttgart (FH)
          6860       Fachhochschule Stuttgart – Hochschule der Medien
          6870       FH Ulm Hochschule für Technik
         (6871)      (H für Technik Ulm (FH), Abt. Ulm) eingegliedert in 6870 FH Ulm H für Technik
         (6872)      (H für Technik Ulm (FH), Abt. Geislingen) eingegliedert in 6870 FH Ulm H für Technik
         (6880)      (Ehem. Priv. FH Hohenstein) aufgelöst
          6890       Priv. FH Isny
          6900       Ev. Hochschule Freiburg (FH)
          6910       Kath. FH Freiburg i.Br.
         (6920)      (Ehem. Priv. FH Mannheim, Froebelseminar) aufgelöst
         (6930)      (H für Sozialwesen Mannheim (FH)) eingegliedert in Hochschule Mannheim (FH) 6780
         (6940)      (Ehem. FH Reutlingen) aufgelöst
         (6950)      (Ehem. Evang. FH Reutlingen), eingegliedert in Evang. FH Reutlingen-Ludwigsburg 7190
         (6960)      (H für Sozialwesen Esslingen (FH)) eingegliedert in die Hochschule Esslingen in Esslingen (FH) 6731
          6970       Merz-Akademie (Priv. FH für Gestaltung) Stuttgart
         (6980)      (Ehem. Bodensee-Kunstschule Konstanz (Priv. FH)) eingegliedert in die H für Technik, Wirtschaft und
                     Gestaltung Konstanz (FH) 6770
         (6990)      (Ehem. FH Heidelberg - Maria v. Graimberg -) eingegl. Kath. FH Freiburg i.Br. 6910
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 98 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                      Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          (7000)    (Ehem. Priv. FH Ludwigsburg der Ev. Landeskirche) aufgelöst
          7010       Priv. FH für Kunsttherapie Nürtingen
          7020       AKAD Fachhochschule Stuttgart
          (7030)     (Ehem. Städt. FH für Gestaltung Mannheim) eingegliedert in die H für Technik und Gestaltung Mannheim
                     (FH) 6780
          (7040)     (Ehem. FH für Gestaltung Mannheim) eingegliedert in H für Gestaltung, Technik und Wirtschaft Pforzheim
                     (FH) 6810
          7050       H für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (FH)
          7060       H für öffentl. Verwaltung Kehl (VerwFH)
          7070       Hochschule Ludwigsburg (FH)
          (7080)     (Ehem. H für Bibliotheks- und Informationswesen Stuttgart ,FH) eingegl. in 6860
          7090       FH Berufsförderungswerk der Stiftung Rehabilitation Heidelberg
          (7100)     (FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Arbeitsverwaltung, Mannheim) jetzt 620A
          7110       H für Forstwirtschaft Rottenburg a. Neckar (FH)
          7120       H für Rechtspflege Schwetzingen (VerwFH)
          (7130)     (Ehem. H für Finanzen Ludwigsburg) eingegliedert in Ludwigsburg, H für öffentl. Verwaltung und Finanzen
                     (VerwFH) 7070
          7140       H für Polizei Villingen-Schwenningen (VerwFH)
          (7150)     (FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Bundeswehrverw., Mannheim) jetzt 620B
          (7160)     (Ehem. FB Finanzen, Sigmaringen) eingegliedert in die FH Bund, Münster 6208
          (7170)     (Ehem. Ludwigsburg, Evang. FH für Diakonie der Karlshöhe), eingegliegert in die Evang. FH Reutlingen -
                     Ludwigsburg 7190
          7180       Fernhochschule Riedlingen (FH)
  >>       7190      Evang. Hochschule Ludwigsburg
          (7191)     (Evang. FH Reutlingen-Ludwigsburg, H für Sozialarbeit, Religionspädagogik und Diakonie – FH der
                     evang. Landeskirche in Württemberg, Abt. Ludwigsburg) eingegliedert in 7190 Evang. FH Reutlingen-
                     Ludwigsburg
          (7192)     (Evang. FH Reutlingen-Ludwigsburg, H für Sozialarbeit, Religionspädagogik und Diakonie – FH der
                     evang. Landeskirche in Württemberg, Abt. Reutlingen) eingegliedert in 7190 Evang. FH Reutlingen-
                     Ludwigsburg
          7200       Fachhochschule Schwäbisch Hall, Hochschule für Gestaltung (bis SS 2001 Kunstseminar Metzingen)
          7210       FH Augsburg
           7220      FH Coburg
          (7221)     (FH Coburg, Abt. Coburg) eingegl. in FH Coburg, 7220
          (7222)     (FH Coburg, Abt. Münchberg) eingegl. in neue Abteilung der FH Hof, 7532
          (7230)     (Ehem. FH Münchberg) eingegl. in FH Hof, Abt. Münchberg 7532
          7240       FH München
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 99 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                  Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           7250     FH Nürnberg
           7260      FH Regensburg
          (7270)     (Ehem. FH Regensburg in Landshut) aufgelöst
          (7280)     (Ehem. FH Regensburg in Selb) aufgelöst
          (7290)     (Ehem. FH Regensburg in Zwiesel) aufgelöst
          7300       FH Rosenheim
           7311      FH Weihenstephan-Triesdorf, Abt. Weihenstephan
           7312      FH Weihenstephan-Triesdorf, Abt. Triesdorf
  >>       7313      FH Weihenstephan-Triesdorf, Abt. Straubing
          (7320)     (Ehem. FH Weihenstephan- Abt. Landsberg a. Lech) aufgelöst
          (7330)     (Ehem. FH Weihenstephan- Abt. Schönbrunn) aufgelöst
          (7340)     (FH Weihenstephan- Abt. Triesdorf) jetzt 7312
           7351      FH Würzburg-Schweinfurt, Abt. Würzburg
           7352      FH Würzburg-Schweinfurt, Abt. Schweinfurt
          (7353)     (FH Würzburg-Schweinfurt-Aschaffenburg, Abt. Aschaffenburg) eingegl. in 7590 FH Aschaffenburg
          (7360)     (FH Würzburg-Schweinfurt, Abt. Schweinfurt) jetzt 7352
  >>       7370      Evang. Hochschule Nürnberg (FH)
          (7371)     (Ehem. Evang. FH Nürnberg - Abt. Nürnberg) eingegl. in Evang. FH Nürnberg 7370
          (7372)     (Ehem. Evang. FH Nürnberg - Abt. München) eingegl. in Evang. FH Nürnberg 7370
          (7373)     (Ehem. Evang. FH Nürnberg - Abt. Neuendettelsau) eingegl. Augustana H 0560
           7381      Kath. StiftungsFH München, Abt. München
           7382      Kath. StiftungsFH München, Abt. Benediktbeuern
          (7390)     (Kath. StiftungsFH München, Abt. Benediktbeuern) jetzt 7382
          (7400)     (Ehem. FH der Bundesw. München, Neubiberg) eingegl. in U der Bundesw. München 0811
          (7410)     (Ehem. FH der Bundesw. München, Neubiberg) eingegl. in U der Bundesw. München 0811
          (7420)     (Ehem. FH Dipl.-Ing. Weber in München) aufgelöst
          (7430)     (Ehem. FH Dr. Häusler in München) aufgelöst
           7440      FH Kempten
          (7441)     (Ehem. FH Kempten - Neu-Ulm, Abt. Kempten) eingegl. in FH Kempten 7440
          (7442)     (Ehem. FH Kempten - Neu-Ulm, Abt. Neu-Ulm) eingegl. in FH Neu-Ulm 7570
          7450       FH Landshut
          7461       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Fürstenfeldbruck (Polizei)
          7462       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Herrsching (Finanzwesen)
          7463       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Hof (Allg. Innere Verwaltung)
          7464       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. München (Archiv- und
                     Bibliothekswesen)
          7465       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Starnberg (Rechtspflege)
          7466       Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern, Abt. Wasserburg
                     (Sozialverwaltung)
          (7470)     (Bayerische Beamtenfachhochschule, Abt. Fürstenfeldbruck) jetzt 7461
          (7480)     (Bayerische Beamtenfachhochschule, Abt. Starnberg ) jetzt 7465
          (7490)     (Bayerische Beamtenfachhochschule, Abt. München ) jetzt 7464
          (7500)     (Bayerische Beamtenfachhochschule, Abt. Herrsching ) jetzt 7462
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 100 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                    Hochschule


          (7510)    (Bayerische Beamtenfachhochschule, Abt. Wasserburg ) jetzt 7466
       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          7520       FH Deggendorf
          (7530)     (FH Hof) jetzt 7531
           7531      FH Hof, Abt. Hof
           7532      FH Hof, Abt. Münchberg (bisher: Abt. der FH Coburg, 7222)
          7540       FH Ingolstadt
          7551       FH Amberg-Weiden, Abt. Amberg
          7552       FH Amberg-Weiden, Abt. Weiden
          7560       FH Ansbach
          7570       FH Neu-Ulm
          7580       Munich Business School München (Priv. FH)
          7590       FH Aschaffenburg
          7600       Fachhochschule Calw – Hochschule für Wirtschaft und Medien
          7610       H für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Saarbrücken
  >>      (7620)     (Kath. H für Soziale Arbeit Saarbrücken (FH)) aufgelöst
          7630       FH für Verwaltung Saarbrücken
          (7640)     (Priv. FH für Bergbau Saarbrücken) Lehrbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt
          (7650)     (Ehem. Priv. FH Döpfer, Schwandorf) ) Lehrbetrieb eingestellt
          (7660)     (SparkassenHochschule Lichtenwalde) aufgelöst
          7670       accadis Hochschule Bad Homburg (Priv. FH)
          7680       Theologisches Seminar Reutlingen (ev.)
          7690       Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FH)
  >>      7700       Kath. Hochschule für Sozialwesen Berlin
           7710      Beuth - Hochschule für Technik Berlin (FH)
          (7711)     (Ehem. Tech. FH Berlin - Abt. Wedding) eingegl. in Technische FH Berlin 7710
          (7712)     (Ehem. Tech. FH Berlin - Abt. Lichtenberg) eingegl. in in FH für Technik und Wirtschaft Berlin 7690
          (7713)     (Ehem. Tech. FH Berlin - Abt. Wartenberg) eingegl. in Humboldt-U Berlin 0200
          (7714)     (Ehem. Tech. FH Berlin - Abt. Karlshorst) eingegl. in in FH für Technik und Wirtschaft Berlin 7690
          (7720)     (FH für Wirtschaft Berlin) eingegl. in FH für Wirtschaft Berlin, FB Wirtschaft 7721
          7721       HWR Berlin, FB Wirtschaft
          7722       HWR Berlin, FB Berufsakademie
          7723       HWR Berlin, FB Verwaltung, Recht, Polizei
          7730       ASH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin (FH)
          (7740)     (Ehem. FH der Deutschen Telekom AG Berlin) eingegl. in 7690
          7750       Evang. FH für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin
          7760       (ehem. FH für Verwaltung und Rechtspflege Berlin) jetzt Hochschule 7723
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 101 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                    Hochschule


       Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
          (7770)    (FH Bund für öffentl. Verwaltung, FB Sozialversicherung, Berlin) jetzt 6202
          7780       FH Neubrandenburg
          7790       FH Stralsund
          (7800)     (FH für öffentl. Verwaltung Brandenburg in Bernau) aufgelöst
          7810       FH Erfurt
          7820       FH Jena
          7830       FH Schmalkalden
          7840       FH Wismar
          7850       FH für Finanzen Brandenburg in Königs Wusterhausen (VerwFH)
           7860      Thüringer FH für öffentl. Verwaltung in Gotha
          (7861)     (Thüringer FH für öffentl. Verwaltung, Gotha, FB Kommunalverwaltung und staatliche allgemeine
                     Verwaltung in Gotha) eingegl. in Thüringer FH für öff. Verw.Gotha 7860
          (7862)     (Thüringer FH für öffentl. Verwaltung, Gotha, FB Steuern in Gotha) eingegl. in Thüringer FH für öff.
                     Verw.Gotha 7860
          (7863)     (Thüringer FH für öffentl. Verwaltung, Gotha, FB Polizei in Meiningen) eingegl. in Thüringer FH für öff.
                     Verw.Gotha 7860
          (7870)     (Ehem. Schwarzburg, FH für Forstwirtschaft) Lehrbetrieb eingestellt
          7880       FH Nordhausen
          7890       FH der Polizei Brandenburg (VerwFH) in Oranienburg (ehem. in Basdorf)
          7900       VerwFH Güstrow
          7910       FH Brandenburg
  >>      7920       Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
          7931       Hochschule Lausitz, Abt. Cottbus
          7932       Hochschule Lausitz, Abt. Senftenberg
  >>      7940       Technische Hochschule Wildau (FH)
          7950       FH Potsdam
          7960       Private Universität Steinbeis, Berlin
          7970       SRH Hochschule Berlin (Priv. FH)
          7980       Baltic College Güstrow (Priv. FH)
          7990       Hochschule für Finanzen (HFinHmb)
          8000       FH Merseburg
          8011       Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Abt. Magdeburg
          8012       Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Abt. Stendal
          8021       H Harz (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Wernigerode
          8022       H Harz (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Halberstadt
          8031       H Anhalt (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Bernburg
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 102 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


         Signatur                                                    Hochschule


                    H Anhalt 2.3 H für angewandte Wissenschaften, Abt. Dessau
       Im Schlüsselverzeichnis(FH),werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
           8032
           8033     H Anhalt (FH), H für angewandte Wissenschaften, Abt. Köthen
          (8041)     (Ehem. FH für Steuerverwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt, FB Polizei,
                     Aschersleben) eingegl. in FH der Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben (VerwFH) 8060
          (8042)     (Ehem. FH für Steuerverwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt, FB Rechtspflege,
                     Benneckenstein/Harz) aufgelöst
          (8043)     (Ehem. FH für Steuerverwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt, FB Steuerverwaltung,
                     Wernigerode) aufgelöst
          (8044)     (Ehem. FH für Steuerverwaltung und Rechtspflege des Landes Sachsen-Anhalt,- FB Allgemeine
                     Verwaltung, Halberstadt) eingegl. in FH Harz, Abt. Halberstadt 8022
          (8050)     (Ehem. FH Altmark in Stendal) eingegl. in H Magdeburg-Stendal, Stendal 8012
          8060       FH Polizei Sachsen-Anhalt, Aschersleben (VerwFH)
          (8070)     (AMD Akademie Mode und Design, Hamburg (Priv. FH)) jetzt Standort Hamburg 8071
           8071      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Hamburg (Priv. FH)
           8072      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Berlin (Priv. FH)
           8073      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in Düsseldorf (Priv. FH)
           8074      AMD Akademie Mode & Design, Hamburg in München (Priv. FH)
  >>      8080       SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, Hamm
          8090       HSBA School of Business Administration Hamburg (Priv. FH)
  >>      810A       Priv. FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Bonn
          8101       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Essen
          8102       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Duisburg
          8103       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Neuss
          8104       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Köln
          8105       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Gütersloh
          8106       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Siegen
          8107       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Marl
          8108       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Düsseldorf
          8109       FH für Ökonomie und Management (Priv. FH für Berufstätige) Essen, Abt. Dortmund
          8111       FH Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Sankt Augustin
          8112       FH Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Rheinbach
          8113       FH-Bonn-Rhein-Sieg, Abt. Hennef
          (8121)     (Apollo International University of Applied Sciences Köln (Priv. FH) in Köln) aufgelöst
          (8122)     (Apollo International University of Applied Sciences Köln (Priv. FH) in Düsseldorf) aufgelöst
  >>      (8130)     (Ehem. University of Management and Communication, Potsdam (Priv. FH)) aufgelöst
          8140       Hochschule21, Buxtehude (Priv. FH)
  >>      8150       Karlshochschule International University, Karlsruhe
          8160       Internationale HS für Executives Management, Berlin (Priv. FH)
          8171       Duale Hochschule Baden-Württemberg in Bad Mergentheim
          8172       Duale Hochschule Baden-Württemberg in Friedrichshafen
          8173       Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim
          8174       Duale Hochschule Baden-Württemberg in Horb
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 103 von 192

        Schlüssel:   Hochschulen, numerisch
           2.3       - Studenten und Prüfungen -


        Signatur                                                Hochschule


         8175     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe
     Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel nachgewiesen, die bisher vergeben worden sind (zum
         8176     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach
         8177     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim
         8178     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach
         8179     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg
         817A     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart
         817B     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart, FB Verwaltungsakademie
         817C     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen
  >>     817D     Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn
  >>     817E     Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium in Stuttgart
          9000       Sonstige deutsche Hochschule
         (9900)      (Ehem. Ohne Angabe) eingegl. in Hochschule im Ausland 9990
          9990       Hochschule im Ausland
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 104 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
                    Universitärer Abschluss

                         Bachelor an Universitäten
            182             Erststudium
            282             Zweitstudium
            482             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            882             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Universitäten - 2 Hauptfächer
            161             Erststudium
            261             Zweitstudium
            861             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Universitäten - 2 Hauptfächer (Vermittlungswissenschaftliches Profil)
            1B4             Erststudium
            2B4             Zweitstudium
            8B4             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Universitäten - Kern-/Ergänzungsfach
            163             Erststudium
            263             Zweitstudium
            863             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Universitäten - Kern-/Ergänzungsfach (Fachwissenschaftliches Profil)
            1B2             Erststudium
            2B2             Zweitstudium
            8B2             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Universitäten - Kern-/Ergänzungsfach (Vermittlungswissenschaftliches Profil)
            1B1             Erststudium
            2B1             Zweitstudium
            8B1             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 105 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt

                         Bachelor an Universitäten (Rehabilitationswissenschaftliches Profil)
            1B3             Erststudium
            2B3             Zweitstudium
            8B3             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Diplom (U)
            111             Erststudium
            211             Zweitstudium
            311             Aufbaustudium
            411             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            611             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            811             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Diplom (U) - Lehrer
            118             Erststudium
            218             Zweitstudium
            418             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            818             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Diplom I
            114             Erststudium
            214             Zweitstudium
            814             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Fakultätsprüfung
            110             Erststudium
            210             Zweitstudium
            810             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Kirchliche Prüfung
            104             Erststudium
            204             Zweitstudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 106 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

            804            Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung Signierschlüssels
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle deszur Verbesserung der der Abschlussprüfungen wie folgt
                            Prüfungsnote



                         Lizentiat
            103             Erststudium
            203             Zweitstudium
            303             Aufbaustudium
            403             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            803             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Magister
            102             Erststudium
            202             Zweitstudium
            302             Aufbaustudium
            402             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            602             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            802             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Magister - 2 Hauptfächer
            160             Erststudium
            260             Zweitstudium
            860             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Master an Universitäten (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            288             Zweitstudium
            388             Aufbaustudium
            488             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            688             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            788             Masterstudium
            888             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Master an Universitäten (ohne vorausgesetzte Abschlussprüfung)
            185             Erststudium
            285             Zweitstudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 107 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

                           Ergänzungs-, in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wirdErweiterungs- und Zusatzstudium
            485
            685             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            885             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Master an Universitäten - 2 Hauptfächer (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            262             Zweitstudium
            362             Aufbaustudium
            762             Masterstudium
            862             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium


                         Staatsexamen / 1. Staatsprüfung
            108             Erststudium
            208             Zweitstudium
            608             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            808             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Promotionen

                         Promotion (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            506             Promotionsstudium


                         Promotion (mit Regelstudienzeit)
            564             Promotionsstudium


                         Promotion ohne vorausgesetzte Abschlussprüfung
            107             Erststudium
            507             Promotionsstudium
            807             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Lehramt Grund- / Primarstufe

                         LA Grundschule (Studienschwerpunkt)
            121             Erststudium
            221             Zweitstudium
            421             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 108 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

            821            Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung Signierschlüssels
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle deszur Verbesserung der der Abschlussprüfungen wie folgt
                            Prüfungsnote




                         LA Grundstufe / Primarstufe
            142             Erststudium
            242             Zweitstudium
            442             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            842             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Master Grundschulen (Studienschwerpunkt)
            2M1             Zweitstudium
            4M1             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M1             Masterstudium
            8M1             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Lehramt Sekundarstufe I

                         LA Haupt- und Realschulen (Studienschwerpunkt)
            124             Erststudium
            224             Zweitstudium
            424             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            824             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Master Haupt-, Real- und Gesamtschulen (Studienschwerpunkt)
            2M2             Zweitstudium
            4M2             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M2             Masterstudium
            8M2             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Mittelstufe / Sekundarstufe I
            143             Erststudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 109 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
            243            Zweitstudium
            443             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            843             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote




                     Lehramt Sekundarstufe II, allgemeinbildende Schulen

                         LA Gymnasien und Gesamtschulen
            125             Erststudium
            225             Zweitstudium
            425             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            825             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Master Gymnasien und Gesamtschulen
            2M3             Zweitstudium
            4M3             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M3             Masterstudium
            8M3             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Oberstufe / Sekundarstufe II, allgemeinbildende Schulen
            144             Erststudium
            244             Zweitstudium
            444             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            844             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Sekundarstufe II und Sekundarstufe I allgemeinbildende Schulen
            149             Erststudium
            249             Zweitstudium
            449             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            849             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Lehramt Sonderpädagogik Primar- / Sekundarstufe I
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 110 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
                       LA Master Sonderpädagogik
            2M5             Zweitstudium
            4M5             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M5             Masterstudium
            8M5             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote



                         LA Sonderpädagogik / Primarstufe
            135             Erststudium
            235             Zweitstudium
            335             Aufbaustudium
            435             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            835             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Sonderpädagogik / Sekundarstufe I
            126             Erststudium
            226             Zweitstudium
            326             Aufbaustudium
            426             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            826             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Sonderpädagogik
            134             Erststudium
            234             Zweitstudium
            434             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            834             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Lehramt Sekundarstufe II, berufliche Schulen

                         LA Berufskollegs
            127             Erststudium
            227             Zweitstudium
            427             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 111 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

            827            Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung Signierschlüssels
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle deszur Verbesserung der der Abschlussprüfungen wie folgt
                            Prüfungsnote


                         LA Master Berufskollegs
            2M4             Zweitstudium
            4M4             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M4             Masterstudium
            8M4             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote



                         LA Oberstufe / Sekundarstufe II, berufliche Schulen
            145             Erststudium
            245             Zweitstudium
            445             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            845             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     LA Master

                         LA Master
            230             Zweitstudium
            430             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            730             Masterstudium
            830             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         LA Master Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen
            2M6             Zweitstudium
            4M6             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            7M6             Masterstudium
            8M6             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Künstlerischer Abschluss

                         Akademiebrief (KH)
            181             Erststudium
            281             Zweitstudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 112 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

            881            Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung Signierschlüssels
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle deszur Verbesserung der der Abschlussprüfungen wie folgt
                            Prüfungsnote


                         Bachelor an Kunsthochschulen
            183             Erststudium
            283             Zweitstudium
            883             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote




                         Bachelor an Kunsthochschulen - 2 Hauptfächer
            165             Erststudium
            265             Zweitstudium
            865             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Bühnen- / Konzert- / Opernreifeprüfung
            171             Erststudium
            271             Zweitstudium
            371             Aufbaustudium
            871             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Diplom (KH)
            175             Erststudium
            275             Zweitstudium
            375             Aufbaustudium
            475             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            875             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Kirchenmusikprüfung A
            173             Erststudium
            273             Zweitstudium
            373             Aufbaustudium
            873             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 113 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
                       Kirchenmusikprüfung B
            174             Erststudium
            274             Zweitstudium
            874             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Kirchenmusikprüfung C
            178             Erststudium
            278             Zweitstudium
            878             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Master an Kunsthochschulen (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            289             Zweitstudium
            389             Aufbaustudium
            489             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            789             Masterstudium
            889             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Master an Kunsthochschulen - 2 Hauptfächer (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            166             Erststudium
            266             Zweitstudium
            766             Masterstudium
            866             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Meisterschüler
            276             Zweitstudium
            376             Aufbaustudium
            876             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Solistenprüfung
            179             Erststudium
            279             Zweitstudium
            379             Aufbaustudium
            879             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 114 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
                       Sonstiger künstlerischer Abschluss
            180             Erststudium
            280             Zweitstudium
            380             Aufbaustudium
            480             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            680             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            880             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote




                         Staatl. Musiklehrerprüfung
            172             Erststudium
            272             Zweitstudium
            372             Aufbaustudium
            472             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            872             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Staatl. Prüfung für künstlerische Abschlüsse
            170             Erststudium
            270             Zweitstudium
            870             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Fachhochschulabschluss

                         Bachelor an Fachhochschulen
            184             Erststudium
            284             Zweitstudium
            484             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            884             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Diplom (FH)
            151             Erststudium
            251             Zweitstudium
            351             Aufbaustudium
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 115 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

                           Ergänzungs-, in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wirdErweiterungs- und Zusatzstudium
            451
            651             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            851             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote




                         Master an Fachhochschulen (Abschlussprüfung vorausgesetzt)
            290             Zweitstudium
            390             Aufbaustudium
            490             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            690             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            790             Masterstudium
            890             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                     Sonstiger Abschluss

                         Abschlussprüfung im Ausland
            196             Erststudium
            296             Zweitstudium
            396             Aufbaustudium
            496             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            596             Promotionsstudium
            796             Masterstudium


                         Abschlusszeugnis / Zertifikat
            194             Erststudium
            294             Zweitstudium
            394             Aufbaustudium
            494             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            694             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            894             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote
IT.NRW                                                                                        Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                      Blatt 116 von 192
513.8329
                   Abschlussprüfungen
        Schlüssel: Im Schlüsselverzeichnis 2.3 werden alle Hochschulschlüssel
             4     -Studentenstatistik (nächste) angestrebte Abschlussprüfung
                   -Prüfungsstatistik

                     Prüfungsgruppe
        Signatur        Zusammenfassung der Abschlussprüfung
                           Verschlüsselung und Text der Abschlussprüfung

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
        unterschieden:
        1 = Erststudium (1. Studienabschluss -ggf. auch Promotion als Erstabschluss)
        2 = Zweitstudium (Weiterer Abschluss nach dem Erststudium oder Masterstudium,
            soweit nicht Nr. 3 bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach)
        3 = Aufbaustudium (Voraussetzung: Ein erster Abschluss)
        4 = Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium (z.B. bei Lehramt)
        5 = Promotionsstudium (i.d.R. nach anderem 1. Abschluss). Prüfung auch ohne Neueinschreibung möglich.
        6 = Weiterbildungsstudium (über Studiengebühren hinausgehendes kostenpflichtiges Studium)
        7 = Masterstudium (Bachelorabschluss vorausgesetzt)
        8 = Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der Prüfungsnote
        9 = Kein Abschluss (kein Abschluss angestrebt bzw. möglich)

        Die Art des Studiengangs wird in der ersten Stelle des Signierschlüssels der Abschlussprüfungen wie folgt
                       Sonstiger Abschluss in Deutschland
            195             Erststudium
            295             Zweitstudium
            395             Aufbaustudium
            495             Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium
            695             Kontakt-/Weiterbildungsstudium
            895             Weiterstudium bzw. Prüfungswiederholung zur Verbesserung der
                            Prüfungsnote


                         Keine Abschlussprüfung möglich bzw. angestrebt
            997             Kein Abschluss
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 117 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet



                       A
             469              Abu Dhabi, zu Vereinigte Arab. Emirate
             469              Adschman, zu Vereinigte Arab. Emirate
             423           Afghanistan
             287           Ägypten
             121           Albanien
             221           Algerien
             297              Alhucemas (spanisch) 1)
             391              Amerikanische Jungferninseln (amerikanisch) 1)
             591              Amerikanisch-Ozeanien (amerikanisch) 1)
             591              Amerikanisch-Samoa (amerikanisch) 1)
             123           Andorra
             223           Angola
             395              Anguilla (britisch) 1)
             589              Antarktis, Chilenische (chilenisch) 1)
             595              Antarktis-Territorium, Britisches (britisch) 1)
             320           Antigua und Barbuda
             392              Antillen, Niederländische (niederländisch) 1)
             274           Äquatorialguinea
                           Arabien, vgl. jeweils den Staatsnamen
             469           Arabische Emirate, siehe Vereinigte Arabische Emirate
             323           Argentinien
             588              Argentinische Antarktis (argentinisch) 1)
             422           Armenien
             392              Aruba (niederländisch) 1)
             295              Ascension (britisch) 1)
             425           Aserbaidschan
             594              Ashmore- und Cartierinseln (australisch) 1)
             225           Äthiopien
             523           Australien
             594              Australisches Antarktis-Territorium (australisch) 1)

                       B
             324           Bahamas
             424           Bahrain, auch Bahrein
             591               Bakerinsel (amerikanisch) 1)
             460           Bangladesch
             322           Barbados
             320           Barbuda, Antigua und -
             193               Bäreninsel (norwegisch) 1)
             124           Belgien
             330           Belize
             229           Benin
             395               Bermuda (britisch) 1)
             427           (Birma), jetzt Myanmar
             426           Bhutan
             326           Bolivien
             122           Bosnien und Herzegowina
             227           Botsuana
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 118 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet


             593              Bouvetinsel (norwegisch) 1)
             327           Brasilien
             395              Britische Jungferninseln (britisch) 1)
             595              Britisches Antarktis-Territorium (britisch) 1)
             495              Britisches Territorium im Indischen Ozean (britisch) 1)
             429           Brunei Darussalam
             125           Bulgarien
             000           Bundesrepublik Deutschland = Deutschland
             258           Burkina Faso
             291           Burundi

                       C
             395              Caicosinseln, Turks- und (britisch) 1)
             348           Canada = Kanada
             594              Cartierinseln, Ashmore- und (australisch) 1)
             297              Ceuta (spanisch) 1)
             431           (Ceylon), jetzt Sri Lanka
             297              Chafarinas (spanisch) 1)
             332           Chile
             479           China
             465           China (Taiwan) = Taiwan
             594              Christmasinsel (australisch) 1)
             527           Cookinseln
             334           Costa Rica
             231           Côte d`Ivoire
             351           Cuba = Kuba

                       D
             229           (Dahome), jetzt Benin
             126           Dänemark
             398              Désirade (französisch) 1)
             000           Deutschland
             333           Dominica
             335           Dominikanische Republik
             230           Dschibuti, auch Djibouti
             469              Dubai, zu Vereinigte Arab. Emirate

                       E
             336           Ecuador, einschl. Galapagos-Inseln
             337           El Salvador
             231           (Elfenbeinküste), jetzt Côte d`Ivoire
             168               England, zu Großbritannien und Nordirland
             224           Eritrea
             127           Estland

                       F
             395              Falklandinseln (britisch) 1)
             196              Färöer (dänisch) 1)
             526           Fidschi, auch Fiji
             128           Finnland
Statistisches Bundesamt                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                Blatt 119 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet


             129           Frankreich
             598              Französische Süd- und Antarktisgebiete (französisch) 1)
             398              Französisch-Guayana (französisch) 1)
             598              Französisch-Polynesien (französisch) 1)
             469              Fudschaira, zu Vereinigte Arab. Emirate
             598              Futuna, Wallis und (französisch) 1)

                       G
             236           Gabun
             336              Galapagos-Inseln, zu Ecuador
             237           Gambia
             430           Georgien
             238           Ghana
             195              Gibraltar (britisch) 1)
             436              Gôa, zu Indien
             340           Grenada
             369           Grenadinen, St. Vincent und die -
             134           Griechenland
             396              Grönland (dänisch) 1)
             398              Guadeloupe (französisch) 1)
             591              Guam (amerikanisch) 1)
             345           Guatemala
             195              Guernsey (britisch) 1)
             261           Guinea
             259           Guinea- Bissau
             328           Guyana

                       H
             346           Haiti
             594              Heard und McDonaldinseln (australisch) 1)
             148           Holland = Niederlande
             347           Honduras
             479           (Hongkong), jetzt China
             591              Howlandinsel (amerikanisch) 1)

                       I
             436           Indien, einschl. Sikkim und Gôa
             437           Indonesien, einschl. Irian Jaya
             195                Insel Man (britisch) 1)
             438           Irak
             439           Iran, Islamische Republik (früher Persien)
             437           Irian Jaya, zu Indonesien
             135           Irland (ohne Nordirland)
             136           Island
             441           Israel
             137           Italien
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 120 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                Land, Gebiet



                       J
             355           Jamaika
             193              Jan Mayen, Svalbard und (norwegisch) 1)
             442           Japan
             591              Jarvisinsel (amerikanisch) 1)
             421           Jemen
             195              Jersey (britisch) 1)
             591              Johnstoninsel (amerikanisch) 1)
             445           Jordanien
             391              Jungferninseln, Amerikanische (amerikanisch) 1)
             395              Jungferninseln, Britische (britisch) 1)

                       K
             395               Kaimaninseln, auch Caimaninseln (britisch) 1)
             446           Kambodscha
             262           Kamerun
             348           Kanada
             242           Kap Verde, auch Kapverdische Inseln
             444           Kasachstan
             447           Katar
             243           Kenia
             591               Kingmanriff (amerikanisch) 1)
             450           Kirgisistan
             530           Kiribati
             370           Kitts, St. - und Nevis
             594               Kokosinseln (australisch) 1)
             349           Kolumbien
             244           Komoren
             246           Kongo, Dem. Republik
             245           Kongo, Republik
             593               Königin-Maud-Land (norwegisch) 1)
             594               Korallenmeerinseln (australisch) 1)
             434           Korea, Dem. Volksrepublik, auch Nord-Korea
             467           Korea, Republik, auch Süd-Korea
             129           Korsika, zu Frankreich
             150           Kosovo
             130           Kroatien
             351           Kuba
             448           Kuwait, auch Kuweit

                       L
             449           Laos, Dem. Volksrepublik
             398              Les Saintes (französisch) 1)
             226           Lesotho
             139           Lettland
             451           Libanon
             247           Liberia
             248           Libyen
             141           Liechtenstein
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 121 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet


             142           Litauen
             366           Lucia, St.
             143           Luxemburg

                       M
             249           Madagaskar
             256           Malawi
             482           Malaysia
             454           Malediven
             251           Mali
             145           Malta
             591              Marianen, Nördliche (amerikanisch) 1)
             398              Marie-Galante (französisch) 1)
             252           Marokko
             544           Marshallinseln
             398              Martinique (französisch) 1)
             239           Mauretanien
             253           Mauritius
             298              Mayotte (französisch) 1)
             144           Mazedonien
             594              McDonaldinseln, Heard und (australisch) 1)
             297              Melilla (spanisch) 1)
             353           Mexiko
             591              Midway (amerikanisch) 1)
             545           Mikronesien, Föderierte Staaten von -
             398              Miquelon, St. Pierre und (französisch) 1)
             146           Moldau, Republik (Moldawien)
             147           Monaco
             457           Mongolei
             140           Montenegro
             395              Montserrat (britisch) 1)
             254           Mosambik
             427           Myanmar

                       N
             267           Namibia
             531           Nauru
             591              Navassa (amerikanisch) 1)
             458           Nepal
             538           Neuguinea, Papua-
             598              Neukaledonien (französisch) 1)
             536           Neuseeland
             370           Nevis, St. Kitts und -
             354           Nicaragua
             148           Niederlande
             392              Niederländische Antillen (niederländisch) 1)
             255           Niger
             232           Nigeria
             533           Niue
             168              Nordirland, zu Vereinigtes Königreich
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 122 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                               Land, Gebiet


             434           Nord-Korea = Korea, Dem. Volksrepublik
             591              Nördliche Marianen (amerikanisch) 1)
             594              Norfolkinsel (australisch) 1)
             149           Norwegen

                       O
             456           Oman
             151           Österreich

                       P
             461           Pakistan
             499              Palästinensische Gebiete 1)
             537           Palau
             591              Palmyrainsel (amerikanisch) 1)
             357           Panama
             538           Papua-Neuguinea
             359           Paraguay
             439              (Persien) jetzt Iran
             361           Peru
             593              Peter-I.-Insel (norwegisch) 1)
             462           Philippinen
             595              Pitcairninseln (britisch) 1)
             152           Polen
             153           Portugal
             268           Príncipe, São Tomé und -
             391              Puerto Rico (amerikanisch) 1)

                       R
             469             Ras-al-Chaima, zu Vereinigte Arab. Emirate
                             Republik ... vgl. jeweils den Landesnamen
             298             Réunion (französisch) 1)
             590             Ross-Nebengebiet (neuseeländisch) 1)
             265           Ruanda
             154           Rumänien
             160           Russische Föderation, auch Russland

                       S
             524           Salomonen
             257           Sambia
             543           Samoa, auch Westsamoa
             156           San Marino
             268           São Tomé und Príncipe
             472           Saudi-Arabien
             469              Schardscha und Kalba, zu Vereinigte Arab. Emirate
             168              Schottland, zu Vereinigtes Königreich
             157           Schweden
             158           Schweiz
             269           Senegal
             170           Serbien
             271           Seychellen
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 123 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1       alphabetisch


           Signatur                                                    Land, Gebiet


             272           Sierra Leone
             436               Sikkim, zu Indien
             233           Simbabwe
             474           Singapur
             155           Slowakei
             131           Slowenien
             273           Somalia
             161           Spanien
             149           Spitzbergen, zu Norwegen
             431           Sri Lanka
             398               St. Barthélemy (französisch) 1)
             295               St. Helena (britisch) 1)
             370           St. Kitts und Nevis
             366           St. Lucia
             398               St. Martin (nördlicher Teil) (französisch) 1)
             398               St. Pierre und Miquelon (französisch) 1)
             369           St. Vincent und die Grenadinen
             598               Süd- und Antarktisgebiete, Französische (französisch) 1)
             263           Südafrika
             276           Sudan
             595               Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln (britisch) 1)
             467           Süd-Korea = Korea, Republik
             364           Suriname, auch Surinam
             193               Svalbard und Jan Mayen (norwegisch) 1)
             281           Swasiland
             475           Syrien, Arabische Republik

                       T
             470           Tadschikistan
             465           Taiwan
             282           Tansania, Vereinigte Republik
             476           Thailand
             479               Tibet, zu Volksrepublik China
             483           Timor-Leste
             283           Togo
             590               Tokelau (neuseeländisch) 1)
             541           Tonga
             371           Trinidad und Tobago
             295               Tristan da Cunha (britisch) 1)
             284           Tschad
             164           Tschechische Republik
             285           Tunesien
             163           Türkei
             471           Turkmenistan
             395               Turks- und Caicosinseln (britisch) 1)
             540           Tuvalu

                       U
             286           Uganda
             166           Ukraine
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 124 von 192

          Schlüssel:    Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.1        alphabetisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet


             469               Umm al-Kaiwain, zu Vereinigte Arab. Emirate
             165            Ungarn
             365            Uruguay
             368            USA = Vereinigte Staaten (von Amerika)
             477            Usbekistan

                        V
             532            Vánúatú
             167            Vatikanstadt
             297               Vélez de la Gomera (spanisch) 1)
             367            Venezuela
             469            Vereinigte Arabische Emirate
             368            Vereinigte Staaten (von Amerika), auch USA
             168            Vereinigtes Königreich (Großbritannien und Nordirland)
             432            Vietnam
             369            Vincent, St. - und die Grenadinen

                        W
             591              Wake (amerikanisch) 1)
             168              Wales, zu Vereinigtes Königreich
             598              Wallis und Futuna (französisch) 1)
             594              Weihnachtsinsel (australisch) 1)
             169            Weißrussland (Belarus)
             543            Westsamoa = Samoa

                        Z
             257            Zambia = Sambia
             289            Zentralafrikanische Republik
             233            Zimbabwe = Simbabwe
             181            Zypern

             499            Übriges Asien

             997            Staatenlos
             998            Ungeklärt
             999            Ohne Angabe


                      1) Unselbständige Länder oder Gebiete. Die bei den unselbständigen Ländern oder Gebieten
                           angegebene Staatsangehörigkeit weist auf den faktischen Zustand hin; sie bezeichnet nicht
                           die Staatsangehörigkeit im völkerrechtlichen Sinn.
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 125 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                Land, Gebiet



                       EUROPA

             121           Albanien
             123           Andorra
             196                Bäreninsel (norwegisch) 1)
             124           Belgien
             122           Bosnien und Herzegowina
             125           Bulgarien
             000           Bundesrepublik Deutschland = Deutschland
             126           Dänemark
             000           Deutschland
             168                England, zu Großbritannien und Nordirland
             127           Estland
             196                Färöer (dänisch) 1)
             128           Finnland
             129           Frankreich, einschl. Korsika
             195                Gibraltar (britisch) 1)
             134           Griechenland
             195                Guernsey (britisch) 1)
             148           Holland = Niederlande
             195                Insel Man (britisch) 1)
             135           Irland (ohne Nordirland)
             136           Island
             137           Italien
             193                Jan Mayen, Svalbard und (norwegisch) 1)
             195                Jersey (britisch) 1)
             129           Korsika, zu Frankreich
             150           Kosovo
             130           Kroatien
             139           Lettland
             141           Liechtenstein
             142           Litauen
             143           Luxemburg
             145           Malta
             144           Mazedonien
             146           Moldau, Republik (Moldawien)
             147           Monaco
             140           Montenegro
             148           Niederlande
             168                Nordirland, zu Vereinigtes Königreich
             149           Norwegen
             151           Österreich
             152           Polen
             153           Portugal
             154           Rumänien
             160           Russische Föderation, auch Russland
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 126 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                Land, Gebiet


             156           San Marino
             168              Schottland, zu Vereinigtes Königreich
             157           Schweden
             158           Schweiz
             170           Serbien
             155           Slowakei
             131           Slowenien
             161           Spanien
             193              Spitzbergen (norwegisch) 1)
             193              Svalbard und Jan Mayen (norwegisch) 1)
             164           Tschechische Republik
             163           Türkei
             166           Ukraine
             165           Ungarn
             167           Vatikanstadt
             168           Vereinigtes Königreich (Großbritannien und Nordirland)
             168              Wales, zu Vereinigtes Königreich
             169           Weißrussland (Belarus)
             181           Zypern

                       AFRIKA

             287           Ägypten
             221           Algerien
             297               Alhucemas (spanisch) 1)
             223           Angola
             274           Äquatorialguinea
             295               Ascension (britisch) 1)
             225           Äthiopien
             229           Benin
             227           Botsuana
             258           Burkina Faso
             291           Burundi
             297               Ceuta (spanisch) 1)
             297               Chafarinas (spanisch) 1)
             231           Côte d`Ivoire
             229           (Dahome), jetzt Benin
             230           Dschibuti, auch Djibouti
             231           (Elfenbeinküste), jetzt Côte d`Ivoire
             224           Eritrea
             236           Gabun
             237           Gambia
             238           Ghana
             261           Guinea
             259           Guinea-Bissau
             262           Kamerun
             242           Kap Verde, auch Kapverdische Inseln
Statistisches Bundesamt                                                          Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                         Blatt 127 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                               Land, Gebiet


             243           Kenia
             244           Komoren
             246           Kongo, Dem. Republik
             245           Kongo, Republik
             226           Lesotho
             247           Liberia
             248           Libyen
             249           Madagaskar
             256           Malawi
             251           Mali
             252           Marokko
             239           Mauretanien
             253           Mauritius
             298              Mayotte (französisch) 1)
             297              Melilla (spanisch) 1)
             254           Mosambik
             267           Namibia
             255           Niger
             232           Nigeria
             268           Príncipe, São Tomé und -
             298              Réunion (französisch) 1)
             265           Ruanda
             257           Sambia
             268           São Tomé und Príncipe
             269           Senegal
             271           Seychellen
             272           Sierra Leone
             233           Simbabwe
             273           Somalia
             295              St. Helena (britisch) 1)
             263           Südafrika
             276           Sudan
             281           Swasiland
             282           Tansania, Vereinigte Republik
             283           Togo
             295              Tristan da Cunha (britisch) 1)
             284           Tschad
             285           Tunesien
             286           Uganda
             297              Vélez de la Gomera (spanisch) 1)
             257           Zambia = Sambia
             289           Zentralafrikanische Republik
             233           Zimbabwe = Simbabwe
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 128 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                Land, Gebiet



                       AMERIKA

             391               Amerikanische Jungferninseln (amerikanisch) 1)
             395               Anguilla (britisch) 1)
             320           Antigua und Barbuda
             392               Antillen, Niederländische (niederländisch) 1)
             323           Argentinien
             392               Aruba (niederländisch) 1)
             324           Bahamas
             322           Barbados
             320           Barbuda, Antigua und -
             330           Belize
             395               Bermuda (britisch) 1)
             326           Bolivien
             327           Brasilien
             395               Britische Jungferninseln (britisch) 1)
             395               Caicosinseln, Turks- und (britisch) 1)
             348           Canada = Kanada
             332           Chile
             334           Costa Rica
             351           Cuba = Kuba
             398               Désirade (französisch) 1)
             333           Dominica
             335           Dominikanische Republik
             336           Ecuador, einschl. Galapagos-Inseln
             337           El Salvador
             395               Falklandinseln (britisch) 1)
             398               Französisch-Guayana (französisch) 1)
             336               Galapagos-Inseln zu Ecuador
             340           Grenada
             369           Grenadinen, St. Vincent und die -
             396               Grönland (dänisch) 1)
             398               Guadeloupe (französisch) 1)
             345           Guatemala
             328           Guyana
             346           Haiti
             347           Honduras
             355           Jamaika
             391               Jungferninseln, Amerikanische (amerikanisch) 1)
             395               Jungferninseln, Britische (britisch) 1)
             395               Kaimaninseln, auch Caimaninseln (britisch) 1)
             348           Kanada
             370           Kitts, St. - und Nevis
             349           Kolumbien
             351           Kuba
             398               Les Saintes (französisch) 1)
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 129 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                  Land, Gebiet


             366           Lucia, St.
             398               Marie-Galante (französisch) 1)
             398               Martinique (französisch) 1)
             353           Mexiko
             398               Miquelon, St. Pierre und (französisch) 1)
             395               Montserrat (britisch) 1)
             370           Nevis, St. Kitts und -
             354           Nicaragua
             392               Niederländische Antillen (niederländisch) 1)
             357           Panama
             359           Paraguay
             361           Peru
             391               Puerto Rico (amerikanisch) 1)
             398               St. Barthélemy (französisch) 1)
             370           St. Kitts und Nevis
             366           St. Lucia
             398               St. Martin (nördlicher Teil) (französisch) 1)
             398               St. Pierre und Miquelon (französisch) 1)
             369           St. Vincent und die Grenadinen
             364           Suriname, auch Surinam
             371           Tobago, Trinidad und -
             371           Trinidad und Tobago
             395               Turks- und Caicosinseln (britisch) 1)
             365           Uruguay
             368           USA = Vereinigte Staaten (von Amerika)
             367           Venezuela
             368           Vereinigte Staaten (von Amerika), auch USA
             369           Vincent, St. - und die Grenadinen

                       ASIEN

             469               Abu Dhabi, zu Vereinigte Arab. Emirate
             469               Adschman, zu Vereinigte Arab. Emirate
             423           Afghanistan
             469           Arabische Emirate, siehe Vereinigte Arabische Emirate
             475           Arabische Republik Syrien
             422           Armenien
             425           Aserbaidschan
             424           Bahrain, auch Bahrein
             460           Bangladesch
             426           Bhutan
             427           (Birma), jetzt Myanmar
             495               Britisches Territorium im Indischen Ozean (britisch) 1)
             429           Brunei Darussalam
             431           (Ceylon), jetzt Sri Lanka
             479           China
             465           China (Taiwan) = Taiwan
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 130 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                               Land, Gebiet


             469               Dubai, zu Vereinigte Arab. Emirate
             469               Fudschaira, zu Vereinigte Arab. Emirate
             430           Georgien
             436               Gôa, zu Indien
             479           (Hongkong), jetzt China
             436           Indien, einschl. Sikkim und Gôa
             437           Indonesien, einschl. Irian Jaya
             438           Irak
             439           Iran, Islamische Republik (früher Persien)
             437               Irian Jaya, zu Indonesien
             441           Israel
             442           Japan
             421           Jemen
             445           Jordanien
             446           Kambodscha
             444           Kasachstan
             447           Katar
             450           Kirgisistan
             434           Korea, Dem. Volksrepublik, auch Nord-Korea
             467           Korea, Republik, auch Süd-Korea
             448           Kuwait, auch Kuweit
             449           Laos, Dem. Volksrepublik
             451           Libanon
             482           Malaysia
             454           Malediven
             457           Mongolei
             427           Myanmar
             458           Nepal
             434           Nord-Korea = Korea, Dem. Volksrepublik
             456           Oman
             461           Pakistan
             499               Palästinensische Gebiete 1)
             439           (Persien), jetzt Iran
             462           Philippinen
             469               Ras-al-Chaima, zu Vereinigte Arab. Emirate
             472           Saudi-Arabien
             469               Schardscha und Kalba, zu Vereinigte Arab. Emirate
             436               Sikkim, zu Indien
             474           Singapur
             431           Sri Lanka
             467           Süd-Korea = Korea, Republik
             470           Tadschikistan
             465           Taiwan
             476           Thailand
             479               Tibet, zu Volksrepublik China
             483           Timor-Leste
             471           Turkmenistan
             469               Umm al-Kaiwain, zu Vereinigte Arab. Emirate
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 131 von 192

          Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2       alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                Land, Gebiet


             477           Usbekistan
             469           Vereinigte Arabische Emirate
             432           Vietnam

             499           Übriges Asien

                       AUSTRALIEN UND OZEANIEN

             591               Amerikanisch-Ozeanien (amerikanisch) 1)
             591               Amerikanisch-Samoa (amerikanisch) 1)
             589               Antarktis, Chilenische (chilenisch) 1)
             595               Antarktis-Territorium, Britisches (britisch) 1)
             588               Argentinische Antarktis (argentinisch) 1)
             594               Ashmore- und Cartierinseln (australisch) 1)
             523           Australien
             594               Australisches Antarktis-Territorium (australisch) 1)
             591               Bakerinsel (amerikanisch) 1)
             593               Bouvetinsel (norwegisch) 1)
             595               Britisches Antarktis-Territorium (britisch) 1)
             594               Cartierinseln, Ashmore- und (australisch) 1)
             594               Christmasinsel (australisch) 1)
             527           Cookinseln
             526           Fidschi, auch Fiji
             598               Französische Süd- und Antarktisgebiete (französisch) 1)
             598               Französisch-Polynesien (französisch) 1)
             598               Futuna, Wallis und (französisch) 1)
             591               Guam (amerikanisch) 1)
             594               Heard und McDonaldinseln (australisch) 1)
             591               Howlandinsel (amerikanisch) 1)
             591               Jarvisinsel (amerikanisch) 1)
             591               Johnstoninsel (amerikanisch) 1)
             591               Kingmanriff (amerikanisch) 1)
             530           Kiribati
             594               Kokosinseln (australisch) 1)
             593               Königin-Maud-Land (norwegisch) 1)
             594               Korallenmeerinseln (australisch) 1)
             591               Marianen, Nördliche (amerikanisch) 1)
             544           Marshallinseln
             594               McDonaldinseln, Heard und (australisch) 1)
             591               Midway (amerikanisch) 1)
             545           Mikronesien, Föderierte Staaten von -
             531           Nauru
             591               Navassa (amerikanisch) 1)
             538           Neuguinea, Papua-
             598               Neukaledonien (französisch) 1)
             536           Neuseeland
             533           Niue
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 132 von 192

          Schlüssel:    Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
             5.2        alphabetisch nach Erdteilen


           Signatur                                                Land, Gebiet


             591               Nördliche Marianen (amerikanisch) 1)
             594               Norfolkinsel (australisch) 1)
             537            Palau
             591               Palmyrainsel (amerikanisch) 1)
             538            Papua-Neuguinea
             593               Peter-I.-Insel (norwegisch) 1)
             595               Pitcairninseln (britisch) 1)
             590               Ross-Nebengebiet (neuseeländisch) 1)
             524            Salomonen
             543            Samoa, auch Westsamoa
             598               Süd- und Antarktisgebiete, Französische (französisch) 1)
             595               Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln (britisch) 1)
             590               Tokelau (neuseeländisch) 1)
             541            Tonga
             540            Tuvalu
             532            Vánúatú
             591               Wake (amerikanisch) 1)
             598               Wallis und Futuna (französisch) 1)
             594               Weihnachtsinsel (australisch) 1)
             543            Westsamoa = Samoa

             997            Staatenlos
             998            Ungeklärt
             999            Ohne Angabe


                      1) Unselbständige Länder oder Gebiete. Die bei den unselbständigen Ländern oder Gebieten
                           angegebene Staatsangehörigkeit weist auf den faktischen Zustand hin; sie bezeichnet nicht
                           die Staatsangehörigkeit im völkerrechtlichen Sinn.
Statistisches Bundesamt                                                             Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                            Blatt 133 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet



                        EUROPA

              000          Deutschland
              121          Albanien
              122          Bosnien und Herzegowina
              123          Andorra
              124          Belgien
              125          Bulgarien
              126          Dänemark
              127          Estland
              128          Finnland
              129          Frankreich, einschl. Korsika
              130          Kroatien
              131          Slowenien
              134          Griechenland
              135          Irland
              136          Island
              137          Italien
              139          Lettland
              140          Montenegro
              141          Liechtenstein
              142          Litauen
              143          Luxemburg
              144          Mazedonien
              145          Malta
              146          Republik Moldau (Moldawien)
              147          Monaco
              148          Niederlande
              149          Norwegen
              150          Kosovo
              151          Österreich
              152          Polen
              153          Portugal
              154          Rumänien
              155          Slowakei
              156          San Marino
              157          Schweden
              158          Schweiz
              160          Russische Föderation
              161          Spanien
              163          Türkei
              164          Tschechische Republik
              165          Ungarn
              166          Ukraine
              167          Vatikanstadt
              168          Vereinigtes Königreich (Großbritannien und Nordirland)
              169          Weißrussland (Belarus)
              170          Serbien
              181          Zypern
Statistisches Bundesamt                                                              Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                             Blatt 134 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet


              193          Norwegisch abhängige Gebiete in Europa (Svalbard und Jan Mayen (Bäreninsel
                               und Spitzbergen))
              195          Britisch abhängige Gebiete in Europa (Gibraltar, Guernsey, Insel Man, Jersey)
              196          Dänisch abhängige Gebiete in Europa (Färöer)

                        AFRIKA

              221          Algerien
              223          Angola
              224          Eritrea
              225          Äthiopien
              226          Lesotho
              227          Botsuana
              229          Benin
              230          Dschibuti
              231          Côte d`Ivoire
              232          Nigeria
              233          Simbabwe
              236          Gabun
              237          Gambia
              238          Ghana
              239          Mauretanien
              242          Kap Verde
              243          Kenia
              244          Komoren
              245          Kongo, Republik
              246          Kongo, Dem. Republik
              247          Liberia
              248          Libyen
              249          Madagaskar
              251          Mali
              252          Marokko
              253          Mauritius
              254          Mosambik
              255          Niger
              256          Malawi
              257          Sambia
              258          Burkina Faso
              259          Guinea-Bissau
              261          Guinea
              262          Kamerun
              263          Südafrika
              265          Ruanda
              267          Namibia
              268          São Tomé und Príncipe
              269          Senegal
              271          Seychellen
              272          Sierra Leone
              273          Somalia
              274          Äquatorialguinea
              276          Sudan
Statistisches Bundesamt                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                               Blatt 135 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet


              281          Swasiland
              282          Vereinigte Republik Tansania
              283          Togo
              284          Tschad
              285          Tunesien
              286          Uganda
              287          Ägypten
              289          Zentralafrikanische Republik
              291          Burundi
              295          Britisch abhängige Gebiete in Afrika (Ascension, St. Helena, Tristan da Cunha)
              297          Spanisch abhängige Gebiete in Afrika (Alhucemas, Ceuta, Chafarinas, Melilla,
                               Vélez de la Gomera)
              298          Französisch abhängige Gebiete in Afrika (Mayotte, Reunion)

                        AMERIKA

              320          Antigua und Barbuda
              322          Barbados
              323          Argentinien
              324          Bahamas
              326          Bolivien
              327          Brasilien
              328          Guyana
              330          Belize
              332          Chile
              333          Dominica
              334          Costa Rica
              335          Dominikanische Republik
              336          Ecuador, einschl. Galapagos-Inseln
              337          El Salvador
              340          Grenada
              345          Guatemala
              346          Haiti
              347          Honduras
              348          Kanada
              349          Kolumbien
              351          Kuba
              353          Mexiko
              354          Nicaragua
              355          Jamaika
              357          Panama
              359          Paraguay
              361          Peru
              364          Suriname
              365          Uruguay
              366          St. Lucia
              367          Venezuela
              368          Vereinigte Staaten (von Amerika), auch USA
              369          St. Vincent und die Grenadinen
              370          St. Kitts und Nevis
              371          Trinidad und Tobago
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 136 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet


              391          Amerikanisch abhängige Gebiete in Amerika (Amerikanische Jungferninseln, Puerto Rico)
              392          Niederländisch abhängige Gebiete (Aruba, Niederländische Antillen)
              395          Britisch abhängige Gebiete in Amerika (Anguilla, Bermuda, Britische Jungferninseln,
                               Falklandinseln, Kaimaninseln, Montserrat, Turks- und Caicosinseln)
              396          Dänisch anhängige Gebiete in Amerika (Grönland)
              398          Französisch abhängige Gebiete in Amerika (Désirade, Französisch-Guayana, Guadeloupe,
                               Les Saintes, Marie-Galante, Martinique, St. Barthélemy, St. Martin (nördlicher Teil),
                               St. Pierre und Miquelon)

                        ASIEN

              421          Jemen
              422          Armenien
              423          Afghanistan
              424          Bahrain
              425          Aserbaidschan
              426          Bhutan
              427          Myanmar
              429          Brunei Darussalam
              430          Georgien
              431          Sri Lanka
              432          Vietnam
              434          Dem. Volksrepublik Korea
              436          Indien, einschl. Sikkim und Gôa
              437          Indonesien, einschl. Irian Jaya
              438          Irak
              439          Iran, Islamische Republik
              441          Israel
              442          Japan
              444          Kasachstan
              445          Jordanien
              446          Kambodscha
              447          Katar
              448          Kuwait
              449          Dem. Volksrepublik Laos
              450          Kirgisistan
              451          Libanon
              454          Malediven
              456          Oman
              457          Mongolei
              458          Nepal
              460          Bangladesch
              461          Pakistan
              462          Philippinen
              465          Taiwan
              467          Republik Korea, auch Süd-Korea
              469          Vereinigte Arabische Emirate
              470          Tadschikistan
              471          Turkmenistan
              472          Saudi-Arabien
              474          Singapur
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 137 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet


              475          Arabische Republik Syrien
              476          Thailand
              477          Usbekistan
              479          China, einschl. Tibet
              479          (Hongkong), jetzt China
              482          Malaysia
              483          Timor-Leste
              495          Britisch abhängige Gebiete in Asien (Tschagoinseln)
              499          Palästinensische Gebiete

                        AUSTRALIEN UND OZEANIEN

              523          Australien, einschl. Kokosinseln, Weihnachtsinsel und Norfolk-Inseln
              524          Salomonen
              526          Fidschi
              527          Cookinseln
              530          Kiribati
              531          Nauru
              532          Vánúatú
              533          Niue
              536          Neuseeland
              537          Palau
              538          Papua-Neuguinea
              540          Tuvalu
              541          Tonga
              543          Samoa
              544          Marschallinseln
              545          Föderierte Staaten von Mikronesien
              588          Argentinisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Argentinische Antarktis)
              589          Chilenisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Chilenische Antarktis)
              590          Neuseeländisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Ross-Nebengebiet, Tokelau)
              591          Amerikanisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Amerikanisch-Ozeanien,
                               Amerikanisch-Samoa, Bakerinsel, Guam, Howlandinsel, Jarvisinsel, Johnstoninsel,
                               Kingmanriff, Midway, Navassa, Nördliche Marianen, Palmyrainsel, Wake)
              593          Norwegisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Bouvetinsel, Königin-Maud-Land,
                               Peter-I.-Insel)
              594          Australisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Ashmore- und Cartierinsel, Australisches
                                Antarktis-Territorium, Christmasinsel, Heard und McDonaldsinseln, Kokosinseln, Korallen-
                               meerinsel, Norfolkinsel, Weihnachtsinsel)
              595          Britisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien (Britisches Antarktis-Territorium,
                               Pitcairninseln, Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln)
              598          Französisch abhängige Gebiete in Australien/Ozeanien ( Französisch-Polynesien, Französische
                               Süd- und Antarktisgebiete, Neukaledonien, Wallis und Futuna)




              997          Staatenlos
              998          Ungeklärt
              999          Ohne Angabe
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 138 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet



                                          Anhang: Unselbständige Länder und Gebiete

           Die bei den unselbständigen Ländern oder Gebieten angegebene Staatsangehörigkeit weist auf den faktischen
                         Zustand hin; sie bezeichnet nicht die Staatsangehörigkeit im völkerrechtlichen Sinn.

                        EUROPA

                           Norwegisch abhängige Gebiete
              193             Svalbard und Jan Mayen
              193             – Bäreninsel
              193             – Barentsinsel
              193             – Edgeinsel
              193             – Hopen
              193             – König-Karl-Land
              193             – Kvitöya
              193             – Nordostland
              193             – Prinz-Karl-Vorland
              193             – Spitzbergen
                           Britisch abhängige Gebiete
              195             Gibraltar
              195             Guernsey
              195             Insel Man
              195             Jersey
                           Dänisch abhängige Gebiete
              196             Färöer

                        AFRIKA

                           Britisch abhängige Gebiete
              295             Ascension
              295             St. Helena
              295             Tristan da Cunha
                           Spanisch abhängige Gebiete
              297             Alhucemas
              297             Ceuta
              297             Chafarinas
              297             Melilla
              297             Vélez de la Gomera
                           Französisch abhängige Gebiete
              298             Mayotte
              298             Réunion
              298             – Bassas da India
              298             – Europa
              298             – Glorieuses
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 139 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet


              298             – Juan da Nova
              298             – Tromelin

                        AMERIKA

                           Amerikanisch abhängige Gebiete
              391             Amerikanische Jungferninseln
              391             Puerto Rico
                           Niederländisch abhängige Gebiete
              392             Aruba
              392             Niederländische Antillen
              392             – Bonaire
              392             – Curaçao
              392             – Saba
              392             – St. Eustatius
              392             – St. Martin (südlicher Teil)
                           Britisch abhängige Gebiete
              395             Anguilla
              395             Bermuda
              395             Falklandinseln
              395             Britische Jungferninseln
              395             Kaimaninseln, auch Caimaninseln
              395             Montserrat
              395             Turks- und Caicosinseln
                           Dänisch abhängige Gebiete
              396             Grönland
              398          Französisch abhängige Gebiete
              398             Désirade
              398             Französisch-Guayana
              398             Guadeloupe
              398             Les Saintes
              398             Marie-Galante
              398             Martinique
              398             St. Barthélemy
              398             St. Martin (nördlicher Teil)
              398             St. Pierre und Miquelon
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 140 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                 Land, Gebiet



                        ASIEN

                           Britisch abhängige Gebiete
              495             Britisches Territorium im Indischen Ozean
              495             – Tschagosinseln
                           Sonstige unselbständige Länder und Gebiete
              499             Palästinensische Gebiete

                        AUSTRALIEN UND OZEANIEN

                           Argentinisch abhängige Gebiete
              588             Argentinische Antarktis
                           Chilenisch abhängige Gebiete
              589             Chilenische Antarktis
                           Neuseeländisch abhängige Gebiete
              590             Ross-Nebengebiet
              590             Tokelau
                           Amerikanisch abhängige Gebiete
              591             Amerikanisch-Ozeanien
              591             Amerikanisch-Samoa
              591             Bakerinsel
              591             Guam
              591             Howlandinsel
              591             Jarvisinsel
              591             Johnstoninsel
              591             Kingmanriff
              591             Midway
              591             Navassa
              591             Nördliche Marianen
              591             Palmyrainsel
              591             Wake
                           Norwegisch abhängige Gebiete
              593             Bouvetinsel
              593             Königin-Maud-Land
              593             Peter-I.-Insel
                           Australisch abhängige Gebiete
              594             Ashmore- und Cartierinseln
              594             Australisches Antarktis-Territorium
              594             Christmasinsel
              594             Heard und McDonaldinseln
              594             Kokosinseln
              594             Korallenmeerinseln
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 141 von 192

           Schlüssel:   Länder und Gebiete (Staatsangehörigkeit)
              5.3       numerisch


           Signatur                                                Land, Gebiet


              594             Norfolkinsel
              594             Weihnachtsinsel
                           Britisch abhängige Gebiete
              595             Britisches Antarktis-Territorium
              595             – Grahamland
              595             – Südliche Orkneyinseln
              595             – Südliche Shetlandinseln
              595             Pitcairninseln
              595             – Ducie
              595             – Henderson
              595             – Oeno
              595             – Pitcairn
              595             Südgeorgien und die südlichen Sandwichinseln
                           Französische abhängige Gebiete
              598             Französisch-Polynesien
              598             – Australinseln
              598             – Clipperton
              598             – Gambierinseln
              598             – Gesellschaftsinseln
              598             – Marquesasinseln
              598             – Tuamotuinseln
              598             Französische Süd- und Antarktisgebiete
              598             – Adélieland
              598             – Amsterdam
              598             – Crozetinseln
              598             – Kerguelen
              598             – St. Paul
              598             Neukaledonien
              598             Wallis und Futuna
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 142 von 192

          Schlüssel:   Gründe der Beurlaubung
              6


           Signatur                                        Grund der Beurlaubung



               1       Krankheit
               2       Vorbereitung auf eine Prüfung
               3       Praktikum
               4       Auslandsaufenthalt
               5       Wehr- oder Zivildienst
               6       Werkarbeit
               7       Mutterschutz (Schwangerschaft) und Erziehungsurlaub
               9       Sonstige Gründe
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 143 von 192

          Schlüssel:   Gründe der Exmatrikulation
              7


           Signatur                      Grund der Exmatrikulation                            Erläuterungen


               0       Exmatrikulation aufgrund landesrechtlicher Bestimmungen

               1       Beendigung des Studiums nach bestandener Prüfung

               2       Unterbrechung des Studiums                                 Teile der Prüfung wurden ggf. bereits
                                                                                  absolviert und es ist beabsichtigt, die
                                                                                  verbleibenden Prüfungsleistungen zu
                                                                                  einem späteren Zeitpunkt noch zu
                                                                                  erbringen.

               3       Beendigung des Studiums ohne Prüfung, da keine mehr        Prüfungsanspruch bzw.
                       möglich                                                    Prüfungsmöglichkeit erloschen
                                                                                  (bspw. wegen Wegfalls von
                                                                                  Studiengängen, geänderten
                                                                                  Prüfungsvoraussetzungen o.ä.)

               4       Hochschulwechsel                                           Nur Hochschulwechsel innerhalb
                                                                                  Deutschlands. Bei einem
                                                                                  Hochschulwechsel ins Ausland ist die
                                                                                  Signatur 6 zu verwenden, da es sich
                                                                                  um einen Weggang aus dem
                                                                                  deutschen Hochschulsystem handelt
                                                                                  (analog zur Erfassung von
                                                                                  Studierenden, die aus dem Ausland
                                                                                  nach Deutschland kommen, als
                                                                                  Erstsemester).

               5       Einberufung zum Wehr- oder Zivildienst

               6       Endgültiger Abbruch des Studiums

               7       Streichung durch die Hochschule wegen fehlender
                       Rückmeldung bzw. fehlender Krankenversicherung

               8       Beendigung des Studiums nach endgültig nicht bestandener   Prüfungsanspruch ist wegen
                       Prüfung/Vorprüfung                                         unzureichender Prüfungsleistungen
                                                                                  erloschen

               9       Sonstige Gründe
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                   Blatt 144 von 192

        Schlüssel:   Hochschulzugangsberechtigung
            8


         Signatur                            Schulart/Prüfung                                            Erläuterungen

                                                    1. Erwerb der HZB in Deutschland
                                                  1.1 Allgemeine Hochschulreife (aHR)
            03          Gymnasium (aHR)                                                 Gymnasien mit reformierter Oberstufe,
                                                                                        Aufbaugymnasien, sonstige Gymnasien (ohne
                                                                                        berufliche Gymnasien), kooperative
                                                                                        Gesamtschulen

            06          Gesamtschule (aHR)                                              Einschl. Freier Waldorfschulen und
                                                                                        Gymnasialzügen an Integrierten Gesamtschulen


            09          Erweiterte Oberschule (aHR)                                     Einschl. Spezialschulen und Spezialklassen


            12          Kollegschule (aHR)                                              Kollegschulen in Nordrhein-Westfalen, ggf.
                                                                                        entsprechende Einrichtungen in anderen
                                                                                        Ländern

            18          Fachgymnasium (aHR)                                             Berufliche Gymnasien, Wirtschafts-
                                                                                        gymnasien, technische Gymnasien,
                                                                                        frauenberufliche Gymnasien, Berufs-
                                                                                        ausbildung mit Abitur (ehemalige DDR)

            21          Berufsoberschule (aHR)                                          Nur in Verbindung mit dem Zeugnis über die
                                                                                        Ergänzungsprüfung zum Erwerb der
                                                                                        allgemeinen Hochschulreife

            27          Abendgymnasium (aHR)                                            Einschl. Lehrgänge an Volkshoch-
                                                                                        schulen (ehemalige DDR), wenn für die
                                                                                        2. Fremdsprache ein zusätzliches Zertifikat
                                                                                        vorgelegt werden kann

            28          Fachoberschule (aHR)



            29          Kolleg (aHR)                                                    Kollegs: Institute zur Erlangung der
                                                                                        Hochschulreife einschl. kirchlicher
                                                                                        Bildungseinrichtungen (ehemalige DDR)

            31          Studienkolleg (aHR) 1)                                          Studienkollegs: Für Studienbewerber mit oder
                                                                                        ohne früherem HZB-Erwerb im Ausland


            33          Begabtenprüfung (aHR)                                           Prüfung für die Zulassung zum
                                                                                        Hochschulstudium ohne Reifezeugnis

            34          Beruflich Qualifizierte (aHR)                                   Hochschulzugang ohne HZB. Abzugrenzen von
                                                                                        der Begabtenprüfung (Sign. 33) und
                                                                                        Eignungsprüfung für Kunst- und
                                                                                        Musikhochschulen (Sign. 91)

      1) Diese Signatur nur verwenden, falls Angabe des ersten HZB-Erwerbs im Ausland nicht vorhanden,
         andernfalls siehe Signatur 39, 59 oder 79.
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                   Blatt 145 von 192

        Schlüssel:   Hochschulzugangsberechtigung
            8


         Signatur                           Schulart/Prüfung                                             Erläuterungen



            35          Abschluss oder Zwischenprüfung an einer Fachhochschule          Einschl. Fachhochschulstudiengänge an
                        (aHR)                                                           Gesamthochschulen oder entsprechender
                                                                                        Studiengänge

            37          Externenprüfung/Sonstige Studienberechtigung (aHR)              Lehrgänge bei Bundeswehr bzw.
                                                                                        Bundesgrenzschutz, Abschluss für Nichtschüler
                                                                                        gemäß landesrechtlichen Vorschriften (z.B. aus
                                                                                        staatlich nicht anerkannten Gymnasien),
                                                                                        landesinterne Sonderregelungen



            91          Studienberechtigung ohne formale Hochschulreife (aHR)           Eignungsprüfung für Kunst-, Musikhochschulen


            94          Ohne Angabe (aHR)

                                               1.2 Fachgebundene Hochschulreife (fgHR)
            43          Fachgymnasium (fgHR)                                            Berufliche Gymnasien, Wirtschafts-
                                                                                        gymnasien, technische Gymnasien,
                                                                                        frauenberufliche Gymnasien, Berufs-ausbildung
                                                                                        mit Abitur (ehemalige DDR)

            44          Berufsoberschule (fgHR)                                         Einschl. technischer - und
                                                                                        Wirtschaftsoberschulen

            45          Fachakademie (fgHR)                                             Einschl. Berufsakademien (ohne Baden-
                                                                                        Württemberg)

            46          Abschluss oder Zwischenprüfung an einer Fachhochschule          Einschl. Fachhochschulstudiengänge an
                        (fgHR)                                                          Gesamthochschulen

            48          Fachoberschule (fgHR)



            49          Abschluss an einer Fach- und Ingenieurschule (fgHR)             Betrifft nur Abschlüsse im Gebiet der
                                                                                        (ehemaligen) DDR

            51          Studienkolleg (fgHR) 1)                                         Studienkollegs: Für Studienbewerber mit oder
                                                                                        ohne früherem HZB-Erwerb im Ausland

            52          Begabtenprüfung (fgHR)                                          Prüfung für die Zulassung zum
                                                                                        Hochschulstudium ohne Reifezeugnis

            53          Beruflich Qualifizierte (fgHR)                                  Hochschulzugang ohne HZB. Abzugrenzen von
                                                                                        der Begabtenprüfung (Sign. 52) und
                                                                                        Eignungsprüfung für Kunst- und
                                                                                        Musikhochschulen (Sign. 92)

      1) Diese Signatur nur verwenden, falls Angabe des ersten HZB-Erwerbs im Ausland nicht vorhanden,
         andernfalls siehe Signatur 39, 59 oder 79.
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 146 von 192

        Schlüssel:   Hochschulzugangsberechtigung
            8


         Signatur                           Schulart/Prüfung                                        Erläuterungen



            55         Sonstige Studienberechtigung (fgHR)                            z.B. erste Prüfung der päd. Assistenten unter
                                                                                      bestimmten qualifizierenden Voraussetzungen
                                                                                      (BY), ggf. landesinterne Regelungen,
                                                                                      Sonderreifeprüfung nach Vorkursen für
                                                                                      Facharbeiter an Hochschulen



            92         Studienberechtigung ohne formale Hochschulreife (fgHR)         Eignungsprüfung für Kunst-, Musikhochschulen


            95         Ohne Angabe (fgHR)

                                                       1.3 Fachhochschulreife (FHR)

            60         Gymnasium (FHR)                                                Abgang aus Gymnasien mit reformierter
                                                                                      Oberstufe, Aufbaugymnasien, sonstigen
                                                                                      Gymnasien nach dem 12. Schuljahrgang

            62         Gesamtschule (FHR)                                             Abgang aus Gesamtschulen einschl. Freier
                                                                                      Waldorfschulen und Gymnasialzügen an
                                                                                      Integrierten Gesamtschulen nach dem 12.
                                                                                      Schuljahrgang



            64         Fachgymnasium (FHR)                                            Abgang aus beruflichen Gymnasien,
                                                                                      Wirtschaftsgymnasien nach dem 12.
                                                                                      Schuljahrgang

            65         Berufsoberschule (FHR)                                         Abgang aus Berufsoberschulen nach dem 12.
                                                                                      Schuljahrgang

            66         Fachoberschule (FHR)                                           Einschl. Fachoberschulen (Abendform)

            68         Kollegschule (FHR)                                             Kollegschulen in Nordrhein-Westfalen, ggf.
                                                                                      entsprechende Einrichtungen in anderen
                                                                                      Ländern

            70         Abendgymnasium (FHR)                                           Abgang aus Abendgymnasien nach dem 12.
                                                                                      oder vergleichbaren Schuljahrgang, Lehrgänge
                                                                                      an Volkshochschulen und Berufsschulen
                                                                                      (ehemalige DDR)

            71         Beruflich Qualifizierte (FHR)                                  Hochschulzugang ohne HZB. Abzugrenzen von
                                                                                      der Begabtenprüfung (Sign. 77) und
                                                                                      Eignungsprüfung für Kunst- und
                                                                                      Musikhochschulen (Sign. 93)

            72         Berufsfachschule (FHR)                                         Auch Berufsausbildung mit FH-Reife und
                                                                                      berufliche Förder-schulen, Höhere
                                                                                      Handelsschulen (zweijährig), Höhere
                                                                                      Berufs-fachschulen (zwei- und dreijährig),
                                                                                      Berufskolleg II
Statistisches Bundesamt                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                   Blatt 147 von 192

        Schlüssel:   Hochschulzugangsberechtigung
            8


         Signatur                            Schulart/Prüfung                                            Erläuterungen



            73          Fachschule (FHR)                                                z.B. Meister- oder Technikerschulen in Teilzeit-
                                                                                        oder Vollzeitform

            74          Fachakademie (FHR)                                              Einschl. Berufsakademien (ohne Baden-
                                                                                        Württemberg)




            75          Kolleg (FHR)                                                    Kollegs: Institute zur Erlangung der
                                                                                        Hochschulreife

            76          Studienkolleg (FHR) 1)                                          Studienkollegs: Für Studienbewerber mit oder
                                                                                        ohne früheren HZB-Erwerb im Ausland


            77          Begabtenprüfung (FHR)                                           Prüfung für die Zulassung zum
                                                                                        Fachhochschulstudium

            78          Sonstige Studienberechtigung (FHR)                              Einschl. Vorbereitungskurse an
                                                                                        Fachhochschulen, Telekolleg, Berechtigung für
                                                                                        Beamten- u. Verwaltungsfachhochschulen,
                                                                                        Besuch einer Ingenieur- bzw. Fachschule im
                                                                                        Gebiet der ehemaligen DDR, die in eine
                                                                                        Fachhochschule umgewandelt wurde,
                                                                                        landesinterne Regelungen



            93          Studienberechtigung ohne formale Hochschulreife (FHR)           Eignungsprüfung für Kunst-, Musikhochschulen


            96          Ohne Angabe (FHR)

                                                    2. Erwerb der HZB im Ausland 2)


            17          Erwerb an einer deutschen Schule im Ausland (aHR)

            39          Allgemeine Hochschulreife                                       Deutsche und Ausländer, mit oder ohne
                                                                                        Feststellungsprüfung im Inland, jedoch ohne
                                                                                        Besucher der Studienkollegs

            47          Erwerb an einer deutschen Schule im Ausland (fgHR)

            59          Fachgebundene Hochschulreife                                    Deutsche und Ausländer, mit oder ohne
                                                                                        Feststellungsprüfung im Inland, jedoch ohne
                                                                                        Besucher der Studienkollegs

            67          Erwerb an einer deutschen Schule im Ausland (FHR)

            79          Fachhochschulreife                                              Deutsche und Ausländer, mit oder ohne
                                                                                        Feststellungsprüfung im Inland, jedoch ohne
                                                                                        Besucher der Studienkollegs
      1) Diese Signatur nur verwenden, falls Angabe des ersten HZB-Erwerbs im Ausland nicht vorhanden,
         andernfalls siehe Signatur 39, 59 oder 79.
Statistisches Bundesamt                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 148 von 192

        Schlüssel:   Hochschulzugangsberechtigung
            8


         Signatur                          Schulart/Prüfung                                          Erläuterungen

      2) Falls für Besucher des Studienkollegs dieser Nachweis nicht erbracht werden kann,
         siehe Signatur 31, 51 oder 76. Wenn die Hochschulzugangsberechtigung an einer deutschen Schule im Ausland
         erworben wurde, sind die Signaturen 17, 47 oder 67 zu verwenden.
Statistisches Bundesamt                                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                                  Blatt 149 von 192

             Schlüssel:        Gesamtnote der abgelegten Abschlussprüfung
                 9

              Signatur                 0             1              2             7             3               4       8           9
                                                                                                                   Bestanden,
                                   Mit Aus-                                   Vollbe-                                           (Mangel-
                                                                                            Befrie-        Ausrei- Gesamtnote
            Bewertung               zeich- Sehr gut               Gut          friedi-                                         haft/Unge-
                                                                                            digend         chend      nicht
                                    nung                                      gend 1)                                           nügend)
                                                                                                                    bekannt 2)
                                                                                                                               Endgültig
                                                                                                                                 nicht
         N = Notenwert                                                                                                         bestanden
         P = Punkte                                                           bestanden                                              (ohne
                                                                                                                                   Wiederhol-
                                                                                                                                  ungsmöglich-
                                                                                                                                      keit)

                  Hilfstabelle für die Zuordnung von Punkten und Notenwerten zur Gesamtnote der Abschlussprüfung 3)


         Diplom (U)- und
         Magisterprüfungen N           4)           ≤ 1,5       > 1,5 - 2,5                 > 2,5 - 3,5    > 3,5 - 4                  >4


         Promotionen           N    Summa          Magna          Cum                          Rite
                                   cum laude     cum laude        laude


         Diplom (FH)           N       4)           ≤ 1,5       > 1,5 - 2,5                 > 2,5 - 3,5    > 3,5 - 4                  >4


         Verwaltungs-FH 5) P                       15 - 13        12 -10                       9-7            6-4                     <4
                                                  (15 - 14)      (13 - 11)                   (10 - 8)         (7 - 5)                (< 5)

         Staatsprüfungen


         - Jura                P                18.00-14.00    13.99-11,50    11.49- 9.00   8.99 - 6.50   6.49 - 4.00                < 4.00


         - Lehramt             P                15.00-12.50    12.49- 9.50                  9.49 - 6.50   6.49 - 3.50                < 3.50

         Ärztliche und pharmazeutische Prüfungen


         - Humanmedizin        N                    ≤ 1,5       > 1,5 - 2,5                 > 2,5 - 3,5    > 3,5 - 4                  >4


         - Zahnmedizin         P                    ≤ 50         51 - 84                       ≥ 85


         - Veterinärmedizin N                       < 1,5       1,5 - 2,49                  2,5 - 3,49      3,5 - 4,0                 >4


         - Pharmazie           N                    ≤ 1,5       > 1,5 - 2,5                 > 2,5 - 3,5    > 3,5 - 4,0                >4


                            1) Die Bewertung "Vollbefriedigend" kann nur für Staatsprüfungen und Magister vergeben werden.
                            2) Eine Abschlussprüfung ist beispielsweise dann mit "8" zu signieren, wenn die schriftliche und
                              die mündliche Prüfung getrennt gewertet werden und somit keine Gesamtnote vergeben wird.
                            3) Nicht bestandene Prüfungen werden mit "9" signiert (ohne weitere Unterscheidung nach Noten).
                              Zu erfassen sind aber nur endgültig nicht bestandene Prüfungen ohne Wiederholungsmöglichkeit.
                              Bei bestandenen Prüfungen hat die verbale Bewertung Vorrang vor den Punkt- oder Notenwerten; bei
                              Abweichungen ist ggf. die Signatur anders als in der Hilfstabelle abzustufen.
                            4) Falls die Gesamtnote "Mit Auszeichnung" vergeben wird, ergeben sich je nach Prüfungsordnung
                              unterschiedliche Abgrenzungen.
                            5) Bei anderen Punktwert-Abstufungen sinngemäß signieren.
Statistisches Bundesamt                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                  Blatt 150 von 192

                Schlüssel:     Verschlüsselung des Prüfungsamtes
                   10

                                                                                                          Satzstellen:
                                  Verschlüsselung des Prüfungsamtes:
                                                                                                 1    2   3    4    5    6    7


        1. Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1)

        "1" =    Akademisches Prüfungsamt 1)
        "2" =    Kirchliches Prüfungsamt, das nur für eine Hochschule zuständig ist
        "3" =    Kirchliches Prüfungsamt, das für mehrere Hochschulen zuständig ist
        "4" =    Staatliches Prüfungsamt, das nur für eine Hochschule zuständig ist 2)
        "5" =    Staatliches Prüfungsamt, das für mehrere Hochschulen zuständig ist 2)


        2. Hochschulziffer bzw. Prüfungsamt (Satzstellen 2 – 5)

        a)       Wenn Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1),         = "1", "2" oder "4"
                 dann wird die Hochschulziffer lt. Schlüsselverzeichnis (SV) Nr. 2 eingesetzt.

        b)       Wenn Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1),       = "3"
                 dann wird die Kennziffer "08" und die Ziffer des
                 Bundeslandes lt. SV Nr. 1 eingesetzt.
                 Beispiele:    Kirchliches Prüfungsamt Schleswig-Holstein       = 0801
                               Kirchliches Prüfungsamt Bayern                   = 0809
                               Kirchliches Prüfungsamt Thüringen                = 0816

        c)       Wenn Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1),       = "5"
                 dann wird die Kennziffer "09" und die Ziffer des
                 Bundeslandes lt. SV Nr. 1 eingesetzt.
                 Beispiele:    Staatliches Prüfungsamt Schleswig-Holstein       = 0901
                               Staatliches Prüfungsamt Bayern                   = 0909
                               Staatliches Prüfungsamt Thüringen                = 0916


        3. Laufende Nummer des Prüfungsamtes (Satzstellen 6 – 7)

        a)       Wenn Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1),         = "1", "2" oder "4"
                 wird fortlaufend je Hochschule nummeriert.

        b)       Wenn Art des Prüfungsamtes (Satzstelle 1),         = "3" oder "5"
                 wird fortlaufend je Land nummeriert.




        1) Zuständig für alle Prüfungen, außer für Lehramts- und Staatsprüfungen.
        2) Zuständig für Lehramts- und Staatsprüfungen.
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 151 von 192

          Schlüssel:   Fachrichtungen für die Erhebung der Gasthörer
             11


           Signatur                                      Fachrichtung des Gasthörers



                       Sprach- und Kulturwissenschaften
              01          Sprach- und Kulturwissenschaften allgemein
              02          Evang. Theologie, - Religionslehre
              03          Kath. Theologie, - Religionslehre
              04          Philosophie
              05          Geschichte
     >>       07          Bibliothekswissenschaft, Dokumentation
              08          Allgemeine und vergleichende Literatur- und Sprachwissenschaft
              09          Altphilologie (klass. Philologie), Neugriechisch
              10          Germanistik (Deutsch, germanische Sprachen ohne Anglistik)
              11          Anglistik, Amerikanistik
              12          Romanistik
              13          Slawistik, Baltistik, Finno-Ugristik
              14          Außereuropäische Sprach- und Kulturwissenschaften
              16          Kulturwissenschaften i.e.S.
              17          Psychologie
              18          Erziehungswissenschaften
              19          Sonderpädagogik

                       Sport
              20         Sport, Sportwissenschaft

                       Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
              21         Regionalwissenschaften
              22         Wirtschafts- und Gesellschaftslehre allgemein
              23         Politikwissenschaften
              24         Sozialwesen
              25         Rechtswissenschaft
              26         Sozialwissenschaften
              27         Verwaltungswissenschaft
              29         Wirtschaftswissenschaften
     >>       31         Wirtschaftsingenieurwesen mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

                       Mathematik, Naturwissenschaften
              33         Mathematik, Naturwissenschaften allgemein
              34         Mathematik
              35         Informatik
              36         Physik, Astronomie
              37         Chemie
              39         Pharmazie
              40         Biologie
              41         Geowissenschaften (ohne Geographie)
              42         Geographie

                       Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften
              44         Humanmedizin (ohne Zahnmedizin)
              48         Gesundheitswissenschaften allgemein
              52         Zahnmedizin
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 152 von 192

          Schlüssel:   Fachrichtungen für die Erhebung der Gasthörer
             11


           Signatur                                      Fachrichtung des Gasthörers



                       Veterinärmedizin
              54          Veterinärmedizin

                       Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften
              61          Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften allgemein
              62          Agrarwissenschaften, Lebensmittel- und Getränketechnologie
              63          Landespflege, Umweltgestaltung
              64          Forstwissenschaft, Holzwirtschaft
              65          Ernährungs- und Haushaltswissenschaften

                       Ingenieurwissenschaften
              67          Ingenieurwesen allgemein
              68          Bergbau, Hüttenwesen
              69          Maschinenbau / Verfahrenstechnik
              71          Elektrotechnik
              72          Verkehrstechnik, Nautik
              73          Architektur, Innenarchtitektur
              74          Raumplanung
              75          Bauingenieurwesen
              76          Vermessungswesen
     >>       77          Wirtschaftsingenieurwesen mit ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt

                       Kunst, Kunstwissenschaft
              78         Kunst, Kunstwissenschaft allgemein
              79         Bildende Kunst
              80         Gestaltung
              82         Darstellende Kunst, Film und Fernsehen, Theaterwissenschaft
              83         Musik, Musikwissenschaft

                       Sonstige Fachrichtungen
              98         Allgemein (Allgemeiner Zugang zu Lehrveranstaltungen, daher Fachrichtung nicht bestimmbar)
              99         Ungeklärt/Unbekannt
Statistisches Bundesamt                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                           Blatt 153 von 192

          Schlüssel:   Im Erhebungsbogen vorgegebene Signaturen
             12

                                                       Zu   Sig-
                           Schlüssel                                               Merkmalsausprägung
                                                      Frage natur


             12.1      Geschlecht                      1      1     Männlich
                                                              2     Weiblich

             12.2      Hörerstatus                     6      1     Haupthörer
                                                              2     Nebenhörer/Zweithörer
                                                              3     Studienkollegiat

             12.3      Sommersemester /                7      1     Sommersemester
                       Wintersemester                         2     Wintersemester

             12.4      Art des Studiums                7/9          Studium in Deutschland
                                                              1      Präsenzstudium
                                                              2      Fernstudium
                                                              3      Praxissemester
                                                                    Auslandsstudium
                                                              4      Präsenzstudium
                                                              5      Praxissemester

             12.5      Art der Einschreibung /         9      1     Ersteinschreibung
                       Exmatrikulation /                      2     Neueinschreibung
                       Beurlaubung                            3     Rückmeldung
                                                              4     Beurlaubung
                                                              5     Exmatrikulation
                                                              6     Frühere Exmatrikulation

             12.6      Voll- / Teilzeitstudium/        9      1     Vollzeit
                       Duales Studium                         2     Teilzeit
                                                              3     Duales Studium

             12.7      Kennziffer für jetzige oder     11     1     Jetzige Hochschule
                       andere Hochschule im                   2     Andere Hochschule in Deutschland
                       unmittelbar vorhergehenden             3     Hochschule im Ausland
                       Semester                               4     Jetzige und weitere Hochschulen (bei
                                                                    Mehrfacheinschreibungen)

             12.8      Kennziffer für Studiengang/-    11     1     1. Studiengang wie im Berichtssemester
                       gänge im unmittelbar                   2     2. Studiengang wie im Berichtssemester
                       vorhergehenden Semester                3     beide Studiengänge wie im Berichtssemester

             12.9      Prüfungsergebnis (bestan-       13     1     Insgesamt bestanden
                       den / nicht bestanden)                 2     Endgültig nicht bestanden

            12.10      Art der Tätigkeit               15     1     Berufsausbildung mit Abschluss
                                                              1     Praktikum oder Volontariat im Hinblick auf das
                                                                    derzeitige Studium

            12.11      Seit der letzten Semester-      16     1     insgesamt bestanden - ohne Freiversuchsregelung
                       meldung insgesamt abgelegte            3     insgesamt bestanden - unter Inanspruchnahme
                       Abschlussprüfungen                           einer Freiversuchsmöglichkeit
                       (Prüfungsergebnis)                     2     endgültig nicht bestanden
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 154 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr.   1 von   11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

               1                 1-2                   2           C          ALN         Berichtsland
               2                  3                    1           C          ALN              Berichtssemester
                                                                                               1 = Sommersemester
                                                                                               2 = Wintersemester
               3                4-7                   4            C          ALN         Berichtsjahr
               4               8 - 11                 4            C          ALN         Hochschule
               5               12 - 17                6            C          ALN         Paginiernummer
               6               18 - 29                12           C          ALN         Matrikelnummer
               7                 30                   1            C          ALN              Geschlecht
                                                                                               1 = männlich
                                                                                               2 = weiblich
               8               31 - 36                 6           C          ALN         Geburtsdatum
             8U1               31 - 32                 2           C          ALN         - Monat
             8U2               33 - 36                 4           C          ALN         - Jahr
               9               37 - 39                 3           C          ALN         Staatsangehörigkeit
              10               40 - 44                 5           C          ALN         Semesterwohnsitz
             10U1              40 - 41                 2           C          ALN         Bundesland bzw. "99" für Ausland
             10U2              42 - 44                 3           C          ALN         Kreis bei Wohnsitz in Deutschland
                                                                                          bzw. Staat bei Wohnsitz im Ausland
              11               45 - 49                 5           C          ALN         Heimatwohnsitz
             11U1              45 - 46                 2           C          ALN         Bundesland bzw. "99" für Ausland
             11U2              47 - 49                 3           C          ALN         Kreis bei Wohnsitz in Deutschland
                                                                                          bzw. Staat bei Wohnsitz im Ausland
               12                  50                  1           C          ALN            Hörerstatus
                                                                                             1 = Haupthörer
                                                                                             2 = Nebenhörer
                                                                                             3 = Studienkollegiat
                                                                                          Nur für Gasthörer
                                                                                          Fachrichtung der belegten Lehrveranstaltung
              13               51 - 52                 2           C          ALN         1. Fachrichtung
              14               53 - 54                 2           C          ALN         2. Fachrichtung
              15               55 - 56                 2           C          ALN         3. Fachrichtung



                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                         FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 155 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 2 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          Ersteinschreibung in Deutschland /
               16              57 - 60                 4           C          ALN         Hochschulsemester
                                                                                          Hochschule
               17                61                    1           C          ALN         Semester
                                                                                          1 = Sommersemester
                                                                                          2 = Wintersemester
               18              62 - 65                 4           C          ALN         Jahr
               19              66 - 67                 2           C          ALN         Anzahl der Hochschulsemester an deutschen
                                                                                          Hochschulen insgesamt
                                                                                          (einschl. Urlaubs-, Praxissemester sowie Semester
                                                                                           in der DDR bzw. Berlin (Ost)).
               20              68 - 69                 2           C          ALN         - Urlaubssemester
               21                70                    1           C          ALN         - Praxissemester
               22                71                    1           C          ALN         - Semester in der DDR bzw. Berlin (Ost)
                                                                                          (einschl. Urlaubssemester)
               23                  72                  1           C          ALN         Nur bei Studium in der DDR bzw. Berlin (Ost)
                                                                                          Art des Studiums
                                                                                          1 = Präsenzstudium
                                                                                          2 = Fernstudium
               24                  73                  1           C          ALN         Semester am Studienkolleg

                                                                                          Studienunterbrechung im gleichen Studiengang
               25              74 - 75                 2           C          ALN         Anzahl der Unterbrechungssemester insgesamt

                                                                                          Studium im Berichtssemester
                                                                                          1. Studiengang an der meldenden Hochschule
               26                  76                  1           C          ALN         Art der Einschreibung/Exmatrikulation/Beurlaubung
                                                                                          1 = Ersteinschreibung
                                                                                          2 = Neueinschreibung
                                                                                          3 = Rückmeldung
                                                                                          4 = Beurlaubung
                                                                                          5 = Exmatrikulation
                                                                                          6 = frühere Exmatrikulation
                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 156 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 3 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          noch: Studium im Berichtssemester
                                                                                          1. Studiengang an der meldenden Hochschule
               27                  77                  1           C          ALN         Grund der Beurlaubung/Exmatrikulation
               28                  78                  1           C          ALN              Art des Studiums
                                                                                               1. Studium in Deutschland
                                                                                                1 = Präsenzstudium
                                                                                                2 = Fernstudium
                                                                                                3 = Praxissemester
                                                                                               2. Auslandsstudium
                                                                                                4 = Präsenzstudium
                                                                                                5 = Praxissemester
               29                  79                  1           C          ALN              Voll-/Teilzeitstudium/Duales Studium
                                                                                               1 = Vollzeit
                                                                                               2 = Teilzeit
                                                                                               3 = Duales Studium
               30              80 - 81                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im Hinblick auf die angestrebte
                                                                                          Abschlussprüfung
              31              82 - 84                  3           C          ALN         Angestrebte Abschlussprüfung
              32              85 - 87                  3           C          ALN         1. Studienfach
              33              88 - 89                  2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 1. Studienfach
              34              90 - 92                  3           C          ALN         2. Studienfach
              35              93 - 94                  2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 2. Studienfach
              36              95 - 97                  3           C          ALN         3. Studienfach
              37              98 - 99                  2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 3. Studienfach
              38             100 - 102                 3           C          ALN         4. Studienfach
              39             103 - 104                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 4. Studienfach
              40             105 - 109                 5           C          ALN         leer




                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 157 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 4 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          noch: Studium im Berichtssemester
                                                                                          2. Studiengang an der meldenden Hochschule
              41                 110                   1           C          ALN            Art der Einschreibung/Exmatrikulation/Beurlaubung
                                                                                             1 = Ersteinschreibung
                                                                                             2 = Neueinschreibung
                                                                                             3 = Rückmeldung
                                                                                             4 = Beurlaubung
                                                                                             5 = Exmatrikulation
                                                                                             6 = frühere Exmatrikulation
              42                 111                   1           C          ALN         leer
              43                 112                   1           C          ALN         leer
                                                                                             1. Studium in Deutschland
                                                                                               1 = Präsenzstudium
                                                                                               2 = Fernstudium
                                                                                               3 = Praxissemester
                                                                                             2. Auslandsstudium
                                                                                               4 = Präsenzstudium
                                                                                               5 = Praxissemester
              44                 113                   1           C          ALN            leer
                                                                                             1 = Vollzeit
                                                                                             2 = Teilzeit
                                                                                             3 = Duales Studium
                                                                                          2. Studiengang an der meldenden Hochschule
               45             114 - 115                2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im Hinblick auf die angestrebte
                                                                                          Abschlussprüfung
              46             116 - 118                 3           C          ALN         Angestrebte Abschlussprüfung
              47             119 - 121                 3           C          ALN         1. Studienfach
              48             122 - 123                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 1. Studienfach
              49             124 - 126                 3           C          ALN         2. Studienfach
              50             127 - 128                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 2. Studienfach
              51             129 - 131                 3           C          ALN         3. Studienfach
              52             132 - 133                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 3. Studienfach
                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 158 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 5 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

              53             134 - 136                 3           C          ALN         4. Studienfach
              54             137 - 138                 2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester im 4. Studienfach
              55             139 - 143                 5           C          ALN         leer
                                                                                          Einschreibung an einer anderen Hochschule
              56             144 - 147                 4           C          ALN         Hochschule
              57             148 - 159                12           C          ALN         leer
              58               160                     1           C          ALN         leer
                                                                                          Studiengang
              59             161 - 163                 3           C          ALN         Angestrebte Abschlussprüfung
              60             164 - 166                 3           C          ALN         1. Studienfach
              61             167 - 169                 3           C          ALN         2. Studienfach
              62             170 - 172                 3           C          ALN         3. Studienfach
              63             173 - 175                 3           C          ALN         4. Studienfach

                                                                                          Studium im vorhergehenden Semester
               64                 176                  1           C          ALN            Kennziffer für jetzige oder andere Hochschule
                                                                                             1 = jetzige Hochschule
                                                                                             2 = andere Hochschule in Deutschland
                                                                                             3 = Hochschule im Ausland
                                                                                             4 = jetzige und weitere Hochschulen
             65              177 - 179                 3           C          ALN         leer
            65U1               177                     1                                  Studiengang gleich dem Berichtssemester?
            65U2             178 - 179                 2                                  frei für StLÄ

                                                                                          Bei Studium in Deutschland
                                                                                          1. Studiengang
               66             180 - 183                4           C          ALN         Hochschule



                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 159 von 192
513.8329


                     Statistisches Bundesamt
                   - Maschinelle Aufbereitung -                                                                Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 6 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          noch: Studium im vorhergehenden Semester
              67               184                     1           C          ALN         leer
              68               185                     1           C          ALN         Art des Studiums
              69             186 - 188                 3           C          ALN         Angestrebte Abschlussprüfung
              70             189 - 191                 3           C          ALN         1. Studienfach
              71             192 - 194                 3           C          ALN         2. Studienfach
              72             195 - 197                 3           C          ALN         3. Studienfach
              73             198 - 200                 3           C          ALN         4. Studienfach

                                                                                          2. Studiengang
              74             201 - 204                 4           C          ALN         Hochschule
              75               205                     1           C          ALN         leer
              76               206                     1           C          ALN         Art des Studiums
              77             207 - 209                 3           C          ALN         Angestrebte Abschlussprüfung
              78             210 - 212                 3           C          ALN         1. Studienfach
              79             213 - 215                 3           C          ALN         2. Studienfach
              80             216 - 218                 3           C          ALN         3. Studienfach
              81             219 - 221                 3           C          ALN         4. Studienfach




                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 160 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 7 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                               Früheres - auf das jetzige Studium in Deutschland bezogene -
                                                                                               Studium im Ausland
               82             222 - 224                3           C          ALN         1. Land (Staat)
               83             225 - 226                2           C          ALN         Anzahl der Monate
               84               227                    1           C          ALN         leer

               85             228 - 230                3           C          ALN         2. Land (Staat)
               86             231 - 232                2           C          ALN         Anzahl der Monate
               87               233                    1           C          ALN         leer

               88             234 - 236                3           C          ALN         leer
               89             237 - 238                2           C          ALN         leer
               90               239                    1           C          ALN         leer




                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 161 von 192
513.8329


                      Statistisches Bundesamt
                    - Maschinelle Aufbereitung -                                                               Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 8 von     11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          Bereits vor dem Berichtssemester abgelegte Abschlussprüfungen an
                                                                                          Hochschulen
                                                                                          Letzte Prüfung
              91             240 - 242                 3           C          ALN         Art der Prüfung
              92             243 - 245                 3           C          ALN         1. Studienfach
              93             246 - 248                 3           C          ALN         2. Studienfach
              94             249 - 251                 3           C          ALN         3. Studienfach
              95             252 - 254                 3           C          ALN         4. Studienfach
              96             255 - 256                 2           C          ALN            Monat des Prüfungsabschlusses
              97             257 - 260                 4           C          ALN            Jahr
              98               261                     1           C          ALN            Prüfungsergebnis
                                                                                             1 = insgesamt bestanden
                                                                                             2 = endgültig nicht bestanden
               99             262 - 264                3           C          ALN         Gesamtnote X,XX
                                                                                          Ggf. vorletzte Prüfung
             100             265 - 267                 3           C          ALN         Art der Prüfung
             101             268 - 270                 3           C          ALN         1. Studienfach
             102             271 - 273                 3           C          ALN         2. Studienfach
             103             274 - 276                 3           C          ALN         3. Studienfach
             104             277 - 279                 3           C          ALN         4. Studienfach
             105             280 - 281                 2           C          ALN         Monat des Prüfungsabschlusses
             106             282 - 285                 4           C          ALN         Jahr
             107               286                     1           C          ALN         Prüfungsergebnis
                                                                                             1 = insgesamt bestanden
                                                                                             2 = endgültig nicht bestanden
              108             287 - 289                3           C          ALN         Gesamtnote X,XX

                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                                Blatt 162 von 192
513.8329


                     Statistisches Bundesamt
                   - Maschinelle Aufbereitung -                                                                 Datensatzbeschreibung
            Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 9 von     11
                                                                                                                                                     Datum: 01.07.2008
            Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                     Bearbeiter:
                                                                                                                                                     Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                     Überarbeitung:
            Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                     Land: NRW
            ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
            (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


            Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
            NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                     Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                   400
            Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
            EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                           Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
       >>     109              290 - 293                4           C          ALN         Jahr des Erwerbs einer HZB
              110              294 - 295                2           C          ALN         Art der HZB
              111              296 - 300                5           C          ALN         Erwerb der HZB
             111U1             296 - 297                2           C          ALN         Bundesland bzw. "99" für Ausland
             111U2             298 - 300                3           C          ALN         Kreis (Bei Erwerb in Deutschland)
                                                                                           bzw. Staat (Bei Erwerb im Ausland)
                                                                                              Berufspraktische Tätigkeit vor dem Studium
                                                                                           Art der Tätigkeit
               112                 301                  1           C          ALN            1 = Berufsausbildung mit Abschluss
               113                 302                  1           C          ALN            1 = Praktikum oder Volontariat
                                                                                              im Hinblick auf das derzeitige Studium
               114               303                    1           C          ALN         leer
               115               304                    1           C          ALN         leer
               116             305 - 306                2           C          ALN         leer
               117             307 - 308                2           C          ALN         leer
               118               309                    1           C          ALN         leer
               119               310                    1           C          ALN         leer




                       1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                         X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                       2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                         FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 163 von 192
513.8329


                    Statistisches Bundesamt
                  - Maschinelle Aufbereitung -                                                                 Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 10 von 11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          Seit der letzten Semestermeldung insgesamt abgeschlossene Prüfung(en)

                                                                                          1. Prüfung
              120             311 - 317                7           C          ALN         Prüfungsamt
              121             318 - 319                2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester für diese Prüfung
              122             320 - 321                2           C          ALN         dar.: Anzahl der Fachsemester für diese Prüfung
              123               322                    1           C          ALN                 aus einem anderen Studiengang an einer deut-schen Hochschule
                                                                                                  (einschl. Praxissemester)
              124                 323                  1           C          ALN                 Berufspraktische Tätigkeit vor der Einschrei-bung im Studiengang
                                                                                                  der Prüfung, soweit als Praxissemester gewertet
             125               324                     1           C          ALN                 aus einem Auslandsstudium
             126             325 - 327                 3           C          ALN         Art der Prüfung
             127             328 - 330                 3           C          ALN         1. Studienfach
             128             331 - 333                 3           C          ALN         2. Studienfach
             129             334 - 336                 3           C          ALN         3. Studienfach
             130             337 - 339                 3           C          ALN         4. Studienfach
             131             340 - 343                 4           C          ALN         leer
             132             344 - 345                 2           C          ALN         Monat des Prüfungsabschlusses
             133             346 - 349                 4           C          ALN         Jahr
             134               350                     1           C          ALN         Prüfungsergebnis
             135             351 - 353                 3           C          ALN         Gesamtnote X,XX




                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
IT.NRW                                                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                                               Blatt 164 von 192
513.8329


                    Statistisches Bundesamt
                  - Maschinelle Aufbereitung -                                                                 Datensatzbeschreibung
           Aufgabengebiet: Studentenstatistik ab WS 92/93                                                                                           Blatt Nr. 11 von 11
                                                                                                                                                    Datum: 01.07.2008
           Datensatz-Nr./ -Name:                                          Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                       Stand: 01.06.2007
                                                                                                                                                    Bearbeiter:
                                                                                                                                                    Feuerstein (StBA)
                                                                                                                                                    Überarbeitung:
           Materialbezeichnung(en):                                                                                                                 Kamps
                                                                                                                                                    Land: NRW
           ggf. Sortierung:                                                                                                                         Berichtszeitraum:
           (Archivmaterial)                                                                                                                         ab WS2007/08


           Bemerkungen:                           Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
           NRW-spezifische Eingabefelder sind fett + kursiv (blau) dargeste llt                                                                     Satztyp 2):
                                                                                                                                                    Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                                  400
           Feldbez.                Satzstellen                    Feldformat 1)                                          Inhalt / Bemerkungen
           EF - Nr.            von - bis            Anzahl        allg.       intern

                                                                                          noch: Seit der letzten Semestermeldung insgesamt
                                                                                                 abgeschlossene Prüfung(en)
                                                                                          2. Prüfung
              136             354 - 360                7           C          ALN         Prüfungsamt
              137             361 - 362                2           C          ALN         Anzahl der Fachsemester für diese Prüfung
              138             363 - 364                2           C          ALN         dar.: Anzahl der angerechneten Fachsemester
              139               365                    1           C          ALN                 aus einem anderen Studiengang an einer deut-schen Hochschule
                                                                                                  (einschl. Praxissemester)
              140                 366                  1           C          ALN                 Berufspraktische Tätigkeit vor der Einschrei-bung im Studiengang
                                                                                                  der Prüfung, soweit als Praxissemester gewertet
             141               367                     1           C          ALN                 aus einem Auslandsstudium
             142             368 - 370                 3           C          ALN         Art der Prüfung
             143             371 - 373                 3           C          ALN         1. Studienfach
             144             374 - 376                 3           C          ALN         2. Studienfach
             145             377 - 379                 3           C          ALN         3. Studienfach
             146             380 - 382                 3           C          ALN         4. Studienfach
             147             383 - 386                 4           C          ALN         leer
             148             387 - 388                 2           C          ALN         Monat des Prüfungsabschlusses
             149             389 - 392                 4           C          ALN         Jahr
             150               393                     1           C          ALN         Prüfungsergebnis
             151             394 - 396                 3           C          ALN         Gesamtnote X,XX
             152             397 - 400                 4           C          ALN         leer

                      1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                        X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                      2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                        FORM DB 100 25.07.91
Statistisches Bundesamt                                                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                                                  Blatt 165 von 192

                     Statistisches Bundesamt
                   - Maschinelle Aufbereitung -                                                        Datensatzbeschreibung
        HS, DATENSATZ, HSG01
        Aufgabengebiet:                       Gasthörerstatistik ab WS 92/93                                                                    Blatt Nr.   1 von   1
                                                                                                                                                Datum: 17.12.1991
        Datensatz-Nr./ -Name:                 ASP-B-HS-G01           Datensatz-Nr./ -Name lt. Ersteller:                                        Stand: 04.11.1991
        Materialbezeichnung(en):              HSG01 Erfassungsmaterial,                                                                         Bearbeiter:
                                              HSG07 Korrekturmaterial                                                                           Sesterhenn
                                                                                                                                                Land: StBA
        ggf. Sortierung:                                                                                                                        Berichtszeitraum:
        (Archivmaterial)                                                                                                                        ab WS 1992
        Bemerkungen:                          Liefermaterial der Hochschulen an die Länder                                                      Satzformat: F
                                                                                                                                                Satztyp 2):
                                                                                                                                                Satzlänge in Bytes:
                                                                                                                                                              80
        Feldbez.                Satzstellen                  Feldformat 1)                                       Inhalt / Bemerkungen
        EF - Nr.             von - bis          Anzahl       allg.       intern

            1                   1                  1          C          ALN        Satzart "1"
            2                 2-5                  4          C          ALN              Hochschule
            3                6 - 11                6          C          ALN        Paginiernummer
            4                12 - 23              12          C          ALN        Matrikelnummer
            5                  24                  1          C          ALN        Geschlecht
                                                                                    1 = männlich
                                                                                    2 = weiblich
           6                 25 - 30               6                                Geburtsdatum
          6U1                25 - 26               2          C          ALN        - Monat
          6U2                27 - 30               4          C          ALN        - Jahr
           7                 31 - 33               3          C          ALN        Staatsangehörigkeit
           8                 34 - 44              11          C          ALN        frei für StLÄ
                                                                                    Fachrichtung der belegten Lehrveranstaltung
             9               45 - 46               2          C          ALN           - 1. Fachrichtung
            10               47 - 48               2          C          ALN           - 2. Fachrichtung
            11               49 - 50               2          C          ALN           - 3. Fachrichtung
            12               51 - 80              30          C          ALN        leer




                    1) ALN = alphanumerisch, NOV = numerisch ohne Vorzeichen, NMV = numerisch mit Vorzeichen, GEP = gepackt, GLD = Gleitkomma

                      X = hexadezimal, PO = gepackt ohne Vorzeichen, C = charakter (Zeichen), P = gepackt

                    2) leer = normaler Datensatz, V = Vorlaufinformation, S = Sonderfall A = ASP- Beschreibung

                                                                                                                                                    FORM DB 100 25.07.91
Statistisches Bundesamt                                                               Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                              Blatt 166 von 192


                                                Definitionenkatalog
                                      für die Studenten- und Prüfungsstatistik

         Der Katalog gliedert sich in drei Teile:

         1. Begriffe und Erläuterungen zum Lieferdatensatz der Hochschulen für die bundeseinheitliche
            Studenten- und Prüfungsstatistik

         2. Ergänzende Definitionen zu den Begriffen und Gliederungen der Studenten- und Prüfungsstatistik
            (insbesondere zu den Ergebnisdarstellungen des Statistischen Bundesamtes)

         3. Alphabetisches Register


         Die Gasthörerstatistik ist in diesem Katalog berücksichtigt.
         Verlaufsstatistische Definitionen werden später ergänzt, sofern entsprechende Auswertungen erfolgen.
         Definitionen für die übrigen Hochschulstatistiken sind im Anhang der Schlüsselverzeichnisse für die Personal-
         und Raumbestandserhebungen enthalten.
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 167 von 192


                                           Definitionenkatalog
                                   für die Studenten- und Prüfungsstatistik

                                                          Teil 1
                                             Begriffe und Erläuterungen

                                           zum Lieferdatensatz der Hochschulen
                                für die bundeseinheitliche Studenten- und Prüfungsstatistik




         Allgemeiner Hinweis:

            Die folgenden Erläuterungen gliedern sich wie die Datensatzbeschreibung zur Studenten- und
            Prüfungsstatistik ab Wintersemester 1992/93 (s. Teil II der Schlüsselverzeichnisse).
            Die Gliederung des Definitionenkataloges folgt ebenso dem Erhebungsvordruck (Individualmelde-
            bogen für die Hochschulverwaltung) des Statistischen Bundesamtes. Dieser Vordruck ist ein Rahmenentwurf,
            den die Statistischen Landesämter formal ändern können. Bei abweichenden Länderfassungen des
            Erhebungsvordruckes ist die Gliederung der Erläuterungen entsprechend zu ändern.
            Der Definitionenkatalog des Statistischen Bundesamtes soll wie die Schlüsselverzeichnisse durch die
            laufenden Ergänzungslieferungen aktualisiert werden. Hierfür sind Verbesserungsvorschläge und Anregungen
            der Hochschulen und der Statistischen Landesämter jederzeit willkommen.
IT.NRW                                                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                  Blatt 168 von 192
513.8329
                                                                Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                             NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                          Inhalt/Definition                                                        Anmerkungen

           1       1      Berichtsland
                          Land der Bundesrepublik Deutschland, in dem die meldende         S. Schlüsselverzeichnis (SV) für die Studenten- und
                          Hochschule ihren Sitz hat und dessen Statistisches               Prüfungsstatistik ab WS 1992/93 Nr. 1.1
                          Landesamt die Meldungen zur Hochschulstatistik erhält.
                                                                                           Bei Hochschulen des Bundes, die nach Abteilungen oder
                                                                                           Fachbereichen getrennt melden, ist entsprechend der Sitz des
                                                                                           Fachbereiches maßgeblich.

           2       2      Berichtssemester
                   3      Berichtsjahr
                          Das (Sommer- oder Winter-) Semester des Jahres, auf das          Genaue Liefertermine sind zwischen der Hochschule und dem
                          die Meldung sich bezieht. Die Meldungen zur                      Statistischen Landesamt (StLA) abzustimmen. Hochschulen,
                          Studentenstatistik sind jeweils nach Ende der                    deren Studienbetrieb nicht in Semester gegliedert ist, melden
                          Immatrikulationsfrist zu liefern (§3 Abs. 1 Nr. 1 HStatG).       in Absprache mit dem StLA jährlich zweimal.


           3       4      Hochschule                                                       SV Nr. 2
                          Vierstelliger Signierschlüssel des Statistischen Bundesamtes     (s. auch Teil 2, Nr. 60 ff.)
                          (StBA).

           4       5      Paginiernummer
                          Von der Hochschule vergebene laufende Nummer für jeden           Je Mantelbogen darf jede Nummer nur einmal vorkommen. Zur
                          Einzelbogen bzw. Einzeldatensatz.                                Vollzähligkeitsprüfung die Anzahl der Individualbogen auf dem
                                                                                           Mantelbogen eintragen. Die Nummer rechtsbündig eintragen,
                                                                                           Leerfelder mit Nullen auffüllen.


           5       6      Matrikelnummer
                          Persönliche Kenn-Nummer der Hochschule für                       Die Matrikelnummer ist u.a. erforderlich, um bei getrennten
                          jeden immatrikulierten Studierenden. Als Hilfsmerkmal zur        Grunddaten die Angaben zur Studenten- und Prüfungsstatistik
                          Vollzähligkeitskontrolle der Einzelangaben zu melden gemäß       individuell zu ergänzen. Eintragung der Nummer wie lfd. Nr. 4.
                          §4 Abs. 1 Nr. 2 HStatG.

           6       7      Geschlecht
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
           7       8      Geburtsdatum
                  8U1     Monatsangabe ggf. mit vorangestellter "0" (z.B. Januar = "01")

                  8U2     Jahresangabe nach "19" ergänzen
           8       9      Staatsangehörigkeit                                              SV Nr. 5
                          Bei deutsch "000" ankreuzen.                                     Für Doppelstaatler z.B. deutsch und
                          Bei anderer Staatsangehörigkeit oder staatenlos bzw.             anderer Staatsangehörigkeit nur "deutsch" angeben.
                          ungeklärt Signatur lt. Schlüssel.

           9       10     Semesterwohnsitz
                          Wohnanschrift des Studierenden während der
                          Vorlesungszeit im Berichtssemester.
                          Bei Wohnsitz in Deutschland
           10     10U1    Bundesland                                                       SV Nr. 1.1
                          Lt. Schlüssel                                                    (Wohnsitz im Ausland = "99", s.u.).
           11     10U2    Kreis                                                            SV Nr. 1.2
                          Lt. Schlüssel                                                    Angabe nur bei Wohnsitz in Deutschland.
                          Bei Wohnsitz im Ausland
                  10U1    Ausland = Signatur "99"
           12     10U2    Staat                                                            SV Nr. 5
                          Lt. Schlüssel                                                    Angabe nur bei Wohnsitz im Ausland.
           13      11     Heimatwohnsitz
                          Wohnanschrift des Studierenden                                   (s. auch EF10)
       S.Nr.10    11U1    Bundesland/Ausland                                               SV Nr. 1.1 (Ausland = Signatur "99")
IT.NRW                                                                                     Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                   Blatt 169 von 192
513.8329
                                                    Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                  NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)              Inhalt/Definition                                             Anmerkungen

       S.Nr.11    11U2    Kreis                                               SV Nr. 1.2
       S.Nr.12    11U2    Staat                                               SV Nr. 5
IT.NRW                                                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                 Blatt 170 von 192
513.8329
                                                                 Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                              NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                           Inhalt/Definition                                                   Anmerkungen

           14      12     Hörerstatus
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
           15             Haupthörer
                          sind nur an einer Hochschule eingeschrieben oder - bei           Studierende mit 2. Haupthörerschaft sollen für die Statistik
                          Mehrfacheinschreibung im selben Studiengang - derjenigen         möglichst als Nebenhörer gemeldet werden, um
                          Hochschule als Haupthörer zugeordnet, an der sie                 Doppelzählungen (Fallzahlen statt Personenzahlen) zu
                          schwerpunktmäßig studieren. (Beispiel: Lehramtsstudent mit       vermeiden.
                          2 Fächern an der Universität, 1 Fach an einer                    Umsignierung von Haupt- auf Nebenhörer unbedingt mit dem
                          Kunsthochschule; dann Haupthörer an der Universität)             StLA absprechen.


           16             Nebenhörer (Zweithörer)
                          sind als Haupthörer an einer anderen Hochschule und              Durch die gesonderte Erfassung und Darstellung von
                          zusätzlich an einer meldenden Hochschule eingeschrieben,         Studierenden als Nebenhörer (Zweithörer) können sich
                          die sie als "Nebenhörer" oder (bei vollgültiger Einschreibung)   Unterschiede bei den Studentenzahlen zwischen einzelnen
                          intern als "Haupthörer" führt.                                   Hochschulen und den Statistischen Ämtern ergeben.


           17             Studienkollegiat                                                 (s. auch Teil 2, Nr. 57)
                          Besucher von Studienkollegs für Studienbewerber aus dem
                          Ausland werden in einigen Bundesländern mit besonderem
                          Hörerstatus erfaßt, obwohl sie ein Fachstudium erst nach
                          Erwerb der deutschen Hochschulreife beginnen können.


                          Gasthörer
                   13     Fachrichtungen der belegten Lehrveranstaltungen
           17a     14     1. Fachrichtung                                                  SV Nr.11
                   15     2. Fachrichtung
                          3. Fachrichtung

                                                 Ersteinschreibung in Deutschland/Hochschulsemester
           18             Ersteinschreibung
                          Erstmalige Einschreibung (Immatrikulation) an einer              Jeder Studienanfänger kann nur einmal als Erstimmatrikulierter
                          Hochschule in Deutschland, einschl. der Hochschulen in der       eingeschrieben sein. Eine Ersteinschreibung in Deutschland ist
                          ehem. DDR.                                                       auch erforderlich, wenn bereits ein Studium im Ausland oder
                                                                                           ein Besuch des Studienkollegs vorangegangen ist.


       S. Nr. 3    16     Hochschule                                                       SV Nr. 2
                   17     Semester
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
                   18     Die Jahresangabe erfolgt 4-stellig.
           19      19     Hochschulsemester                                                (s. auch Nrn. 20-25)
                          Anzahl der Hochschulsemester insgesamt (ggf. mit                 1) Aus fachlichen Gesichtspunkten sollten Studierende
                          vorangestellter "0") = Gesamte Studienzeit (einschl. ehem.       während ihres Auslandsaufenthaltes als Beurlaubte geführt
                          DDR) mit dem laufenden Berichtssemester, - Ausnahme ist          werden. Die Studienzeiten an der ausländischen Hochschule
                          eine Exmatrikulation, die zum Ende des Vorsemesters erfolgte     sind dann als Hochschulsemester, Urlaubssemester und - falls
                          und im Folgesemester gemeldet wird - mit Urlaubs- und            anerkannt - nachträglich auch als Fachsemester zu zählen.
                          Praxissemestern an:                                              2) Sofern der Auslandsaufenthalt Pflichtteil eines
                                                                                           internationalen Studienganges ist, sollte die Zählung der
                          a) deutschen Hochschulen bei Studiengängen, in die kein          Fachsemester durchgängig erfolgen.
                          Auslandsstudium integriert ist
IT.NRW                                                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                Blatt 171 von 192
513.8329
                                                                 Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                              NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                           Inhalt/Definition                                                Anmerkungen

                          noch: Hochschulsemester
                          b) deutschen und ausländischen Hochschulen, sofern die           3) In der Praxis kann es aus rechtlichen oder tatsächlichen
                          Einschreibung an einer deutschen Hochschule bei einem            Gründen ausnahmsweise vorkommen, dass Studierende
                          Auslandsaufenthalt fortbesteht.                                  während ihres Auslandsstudiums an der deutschen
                                                                                           Hochschule nicht als Beurlaubte, sondern als Rückmelder oder
                                                                                           als Exmatrikulierte geführt werden. In diesen Fällen ist
                                                                                           hinsichtlich der Zählung der Fach- und Hochschulsemester wie
                                                                                           folgt zu verfahren:
                                                                                           - Werden die Studierenden während des Auslandsaufenthaltes
                                                                                           als Rückmelder geführt, so zählen die Auslandssemester
                                                                                           sowohl als Fach- als auch als Hochschulsemester.
                                                                                           - Sind die Studierenden hingegen exmatrikuliert, so zählen die
                                                                                           Auslandssemester nach ihrer Rückmeldung - sofern
                                                                                           nachträglich anerkannt - zwar als Fach-, nicht hingegen als
                                                                                           Hochschulsemester.




           20      20     Urlaubssemester                                                  (s. auch Nr.19 und 32)
                          Semester an deutschen Hochschulen für die (bei                   Die Zählung als Hochschulsemester läuft weiter, die
                          fortbestehender Einschreibung) eine Beurlaubung durch die        Fachsemester werden für die Dauer der Beurlaubung nicht
                          Hochschule erfolgt.                                              weitergezählt.
                                                                                           Dies gilt auch für die Studierenden, die während eines
                                                                                           Auslandsaufenthaltes an der deutschen Hochschule beurlaubt
                                                                                           sind. S. auch lfd. Nr.19

           21      21     Praxissemester
                          Fachpraktische Studiensemester bei fortbestehender               Im Regelfall nur an Fachhochschulen und
                          Einschreibung an der Hochschule.                                 Verwaltungsfachhochschulen.
                                                                                           Zu zählen sind auch die gemäß Studienordnung im Ausland
                                                                                           absolvierten fachpraktischen Studiensemester.

           22      22     Semester an Hochschulen (einschl. Urlaubssemester)               Nur Anzahl der Semester vor dem WS 1990/91, also zu Zeiten
                          in der DDR bzw. Berlin (Ost), ggf. mit vorangestellter "0".      des Bestehens der DDR.



                          Nur bei Studium in der DDR bzw. Berlin (Ost)                     Diese Angaben betreffen nur damalige Studienzeiten in der
                                                                                           DDR bzw. Berlin (Ost) vor dem WS 1990/91.

           23      23     Art des damaligen Studiums
                          Unterscheidung von Präsenz- und Fernstudium (s.u.).
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
           24             Präsenzstudium
                          Die Hochschulausbildung erfordert in der Regel die ständige
                          Teilnahme und Anwesenheit der Studierenden während des
                          Semesters (Vollzeitstudium, s. lfd. Nr. 36). Ein Studium neben
                          einer vollen oder eingeschränkten Berufstätigkeit ist in
                          bestimmten Studiengängen möglich (Teilzeitstudium, s. lfd.
                          Nr. 37).

           25             Fernstudium
                          Einige Hochschulen bieten eine Ausbildung in Form von
                          Fernstudien an. Diese Studiengänge erfordern nicht die
                          regelmäßige Anwesenheit der Studierenden am Hochschulort.
                          Sie sind im Zeitbedarf flexibel und können auch
                          berufsbegleitend absolviert werden.

           26      24     Semester am Studienkolleg
                          Getrennte Semesterzählung. (Die am Studienkolleg                 Nur für Studierende, die vor der Zulassung zu einem
                          verbrachten Semester zählen nicht als Fach- oder                 Fachstudium an deutschen Hochschulen eine
                          Hochschulsemester).                                              Feststellungsprüfung ablegen mussten.
IT.NRW                                                                                                   Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                 Blatt 172 von 192
513.8329
                                                                 Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                              NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                           Inhalt/Definition                                               Anmerkungen

                                            Studienunterbrechung im 1. Studiengang des Berichtssemesters

           27             Eine Studienunterbrechung liegt vor, wenn nach                   Eine Studienunterbrechung liegt nicht vor:
                          Studienbeginn (s. lfd. Nr. 18) für ein oder mehrere Semester     1. bei einem Hochschulwechsel und/oder Wechsel des
                          keine Einschreibung im 1. Studiengang des                        Studienganges ohne Unterbrechungssemester,
                          Berichtssemesters erfolgt ist.                                   2. wenn Studierende sich im Rahmen des jetzigen Studiums
                                                                                           im Ausland aufhalten und weiter an einer deutschen
                                                                                           Hochschule eingeschrieben sind.
                                                                                           (s. auch Nr.29)

           28             Als Studiengang wird eine abgeschlossene, in Studien- und         (s. auch Nr.40)
                          Prüfungsordnungen vorgesehene berufsqualifizierende oder
                          berufsbezogene Hoch-schulausbildung bezeichnet. Für die
                          Statistik wird der Studiengang als Kombination der
                          angestrebten Abschlussprüfung mit einem oder dem ersten
                          Studienfach erfasst (für die Bundesstatistik ggf. mit bis zu drei
                          Studienfächern).



           29      25     Anzahl der Unterbrechungssemester insgesamt (ggf. mit            Hinweis: Hier sind nur Unterbrechungssemester für den
                          vorangestellter "0")                                             aktuellen 1. Studiengang anzugeben.
                          Summe der Semester ohne Einschreibung (nach                      Unterbrechungssemester während eines früheren Studiums
                          Exmatrikulation) vor erneuter Einschreibung.                     bleiben unberücksichtigt.

                                                                Studium im Berichtssemester

                                                      1. Studiengang an der meldenden Hochschule

                   26     Art der Einschreibung/Exmatrikulation/ Beurlaubung               Erläuterungen nachstehend

                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
       S.Nr.18            Ersteinschreibung
                          Einschreibung für Studienanfänger, die noch nie in
                          Deutschland studiert haben.

           30             Neueinschreibung
                          Erneute Einschreibung eines/einer Studierenden, der/die
                          bereits in Deutschland studiert hat, nach
                          Studienunterbrechung, abgeschlossenem Erststudium oder
                          Hochschulwechsel.

           31             Rückmeldung
                          Fortsetzung des Studiums an derselben Hochschule und in
                          der Regel im selben Studiengang wie im Vorsemester (auch
                          nach einer Beurlaubung im Vorsemester oder bei
                          gleichzeitiger Einschreibung an einer Partnerhochschule im
                          Ausland).

           32             Beurlaubung                                                      (s. auch Nrn. 19,20)
                          Unterbrechung des Fachstudiums für ein oder mehrere              Verfahren und zulässige Dauer der Beurlaubung je
                          Semester bei fortbestehender Einschreibung.                      Hochschule sind uneinheitlich geregelt.
                          Voraussetzung: Wichtiger Grund (z.B. Auslandsstudium,
                          Examensvorbereitung, Krankheit, Wehr- oder Zivildienst).


           33             Exmatrikulation
                          Abgang von der Hochschule wegen Studienabbruch,                  Die Exmatrikulation erfolgt aufgrund eines Antrags des/der
                          -unterbrechung oder -abschluss nach bestandener bzw.             Studierenden oder als Streichung ("Zwangsexmatrikulation")
                          endgültig nicht bestandener Abschlussprüfung                     durch die Hochschule bei fehlender Rückmeldung oder aus
                                                                                           sonstigen Gründen, die eine Fortsetzung des Studiums
                                                                                           ausschließen.
IT.NRW                                                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                Blatt 173 von 192
513.8329
                                                                 Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                               NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                           Inhalt/Definition                                                 Anmerkungen

           34             Frühere Exmatrikulation
                          Kennzeichnung für Datensätze von Exmatrikulierten früherer       Diese Kennzeichnung ist nur von Belang, wenn Studenten-
                          Berichtssemester, die nachträglich mit Prüfungsangaben           und Prüfungsdaten gemeinsam geliefert werden. Solange der
                          gemäß EF 120ff. gemeldet werden.                                 Hochschule für bereits Exmatrikulierte keine Prüfungsmeldung
                                                                                           vorliegt ist hier die Signatur "6" vorzusehen. Diese Datensätze
                                                                                           bzw. Erhebungsbogen sind erst dann an das Statistische
                                                                                           Landesamt weiterzuleiten, wenn die Prüfung bestanden oder
                                                                                           der Prüfungsanspruch erloschen ist.


           35      27     Grund der Beurlaubung/Exmatrikulation                            SV Nr. 6, 7
                          Lt. Schlüssel                                                    (s. auch Nrn.32, 33)
                   28     Art des Studiums
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
                          1. Studium in Deutschland
       S.Nr.24            Präsenzstudium
       S.Nr.25            Fernstudium
       S.Nr.21            Praxissemester
                          2. Auslandsstudium                                               Obligatorischer oder freiwilliger Auslandsaufenthalt im Rahmen
                                                                                           des Studiums. Das Auslandsstudium ist unabhängig davon
                                                                                           einzutragen, ob der/die Studierende während des
                                                                                           Auslandsstudiums an der deutschen Hochschule beurlaubt
                                                                                           oder rückgemeldet ist.

       S.Nr.24            Präsenzstudium
       S.Nr.21            Praxissemester

                   29     Voll-/Teilzeitstudium/Duales Studium
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
           36             Vollzeitstudium
                          Studiengang, der in der Regel als Vollzeitausbildung keine       Zeitweilige Erwerbstätigkeit in den Semesterferien oder
                          studienbegleitende dauernde Erwerbstätigkeit zulässt.            stundenweise Nebentätigkeiten sind jedoch möglich.


           37             Teilzeitstudium                                                  (s. auch Nr.21)
                          Studiengang, der nach Dauer und Unterrichtsbelastung eine        Fachpraktische Tätigkeiten im Studium gelten nicht als
                          studienbegleitende Berufstätigkeit zulässt                       Berufstätigkeit.

           37 a           Duales Studium
                          Studiengang, bei dem Studium und berufliche (Aus-) Bildung       Hierunter sind alle Studienformen zu verstehen, bei denen eine
                          bzw. Praxisphasen inhaltlich und zeitlich aufeinander            organisatorische Kooperation zwischen Hochschule und
                          abgestimmt sind und auf einer Kooperationsvereinbarung           Unternehmen besteht, wobei Studium und Praxis inhaltlich
                          zwischen Hochschule und Unternehmen basieren.                    aufeinander abgestimmt und verzahnt sind. Hierzu zählen
                                                                                           insbesondere:
                                                                                           - "Ausbildungsintegrierende d.h. Studiengänge, bei denen
                                                                                           bspw. in das Grundstudium die Ausbildung in einem
                                                                                           anerkannten Ausbildungsberuf integriert ist.
                                                                                           - "Kooperative Studiengänge" oder "Studiengänge im
                                                                                           Praxisverbund", d.h. Studiengänge, in denen Grund- und
                                                                                           Haupt-studium eng mit praktischen Ausbildungs-phasen im
                                                                                           Betrieb verzahnt sind.
                                                                                           Die Studienabläufe, und hier insbesondere die Präsenzphasen
                                                                                           an der Hochschule bzw. im Betrieb, können im Einzelfall unter-
                                                                                           schiedlich geregelt sein. Ein IHK- oder HwK-Abschluss ist nicht
                                                                                           immer eingeschlossen.
IT.NRW                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                               Blatt 174 von 192
513.8329
                                                                Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                             NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                          Inhalt/Definition                                                 Anmerkungen

                          noch: Duales Studium
                                                                                          NICHT zum dualen Studium zählen Studienformen, die
                                                                                          vornehmlich für Berufstätige mit abgeschlossener
                                                                                          Berufsausbildung als eine Art "Weiterbildung" konzipiert sind.
                                                                                          Hierzu zählen i.d.R. die berufsbegleitenden Studiengänge.


                                                                                          Das Studium an Verwaltungsfachhochschulen ist nicht als
                                                                                          "Duales Studium" sondern als Vollzeitstudium zu werten.


           38      30     Anzahl der Fachsemester (ggf. mit vorangestellter "0") im       (s. auch EF121- EF125)
                          Hinblick auf die angestrebte Abschlussprüfung.

                          Im Studiengang verbrachte Semester (einschl. des                Angerechnete Fachsemester aus Ausbildungsgängen
                          Berichtssemesters). Soweit von der Hochschule bereits           außerhalb von Hochschulen (z.B. aus berufspraktischer
                          anerkannt, zählen auch die angerechneten Fachsemester           Tätigkeit vor dem Studium oder Besuch einer Ingenieur- bzw.
                          mit, die                                                        Fachschule) sowie anerkannte Semester aus einem nicht im
                          1. im Rahmen des jetzigen Studiums im Ausland verbracht         Rahmen des jetzigen Studiums verbrachten
                          wurden und                                                      Auslandsaufenthaltes werden als Fachsemester, nicht jedoch
                          2. aus möglicherweise anderen Studien- oder                     als Hochschulsemester gezählt.
                          Ausbildungsgängen im In- und Ausland stammen.



                                                                                          Auslandsstudienzeiten von Studierenden sind - sobald sie
                                                                                          anerkannt sind - als Fachsemester zu zählen. Sofern der
                                                                                          Auslandsaufenthalt Pflichtteil eines internationalen
                                                                                          Studienganges ist, sollten die Fachsemester durchgängig
                                                                                          gezählt werden.
                                                                                          Besonderheit:
                                                                                          Bei konsekutiv aufgebauten Masterstudiengängen können die
                                                                                          einzelnen Teilstudiengänge nacheinander durchlaufen werden.
                                                                                          Hierbei ist bei Beginn des Studiums jedoch noch offen, ob
                                                                                          letztlich der Mastergrad erworben oder das Studium nach dem
                                                                                          Erreichen des Bachelorgrades beendet wird. Bitte beachten
                                                                                          Sie, dass die Fachsemesterzählung dann jeweils getrennt für
                                                                                          die beiden Teilstudiengänge erfolgt, d.h., dass bei Übergang in
                                                                                          den Master-Teilstudiengang in der Studentenstatistik die im
                                                                                          Bachelor-Teilstudiengang verbrachten Semester nicht
                                                                                          mitgezählt werden.
                                                                                          Bei Lehramtsstudiengängen mit unterschiedlicher
                                                                                          Fachsemesteranzahl für die einzelnen Studienfächer ist hier
                                                                                          die höchste Anzahl anzugeben. Beispiel: LA Gymnasien,
                                                                                          Fächerkombination Biologie/Chemie. Biologie: 8 Semester,
                                                                                          Chemie: 9 Semester → Fachsemesteranzahl für Studiengang
                                                                                          insgesamt: 9 Semester.
                                                                                          Bei Aufnahme eines Promotionsstudiums beginnt die
                                                                                          Fachsemesterzählung wieder bei "01".


           39             Abschlussprüfung                                                (s. auch Teil 2, Nrn.80ff)
                          Prüfungen werden erfaßt, sofern sie ein Hochschulstudium        Bei internationalen Studiengängen ist folgendes zu beachten:
                          abschließen: Hochschulprüfungen ohne Vor- und                   Wird von einer deutschen Hochschule ein Doppeldiplom (z.B.
                          Zwischenprüfungen, aber einschl. der Abschlüsse von             Diplom und Master) vergeben, so ist nur der internationale
                          Aufbau-, Ergänzungs-, Zusatz- und Zweitstudiengängen.           (z.B. Master-) Abschluss zu erfassen. Die Signierung von zwei
                          Staatliche und kirchliche Prüfungen, soweit sie ein             Studiengängen, z.B. mit Diplom als erstem sowie Master als
                          Hochschulstudium abschließen (nicht dagegen                     zweitem angestrebtem Abschluss im jeweils gleichen
                          Laufbahnprüfungen wie die 2. Staatsprüfung als Abschluss        Studienfach, sollte unterbleiben, um Doppelzählungen zu
                          der Referendarausbildung).                                      vermeiden.
IT.NRW                                                                                                Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                              Blatt 175 von 192
513.8329
                                                               Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                            NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                         Inhalt/Definition                                                Anmerkungen

                          noch: Abschlussprüfung
                                                                                         Bei den Masterstudiengängen wird grundsätzlich zwischen drei
                                                                                         Arten unterschieden:
                                                                                         - grundständiges Masterstudium: Masterabschluss (ohne
                                                                                         vorausgesetzte Abschlussprüfung),
                                                                                         - "weiterführendes" Masterstudium:
                                                                                         Masterabschluss (Abschlussprüfung vorausgesetzt),
                                                                                         - konsekutives Masterstudium:
                                                                                          Masterabschluss (Abschlussprüfung vorausgesetzt).
                                                                                         Das grundständige Masterstudium (ohne vorherigen
                                                                                         Abschluss) ist als Erststudium, das "weiterführende"
                                                                                         Masterstudium i.d.R. als Aufbaustudium zu erfassen.
                                                                                         Bei konsekutiv aufgebauten Studiengängen werden die
                                                                                         einzelnen Teilstudiengänge nacheinander durchlaufen. Hierbei
                                                                                         ist bei Beginn des Studiums jedoch noch offen, ob letztlich der
                                                                                         Mastergrad erworben oder das Studium nach dem Erreichen
                                                                                         des Bachelorgrades beendet wird. In der Studentenstatistik ist
                                                                                         bis zur erfolgreichen Bachelorprüfung als angestrebter
                                                                                         Abschluss "Bachelor an ..." und als Art des Studiengangs
                                                                                         "Erststudium" zu signieren. Wird das konsekutive Studium
                                                                                         anschließend als Masterstudium fortgesetzt, so ist die
                                                                                         angestrebte Abschlussprüfung in "Master an ..."
                                                                                         umzuschlüsseln, bei Art des Studienganges ist die Signatur 7
                                                                                         = Konsekutives Masterstudium zu verschlüsseln.
                                                                                         Außerdem erfolgt die Fachsemesterzählung für beide
                                                                                         Teilstudiengänge getrennt, d.h. die im Bachelor-
                                                                                         Teilstudiengang verbrachten Semester werden nicht mitgezählt.




                                                                                         In der Praxis kann es aus rechtlichen oder tatsächlichen
                                                                                         Gründen ausnahmsweise vorkommen, dass Studierende
                                                                                         während ihres Auslandsstudiums an der deutschen
                                                                                         Hochschule nicht als Beurlaubte, sondern als Rückmelder oder
                                                                                         als Exmatrikulierte geführt werden. In diesen Fällen ist
                                                                                         hinsichtlich der Zählung der Fach- und Hochschulsemester wie
                                                                                         folgt zu verfahren:
                                                                                         - Werden die Studierenden während des Auslandsaufenthaltes
                                                                                         als Rückmelder geführt, so zählen die Auslandssemester
                                                                                         sowohl als Fach- als auch als Hochschulsemester.

                                                                                         - Sind die Studierenden hingegen exmatrikuliert, so zählen die
                                                                                         Auslandsemester nach ihrer Rückmeldung – sofern
                                                                                         nachträglich anerkannt – zwar als Fach-, nicht hingegen als
                                                                                         Hochschulsemester.

       S.Nr.39     31     Angestrebte Abschlussprüfung                                   SV Nr. 4
                          Lt. Schlüssel
           40      32     1. Studienfach                                                 SV Nr. 3
                   33     Anzahl der Fachsemester im 1. Studienfach
                   34     2. Studienfach
                   35     Anzahl der Fachsemester im 2. Studienfach
                   36     3. Studienfach
                   37     Anzahl der Fachsemester im 3. Studienfach
                                                                                         Einzutragen ist immer das 1. Studienfach. Zulässig sind bis zu
                   38     4. Studienfach                                                 vier Studienfächer.
                   39     Anzahl der Fachsemester im 4. Studienfach
                          Lt. Schlüssel
IT.NRW                                                                                                 Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                               Blatt 176 von 192
513.8329
                                                                Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                             NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.   EF *)                          Inhalt/Definition                                                Anmerkungen

                          Ein Studienfach ist die in Prüfungsordnungen festgelegte        In Studien- und Prüfungsordnungen vorgesehene
                          Bezeichnung für eine wissenschaftliche oder künstlerische       "Fachrichtungen" als Spezialisierungen und Differenzierungen
                          Disziplin, in der ein Studienabschluss möglich ist.             innerhalb eines Studienfachs (meist nach Abschluss des
                                                                                          Grundstudiums) werden nicht erfasst.
IT.NRW                                                                                                     Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                   Blatt 177 von 192
513.8329
                                                                    Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                                  NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.     EF *)                            Inhalt/Definition                                               Anmerkungen

           41               Für die Studentenstatistik werden die je Hochschule gültigen
                            Fachbezeichnungen, z.T. sinngemäß vereinheitlicht, einem
                            bundeseinheitlichen Fächerschlüssel (SV Nr. 3) zugeordnet.
                            Mehrere verwandte Fächer sind in der Systematik zu
                            Studienbereichen und diese zu neun großen


           42               Fächergruppen zusammengefaßt.
                                                         2. Studiengang an der meldenden Hochschule
                   41-54    Wie 1. Studiengang
                            Sofern die Angaben zum 1. Studiengang (EF26-EF28)
                            personen- (nicht studiengang-) bezogen vorliegen, können
                            EF41-EF43 leer bleiben.

                                 Einschreibung an einer anderen Hochschule im                 Es sind nur Angaben in den EF 56-62 erforderlich wenn die
                                               Berichtssemester                               Hochschule sich in Deutschland befindet
                                                                                              (Zweiteinschreibung als Nebenhörer).

       S.Nr.3        56     Hochschule                                                        SV Nr. 2
                            Lt. Schlüssel
       S.Nr.28              Studiengang
       S.Nr.39       59     Angestrebte Abschlussprüfung                                      SV Nr. 4
                            Lt. Schlüssel
       S.Nr.40     60-63    1. (-4 .) Studienfach                                             SV Nr. 3
                            Lt. Schlüssel

                                Studium im unmittelbar vorhergehenden Semester                Keine Angabe, falls im Semester vor dem Berichtssemester
                                                                                              keine Hochschuleinschreibung bestanden hat.


                     64     Kennziffer für jetzige oder andere Hochschule(n)
                            Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
                            Bei Studium in Deutschland
                            1. Studiengang
       S.Nr.3        66     Hochschule                                                        SV Nr. 2
                            Lt. Schlüssel
                     68     Art des Studiums
                            Präsenz- oder Fernstudium oder Praxissemester
       S.Nr.39       69     Angestrebte Abschlussprüfung                                      SV Nr. 4
                            Lt. Schlüssel
       S.Nr.40     70-73    1. (-4 .) Studienfach                                             SV Nr. 3
                            Lt. Schlüssel
                            2. Studiengang
                   74-81    Wie 1. Studiengang
           43     Früheres - auf das jetzige Studium in Deutschland bezogene - Studium im Ausland
                            Auslandsstudium vor dem laufenden Berichtssemester.       (s. auch Teil 2, Nr. 71)
                     82     1. Land (Staat)                                                   SV. Nr. 5
                            Lt. Schlüssel
                     83     Anzahl der Monate ggf. mit vorangestellter "0"                    Ggf. runden.
                                                                                              Beispiele:
                            - Dauer des Auslandsstudiums -                                    5 Wochen = 1 Monat
                                                                                              6 Wochen = 2 Monate
                                                                                              1 Semester/Trimester = 6 Monate
                                                                                              2 Semester/2-3 Trimester = 12 Monate
                            2. Land (Staat)
           44       85-86   Wie 1. Land (Staat)
IT.NRW                                                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                    Blatt 178 von 192
513.8329
                                                                     Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                                   NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.     EF *)                             Inhalt/Definition                                                Anmerkungen

       S.Nr.39    Bereits vor dem Berichtssemester abgelegte Abschlussprüfungen an Hochschulen

                            Bestandene oder endgültig nicht bestandene                         Nur insgesamt abgeschlossene Abschlussprüfungen;
                            Abschlussprüfungen in anderen als den in EF26-EF51                 Teilprüfungen, Vor- und Zwischenprüfungen sind nicht zu
                            genannten Studiengängen.                                           melden.
                                                                                               Nicht bestandene Abschlussprüfungen, die nochmals
                                                                                               wiederholt werden können, sind nicht anzugeben.
                                                                                               Im Ausland abgelegte und in Deutschland anerkannte
                                                                                               Prüfungen sind mit "x96 = Abschlussprüfung im Ausland"
                                                                                               (siehe SV Nr. 4) zu signieren. In Deutschland nicht anerkannte
                                                                                               Prüfungen sind nicht anzugeben.
                                                                                               Sofern bei internationalen Studiengängen von der deutschen
                                                                                               Hochschule ein Doppeldiplom (z.B. Diplom und Master jeweils
                                                                                               im gleichen Studienfach) vergeben wurde, ist nur der
                                                                                               internationale (z.B. Master-) Abschluss anzugeben.


                            Letzte Prüfung                                                     Ggf. einzige Prüfung oder die mit dem spätesten
                                                                                               Abschlussdatum.

       S.Nr.39       91     Art der Prüfung                                                    SV Nr. 4
                            Lt. Schlüssel
                                                                                               Bei den Masterstudiengängen wird grundsätzlich zwischen drei
                                                                                               Arten unterschieden:
                                                                                               - grundständiges Masterstudium: Masterabschluss (ohne
                                                                                               vorausgesetzte Abschlussprüfung),
                                                                                               - "weiterführendes" Masterstudium: Masterabschluss
                                                                                                (Abschlussprüfung vorausgesetzt),
                                                                                               - konsekutives Masterstudium: Masterabschluss
                                                                                               (Abschlussprüfung vorausgesetzt).
                                                                                               Das "weiterführende" Masterstudium ist i.d.R. als
                                                                                               Aufbaustudium, das "grundständige" Masterstudium ist als
                                                                                               Erststudium zu erfassen.

       S.Nr.40     92-95    1. - 4 . Studienfach                                               SV Nr. 3
                            Lt. Schlüssel
           45               Abschlussdatum der Prüfung
                            Termin der offiziellen Feststellung des Gesamt-                    Falls dieses Abschlussdatum nicht vorliegt,
                            ergebnisses durch den Prüfungssausschuss oder das                  kann hilfsweise das Datum des (vorläufigen)
                            Prüfungsamt.                                                       Prüfungszeugnisses gemeldet werden.

                     96     Monat des Prüfungsabschlusses
                            Monatsangabe ggf. mit vorangestellter "0"
                            (z.B. Januar = 01).
                     97     Jahr des Prüfungsabschlusses
                            Die Jahresangabe erfolgt 4-stellig.
           46        98     Prüfungsergebnis                                                   (s. auch Nr.47)
                            1 = insgesamt bestanden
                            2 = endgültig nicht bestanden
                            (Signaturen auch im Meldebogen vorgegeben)
           47        99     Gesamtnote                                                         SV Nr. 9
                            Lt. Schlüssel                                                      Die je Studiengang unterschiedlichen
                                                                                               Gesamtnoten sind an die einheitliche Skala anzupassen
                                                                                               (s. Übersichten bei SV Nr. 9).
                                                                                               Die Signatur "9" (Nicht bestanden) entspricht dem "endgültig
                                                                                               nicht bestanden" in EF98.
                                                                                               Nicht bestandene Abschlussprüfungen mit
                                                                                               Wiederholungsmöglichkeit sind nicht anzugeben.
IT.NRW                                                                                                     Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                   Blatt 179 von 192
513.8329
                                                                   Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                               NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.    EF *)                            Inhalt/Definition                                                  Anmerkungen

                           noch: Gesamtnote                                                  Wenn die schriftliche und mündliche Prüfung getrennt gewertet
                                                                                             werden und somit keine Gesamtnote vergeben wird, ist die
                                                                                             Signatur "8" (Bestanden, Gesamtnote nicht bekannt) zu
                                                                                             vergeben.
                           Ggf. vorletzte Prüfung
                  100-108 Wie "letzte Prüfung" (s. EF91-EF99)                                Bei zwei Prüfungen ist die mit dem früheren Abschlusstermin,
                                                                                             bei mehr als zwei Abschlussprüfungen sind nur die zwei
                                                                                             letzten zu melden.

                                                                                             Sofern bei internationalen Studiengängen von der deutschen
                                                                                             Hochschule ein Doppeldiplom (z.B. Diplom und Master jeweils
                                                                                             im gleichen Studienfach) vergeben wurde, ist nur der
                                                                                             internationale (z.B. Master-) Abschluss anzugeben.


           48                        Hochschulzugangsberechtigung (HZB)                      (s. auch Teil 2, Nr.52)

                           Formale "Hochschulreife" durch Abitur oder sonstige HZB           Nicht erfragt wird die Studienplatzvergabe durch Hochschule
                                                                                             oder ZVS in Studiengängen mit beschränkter Zulassung.

      S.auch
      EF110         109    Jahr des ersten Erwerbs einer HZB
                           Die Jahresangabe erfolgt 4-stellig.
                           (z. B. "Fachabitur", nicht FH-Diplom vor Universitätsstudium;     Falls der erste HZB-Erwerb nicht bekannt ist, bitte hilfsweise
                           Schulabschluss mit Studienberechtigung im Ausland, nicht          die HZB für das Studium im Berichtssemester angeben.
                           Feststellungsprüfung am Studienkolleg).


                    110    Art der HZB                                                       SV Nr. 8
                           Lt. Schlüssel                                                     Studierende an Fachhochschulen im
                                                                                             Gebiet der ehemaligen DDR, die ihre erste HZB durch eine
                                                                                             Umwandlung ihrer Ingenieur- bzw. Fachschule in eine
                                                                                             Fachhochschule erlangt haben, sind mit "78" (Sonstige
                                                                                             Studienberechtigung für den Erwerb der Fachhochschulreife )
                                                                                             zu verschlüsseln.
                                                                                             Datum und Ort des HZB-Erwerbs sind aus dem Datum der
                                                                                             Umwandlung bzw. dem Sitz der Fachhochschule bei der
                                                                                             Umwandlung abzuleiten.
      S.auch        111
      EF110                Erwerb der HZB
                           Bei HZB-Erwerb in Deutschland
       S.Nr.10    111U1    Bundesland                                                        SV Nr. 1.1
                           Lt. Schlüssel
       S.Nr.11    111U2    Kreis                                                             SV Nr. 1.2
                           Lt. Schlüssel
                           Bei HZB-Erwerb im Ausland
                  111U1    Ausland = "99"
       S.Nr.12    111U2    Staat                                                             SV Nr. 5
                           Lt. Schlüssel
           49                     Berufspraktische Tätigkeit vor dem Studium
                  112-113 Art der Tätigkeit
                          Signaturen im Meldebogen vorgegeben.
                          Mehrfachangaben sind zulässig.
IT.NRW                                                                                                    Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                  Blatt 180 von 192
513.8329
                                                                   Definitionenkatalog - Teil 1 -

                                                 NRW-spezifische Eingabefelder sind kursiv (blau) dargeste llt

       Lfd. Nr.    EF *)                            Inhalt/Definition                                                Anmerkungen

                                   Seit der letzten Semestermeldung insgesamt
       S.Nr.39
                                            abgeschlossene Prüfung(en)
                           Erfragt werden Abschlussprüfungen zu den im Vorsemester           Ohne bereits früher abgelegte und gemeldete Prüfungen (S.
                           bei EF26-62 gemeldeten Studiengängen.                             EF91-EF108).
                           1. Prüfung
           50       120    Prüfungsamt                                                       SV Nr. 10
                           Nr. des Prüfungsamtes eintragen lt. Schlüssel                     Die auf den Stellen 6 und 7 stehende laufende Nummer ist von
                                                                                             den Hochschulen/Prüfungsämtern einzutragen.
       S.Nr.38      121    Anzahl der Fachsemester für diese Prüfung
                           ggf. mit vorangestellter "0"
                           Semester insgesamt, die in diesem Studiengang als                 Bei einem konsekutiven Masterstudiengang, der aus einzelnen
                           Fachstudienzeit zählen. Dazu gehören alle im Studiengang an       Teilstudiengängen besteht, sind nur die Fachsemester zu
                           der meldenden Hochschule verbrachten Semester (einschl.           zählen, die im letzten Teil verbracht worden sind. Beispiel:
                           des Semesters, in dem die Prüfung abgeschlossen wird)             Wurde das Studium nach Erreichen des Bachelorgrades als
                           sowie Studienzeiten aus einem anderen Studium oder im             Masterstudium fortgesetzt, so werden die im
                           Ausland, sofern sie für den Abschluss angerechnet werden.         Bachelorstudiengang absolvierten Fachsemester nicht
                                                                                             mitgezählt.

                                                                                             Falls sich ein Prüfungsteilnehmer vor Abschluss der Prüfung
                                                                                             exmatrikuliert, ist die Zeit zwischen Exmatrikulation und
                                                                                             Prüfungsabschluss nicht als Fachsemester zu zählen.

                                                                                             Bei Aufnahme eines Promotionsstudiums beginnt die
                                                                                             Fachsemesterzählung wieder bei "01".

                    122    dar: Anzahl der angerechneten Fachsemester
                           ggf. mit vorangestellter "0"
                           (Summe aller angerechneten, aber nicht unmittelbar im
                           Studiengang an der meldenden Hochschule verbrachten
                           Semester) und zwar aus:
                    123    - einem anderen Studiengang an einer deutschen Hochschule
                           (einschl. Praxissemester)
                    124    - Berufspraktische Tätigkeit vor der Hochschuleinschreibung
                           (im Studiengang der Prüfung), soweit als Praxissemester
                           gewertet
       S.EF83       125    - einem Auslandsstudium.
       und 86

       S.Nr.39      126    Art der Prüfung                                                   SV Nr. 4
                           Lt. Schlüssel                                                     Sofern bei internationalen Studiengängen von der Hochschule
                                                                                             ein Doppeldiplom (z.B. Diplom und Master jeweils im gleichen
                                                                                             Studienfach) vergeben wird, ist nur der internationale (z.B.
                                                                                             Master-) Abschluss anzugeben.

       S.Nr.40    127-130 1. - 4 . Studienfach                                               SV Nr. 3
                          Lt. Schlüssel
       S.EF96       132    Monat des Prüfungsabschlusses
       S.EF97       133    Jahr des Prüfungsabschlusses
                           Die Jahresangabe erfolgt 4-stellig.
       S.Nr.46      134    Prüfungsergebnis
                           (insgesamt bestanden/endgültig nicht bestanden) Signaturen
                           im Erhebungsbogen vorgegeben.

       S.Nr.47      135   Gesamtnote
                          Notenangabe                                                        SV Nr. 9
                          2. Prüfung
                  136-151 Ggf. wie "1. Prüfung" (EF120-EF135)

      *) Feldbezeichnung (Nummer des Eingabefeldes der Datensatzbeschreibung).
Statistisches Bundesamt                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                          Blatt 181 von 192


                                            Definitionenkatalog
                                   für die Studenten- und Prüfungsstatistik


                                                            Teil 2

                                                   Ergänzende Definitionen

                                            zu den Begriffen und Gliederungen
                                              der Studenten- und Prüfungsstatistik
                           (insbesondere zu den Ergebnisdarstellungen des Statistischen Bundesamtes)
IT.NRW                                                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                     Blatt 182 von 192
513.8329
                                                                     Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                              Inhalt/Definition                                                     Anmerkungen


                                                                BEGRIFFE ZUM STUDIUM ALLGEMEIN
             51       Studium
                      Hochschullehre und -studium vermitteln fachliche Kenntnisse,
                      Methoden und Fertigkeiten zur Vorbereitung der Studierenden auf eine
                      berufliche Tätigkeit.

             52       Studienberechtigung                                                  (s. auch Teil 1,Nr. 48)
                      Die Zulassung zum Studium setzt eine Studien- oder                   SV Nr. 8
                      Hochschulzugangsberechtigung (HZB) voraus.
                      Vorraussetzung für ein Studium an wissenschaftlichen Hochschulen ist
                      die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife.

                      Die Aufnahmebedingungen an Kunsthochschulen sind unterschiedlich.
                      Ein Studium an Fachhochschulen setzt (im Regelfall zumindest) die
                      Fachhochschulreife voraus.
                      Für die Verwaltungsfachhochschulen gelten zusätzliche Bedingungen
                      im Rahmen des Beamtenrechts. Ihre Studierenden erhalten nach dem
                      Auswahlverfahren den Status von Beamtenanwärtern; ihr Studium ist
                      zugleich ein beamtenrechtlich geregelter Vorbereitungsdienst.


                      Die HZB weist formal die Eignung für ein Hochschulstudium nach.      Angaben über Studienberechtigte oder Studienbewerber
                      Zusätzlich können unterschiedliche Voraussetzungen für die Zulassung werden in der Hochschulstatistik nicht erhoben.
                      zur Einschreibung oder für die Zuweisung eines Studienplatzes
                      erforderlich sein (Begabungsnachweise, Eignungsprüfungen, Zugang
                      über die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen usw.).


             53       Studienjahr
                      Für das Studium maßgeblicher jährlicher Turnus, der aus zwei            Als Jahreszahlen über Studierende werden die Ergebnisse
                      Semestern besteht.                                                      des Wintersemesters verwendet.
                                                                                              Jahresergebnisse für Studienanfänger (Erst-
                                                                                              immatrikulierte) ergeben sich aus der Summe eines
                                                                                              Sommersemesters und des darauffolgenden Wintersemesters.

                                                                                              Jahresergebnisse (Prüfungsjahr) für die Abschlussprüfungen
                                                                                              setzen sich aus einem Sommersemester und dem
                                                                                              vorhergehenden Wintersemester zusammen.


             54       Semester                                                                (s. auch Teil 1, Nrn.2, 19, 38)
                      Teil des Studienjahres sowie Maß für die Dauer und zeitliche
                      Gliederung des Studiums.

             55       Studierende
                      In einem Fachstudium immatrikulierte (eingeschriebene) männliche        Bundesergebnisse weisen i.d.R. nur Haupt- plus Nebenhörer
                      und weibliche Studierende (ohne Beurlaubte, Studienkollegiaten und      in fachlicher Zuordnung nach dem ersten Studienfach des 1.
                      Gasthörer).                                                             Studienganges nach (Ausnahme: Fallzahlen in
                                                                                              Belegungstabellen).

             56       Studienanfänger
                      Studierende im ersten Hochschulsemester (Erstimmatrikulierte) oder
                      im ersten Semester eines bestimmten Studienganges (erstes
                      Fachsemester).

             57       Studienkolleg                                                        (s. auch Teil 1, Nr. 17)
                      Besucher von Studienkollegs und sonstigen Vorstudieneinrichtungen
                      (z.B. Teilnehmer am Deutschkurs) für Studienbewerber aus dem
                      Ausland werden z.T. als Schüler, z.T. als Studierende mit besonderem
                      Hörerstatus erfasst. Sie erwerben erst mit dem Abschluss am
                      Studienkolleg eine deutsche HZB und können erst danach das
                      Fachstudium beginnen. Vorher zählen sie nicht als Haupt- oder
                      Nebenhörer und sind in den Angaben über Studierende nicht enthalten.
IT.NRW                                                                                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                       Blatt 183 von 192
513.8329
                                                                       Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                               Inhalt/Definition                                                       Anmerkungen


             57a      Bildungsinländer
                      Bildungsinländer sind ausländische Studierende, die ihre
                      Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland, aber nicht an einem
                      Studienkolleg erworben haben.

             58       Gasthörer                                                                 (s. auch Nr. 52 sowie Teil 1, Nr. 48)
                      Teilnehmer an einzelnen Kursen oder Lehrveranstaltungen. Eine HZB
                      ist nicht erforderlich, ein Fachstudium mit Abschlussprüfung ist für
                      Gasthörer nicht möglich.

             59       Fachrichtungen
                      bezeichnen in der Statistik der Gasthörer die fachliche Zuordnung der     SV Nr. 11
                      besuchten Lehrveranstaltungen.
                      In der Studentenstatistik werden Gasthörer nicht erfasst.
                                                                      BEGRIFFE ZU HOCHSCHULEN
             60       Hochschulen                                                               (s. auch Teil 1, Nr. 3)
                      Als Hochschulen werden alle nach dem Landesrecht anerkannten              SV Nr. 2
                      Hochschulen, unabhängig von der Trägerschaft, erfasst.

                      Sie dienen der Pflege und der Entwicklung der Wissenschaften und der      Die Hochschulen erhalten grundsätzlich eine einheitliche
                      Künste durch Forschung, Lehre und Studium und bereiten auf                Signatur. Nur in Ausnahmefällen werden für örtlich oder
                      berufliche Tätigkeiten vor, die die Auswertung wissenschaftlicher         organisatorisch getrennte Teile von Hochschulen eigene
                      Erkenntnisse und Methoden oder die Fähigkeit zur künstlerischen           landesinterne Signaturen vergeben.
                      Gestaltung erfordern.

             61       Hochschularten
                      Jede Hochschule wird für Auswertungszwecke einer
                      Hochschulart zugeordnet.
             62       Universitäten
                      Dazu zählen die Technischen Universitäten und andere gleichrangige        Ergebnisse der Bundesstatistik werden getrennt für diese
                      wissenschaftliche Hochschulen (außer Pädagogischen und                    Hochschularten aufbereitet. Die Veröffentlichungen erfolgen
                      Theologischen Hochschulen). Sie besitzen i.d.R. das Promotions- und       z.T. auch zusammengefaßt unter der Kurzbezeichnung
                      Habilitationsrecht.                                                       "Wissenschaftliche Hochschulen" oder "Universitäten".


             63       Lfd. Nr. 63 (Gesamthochschulen) entfällt ab WS 2003
             64       Pädagogische Hochschulen
                      sind wissenschaftliche Hochschulen, z.T. mit Promotions- und
                      Habilitationsrecht. Sie bestehen nur noch in Baden-Württemberg als
                      selbständige Einrichtungen. In den übrigen Ländern sind sie in
                      Universitäten einbezogen und werden bei diesen nachgewiesen.

             65       Theologische Hochschulen
                      sind kirchliche sowie staatliche philosophisch-theologische und
                      theologische Hochschulen, jedoch nicht die theologischen
                      Fakultäten/Fachbereiche der Universitäten.
                      Das Studium an Universitäten, Pädagogischen und Theologischen             (S. auch Nr.52)
                      Hochschulen setzt die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
                      voraus.

             66       Kunsthochschulen
                      sind Hochschulen für bildende Künste, Gestaltung, Musik,
                      Schauspielkunst, Film und Fernsehen. Die Aufnahme-
                      bedingungen sind unterschiedlich; die Aufnahme kann aufgrund von
                      Begabungsnachweisen oder Eignungsprüfungen erfolgen.
IT.NRW                                                                                                           Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                         Blatt 184 von 192
513.8329
                                                                        Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                                Inhalt/Definition                                                      Anmerkungen


             67       Fachhochschulen
                      bieten eine stärker anwendungsbezogene Ausbildung in Studien-
                      gängen für Ingenieure und andere Berufe, vor allem in den Bereichen
                      Wirtschaft, Sozialwesen, Gestaltung und Informatik. Ihr Besuch setzt
                      die Fachhochschulreife voraus. Bei erfolgreichem Abschluss wird die
                      allgemeine Hochschulreife erworben. Das Studium ist kürzer als an
                      Universitäten.

             68       Verwaltungsfachhochschulen
                      sind diejenigen verwaltungsinternen Fachhochschulen, an denen
                      Nachwuchskräfte für den gehobenen nichttechnischen Dienst des
                      Bundes und der Länder ausgebildet werden. Daneben bestehen
                      weitere behördeninterne Hochschulen, die anderen Hochschularten
                      zugeordnet sind.

             69       Organisatorische Einrichtungen
                      innerhalb der Hochschulen (z.B. Fachbereiche/Fakultäten, Institute,         S. hierzu den Definitionenkatalog der Schlüsselverzeichnisse
                      Abteilungen, Kliniken) werden für die Studenten- und Prüfungsstatistik      für die Hochschulstatistik (Personal- und
                      nicht erfasst.                                                              Raumbestandserhebungen ab 1992)
                      Die fachliche Gliederung der Daten erfolgt nach Studiengängen oder          SV Nr.3
                      Studienfächern.
                                                                                                  (S. Teil 1 Nr. 28 und 40)
                                                                  BEGRIFFE ZUR ART EINES STUDIUMS
             70       Grundständiges Studium                                                      (S. auch Nr. 72)
                      Ein grundständiges Studium vermittelt in Form eines Studienganges           Erststudium oder weiteres Studium für das ein früherer
                      alle für die Aufnahme einer qualifizierten Berufstätigkeit erforderlichen   Studienabschluss keine Zugangsvoraussetzung darstellt
                      Fachkenntnisse.                                                             (Promotions-, Aufbau-, Ergänzungs-, Zusatzstudium ist kein
                                                                                                  grundständiges Studium)

             71       Erststudium
                      Studierende, die als Haupthörer in einem Studiengang eingeschrieben
                      sind und noch keine in Deutschland anerkannte Abschlussprüfung an
                      einer deutschen oder ausländischen Hochschule bestanden oder die
                      eine in Deutschland anerkannte Abschlussprüfung endgültig nicht
                      bestanden haben, befinden sich im Erststudium.


            71a
                      Weiterstudium zur Verbesserung der Prüfungsnote (z.B. bei
                      Freiversuchsregelung ("Freischuss"-Regelung))
                      Die Freiversuchs- oder Freischussregelung soll Studierenden Anreize
                      bieten, ihr Studium zu beschleunigen und möglichst frühzeitig
                      abzuschließen. Sie sieht die Möglichkeit vor, nach einer im Freiversuch
                      bestandenen Abschlussprüfung weiterzustudieren, um die
                      Prüfungsnote zu verbessern. Zum Nachweis eines solchen
                      "Weiterstudiums zur Verbesserung der Prüfungsnote" ist bei der
                      Verschlüsselung der (angestrebten) Abschlussprüfung an die erste
                      Stelle die "8" zu setzen (s. SV Nr. 4). Dies gilt auch dann, wenn ohne
                      eine bestehende Freiversuchsregelung ein Weiterstudium zur
                      Verbesserung der Prüfungsnote erfolgt.
                      Bei Nichtbestehen einer im Freiversuch durchgeführten Prüfung gilt
                      diese als nicht unternommen. In diesem Fall wird das Studium im
                      gleichen Studiengang fortgesetzt, so dass die Verschlüsselung der
                      (angestrebten) Abschlussprüfung unverändert beizubehalten ist.
IT.NRW                                                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                     Blatt 185 von 192
513.8329
                                                                     Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                              Inhalt/Definition                                                     Anmerkungen


             72       Weiterführendes Studium
                      Studierende, die nach einer an einer deutschen oder ausländischen        Promotionen und manche Zusatz- oder Ergänzungsprüfungen
                      Hochschule bestandenen und in Deutschland anerkannten                    (z.B. für Lehrämter) können ohne weitere
                      Abschlußprüfung immatrikuliert bleiben oder sich, ggf. nach einem        Hochschuleinschreibung abgeschlossen werden. Diese
                      Hochschul- oder Studiengangwechsel, neu einschreiben, befinden sich      Abschlüsse werden in der Prüfungsstatistik erfasst; in der
                      in in einem Weiterführenden Studium, das mit einer zweiten               Studentenstatistik fehlen sie, wenn die Kandidaten
                      Abschlussprüfung, mit der Promotion oder ohne förmlichen Abschluss       exmatrikuliert sind.
                      endet. Es werden mehrere Arten des weiter(führend)en Studiums
                      unterschieden:

             73       Zweitabschluss (Weiterstudium)                                           (s. auch Nr.76)
                      Studium nach einem bereits erreichten Hochschulabschluss in einem        Beispiele: Diplom-Betriebswirt mit Zweitabschluss
                      anderen Studiengang, für den der erste Abschluss keine                   Diplomhandelslehrer;
                      Zugangsvorausssetzung bildet, wenn beide Studiengänge inhaltlich         Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau studiert weiter im
                      (fachlich) verwandt sind und Teile des Erststudiums für den zweiten      wissenschaftlichen Diplomstudium Maschinenbau.
                      Studiengang angerechnet werden.

             74       Zweitstudium                                                             (s. auch Nr.71)
                      Studium nach einem bereits erfolgreich abgeschlossenen                   Beispiel: Diplom-Volkswirt studiert anschließend Zahnmedizin.
                      Hochschulabschluss in einem anderem Studiengang, für den der erste
                      Abschluss keine Zugangsberechtigung ist.

             75       Aufbaustudium                                                        (s. auch Nr.76)
                      Studium nach einem bereits erreichten Hochschulabschluss, der in der Beispiele: Dipl.-Ing. nimmt am Aufbaustudiengang
                      Regel Voraussetzung für die Zulassung ist. Aufbaustudien sollen das  "Regionalplanung" teil.
                      Erststudium fachlich vertiefen oder inhaltlich ergänzen.

            75 a      Konsekutives Masterstudium
                      Konsekutive Masterstudiengänge sind Studiengänge, die nach
                      Maßgabe der Studien- oder Prüfungsordnung inhaltlich auf-
                      einander aufbauen und i.d.R. einen Gesamtrahmen von 5 Jahren
                      Regelstudienzeit bis zum Masterabschluss nicht überschreiten. Der
                      Masterstudiengang kann den Bachelorabschluss fachlich fortführen
                      und vertiefen oder - soweit der fachliche Zusammenhang gewahrt
                      bleibt - fachübergreifend erweitern.


             76       Promotionsstudium
                      erfasst werden alle Doktoranden, die nach erstem Hochschulabschluss      In der Studentenstatistik nicht erfasst werden auch
                      weiterhin oder (zur Vorbereitung der Promotion) neu immatrikuliert       Doktoranden mit erstem Hochschulabschluss, deren
                      sind. Dabei ist es gleichgültig, ob die frühere Abschlussprüfung         Promotionsverfahren ohne erneutes Hochschulstudium
                      rechtlich als Voraussetzung der Promotion erforderlich ist oder nicht.   abgeschlossen wird.


                      Die Verfahrensregelungen zur Promotion (eigener Studiengang oder         Abgeschlossene Promotionen (Doktorprüfungen) werden in
                      akademisches Prüfungsverfahren ohne zusätzliches Studium) sind je        jedem Fall durch die Prüfungsstatistik erfasst.
                      Hochschule und Land unterschiedlich.
   >>        >>       Ein strukturiertes Promotionsstudium (64) ist ein systematisch
             >>       aufgebautes Promotionsstudium mit verpflichtendem
             >>       Ausbildungsprogramm, welches aber nicht zwingend in der
             >>       Prüfungsordnung festegelegt sein muss. Ein strukturiertes
             >>       Promotionsstudium ist in der Regel innerhalb eines bestimmten
             >>       Zeitraums abzuschließen. Zum strukturierten Promotionsstudium
             >>       zählen auch Studierende an Graduiertenkollegs und Graduiertenschule
             >>       (Graduate Schools).

             77       Ergänzungsstudium
                      Studienangebote (Studiengänge, Studieneinheiten, Kurse) für              Jurist belegt das Ergänzungsstudium
                      Absolventen eines Studienganges mit berufsqualifizierendem               "Verwaltungswissenschaft".
                      Studienabschluss in einer anderen als der bisher studierten
                      Fachrichtung, mit denen eine ergänzende, vorrangig berufsbezogene
                      (Teil-) Qualifikation vermittelt werden soll.
IT.NRW                                                                                                      Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                    Blatt 186 von 192
513.8329
                                                                     Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                              Inhalt/Definition                                                    Anmerkungen


             78       Zusatzstudium
                      Ein- bis zweijährige Studiengänge für Absolventen eines
                      Studienganges mit erstem berufsqualifizierendem Studienabschluss in
                      derselben Fachrichtung außerhalb geschlossener Studiensysteme, mit
                      denen eine auf den abgeschlossenen Studiengang bezogene weitere
                      (zusätzliche) Qualifikation vermittelt werden soll (z.B. besondere
                      Studienangebote der Universitäten für Ab-solventen von
                      Fachhochschulstudiengängen).


             79       Weiterbildendes Studium (Kontaktstudium)
                      Studienangebote der Hochschule zur Aktualisierung einer früheren        Nicht erfasst werden kürzere Fort- und Weiterbildungskurse
                      Hochschulausbildung und zur wissenschaftlichen Aufarbeitung von         (unter einem Semester Dauer). Auch weiterbildende
                      Erfahrungen aus der Berufspraxis, um den Veränderungen in der           Masterstudiengänge, die eine qualifizierte berufspraktische
                      wissenschaftlichen Entwicklung und in der Berufswelt Rechnung zu        Erfahrung von i.d.R. nicht unter einem Jahr voraussetzen, sind
                      tragen. Dieses Studium steht Hochschul-absolventen mit Berufspraxis     als weiterbildendes Studium nachzuweisen.
                      und solchen Bewerbern offen, die die für die Teilnahme erforderliche
                      Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben.


                                                                     BEGRIFFE ZU PRÜFUNGEN
             80       Vorprüfungen
             81       Zwischenprüfungen
                      In vielen Studiengängen werden einzelne Studienabschnitte durch Vor-    In der bundeseinheitlichen Prüfungsstatistik erfolgt keine
                      und Zwischenprüfungen abgeschlossen. Diese Prüfungen sind               Erhebung von Vor- und Zwischenprüfungen. Der im Rahmen
                      Voraussetzung für den Übergang in den nächsten Studienabschnitt         eines konsekutiven Masterstudienganges erlangte
                      (z.B. Vorprüfung am Ende des "Grundstudiums", anschließend Beginn       Bachelorgrad ist keine Vor- und Zwischenprüfung, sondern
                      des "Hauptstudiums" mit fachlicher Spezialisierung).                    eine Abschlussprüfung und daher im Rahmen der
                                                                                              Prüfungsstatistik zu melden.

             82       Abschlussprüfungen                                                      (s. auch Nr.83 oder Teil 1, Nr. 39); SV Nr. 4
                      Die Hochschulausbildung wird in der Regel durch eine                    Die Abschlussprüfung kann aus mehreren Teilprüfungen
                      Abschlussprüfung beendet. Je nach Art des Studienganges führt das       bestehen. Bei sog. "gestreckten Prüfungen" müssen alle
                      Studium zu einer Hochschulprüfung, Staatsprüfung oder kirchlichen       erforderlichen Leistungsnachweise innerhalb eines
                      Prüfung.                                                                bestimmten, auf die Meldung zur Prüfung folgenden Zeitraums
                      Alle abgelegten (bestandenen und endgültig nicht bestandenen)           vorliegen; dann ist die Abschlussprüfung bestanden. Wird die
                      Abschlussprüfungen einschließlich der Promotionen werden in der         Frist nicht eingehalten, ist die Prüfung nicht bestanden.
                      Prüfungsstatistik erfragt.
IT.NRW                                                                                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
513.8327                                                                                                                       Blatt 187 von 192
513.8329
                                                                       Definitionenkatalog - Teil 2 -

           Lfd. Nr.                               Inhalt/Definition                                                      Anmerkungen

                      Nach der Art des Studienganges wird bei Prüfungen unterschieden           (s. auch Nrn. 71-79)
                      zwischen:
                      1. Erststudium                                                            1. Studienabschluss, ggf. auch Promotion als
                                                                                                Erstabschluss.
                      2. Zweitstudium                                                           Weiterer Abschluss nach dem Erststudium, soweit nicht Nr. 3
                                                                                                bis 7. Auch Zweitabschluss im gleichen Studienfach.
                      3. Aufbaustudium                                                          Voraussetzung: Ein (bestimmter) 1. Abschluss, auch
                                                                                                berufsbegleitend möglich.
                      4. Ergänzungs-, Erweiterungs- und Zusatzstudium                           Studien- oder berufsbegleitend möglich. Erweiterung von
                                                                                                Lehramtsprüfungen ggf. auch ohne Neueinschreibung
                                                                                                möglich.

                      5. Promotionsstudium                                                      In der Regel nach anderem 1. Abschluss. Prüfung auch ohne
                                                                                                Neueinschreibung möglich.
                      6. Kontakt-/Weiterbildungsstudium                                         In der Regel nach früherem 1. Studium, auch
                                                                                                berufsbegleitend.
                      7. Masterstudium (Bachelor vorausgesetzt)                                 Bachelorabschluss als einziger und zwingend vorliegender
                                                                                                Abschluss.
                      8. Weiterstudium zur Verbesserung der Prüfungsnote
                      9. Kein Abschluss                                                         Kein Abschluss angestrebt bzw. kein Abschluss möglich.
                      Die Art des Studienganges wird durch die 1. Stelle des dreistelligen      SV Nr. 4, s. auch Erläuterungen auf Blatt 1 des Schlüssels im
                      Prüfungsschlüssels gekennzeichnet.                                        SV.


             83       Erläuterungen zur Erfassung der internationalen Studiengänge:
                      Aus fachlichen Gesichtspunkten sollten Studierende während ihres Auslandsaufenthaltes als Beurlaubte geführt werden. Die
                      Studienzeiten an der ausländischen Hochschule sind dann als Hochschulsemester, Urlaubssemester und - falls anerkannt -
                      nachträglich auch als Fachsemester zu zählen. Sofern der Auslandsaufenthalt Pflichtteil eines internationalen Studienganges ist, sollte
                      die Zählung der Fachsemester durchgängig erfolgen.
                      In der Praxis kann es aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen ausnahmsweise vorkommen, dass Studierende während ihres
                      Auslandsstudiums an der deutschen Hochschule nicht als Beurlaubte, sondern als Rückmelder oder als Exmatrikulierte geführt werden.
                      In diesen Fällen ist hinsichtlich der Zählung der Fach- und Hochschulsemester wie folgt zu verfahren:
                      - Werden die Studierenden während des Auslandsaufenthaltes als Rückmelder geführt, so zählen die Auslandssemester sowohl als
                      Fach- als auch als Hochschulsemester.
                      - Sind die Studierenden hingegen exmatrikuliert, so zählen die Auslandssemester nach der - sofern nachträglich anerkannt - zwar als
                      Fach-, nicht hingegen als Hochschulsemester.


                      Sofern von der deutschen Hochschule ein Doppeldiplom (z.B. Diplom und Master) vergeben wird, soll nur der internationale (z.B.
                      Master-) Abschluss erfasst werden. Die Signierung von zwei Studiengängen, z.B. mit angestrebtem Abschluss Diplom im ersten sowie
                      Master im zweiten Studiengang (jeweils im gleichen Studienfach) sollte unterbleiben, um Doppelzählungen zu vermeiden.
                      Ein Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule (ohne Prüfung an einer deutschen Hochschule) ist im Rahmen der
                      Prüfungsstatistik nicht zu melden. In der Studentenstatistik ist er - wie bisher - als vorangegangene Prüfung zu berücksichtigen, sofern
                      er in Deutschland anerkannt ist.
Statistisches Bundesamt                                         Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                        Blatt 188 von 192


                                 Definitionenkatalog
                           für die Studenten- und Prüfungsstatistik


                                              Teil 3

                                      Alphabetisches Register
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 189 von 192

                                                      Definitionenkatalog - Teil 3 -

                              Stichwort            Lfd. Nr                                  Alphabetischer Verweis

      Abitur                                                       s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB),
                                                                   vgl. Studienberechtigung

      Abschlussdatum der Prüfung                     45

      Abschlussprüfung                             39, 82
      Allgemeine Hochschulreife                                    s. Studienberechtigung
      Angerechnete Fachsemester                                    s. Fachsemester

      Anzahl der Fachsemester                                      s. Fachsemester
      Anzahl der Unterbrechungssemester                            s. Unterbrechungssemester
      Art der HZB                                                  s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
      Art des Auslandsstudiums                                     vgl. Auslandsstudium

      Art des Studiums                             23 und
                                                    EF28
      Aufbaustudium                                  75
                                                   43 und
      Auslandsstudium                              EF28 in
                                                    Teil 1
      Bereits vor dem Berichtssemester abgelegte                   s. Abschlussprüfung
      Abschlussprüfung
      Berichtsjahr                                    3

      Berichtsland                                    1
      Berichtssemester                                2

      Berufspraktische Tätigkeit vor dem Studium     49
      Berufstätigkeit                                              s. Berufspraktische Tätigkeit

      Beurlaubung                                    32            vgl. Grund der Beurlaubung/Exmatrikulation

      Bildungsinländer                               57a
      Bundesland (Semester-/Heimatwohnsitz)          10

      Dauer des Auslandsstudiums                                   s. Auslandsstudium
      Doktoranden                                                  s. Promotionsstudium

      Doktorprüfungen                                              s. Promotionsstudium
      Duales Studium                                37 a

      Einschreibung                                                s. Ersteinschreibung, vgl. Neueinschreibung
      Ergänzungsstudium                              77
      Erst-/Zweitabschluss                           83
      Ersteinschreibung                              18
      Erster Erwerb der HZB                                        s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

      Erststudium                                    71

      Exmatrikulation                                33            vgl. Grund der Beurlaubung/Exmatrikulation
      Fachbereich                                                  s. Organisatorische Einrichtungen der Hochschule

      Fächergruppe                                   42
      Fachgebundene Hochschulreife                                 s. Studienberechtigung
      Fachhochschule                                 67
      Fachhochschulreife                                           s. Studienberechtigung
      Fachrichtung                                   59            vgl. Studienfach
      Fachsemester                                   38
Statistisches Bundesamt                                                                  Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                 Blatt 190 von 192

                                                 Definitionenkatalog - Teil 3 -

                            Stichwort         Lfd. Nr                                   Alphabetischer Verweis

      Fakultät                                                s. Organisatorische Einrichtungen der Hochschule
      Fallzahlen                                              s. Erst-/Zweitabschluss

      Fernstudium                               25
      Fortbildungskurs                                        s. Weiterbildendes Studium (Kontaktstudium)
      Freiversuch                              71a
      Frühere Abschlussprüfungen                              s. Abschlussprüfung
      Frühere Exmatrikulation                   34            vgl. Exmatrikulation
      Früheres Studium im Ausland                             s. Auslandsstudium
      Gasthörer                                 58

      Geburtsdatum                              7

      Gesamthochschule                          63

      Gesamtnote                                47
      Geschlecht                                6
      Grund der Beurlaubung/Exmatrikulation     35

      Grundständiges Studium                    70
      Grundstudium                                            s. Vor- bzw. Zwischenprüfung
      Haupthörer                                15
      Hauptstudium                                            s. Vor- bzw. Zwischenprüfung
      Heimatwohnsitz                            13

      Hochschulabsolvent                                      s. Erst-/Zweitabschluss
      Hochschulart                              61

      Hochschule                               3, 60
      Hochschule der Ersteinschreibung                        s. Ersteinschreibung
      Hochschulklinik                                         s. Organisatorische Einrichtungen der Hochschule
      Hochschulprüfung                                        s. Abschlussprüfung (lfd. Nr. 82)
      Hochschulreife                                          s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB), vgl. Studienberechtigung

      Hochschulsemester                         19
      Hochschulwechsel                                        s. Studienunterbrechung
      Hochschulzugangsberechtigung (HZB)        48
      Hörerstatus                               14
      HZB                                                     s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
      Institut                                                s. Organisatorische Einrichtungen der Hochschule
      Internationale Studiengänge               83

      Immatrikulation                                         s. Ersteinschreibung, vgl. Neueinschreibung
      Kennziffer für Hochschule                               s. Hochschule
      Kirchliche Prüfung                                      s. Abschlussprüfung (lfd. Nr. 82)
      Konsekutives Masterstudium              75a, 82
      Kontaktstudium                                          s. Weiterbildendes Studium (Kontaktstudium)

      Kreis (Semester-/Heimatwohnsitz)          11
      Kreisfreie Stadt                                        s. Kreis (Semester-/Heimatwohnsitz)
      Kunsthochschule                           66
      Land des HZB-Erwerbs                                    s. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
Statistisches Bundesamt                                                                            Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                           Blatt 191 von 192

                                                           Definitionenkatalog - Teil 3 -

                             Stichwort                  Lfd. Nr                                   Alphabetischer Verweis

       Landkreis                                                        s. Kreis (Semester-/Heimatwohnsitz)
       Lehrveranstaltung                                                s. Fachrichtungen, vgl. Gasthörer

       Masterstudium, (Konsekutives)                                    s. (Konsekutives) Masterstudium (lfd. Nr. 75a, 82)
       Matrikelnummer                                     5
       Monat des Prüfungsabschlusses                                    s. Abschlussdatum der Prüfung
       Musikhochschule                                                  s. Kunsthochschule
       Nebenhörer (Zweithörer)                            16
       Neueinschreibung                                   30
       Notenskala                                                       s. Gesamtnote

       Organisatorische Einrichtungen der Hochschulen     69

       Pädagogische Hochschule                            64

       Paginiernummer                                     4
       Personenzahlen                                                   s. Erst-/Zweitabschluss
       Philosophisch-theologische Hochschule                            s. Theologische Hochschule

       Praktikum/Volontariat zum derzeitigen Studium                    s. Berufspraktische Tätigkeit
       Präsenzstudium                                     24
       Praxissemester                                     21
       Promotionsstudium                                  76            s. strukturiertes Promotionsstudium
  >>
       Prüfungen                                                        s. Abschlussprüfung

       Prüfungsamt                                        50
       Prüfungsdatum                                                    s. Abschlussdatum der Prüfung

       Prüfungsergebnis                                   46
       Rückmeldung                                        31
       Semester                                           54            vgl. Berichtssemester, Hochschulsemester, Fachsemester
       Semester am Studienkolleg                          26            vgl. Studienkollegiat
       Semester an Hochschulen in der DDR                 22
       und Berlin (Ost)

       Semester und Jahr der Ersteinschreibung                          s. Ersteinschreibung

       Semesterwohnsitz                                   9
       Staat (Semester-/Heimatwohnsitz)                   12
       Staatsangehörigkeit                                8
       Staatsprüfung                                                    s. Abschlussprüfung (lfd. Nr. 82)
       Strukturiertes Promotionsstudium                   76

       Studenten/Studierende                              55
       Studienabbruch                                                   s. Exmatrikulation

       Studienabschluss                                                 s. Exmatrikulation
       Studienabschnitt                                                 s. Vor- bzw. Zwischenprüfung
       Studienanfänger                                    56
       Studienberechtigung                                52            vgl. Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
       Studienbereich                                     41
       Studienfach                                        40
       Studiengang                                        28
Statistisches Bundesamt                                                                       Stand: WS 2010/2011 und SS 2011
VIB - Hochschulstatistik                                                                                      Blatt 192 von 192

                                                     Definitionenkatalog - Teil 3 -

                               Stichwort          Lfd. Nr                                   Alphabetischer Verweis

      Studienjahr                                   53
      Studienkolleg                                 57

      Studienkollegiat                              17
      Studienunterbrechung                          27
      Studium                                       51
      Teilprüfungen                                               s. Abschlussprüfung (lfd. Nr. 82)
      Teilzeitstudium                               37
      Theologische Hochschule                       65
      Trimester                                     43

      Universität                                   62

      Unterbrechungssemester                        29

      Urlaubssemester                               20
      Verwaltungsfachhochschule                     68
      Vollzeitstudium                               36

      Volontariat                                                 s. Berufspraktische Tätigkeit
      Vorprüfung                                    80
      Wechsel des Studienganges                                   s. Studienunterbrechung
      Weiterbildendes Studium (Kontakt-studium)     79
      Weiterbildungskurs                                          s. Weiterbildendes Studium (Kontaktstudium)

      Weiteres Studium                                            s. Weiterführendes Studium
      Weiterführendes Studium                       72

      Weiterstudium                                               s. Zweitabschluss (Weiterstudium)
      Weiterstudium zur Verbesserung der           71a
      Prüfungsnote

      Wissenschaftliche Hochschule                                s. Universität

      Zentrale Einrichtungen                                      s. Organisatorische Einrichtungen der Hochschule
      Zusatzstudium                                 78
      Zweitabschluss (Weiterstudium)                73            vgl. Erst-/Zweitabschluss

      Zweithörer                                                  s. Nebenhörer (Zweithörer)
      Zweitstudium                                  74
      Zwischenprüfung                               81            s. Abschlussprüfung (lfd. Nr. 82)

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:81
posted:11/24/2011
language:German
pages:192