Docstoc

Rotations-Nutwellenfhrung LTR

Document Sample
Rotations-Nutwellenfhrung LTR Powered By Docstoc
					                      Rotations-Nutwellenführung LTR



                                                      Dichtung

                                             Außenring


                        Flansch/Außenring    Kugeln

                           Dichtung




                                                                                                 Käfig

                                                                                        Mutter
                                                                                  Distanzring
                                                                          Käfig




                                                         Nutwelle




                                 Abb. 1 Schnittmodell der Rotations-Nutwellenführung LTR



      Aufbau und technische Merkmale

In die Nutwelle der Rotations-Nutwellenführung LTR sind             Ein Käfig aus besonderem Kunststoff garantiert einen
längsseits drei Laufrillenpaare eingeschliffen, auf denen die       optimalen und geräuscharmen Umlauf der Kugeln in der
sechs Kugelreihen der Mutter laufen. Auf der Außenhülse             Mutter. Dazu bewahrt er die Kugeln beim Abziehen der
der Mutter sind Laufrillen für das Stützlager eingeschliffen.       Mutter von der Welle vor dem Herausfallen.
Dies ermöglicht eine kompakte und leichte Bauweise.
Zum Schutz gegen Fremdpartikel sind die Stützlager
standardmäßig mit Spezialdichtungen ausgestattet.




544
Kompakt und leicht                                            Hohe Steifigkeit
Durch das zur Mutter zugehörige Stützlager ergibt sich ein    Die Nutwellenführungen sind entsprechend des großen
äußerst präzises und kompaktes Bauelement. Dazu ist           Kontaktwinkels der vorgespannten Kugeln sehr steif gegen-
durch das geringe Massenträgheitsmoment die Mutter            über Torsionsbelastungen und Momenten.
sehr leichtgängig.                                            Auch die Stützlager sind mit einem Kontaktwinkel von
                                                              30° sehr steif. Dazu können sie hohe Momente aufnehmen.
Winkelspielfrei
Die einzelnen Paare der Kugelreihen stehen in einem           Einfache Montage
Winkel von 20° zueinander. Dadurch können die Kugeln          Der Kugelkäfig ermöglicht ein Abziehen der Mutter von der
vorgespannt werden, um das Winkelspiel in Drehrichtung        Welle, ohne daß die Kugeln herausfallen. Die Mutter selbst
zu beseitigen und die Steifigkeit zu erhöhen.                 wird einfach am Flansch mittels Schrauben befestigt.

Anwendungsgebiete
• Z-Achse von Scara-Robotern
• Wickelmaschinen
• Werkzeugwechsler von Werkzeugmaschinen
• Montageroboter




                                     Rotations-Nutwellenführung LTR




Die Rotations-Nutwellenführung LTR baut mit dem in der Mutter integrierten Stützlager sehr kompakt.




                                                                                                                   545
                                Nutwellendurchmesser                                              Genauigkeitsklassen

Siehe S. 462.                                                                     Siehe S. 478.


                                Spiel in Drehrichtung

Das Spiel in Drehrichtung hat einen großen Einfluß auf die                        Bei Einsatz mit ruckweisen Drehbewegungen oder hohen
Genauigkeit und Steifigkeit der Mutter. Daher muß eine                            Hubfrequenzen wirken Stöße und Vibrationen auf die
geeignete Vorspannung für die geplante Anwendung                                  Mutter. Unter diesen Bedingungen verbessert die Vor-
ausgesucht werden. Im allgemeinen werden vorgespannte                             spannung die Genauigkeit und letztendlich die Lebens-
Nutwellenführungen eingesetzt.                                                    dauer.
                                                                                  Zur Auswahl der optimalen Vorspannung fragen Sie bitte
                                                                                         . In Tabelle 2 ist das jeweilige Spiel für LTR an-
                                                                                  gegeben.
Tab. 1 Auswahl der Vorspannungsklasse
                                                  Anwendungsbedingungen                               Anwendungsbeispiele
                                 • Betrieb mit Vibrationen und Stoßbelastungen.       Lenkwellen für Baufahrzeuge, Wellen von Punkt-
                       CM        • Hohe Steifigkeit erforderlich.                     schweißmaschinen, Schaltspindeln für Werkzeughalter
                                 • Mutter ist Verdrehbelastungen ausgesetzt.          von Drehmaschinen.
  Vorspannungsklasse




                                 • Betrieb mit Überhang- oder Verdrehbelastungen. Arme für Industrieroboter, automatische Ladevor-
                                 • Hohe Wiederholgenauigkeit erforderlich.        richtungen, Führungswellen für Lackierautomaten,
                       CL
                                 • Betrieb unter Wechselbelastungen.              Hauptspindeln für Funkenerosionsmaschinen, Wellen für
                                                                                  Führungsgestelle, Hauptspindeln von Bohrmaschinen.
                       Normal




                                 • Für gleichmäßigen Betrieb mit geringer Antriebskraft. Messinstrumente, automatische Zeichenmaschinen,
                                 • Betrieb mit stets gleichgerichtetem Drehmoment. Dynanometer, Drahtwickelmaschinen, Schweißauto-
                                                                                         maten, Verpackungsmaschinen.

Tab. 2 Spiel des Typs LTR in Drehrichtung                                                                                      Einheit:   m
                                            Symbol             Normal                leichte Vorspannung          mittlere Vorspannung
 Baugröße                                                   kein Symbol                       CL                            CM
                                   16
                                                               -2 +1                         -6 -2                        -9 -5
                                   20
                                   25
                                                               -3 +2                        -10 -4                       -14 -8
                                   32
                                   40
                                                               -4 +2                        -16 -8                       -22 -14
                                   50
                                   60                          -5 +2                        -22 -12                     -30 -20
Anm.: Bei Normalspiel wird kein Kennzeichen verwendet. Die Kennzeichen für mittlere Vorspannung CM und leichte
      Vorspannung CL sind bei der Bestellung mit anzugeben. Siehe S. 522 zum Aufbau der Bestellbezeichnung.
      Das Spiel in Drehrichtung ist auf den Kugelmittenkreis dp bezogen.




546
                  Einbautoleranzen

Siehe S. 479.


                        Nutwellen

Querschnittsabmessungen                                       Querschnittsabmessungen von Hohlwellen
Entsprechend den Kundenanforderungen können Nutwellen         Bei Hohlwellen können hydraulische oder pneumatische
mit verschiedenen Wellenenden hergestellt werden. Fügen       Leitungen durchgeführt werden. Bei der Gewichtsredu-
Sie daher bitte Ihrer Anfrage oder Bestellung eine Skizze     zierung einer Gesamtkonstruktion werden auch Hohlwellen
zu Ihrer gewünschten Ausführung der Nutwelle bei.             eingesetzt.

Tabelle 3 gibt den Kern- und Außendurchmesser sowie die       Tabelle 4 gibt dazu die Querschnittsabmessungen von
Toleranz des Außendurchmessers an.                            Standardhohlwellen an.




                                                                              LTR-K                         LTR-N


Tab. 3 Abmessungen der Wellenquerschnitte                     Tab. 4 Bohrungsdurchmesser von hohlen
                                        Einheit: mm                  Standard-Nutwellen                          Einheit: mm
                                                                 Bau-    Außen-      Typ K           Typ N
Baugröße        Kerndurch- Außendurch- Außen-
                                                                 größe   durchm
                messer     messer      durchmesser
                                                                          esser Bohrung Gewicht Bohrung Gewicht
                     d          D      Toleranz                                   d0     [kg/m]   d0     [kg/m]
                                                                            D
                                             0                     16         16       7       1,3          11       0,8
     16              14,5      16
                                            -0,018                 20         20      10       1,8          14       1,3
     20              18,5      20                                  25         25      12       3,0          18       1,9
                                             0
     25              23,0      25                                  32         32      18       4,3          23       3,1
                                            -0,021
     32              30,0      32                                  40         40      22       6,9          29       4,7
     40              37,5      40            0                     50         50      25      11,6          36       7,4
     50              46,5      50           -0,025                 60         60      32      16,0          —         —
                                             0                Anm.: Die Typen K und N sind Standard-Nutwellen. Bei
     60              56,5      60
                                            -0,030                  Bestellung geben Sie bitte in der Bestellbezeichnung
                                                                    ein K oder N an.
Tab. 5 Kugelmittenkreis dp bei Nutwellen                                                                         Einheit: mm
           Baugröße                 16           20         25           32            40            50              60
                dp                  17,8        22,1        27,6         33,2          44,2          55,2           66,3




                                                                                                                           547
Schleifscheibenauslauf bei der Fertigung von
spezialgefertigten Nutwellen
Bei spezialgefertigten Nutwellen mit einem Zapfen bzw.           Tabelle 6 zeigt die nicht zu bearbeitende Länge S unter
einem Flansch am Ende oder in der Mitte der Welle, dessen        Berücksichtigung des Schaftdurchmessers D0. Die hier
Durchmesser größer als der Kerndurchmesser d ist, können         angegebenen Längen gelten nicht bei Wellenlängen über
die Laufrillen aus fertigungstechnischen Gründen nicht           1.500 mm. Fragen Sie bitte in diesem Fall      .
vollständig ausgeführt werden.




                                                                    Sc
                                                                      hl
                                                                        ei
                                                                          fs
                                                                            ch
                                                                              ei
                                                                                be




Tab. 6 Unvollständig bearbeitete Länge S                                                                      Einheit: mm
      Schaftdurchmesser
                    D0
                          16   20        25       30        40       50          60      80    100      120        140
Baugröße

           16             21   36        46       54        –         –              –   –       –        –         –
           20             –    21        38       48        62        –              –   –       –        –         –
           25             –     –        23       39        56       67              –   –       –        –         –
           32             –     –        –        24        49       62          72      –       –        –         –
           40             –     –        –         –        27       50          63      81      –        –         –
           50             –     –        –         –        –        29          51      74     89        –         –
           60             –     –        –         –        –         –          28      56     71       82         –




548
     Aufbau der Bestellbezeichnung

Die Bestellbezeichnung setzt sich wie folgt zusammen:




     2 LTR32          UU      CL      + 500L P
                                                        Symbol für Nutwellenausführung
                                                        kein Symbol : massive Nutwelle
                                                        K            : hohle Standard-Nutwelle (dickwandig)
                                                        N            : hohle Standard-Nutwelle (dünnwandig)
                                                        M            : Sondermaterial
                                                        F            : Oberflächenbehandlung
                                                        Bei mehr als einer Angabe bitte die Symbole in alphabetischer
                                                        Reihenfolge angeben.




                                                        Symbol für Genauigkeitsklasse
                                                        kein Symbol : Normalklasse
                                                        H           : hochgenaue Klasse
                                                        P           : Präzisionsklasse



                                                        Nutwellen Gesamtlänge (mm)



                                                        Symbol für Mutternausführung
                                                        kein Symbol : Standardausführung
                                                        M            : Sondermaterial
                                                        F            : Oberflächenbehandlung (außer Chromatierung)
                                                        E            : zusätzl. Bearbeitung der Mutter
                                                        Bei mehr als einer Angabe bitte die Symbole in alphabetischer
                                                        Reihenfolge angeben.




                                                        Symbol für Spiel in Drehrichtung
                                                        kein Symbol : Normalspiel
                                                        CL          : leichte Vorspannung
                                                        CM          : mittlere Vorspannung




                                                        Symbol für Stützlagerdichtungen
                                                        kein Symbol : ohne Dichtungen
                                                        ZZ          : beidseitige Gummidichtungen
                                                        Z           : einseitige Gummidichtung



                                                        Symbol für Dichtungen
                                                        kein Symbol : ohne Dichtungen
                                                        UU          : beidseitige Gummidichtungen
                                                        U           : einseitige Gummidichtung

                                                        K           : Flansch und Riemenscheibe entgegengesetzt
                                                                      angeordnet
                                                        Symbol für Ausführung
                                                        S           : Standardausführung



                                                        Baureihe/-größe

                                                        Anzahl der Kugelnutmuttern auf einer Welle
                                                        (bei einer Mutter keine Angabe)




                                                                                                                        549
          LTR




                                                         Abmessungen Nutwellenmutter 2)
       Baugröße 1)       Außendurchmesser     Länge    Flansch    D2h7      H      L1     B       P     P1        M T

                            D      Toleranz     L        D1
         LTR 16             52                   50       68       39,5      5     37     10      60     32      M 5    8
         LTR 20             56      0            63       72       43,5      6     48     12      64     36      M 5    8
         LTR 25             62     -0,007        71       78       53        6     55     13      70     45      M 6    8
         LTR 32             80                   80      105       65,5      9     60     17      91     55      M 6 10
         LTR 40            100      0          100       130       79,5     11     74     23    113      68      M 6 10
         LTR 50            120     -0,008      125       156       99,5     12     97     25    136      85      M10 15
                                    0
         LTR 60            134     -0,009      140       170      115       12    112     25    150    100       M10 15


1)   Zur Bestellbezeichnung siehe S. 549.
2)   Dichtungen werden auf Anfrage geliefert.
3)   Das Maß U wird vom Kopf einer Befestigungsschraube bis zur Stirnseite der Mutter gemessen.
4)   MA ist das zulässige statische Moment in Axialrichtung bei einer Mutter auf der Welle (siehe Abb. unten).




550
 6-M T                   6-d1
 60°-Anordnung           60°-Anordnung




                                                                                                                  Einheit: mm
                                           Tragzahl      zul. Torsionsmoment zul. stat. Stützlager Tragzahl     Gewicht
                                                                             Moment
d1        U3)     d h7     Anzahl         C       C0         CT        C0T      MA4)        C         C0    Mutter    Welle
                          der Kugel-
                            reihen       [kN]    [kN]      [Nm]       [Nm]     [Nm]       [kN]       [kN]    [kg]    [kg/m]
 4,5        5      16          6          7,06    12,6     31,4       34,3        67,6   12,7     11,8      0,51       1,6
 4,5        7      20          6         10,2     17,8     56,9       55,9    118        16,3     15,5      0,7        2,5
 4,5        8      25          6         15,2     25,8    105        103      210        17,6     18,0      0,93       3,9
 6,6      10       32          6         20,5     34,0    180        157      290        20,1     24,0      1,8        5,6
 9        13       40          6         37,8     60,5    419        377      687        37,2     42,5      3,9        9,9
11        13       50          6         60,9     94,5    842        769     1340        41,7     54,1      6,7       15,5

11        13       60          6         73,5    111,7   1220       1040     1600        53,1     68,4      8,8       22,3




       Riemenscheibe                                              Riemenscheibe



                        LTR32UU                                                       LTR32KUU
        (Flansch und Riemenscheibe auf einer Seite)                  (Flansch und Riemenscheibe entgegengesetzt)




                                                                                                                         551

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:8
posted:11/3/2011
language:German
pages:8